ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

iPhone 3G: Upgrade-Konditionen für Bestandskunden

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Mit einem Complete-Vertrag ausgestattete T-Mobile-Kunden können gegen eine eine Zahlung von 15 Euro pro Monat der Restlaufzeit in einen neuen 24-Monatsvertrag wechseln und erhalten dann das iPhone 3G zu den ab 11. Juli gültigen neuen Gerätepreisen ab einem Euro. Diese Information erhielten heute verschiedene Kunden auf Anfrage bei den Geschäfts- und Privatkundenhotlines der Telekom, eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Einen Kunden, der seinen Complete-Vertrag im Januar abgeschlossen hat, kostet das neue iPhone somit beispielsweise 18 Monate Restlaufzeit x 15 Euro = 270 Euro plus den neuen, vom Vertrag abhängigen subventionierten Gerätepreis zwischen 1 Euro und 249,95 Euro. Das Angebot scheint im Vergleich mit anderen Mobilfunkunternehmen und den dort gebotenen Möglichkeiten, während der Vertagslaufzeit an ein neues subventioniertes Handy zu kommen durchaus realistisch.

UPDATE: Das Upgrade für Bestandskunden ist jetzt zu den oben genannten Konditionen auf T-Mobile.de möglich: Nach Auswahl von Gerät und Vertrag kann man zwischen den Optionen „Neuvertrag“ und „Vertragsverlängerung“ wählen. Das alte iPhone kann man behalten, allerdings wird soweit bisher bekannt der SIM-Lock nicht entfernt.

Dienstag, 01. Jul 2008, 12:00 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das war´s, hab eben zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt.
    Ich zahl doch nicht 399 im November und dann noch mal 250 fürn Upgrade!!!
    Die spinnen doch

  • HAHAHAHA Wasn Wucher. Die Rosa Schweinchen haben nen Stich.

  • Das ist das schöne an der Telekom. Immer wenn man glaubt dümmer und dreister geht es nicht mehr, dann zaubern die doch noch was aus dem Hut.
    Ich sage: Respekt!

  • …Die Info hab ich auch eben erhalten…
    Allerdings wissen die Leute im T-Punkt wohl noch nix davon…Und auf der T-Mobile Homepage steht auch nix…
    Ich wäre dafür, falls das eintrifft, eine Unterschriftenaktion o.ä ins Leben zu rufen…

  • die haben doch alle eine klatsche bei der t-mob…
    so hält man Kunden…ich denke die Ablöse bei den rosanen sollen 10? sein und nicht 15?, wieder pure abzocke der iPhone kunden

  • @ Chris,

    bin dabei… Vertrag nach hinten verlängern ist OK. Aber nicht rauskaufen für 250?!!!
    N Neukunde zahlt 1? und den Bestandskunden kostet s 650?

  • mein vertrag gekündigt und das wars mit tmobile!
    man hätte hier etwas mehr dem kunden entgegen kommen dürfen.
    good bye

    hoffentlich bekommt man das handy ohne vertrag aus dem ausland !!

  • Was habt ihr den Erwartet? Also Apple hat wirklich sehr geile Produkte, da kann wirklich keiner mithalten, aber Apple verfolgt auch eine Scheiß Update-Kultur, jedes Jahr gibt es ein Update. Apple behält auch gerne viele Futures für die neuen Versionen, obwohl man diese schon verbauen könnte. Deswegen würde ich mir (auch wenn ich ihn toll finde) kein iPHONE kaufen! Nächstes jahr steht schon wieder ein neuer am start.

    Das was jetzt T-Mobile jetzt da abziehst, ist mal wieder Typisch Telekom. Das war ja klar, dass Sie die kunden wieder Abzocken, aber ich kann nicht nachvollziehen, dass Sie so vielleicht einmal abkassieren und in der Zukunft dafür die Kunden verlieren. Mich würde mal interessieren wer so eine scheiße zustimmt bzw. entscheidet, einfach nur Traurig kann ich sagen.

  • Auf dem Teppich bleiben: gibt es einen Mobilfunkanbieter bei dem man nach Belieben subventionierte Handys bekommt? Ihr habt einen Vertrag abgeschlossen und könnt da nicht nach Belieben aussteigen. Ebenfalls normal ist es, dass neue Handymodelle anfangs teuer und nach wenigen Monaten für einen Euro erhältlich sind – egal ob T-Mobile oder O2, ob Apple, HTC oder Nokia.

  • Hallo Leute,

    manchmal kommt es mir so vor, als würde hier nur Leute im Vorpubertätsalter posten.
    Zeigt mir den Mobilfunkanbieter, der nach 6 Monaten ein Update zuläßt und Euch ein vollsubventiniertes Mobiltelefon dazugibt. Ihr bezahlt ja die Ablöse nicht für ein neues Endgerät, sondern um Euch aus Euren Vertragsverpflichtungen herauszukaufen. Die höhere Ablöse dürfte aus den Beuteanteil von Apple resultieren oder glaubt Ihr etwa Apple verzichtet freiwillig auf Ihren Anteil der Erlöse? ( APPLE ist ja für seine Großzügigkeit bekannt !!! ) Kommt endlich in die reale Welt zurück, denn subventinierte Endgeräte gibt es hie nur alle 24 Monate. Nur weil die I-Phoneverträge etwas teurer sind, gelten für Euch auch die normalen Vetragsbedingungen. Außerden kriegt man für sein Geld ein wirklich flächendeckendes Mobilfunknetz, samt Datenflats. Traurig sind Eure infantilen Reaktionen.

  • @macgeek
    aber die unterschiedliche Behandlung von Neu- bzw Bestandskunden ist schon krass, oder?!

  • Moin, ich kann mich nur macgeek und Count_flati 01 anschliessen. Das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert! Die Verträge würde auch nicht anders aussehen, wenn Vodafone oder O2 der iPhone-Monopolist in Deutschland wäre. Geht doch einfach mal mit offenen Augen durch die Welt…oder zieht nach Österreich… ;-)

  • Also hört mal zu, ich kann dich nicht wirklich verstehen Count_flati 01!
    Der Telekom würde nicht ein cent verlieren wenn man auf das neue IPhone umstellt! Ich hab das Iphone nur seit November und wenn ich nun umstellen würde würde ich natürlich den Gerätepreis Zahlen und meinen Vertrag verlängern auf 24 Monate also wie ein Neukunde behandelt werden! Das wäre super für jeden Bestandskunden und die Telekom würde ja nur den Vertrag verlängern und somit wieder länger Geld einstecken!

    soviel zu deiner so hoch geistigen Aussage!

  • Lese ich das richtig, daß man 15Euro * Restlaufzeit in Monaten zahlen muss um aus dem Vertrag rauszzukommen und dann einen neuen abschliessen zu können? Das heist daß man von dem alten VErtrag auch nicht mehr die Monatsgebühr mitzahlen muss?

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht über was ihr euch aufregt! Ihr habt nen 2Jahres Vertrag abgeschlossen und für 15Euro/Monat könnt ihr den beenden. Für mich klingt das relativ fair zumal man dann sein altes Iphone bei Ebay loswird.

    Und die Updatepolitik von Apple finde ich sogar relativ angenehm, die Geräte unterscheiden sich in der Regel nicht allzusehr: MB, MB PRo, Imac und erzielen einen super überdurchschnittlichen Wert beim Wiederverkauf.

  • 15 PRO MONAT??????!!!! SONST WAREN ES IMMER 10 UND DAS SCHEISS IPHONE IST UNSUBVENTIONIERT, DAS NENNE ICH EINEN SKANDAL!!

  • Schrei nicht so rum ich bin nicht taub. Aus den meisten Handyverträgen mit 24Moanten Laufzeit kommst du gar nicht raus.

  • @ Stefan1984
    Ich weiß gar nicht was Du hast, denn Du wirst ja wie ein Neukunde behandelt, aber erst nachdem Du Deinen alten Vertrag abgelöst oder eine 2. abgeschlossen hast. Ich glaube manchmal Ihr wißt gar nicht was Ihr für Veträge abschließt. außerdem muß T-Mobile an Apple noch eine Ablösesumme für Deinen I-Phone 2G zahlen.

  • Ja NEU = Neues Geld
    Bestand = Geld das sie sowieso bekommen würden, da ihr ja nen Vertrag habt
    Seit doch froh, das es überhaupt die Möglichkeit gibt.
    Angenommen ich hole mir bei einem Anbieter meiner Wahl ein Vertrag mit nem Nokia/SE/Samsung meiner Wahl….dann ist es auch nur günstig weil sie drauf spekulieren das ich mit dem Vertrag 24 Monate möglichst viel telefoniere.
    Genau die gleiche Spekulation hat Tmobile auch gemacht. Ihr kriegt nen Iphone subventioniert und die hoffen auf möglichst viel Einnahmen die nächsten 24 Monate. Aber nun huch, nach 6 Monaten will der Kunde raus…tada es fehler 18 Monate z.B 50 Euro monatlich….Da sagen die natürlich ok, wir müssen keine Leistungen bringen, aber der Aufwand der für den Vertrag betrieben wurde muss zumindest ausgeglichen werden – mit 15 Euro monatlich
    Sicher ist Tmobile net das günstigste, aber was ihr euch da vorstellt ist rein marktwirtschaftlich nicht möglich

    PS: Ich habe weder ein Iphone noch ein Tmobile Vertrag ;)

  • handyverchecker

    die rosa jungs und mädels sind ja wohl total durchgeknallt. als ob die knebelverträge nicht schon reichen würden. den verein sollte man verbieten! wer kauft da eigentlich noch? tssss

  • @Nevy91

    Das I-Phone mag ja unsubventiniert sein, aber hast Du schon einmal daran gedacht, daß APPLE einen Teil der monatlichen Einnahmen bekommt und deshalb wahrscheinlich auch mit einer ordentlichen Summe abgefunden werden will. Deshalb 15 Euro statt der sonst üblichen 10. Apple und nicht T-Mobile hat diese Spielregeln gemacht. Aber das vergißt hier jeder.

  • Niemand ist gezwungen umzusteigen!
    Ich halte die angekündigten Lieferschwierigkeiten allerdings für ein Trick.
    Vielleicht will man damit nur versuchen mehr Kunden noch schneller in die Warteschlange zu bekommen. Vor der ersten Auslieferung schon von Lieferschwierigkeiten zu sprechen kommt zumindest mir ganz komisch vor.
    Tom Sawyer lässt grüßen ;-)

  • Ich kann es wirklich nicht ausstehen, wenn Leute meinen sie müssten sich hier aufspielen mit Beiträgen a la „wie verblendet seid ihr denn, war doch klar…“
    Ich bin wirklich sehr nachsichitg mit Firmen und deren Politik, aber dieser Akt ist eine Frechheit, ich glaube allerdings, dass T-Mobile, das gar nicht aus Raffgier sondern aus Unwissenheit macht. Hatte schon bei der Einführung das Gefühl, dass die mit einer so modernen Kundschaft wie die der Iphone-Käufer nicht umgehen können und keine Ahnung von deren Bedürfnissen hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass die gar nicht davon ausgehen, dass so viele Iphone-Besitzer gerne updaten würden.
    Aber nun nochmal warum es wahrlich wucher ist:
    Die Konditionen sind (und ich bin T-Mobile Iphonekunde wider Willen), wahrlich alles andere als gut. Die lassen sich da fürstlich entlohnen. Statt das man mal viele Kunden bindet, lässt man sich von den wenigen gut bezahlen. Und das Argument, dass die Netzabdeckung so gut ist zieht nun wirklich auch nicht! Diese ehemals staatlichen Unternehmen sind mit einem derart großen Wettbewerbsvorteil ins Rennen gegangen, dass man denen das kaum anerkennend zusprechen kann, bzw. darf. Vor allem wenn man sieht, wie die Preise bei anderen Anbietern sind, welche der Telekom sogar Geld dafür bezahlen müssen um die Sendemasten zu nutzen und dennoch viel billiger sind. Oder aber wenn man sich mal O2 anschaut, die bauen gerade ihr eigenes Netz aus, was sehr kostenintensiv sein dürfte, und dennoch sind die billiger.

    Und was auch immer T-Mobile Apple zahlen muss, meiner Ansicht war das Telefon selber kein Cent subventioniert beim Verkaufspreis von 399 Euro. Die Angabe vor Gericht, man beziehe das Telefon für mehrere Hundert Euro über dem Preis haben die vielleicht aus ihrem innerbetrieblichen Rechnungswesen entlehnt, aber nur nach Kostenumschlägen der an Apple zu entrichteten Abschläge.

    Jedenfalls verstehe ich nicht, warum man nun sogar MEHR als ein normaler Kunde für eine Ablösung zahlen müsste?

    Die fahren eine komplett schwachsinnige Firmenpolitik, und verschlafen einen Trend nach dem anderen. Hätte man die jetztigen Kunden alle brav verlangern lassen, hätten sie bei fast 100 % der Iphone Kunden zumindest eine um 8 Monate längere Kundenbindung…

    Ich war damals nicht begeistert als heraus kam, dass T-Mobile Iphone-Partner wird und ich bin es heute nicht. Die Wissen mit dem Produkt nicht umzugehen!

  • handyverchecker

    ..ok…ok…die verträge sind zum kotzen wer sowas abschließt und sofort das erste iphone haben musste ist selbst schuld…oder waren lcd fernseher früher auch günstiger??? die upgrade geschichte ist allerdings ok…da bekommt man für 360 schleifen ne neue keule…und das alte phone habt ihr auch noch….bei ebay verbimmeln und jut! aber t-mobile is trotzdem doof!

  • @Seany
    Da muß Apple aber anderer Meinung gewesen sein, denn in deren Augen muß T-Mobile die gesetzten Anforderungen erfüllt haben. Der Argument der Netzabdeckung zählt sehr wohl, warum diese so gut ist ist zunächst einmal egal. Aus unternehmerischer Sicht muß das Geld aber jetzt verdient werden. Die Tarife von vodaphone für die I-Phone Konkurrenzprodukte sind da auch nicht viel anders. die restlichen Mobilfunk-Anbieter besitzen zumindest jetzt noch nich die Netze um ein I-Phone wirklich nutzen zu können.

  • Für Apple haben natürlich Gründe dafür gesprochen T-Mobile als Partner zu nehmen. Dies wären zum einen das Edge-Netz und zum anderen, dass die überhaupt bereit waren zu den Konditionen den Vertrag zu schließen. Aber wenn das so weiter geht, wird Apple auffallen, dass das ganz ein einzig großes Misverständnis war.
    Und ich weiß nicht wieviel du von Maxmimierungsaufgaben verstehst, aber nur weil man saftige Preise verlangt, bedeutetet das nicht, dass man somit den maximalen Profit erlangt.
    Genauso engstirnig halte ich die Verweise, dass dies ein Standardprozedere ist. Das ist ja genau das Problem, das Iphone ist nunmal kein Standardprodukt. Bei welchem Handy ist es denn bitte so, dass es ein Jahr nach der Einführung auf einmal doppelt soviel kann?
    Man hätte ein komplett neues System am Besten mit eigenem Bereich bei der Telekom für das Iphone aufbauen müssen. Man kauft nicht ein x-beliebiges Handy, sondern ein Iphone, dahinter steckt eine Idee und ein System. Hätte die Telekom dies verstanden, hätten die nicht versucht sich an ihren eigenen Produkten zu orientieren bei den Verbindungspreisen.

    Um das einmal zu verdeutlichen, warum es schlauer wäre von T-Mobile anders zu agieren:
    Wenn nächstes Jahr die ersten Verträge auslaufen, und das dritte Iphone nicht fertig ist, werden so gut wie ALLE Iphone-besitzer erstmal sicherheitshalber ihren Vertrag kündigen! Ich glaube kaum, dass Apple Rücksicht nehmen wird wann die Verträge der Kunden auslaufen, beim Einführungsdatum neuer Produkte. Und spätestens dann hat T-Mobile ein Problem.

    Wenn von Anfang an aber das System Iphone als solches verstanden würde, würde man immer schön die Leute ihre Verträge verlängern lassen und so dauerhaft zu profitieren…

    Aber das wollen die, und hier scheinbar auch einige nicht verstehen. Die gleichen Schablonen wie bei anderen Produkten anzuwenden ist hirnrissig.

  • Zur Erinnerung: Das Forum ist nur ein Klick entfernt… ;)

  • Hab gerade mit der Hotline telefoniert. Aus dem iPhone vertrag (Ablöse 15 Euro pro Monat) kommt man NUR wenn man direkt einen neuen Vertrag bei denen mit iphone 2 abschließt.

    Ruf jetzt mal meinen Anwalt an…

  • @Seany
    glaubst Du nicht, daß wir I-Phone-User uns ein wenig zu wichtig nehmen. Von einem System I-Phone zu sprechen halte ich gar für etwas vermessen, denn es gibt ähnliche Produkte auf dem Markt die fast das Gleiche können aber halt nicht so schön und direkt. Für ein Nischenprodukt wie das I-Phone einen eigenen Geschäftsbereich zu schaffen ??? So weit geht ja noch nicht mal der gute Steve, geschweige denn die restlichen Mobilfunkanbieter die das I-Phone sonst noch vertreiben. Vielleicht fehlt mir aber einfach nur das Visionäre, um die Bedeutung des I-Phones zu verstehen und das obwohl ich fast täglich in meinem Job im mobilen Internet herumtreibe ( Anlagenbau ). Man sollte einfach anerkennen das sämtliche Mobilfunkanbieter versuchen Ihren Kunden die mobile des Internets nahe zu bringen, denn sonst würden sich die Investitionen in UMTS-Netze nicht dauerhaft rentieren, nur sind den meisten Nutzern die Preise noch zu hoch. Ach und zum Thema Maximierungsaufgaben, im Anlagenbau zahle ich sehr wohl ein Maximum, wenn nur ein Anbieter vorhanden ist, hier T-Mobile und solange Apple daran nichts ändern will, bleibt das auch. Außerdem ist es einfacher mit weniger Kunden das gleiche Geld zu verdienen, als mit vielen ( mehr Kunden = merhr Aufwand )

  • @Seany
    Wenn du von Gewinnmaximierung sprichst solltest du aber auch die Rahmenbedingungen mit einbeziehen die T-Mob bei der iPhone Vertragsgestaltung auferlegt werden. Der wäre einmal das abzweigen vom Umsatz an Apple in nicht genannter Höhe aber Vermutlich um die 30%. 15? – 30% = ca. 10,50. Die Ausstiegskonditionen sind also nach Abschlag der ?Appel-Steuer? im Rahmen des üblichen bei T-Mob. Da zweite ist das T-Mob im Gegensatz zu anderen Mobil und Telefonfirmen keine freie Preisgestaltung betreiben kann sondern von der Regierung die minimal möglichen Konditionen die der Endverbraucher bekommen kann vorgeschrieben sind und diese ca. 10% höher sind als die Preise für die T-Mob die Leitung für dritte öffnen muss. Das andere Firmen da billiger sind ist klar und liegt an dem Monopolgesetzen die wir in D haben.

    Das T-Mob im Gegensatz zu o2 um einiges Kundenfreundlicher agiert konnte ich gerade selbst feststellen. Bei o2 wollte ich meinen Vertrag von 20?Mon. Auf 10?Mon. Drücken und hätte dafür 70? Zahlen müssen. Das das 6 Monate vor Vertragsende keinen Sinn macht (mit den 70?) haben die o2 Menschen nicht wirklich eingesehen und sind mir da auch nicht weiter entgegen gekommen. Bei T-Mob konnte ich nun nach 6Monaten meinen Vertrag von 14,99?Mon auf 7,50?Mon umstellen und das ohne Gebühr!

    Warum du als iPhone Kunde jetzt der Meinung bist man sollte die die neue Version zu den gleichen Bedingungen anbieten wie Neukunden kann ich gar nicht nachvollziehen. Mein RAZR V2 wurde mir von o2 auch nicht gegen das V3 getauscht, warum auch, ich habe ja einen Vertrag unterschrieben in dem ich nicht nur Rechte habe sondern auch Pflichten eingegangen bin.

    Ich finde es sehr Kundenfreundlich von T-Mob das die den iPhone Kunden entgegen kommen, bei o2 hatte ich keine Chance eher aus dem Vertrag zu kommen, konnte nur den Restbetrag auf mein Kundenkonto überweisen um nicht länger von den Belästigt zu werden, bei T-Mob kommt man für 15? aus einem Vertrag der Monatlich 89? kostet, worüber kann man sich da noch beschweren???

    Man, man, ihr habt teilweise Vorstellung, das wäre ja echt zum totlachen wenn ich mich nicht so über das Unwissen und die daraus resultierende Arroganz aufregen würde?.

    Eigentlich ist es ja auch eine Frechheit von Apple ein neues Produkt auf den Markt zu schmeißen solange die Verträge noch laufen, das dann Features hat die man schon von Anfang an gebraucht hätte aber das Produkt trotzdem gleich gekauft hat weil man es ohne nicht mehr aushalten konnte?.

    Gruß, Raul

  • Denkt ihr eigentlich alle nur von der Tapete bis zur Wand?
    Wenn ihr euch ein Nokia kauft, wollt ihr doch das Nachfolgemodell nicht auch umsonst haben, oder?
    Hier wird nur so ein Aufsehen drum gemacht, weil das iPhone von Apple ist. Ich sage mal: IHR habt für 2 Jahre nen Vertrag unterschrieben, nicht T-Mobile. Am besten wäre es doch noch, wenn alle 2 Wochen ein neues iPhone auf den Markt kommt und ihr es von Steve Jobs persönlich geliefert bekommt, oder?
    Das tolle an dem Run auf Apple ist, dass viele die Upgrade-Möglichkeit nutzen werden und so bei T-Mobile ordentlich die Kassen klingeln. Das hat aber nix mit T-Mobile zu tun, sondern mit dem Run auf Apple.

  • Wie gesagt, ich bin normalerweise sehr unktritisch und billige fast jedes Verhalten eines Unternehmens.

    Ich halte es nur schlichtweg für fahrlässig, wie sie mit der Chance der Iphone-Vermarktung umngehen. Und ja, ich kann mir gut vorstellen, dass das Iphone ein unglaubliches Potenzial für die Zukunft hat. Wenn da Google’s Android nicht wie ein Damoklesschwert drüberhängen würde, würde ich gar behaupten wollen, dass in 5 Jahren das Iphone DIE bestimmende Plattform auf dem Mobilfunkmarkt ist.
    Vor allem ist es für die Unternehmen doch endlich die Chance mobiles Internet in großem Stile aufzuziehen.

    Und von rauskaufen kann nun wahrlich keine Rede sein, man wird ja ‚gezwungen‘ zu verlängern. Wäre man den Vertrag danach tatsächlich los wäre das kein Problem, dann könnte ich die 15 Euro ja auch locker nachvollziehen. Aber man verlängert ja, und bei den neuen Verträgen, die bis auf UMTS KEINE Nachbesserung enthalten verdient Apple doch nicht mehr mit? Dann kann man aus dem neuen Mehrverdienst doch locker die alten Abgaben an Apple zahlen.

    Und ich kann es gar nicht genug betonen, sollte das Iphone 3 zu einem ungünstigen Termin kommen, sind die rosa Riesen sehr viele Kunden los…

  • …und glaubt ihr, dass O2 oder sonstwer euch das iPhone schenken würde????
    Ich glaube kaum, die wollen alle ihr Geld sehen, deswegen gibts ja auch den Begriff „Wirtschaft“ :-)

  • Der Witz ist ja das die gleiche Story Anfang 2009 mit dem iPhone v3 sich wiederholt. hrhr Von wegen Early Adaptor. Bei Apple ist man immer early adaptor.

  • Dann können die Admins ja einfach alle Kommentare speichern und dann Anfang 2009 einfach wieder unter die News-Artikel setzen. Spart man sich das getippe :D

  • Also – ich weiß nicht was Euer Problem ist. Ich finde die Politik von T-Mobile toll. Je weniger ‚mein‘ iPhone haben, um so mehr Spaß habe ich dran. Ist das nicht immer schon so gewesen? :-). Kündigt doch alle und weint – oder haltet die Klappe und kauft. Ich kauf mir das neue Teil. Und sobald ein noch neueres iPhone kommt, kauf ich mir das auch, usw. usw.

  • Auf jeden fall, ich habe mir gerade ein neues bestellt :-)

  • Hallo Leute,

    hab gerade mit T-Mobile telefoniert.
    klar bin ich auch etwas angepisst, das ich 15 euro mehr zahlen soll, wo ich doch schon am anfang 399 euro gezahlt habe. aber ich warte jetzt einfach noch etwas ab und dann werd ich es mir auch bestellen. ich hoff halt nicht das apple in einem jahr wieder ein neues iphone rausbringt und das ganze theater mit 15 euro mehr und vertragsverlängerung weitergeht. da könnte man sich dann echt die 15 euro sparen…
    was macht ihr eigentlich mit euren alten iphones

  • Wieso „was macht ihr eigentlich mit euren alten iphones“?

    „Bestand des Neuabschlusses ist eine Rückführung des iPhones aus dem ersten Vertrag“. Das heißt doch das man das alte wieder abgeben muss

  • Ist die 15 Euro gebühr eigentlich absetzbar als selbstständiger?

  • hm, ich hab gerade mit der t-mobile hotline gesprochen; die meinten, das mit den 15 euro gelte für bestandskunden, die NICHT über ein iphone verfügen. wir müssen also auf die für heute abend angekündigte pressekonferenz warten…

  • Infoflyer den ich aus nen Tshop heute mitgenommen hab. ich scan den mal eben ein.

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie hier jemand pro T-Mobile argumentieren kann.

    Früher musste man 10 EUR/Monat Ablöse zahlen, um vorzeitig einen Vertrag verlängern zu können. Das hatte damit zu tun, dass man mit den 10 EUR/Monat sein über die Vertragslaufzeit subventioniertes Handy ablöst. Das ist durchaus nachvollziehbar.
    Mein Verständnis verabschiedet sich jedoch dann, wenn ich für ein unsubventioniertes, für 399 EUR gekauftes Gerät, jetzt auch noch 15 EUR/Monat Ablöse zahlen soll.
    Auch das Argument, T-Mobile würde bei einer vorzeitigen Vertragsverlängerung Nachteile haben, zieht nicht.
    Beispiel: Zum jetzigen Zeitpunkt haben die iPhone-Ertstkäufer noch ca. 15 Monate Restlaufzeit vor sich – danach ist nicht gesagt, dass diese weiterhin bei T-Mobile Kunde bleiben. Wenn T-Mobile nun ein attraktiveres – und damit meine ich ein KOSTENFREIES – Upgrade aufs neue iPhone mit der damit verbundenen Vertragsverlängerung um 24 Monate angeboten hätte, würden sie sicherstellen, dass ich auch die nächsten 24 Monate noch Umsätze generiere. Und das wäre alles kein Problem gewesen, denn das iPhone 2G habe ich ja unsubventioniert erworben.
    Bei anderen Mobilfunkunternehmen gehts auch, siehe O2 in UK.

    So bleibt leider mein Resumé, dass T-Mobile versucht hier mit der Schöpfkelle durchs Geldbecken zu laufen, was ich nicht toleriere.
    Ich warte jetzt noch eine Woche ab, wenn sich dann an der Geschäftspolitik bei T-Mobile nichts ändern sollte, geht meine Kündigung raus. Dann erfülle ich zwar meine Vertragsverpflichtungen aus meinem jetzigen Vertrag, aber ich stelle damit sicher, dass T-Mobile zumindest von mir keinen Penny mehr erhält.

  • wann ist die T-Mobile PK?

    Glaube aber nicht das sich das ändern weil man ja jetzt schon den Vertrag mit iphone verlängern kann. Habs gerade gemacht. 280 Euro muss ich zahlen inkl. 16gb Iphone White L Vertrag

  • @ Medivh
    Du verstehst es einfach nicht. Die Ablösesumme dient nicht dem Zweck ein eventuell subventioniertes Gerät zu bezahlen, sondern sind als Ausgleich für entgangene Einnahmen aus Deinem alten Vertrag zu sehen. Ich frage mich manchmal ob überhaupt jemand, die AGBs liest, anscheinend eher nicht. Verträge werden zur beiderseitigen Rechtssicherheit geschlossen und sind einzuhalten. Viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland bieten diese Möglichkeit überhaupt nicht. In GB ist der Markt ein Anderer, findet Euch damit ab, wenn Ihr das nicht könnt müßt ihr Euch dem Markt hier durch Verweigerung entziehen. Wenn Apple nächstes Jahr die nächste Gen herausbringt erwartest Du allen Ernstes wieder ein kostenfreies Update. Wach auf ! Wir leben in eine Marktwirtschaft und nicht im Schlaraffenland ! Zu Deiner Kündigungsdrohung, glaubst Du die anderen sind besser, denn geh mal zu Vodaphone.

  • So, iphones sind ausverkauft. Priorität haben Neukunden, Bestandskunden werden später versorgt.

  • @count_flati
    Da muss ich aber auch einmal fragen, ob du das denn verstehst? Es geht ja gar nicht darum, die Leute von der Telekom auf ihrem Vertrag sitzen zu lassen, sondern den Jungs 9 Monate sichere Einnahmen zu bescheren.

    Das alte Telefon kann zudem nicht wirklich subventioniert worden sein, sonst wäre AT&T vermutlich pleite (ich hoffe ich muss das nicht erklären). Die Verträge kosten dasselbe wie vorher, aber kassiert aber wohl nicht mehr mit. Dies bedeutet für mich, dass selbst wenn sie eine Entschädigung für den alten Vertrag an APple weiter entrichten müssen, diese doch ohnehin wieder reinkommen! WO SIND DA DIE KOSTEN?

  • @Seany,
    9 Monate sichere Einnahmen und in einem Jahr beim nächsten Modellwechsel wieder dasselbe?? Die Kosten bestehen in der Ablöse an Apple und der Subvention für das Neue, wenn das keine Kosten sind?! Wenn Du das unter Gewinnmaximierung versteht, na dann Prost. Außerdem solange Apple das I-Phone exclusiv vertreiben läßt, besteht auch keine Angst vor Unsicherheit und gar zu hohen Kundenverlusten. Den Kunden die das I-Phone nicht als Statussymbol betrachten bleiben zum angemessenen Betrieb sowieso nur zwei Netze Vodaphone oder T-Mobile. Außerdem wie kommst Du eigentlich zu der irrigen Vostellung I-Phone Kunden Vetragsbedingungen eingeräumt werden sollten, welche noch nicht einmal Geschäftskunden im Vieltelefonierberreich eingeräumt werden.

  • Was du beschreibst ist doch eine Milchmädchenrechnung. Wenn vorher Apple 10 Euro mitverdient und beim neuen Vertrag nicht mehr, dann bezahlt man halt die 10 Euro für 15 Monate weiter und verdient die letzten 9 Monate halt 10 Euro mehr. Das sind de facto keine Kosten (Achtung, die Zahlen dienen nur der Verdeutlichung), im Gegenteil, ich verdiene sogar mehr und länger etwas an dem Kunden. Und wie es aussieht, wird T-Mobile nicht ewig Exklusivpartner bleiben, siehe die anderen Länder.

    Ich glaube langsam auch man will mich gar nicht verstehen. Das das gängige Praxis ist was die da abziehen ist mir auch bewusst, dass dies aber im Bezug auf das Iphone aber keinen Sinn macht ist ja nunmal der springende Punkt.

    Wichtig ist es vor allem zu sehen, wie das Prozedere in anderen Ländern ablaufen wird, sollte man da ohne weiteres upgraden können, kann man einfach die Behauptung, dass dies keine Abzocke sei einfach nicht mehr halten.

  • hat jemand irgendwo jetzt etwas gelesen, was mit der angeblichen Nutzung der neuen Verträge mit Mulisim Karten z.B. übers Noteboock ist?

  • forum is nur einen klick entfernt!

  • Kunden zu halten kostet in der Werbung / Marketingwelt immer mehr als Neukunden zu gewinnen. Ergo ist T-Mobile egal ob die Bestandskunden motzen und fluchen sind sie doch am Vertrag gebunden. Lieber hauen die für 1 Euro iphones raus und gewinnen neue Kunden. Unter dem Strich gewinnt T-Mobile.

  • Also in dem t-punkt in dem ich heute war sagte man mir zuerst das gar nix bekannt ist und erst ab den 11.7 die tarife bekannt werden! dann fragte ich wie es für bestandskunden aussieht und die antwort lautete “ da wird es nix geben sie brauchen einen neuen vertrag!“ oh mann die kennen sich aber aus!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven