Apple Care+ für iPhone und iPad wohl noch im September in Deutschland

63 Kommentare

Apples neue Zusatzversicherung Apple Care+ soll noch in diesem Monat in Deutschland und weiteren europäischen Ländern starten. Laut unseren Informationen werden Support-Mitarbeiter hierzulande bereits dementsprechend geschult, eine Ankündigung während der iPhone-Präsentation nächste Woche scheint somit wahrscheinlich.

applecareplus-500

Apple Care+ ist in den USA bereits verfügbar und hat dort das klassische Apple Care für iPhone und iPad abgelöst. Statt lediglich einer Garantieverlängerung auf zwei Jahre bezieht das für 99 Dollar erhältliche Paket nun auch erweiterte Serviceleistungen wie die Reparatur bei selbst verursachten Schäden mit ein.

Was ist Apple Care+ ?

Während es sich beim derzeit noch zum Preis von 69 Euro erhältlichen klassischen Apple Care eigentlich nur um eine Garantieverlängerung handelt, bietet Apple Care+ zwei Jahre lang umfassenden Versicherungsschutz für das iPhone oder iPad. Abgedeckt sind dann neben den im bisher angebotenen Standardpaket eingeschlossenen Reparaturen bzw. dem Austausch von defekten Teilen (iPhone/iPad, Akku, mitgeliefertes Zubehör) auch Schäden, die durch unsachgemäße Benutzung, beispielsweise auch Sturzschäden entstehen. Allerdings limitiert Apple derartige Schadensfälle auf zwei während der zweijährigen Laufzeit des Versicherungsschutzen und erhebt zudem eine Gebühr von 49 Dollar und wohl auch Euro pro Schadensfall.

Der Preis für den zweijährigen Zusatzschutz wird voraussichtlich bei 99 Euro pro Gerät liegen. Apple Care+ muss spätestens 30 Tage nach dem Kauf des Geräts abgeschlossen werden.

Diskussion 63 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenn es nicht sogar noch mehr kosten wird. Finde es sehr schade, wenn das klassische komplett ersetzt wird. Viele haben bereits Handyversicherungen (zb Haspa Joker) und wollen nur noch eine Verlängerung.

    — flyingbanana
    • Wenn man ne Haftpflicht hat, braucht man keine extra Handyversicherung…die Leute die sowas noch zusätzlich abschließen zahlen alle unnütz doppelt.

      — Benjamin
      • Und Leute wie du sind kriminell. Das ist nämlich schlicht Versicherungsbetrug.

        — SGAbi2007
      • Eine Haftpflichtversicherung schützt nur vor der Haftung gegenüber Dritten. Sie bringt dir also nichts wenn du dein eigenes iPhones zerstörst…

        — Andi
      • ….abgesehen davon haben die meisten großen VS-Konzerne die Haftung bei Handys, Tabletts, Laptops mit Ergänzung zu den Bedinungen gestrichen, weil solche Flachzangen sich auf Kosten der Allgmeinheit die eigene Dummheit haben zahlen lassen…

        — Weiland
      • Ich freu mich bei solchen Pfosten immer, wenn sie nach dem dritten “Kleinschaden” rausfliegen und dann keine Absicherung bei großen Kloppern mehr haben – aber wenn man die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, dann ist Schmerz der richtige Lehrmeister.

        — Zirbelnuss
  2. Schade das man es wahrscheinlich nicht aufs iPhone 5 Buchen kann.
    Wird ja durch die 30 Tage Regel unterbunden. Sonst hätte ich da sofort zugeschlagen. Vielleicht sollte Apple es zumindest im store anbieten wo durch eigenes Personal geprüft wird das man kann Defektes Gerät versichern will.

    — Falk
  3. Der erste Schadensfall kostet mich also auf jeden Fall mal 150€ – 100 für das Paket und nochmal 50 für die Gebühr. Wenn ich nicht grade einen Totalschaden hab, dann kann ich’s für das Geld auch ohne Care+ Paket reparieren lassen. Rentabel wird das also vielleicht beim zweiten selbstverschuldeten großen Schaden in der Zeit. Und wer so ein Grobmotoriker ist, dass er schon 2 größere Reparaturen braucht, für den werden dann die zwei “erlaubten” Schäden wieder doch nicht reichen… Apple Care ist und bleibt in meinen Augen eine ziemliche Abzocke…

    — Marc
      • Ob ein angebotenes Garantiepaket sinnvoll ist (oder eben nicht) liegt immer im Auge des Betrachters.

        Die Möglichkeit AppleCare+ zu Buchen ist aber unbestritten sinnvoll…ist ja kein Zwang.

        Da stimmst du mit doch sicher zu, oder?

        — Ben
    • Ohne Apple Care Plus kostet Dich aber der erste selbstverschuldete Schadensfal die kompletten Reparaturkosten oder bei Totalausfall ein neues Gerät.
      Über Garantie oder Gewährleistung ist dies niemals abgedeckt.

      — Bernd Winki
      • @Ben

        Ich stimme dir nicht zu, denn es ist Mathematik und die ist wenig subjektiv! Apple Care+ ist für die Leute interessant, die bei jedem iPhone Neukauf (also alle zwei Jahre) davon ausgehen, dass sie entweder einen (fast)Totalschaden oder min. zwei Displaybrüche innerhalb der zwei Jahre haben werden! Nicht zu vergessen ist dass Apple eh für 200 € jedes iPhone tauscht!

        — Matthias
      • Ja, eben. Aber welche Reparatur kostet denn schon mehr als 150€? Selbst wenn Dir der Touchscreen bricht kannst Du das für das Geld auch ohne Apple Care reparieren lassen. Und wenn Du’s nicht bei Apple sondern bei einer freien Werkstatt machen lässt, dann zahlst Du grad mal die Hälfte. Wenn Du Dein iPhone nicht grade im Klo versenkst, dann zahlst Du bei Aplle Care drauf.

        — Marc
    • Da sehe ich eher Parallelen zum “Handy-Schutzbrief” wie es bspw T-Mobile anbietet u. die “Gebühr” von 49$/€ sollte zutreffender als *Selbstbehalt* bezeichnet werden; schließlich sind Fall-/Sturzschäden am iDevice in einem unglücklichen Moment schnell passiert!
      Von der Seite her betrachtet ist eine “Eigenbeteiligung” für ein “Fallen-lassen” nachvollziehbar und es bleibt für jeden selbst die Entscheidung, ob er einen Apple Care+ benötigt. Jm2c

      — 4winD
      • Ich rate jedem von solchen Versicherungen ab! So oft kann man sein iPhone gar nicht fallen lassen, dass sich das lohnt und wenn doch, sollte man eh mal über anderes nachdenken!

        — Matthias
      • Doch! Nach einem Totalschaden hat man es schon wieder raus. Nach 2 iPhone 5 Defekten sieht es wie folgt aus: 99+49+49 vs 2 x 229. rechnet sich also mal locker, Matthias. Darüber hinaus hast du ja weiterhin den Expressaustausch über Apple care. Also JA, es lohnt sich!

        — Chris
    • Kann jedem nur Axona empfehlen, da zahlt man 6€ im Monat ohne diebstahlschutz und 8 € mit, macht bei 2 Jahren 144€. Der Unterschied ist das man keine gebühr zahlt wenn man sein Smartphone einschickt.

      — ennienns
      • Mhm, das sind über 20% des Warenwerts für die Versicherung. Da trag ich aber das Risiko lieber selbst.

        — SGAbi2007
    • Rentieren tut sich das ganze bereits schon beim ersten mal wenn die dollarpreise identisch sind in euro da bereits ein selbstverschuldeter display schaden teurer wäre ohne apple care +
      Da die Reparatur im Apple Store ohne die Versicherung teurer wäre

      Nur mal so viel dazu. ;)

      — Hm
    • Das stimmt allerdings auch. Andere Hersteller haben mehr Vertrauen in Ihre Geräte und haben Garantiezeiten von mehr als ein Jahr. Ich habe zwei Monitore von EIZO mit jeweils fünf Jahren Garantie. Da könnte sich Apple mal eine ganz besonders icke Scheibe von abschneiden.
      Bei 1 Jahr Garantie könnte man doch glatt auf die Idee kommen, dass Apple nicht besonders viel von der Qualität der eigenen Produkte hält.

      — Bernd Winki
      • Der größte Schwachsinn den ich je gehört habe. Wenn du mal defekte Geräte bei apple auszutauschen versucht hättest, wüsstest du wie kulant apple ist. Das ist für mich fast die wichtigste Eigenschaft die mich bei apple hält. Hörmuschel nach 1 Jahr und 4 Monaten kaputt, apple holt es ab täuscht das Gerät aus und zahlen musste ich nix.
        Bei meiner Schwester hingegen liegt das S3 schon zum 2 mal in 3 Monaten bei der Reparatur. Spricht das für dich für Qualität ?

        — ennienns
      • Kulanz und Garantie sind zwei Dinge die man wohl kaum miteinander vergleichen kann.
        Und von nem S3 war ja wohl keine Rede!

        — Bernd Winki
      • Was das denn für ne Logik? Ich denke es gibt Unterschiede zwischen tragbaren und Ständgeräten. Desweiteren: warum mehr einräumen wenn der Gesetzgeber nicht mehr verlangt?

        — Lange
    • Naja wenn man ca.130 Euro in einer halbwegs guten Werkstatt für einen Display Schaden zahlt und da sind nicht mal die Sensoren für ca.80 Euro dabei. Ist halt gewagt aber ihr kennt meine Freundin nicht, 4 mal das iphone zerstört in 4 Jahren da rechnet sich es ganz schnell!

      — Frankfaster
      • Immer wieder sehe ich Leute, die ein kaputtes Display haben. Liegt daran, das es schnell bricht wenn es mal hinfällt. Apple Care Plus ist überflüssig, wenn man eine Versicherung hat. In der Versicherung ist zusätzlich Diebstahl mit drin. Es ist eine Rechenfrage. In der heutigen Zeit ist eine Versicherung schon notwendig, da iPhones und iPads bei Dieben sehr beliebt sind. Ich zahle für meine Versicherung 5,45 € im Monat, also 130,80 € in den zwei Jahren. Bei Apple ist der Diebstahlschutz nicht mit dabei.

        — Dennis4711
  4. Wie können wir den Umsatz von Apple steigern? Wenn wir uns schon nicht ein drittes oder viertes kaufen – so können wir wenigstens mit dem ersten Gerät + Versicherung schon ordentlich Apple unterstützen :) Einfach nur so Kohle in den POPO von Apple zu blasen währ doch lahm. By the way wie viele einzigartige Veränderungen wird den Appel am 10 präsentieren???

    — gruffy
    • Wie konstruktiv du Helm! Es ist halt n technisches Gerät was man nicht fallen lassen sollte. Du wirfst ja auch keine Mikrowelle auf den Boden. Und genau für die zittrigen unter uns ist solch eine Versicherung gut.

      — Lange
  5. Für 150€ gibts nach 2 jahren ein nigelneues gerät, mit bisschen nachhilfe, und wer nach 1jahr auch ein neues gerät will weil er/sie keine hülle mag, legt nochmal 50€ drauf. Ist dich ein guter deal :-) natürlich nix für sparfüchse welches ihr smartphone mit samthandschuhe anfassen :-))))

    — NeMeSiS_tm
    • Wenn du eh auf Betrug stehst gehts noch billiger: Dein Kumpel hat’s runtergeschmissen, seine Haftpflicht zahlt dir ein neues. Kostet gar nichts.

      — Blue
  6. Warum regt sich eigentlich niemand mehr darüber auf, daß Apple die Preise in D immer 1:1 umrechnet, während der Dollarkurs immer um die 25 -30% schwankt, also 1 Dollar 0,75 – 0,70 Euro kostet.
    Mich stört das schon seit Jahren!

    — Frankhiphone
    • In Amerika kommt die sales tax noch hinzu. Die Höhe kann variieren, je nach Bundesstaat. Im Euro-Preis ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten.

      — Pat
      • Richtig, die MwSt! Hab ich nicht bedacht. Danke für den Hinweis.

        — Frankhiphone
    • 1. Dollarpreise in USA sind in der Regel nie ohne Steuerzusatz angegeben, da unterschiedliche Staaten in den Vereinigten Staaten unterschiedliche Steuern haben.
      2. Sobald ein Gerät mehr als 8 GB Speicher hat, muss man wegen dem “Urheberrechtsschutz” (da angeblich Musik nur raubkopiert wird) ca. 16€ zusätzlich zahlen.
      => Oft sind also die Geräte von Apple sogar billiger in Europa als in der USA.

      — Dirk
      • “1. Dollarpreise in USA sind in der Regel nie ohne Steuerzusatz angegeben…”
        Falsch…sie sind nie MIT Steuerzusatz angegeben.
        ——-
        “2. Sobald ein Gerät mehr als 8 GB Speicher hat, muss man wegen dem “Urheberrechtsschutz” (da angeblich Musik nur raubkopiert wird) ca. 16€ zusätzlich zahlen.”
        Ist das echt so? Und wenn die Leute dann raubkopieren, kann man da vor Gericht dann einfach sagen: Nööö…ich hab ein Smartphone mit mehr als 8GB Speicher…da hab ich das schon alles mit bezahlt? O.o

        — Benjamin
      • @Benjamin:
        Zu 1.: Ich habe nicht nie gesagt, damit der Text salvatorisch ist (also der unerwartete Fall eintritt).
        Zu 2.: Es ist mir scheißegal, ob du mir dies glaubst oder nicht. Ich weiß es aus sicheren Quellen, dass dies so ist. Aber ich bin nicht gezwungen es hier haarklein zu beweisen zumal die meisten Leser so etwas nicht wollen und zum anderen, weil der Beweis für diese Kommentarbox zu umfangreich wäre. Also wenn du es mir nicht glaubst, dann solltest du nicht so faul sein und unwissend etwas anprangern, wovon du offenbar keine Ahnung hast. Ob es fair ist, dass man Urheberrechtsabgaben durchführt obwohl man keine Musik raubkopiert, ist ein komplett anderer Fall. Du darfst dich Vollidiot nennen, wenn du meinst, dass Gesetze immer logisch sind.

        Dirk
      • @Benjamin:
        Zu 1.: Ich habe nicht nie gesagt, damit der Text salvatorisch ist (also der unerwartete Fall eintritt).
        Zu 2.: Es ist mir scheißegal, ob du mir dies glaubst oder nicht. Ich weiß es aus sicheren Quellen, dass dies so ist. Aber ich bin nicht gezwungen es hier haarklein zu beweisen zumal die meisten Leser so etwas nicht wollen und zum anderen, weil der Beweis für diese Kommentarbox zu umfangreich wäre. Also wenn du es mir nicht glaubst, dann solltest du nicht so faul sein und unwissend etwas anprangern, wovon du offenbar keine Ahnung hast. Ob es fair ist, dass man Urheberrechtsabgaben durchführt obwohl man keine Musik raubkopiert, ist ein komplett anderer Fall. Du darfst dich Volli.diot nennen, wenn du meinst, dass Gesetze immer logisch sind.

        Dirk
      • @Sven: Warum sollte Apple keine Steuern zahlen ? Bei den ausgewiesenen Gewinnen kommt man nicht drumherum …

        — Honk
  7. Also das Gerät hat ja eh 2 Jahre Gewährleistung. Ich habe gerade ein neues (!) iPhone 5 von Apple bekommen, wegen eines Pixelfehlers der Kamera. Das iPhone 5 wurde mir nach einem Telefonat innerhalb von 2 Tagen von UPS an meinen Arbeitsplatz geliefert. OHNE Care.

    Dann hätten wir da also nur noch selbstverschuldete Schäden, der erste Schäden kostet mich 150,- €, der zweite 50,-€, der dritte würde gar nicht mehr erstattet (!).

    Klar kann ich mich auch gegen alles z.B. UFO-Abstürze versichern, aber Care+ erscheint mir ganz klar zu der Kathegorie Abzocke zu fallen.

    — Blue
  8. Ich würde es ziemlich Sch***e finde, wenn Care+ das normale Care ersetzt, weil dann muss ich mir jetzt noch schnell das normale kaufen weil ich mein iPhone 5 schon ö
    länger als 30 Tage habe. Wäre eine Frechheit.

    — Jonas
  9. Vorher zahlte man doch auch 69 euro gerne mal für Apple care. Also kostet das neue für mich keine 100 sondern 30 euro mehr für mehr Leistung.
    Da gibts kein richtig oder falsch das muss jeder selbst wissen.
    Ich hab Apple Care damals nur gemacht dass ich mein defektes Handy nicht einsenden musste. So haben sie ein neues zuerst geschickt und ich dann das alte weg.

    Zum thema versicherung und Handys. Versuch das mal mit brillen und handys dass sie dein Kumpel kaputt gemacht hat, die wenigsten versicherungen zahlen sowas überhaupt.

    — Mutze
      • Die Wette wirst Du locker gewinnen. Weiter oben im Thread haben sich ja schon die ersten Kriminellen geoutet.

        — Vermont
  10. Ich hab die Befürchtung mit nem normalen Apple Care heisst es jetzt “ja ohne + können wir Ihnen da nicht helfen”

    — HanZBlixcz
  11. Ich habe noch ein Applecare, habe noch nicht benutzt bzw registiert. und wartete auf das neue ipad. Was soll ich machen? Verkaufen?

    — Raul
  12. AppleCare+ ist was feines. 2 Jahre Support, 2 Jahre kostenfreier Express Umtausch, 2 Damaged iPhones drin.

    An alle Idioten, welche meinen die iPhone Displays bei iPhone Doctor und Co. tauschen zu müssen, weils billiger ist, sollten danach Ihre iPhones mal zu Apple einschicken. Dann wird den “Sparfüchsen” nämlich jeder Hardware Tausch durch Apple verweigert und das iPhone im System von Apple geflaggt. Aber dann bei Apple rumheulen, weil Apple den Neupreis verlangt, als Austausch Pauschale.

    Aber macht mal ruhig.

    — DerDa
  13. Mir würde ein dauerhaftes Abo besser gefallen. Der Preis könnte sich dann je nach der Anzahl der Geräte variieren.

    — Kraine
  14. Wer nutzt denn sein iPhone so lange? Apple bringt doch gefühlt jedes halbe Jahr ein neues raus…
    Und das iPhone5 ist jetzt nicht gerade eine Hardwareoffenbahrung… da ist ja jedes Mittelklassesmartphone genausogut…

    — Joe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4751 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS