ifun.de — Apple News seit 2001. 22 457 Artikel
   

Leistung des iPad vergleichbar mit Supercomputer in den 80ern

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Im Bits-Blog der New York Times findet sich ein Bericht über den US-Professor Jack Dongarra, der sich ein wenig mit der Computerleistung des iPad auseinandergesetzt hat. Klar sind die technischen Fortschritte im Hardwarebereich stets enorm und eine derartige Entwicklung ist nicht ungewöhnlich, Dongarras Vergleich, dass das iPad ebenso viel Rechenpower bringt wie ein Cray-Supercomputer Ende der 80er liest sich trotzdem nett.

Wer die Cray nicht kennt, wirft einen Blick auf diesen Wikipedia-Artikel, die Rechner waren beeindruckend groß und mit ihrer Aquarium-ähnlichen Wasserkühlung ein Eyecatcher, den man ungern im Keller versteckt hat – hier gibt’s ein paar Bilder bei Flickr.

Der Supercomputer-Vergleich brachte Dongarra zudem auf die Idee, über ein Rechencluster aus iPads nachzudenken. Der Preis dieser Konstruktion wäre zwar ungewöhnlich hoch, der geringe Stromverbrauch dafür einzigartig.

Dienstag, 10. Mai 2011, 7:54 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es lebe die Zukunft. Vor allem wenn die News daher kommen. Macht weiter so!!! ;-)

  • Hab irgendwo mal gelesen dass die Rechenleistung des iPhone 4 diejeinge des Computers, der die Mondlandung „berechnete“ übersteigt.
    Mondlande-App wäre also machbar! ;-)

  • Man müsste nur ein vergleichbares System on Chip verwenden. Arm Prozessoren kosten 5- 10 ct pro Stück, und sind dann nicht eingeschränkt wie die Apple Apps…

  • Dafür ist es aber viel hüscher als die Supercomputer aus den 80ern. :-)

  • Frag mich ob die Programmierer damals auch zunävhst 50 verschiedene Furz-Apps geschrieben haben :D

  • & ein Galaxy S2 & Optimus Speed mit 2^1Ghz sind nochmal doppelt so schnell wie das iPad. alle beziehen sich nur auf Apple Produkte um Aufmerksamkeit zu bekommen*Syndrom* würde es ein Samsung smartphone sein.. wäre es egal.. und ein Bericht über sowas nicht brauchbar..

    • Apple Produkte werden als Wunderrechenleistung mehr oder weniger Bezeichnet… dabei ist das nur der aktuelle stand der smartphonetechnik

    • Du weisst aber schon dass das iPad jetzt auch 2x1Ghz rechenleistung besitzt?!

      • ^^ herrlich

      • Ja klar..& andere Smartphones & Tablets besitzen auch 2^1 GHZ. also die Apple Leistung muss man nicht in den Himmel loben..
        & Vergleiche ziehen..wobei es doch eigendlich erstaunlich ist.. dass sie vor 20 Jahren schon so viel Rechenleistung gehabt haben.

      • Wie bei Fahrzeugen auch PS anders umgesetzt werden verhält es sich auch mit der Prozessorpower.
        Zudem gilt der Ansatz „mehr hilft mehr“ nicht zwingend. Es muss auch sauber genutzt werden können parallel.

  • Tja Felix, das ging in die Hose: Das ipad2 hat einen A5 DualCore, 2 x1Ghz, entwickelt von Apple, gebaut von Samsung mit erheblich geringerem Stromverbrauch als dein Samsung irgendwas.
    Wer keine Ahnung hat kann auch mal NICHT posten. Dein Kommentar: nicht brauchbar

  • Die Mondlandefähre hatte die Rechenleistung eines programmierbaren Taschenrechners, dies war jedoch ausreichend, da kein IOS installiert war und die bereits erwähnten Furz-Apps nicht installiert waren.
    Stellt euch vor, die Astronauten von Apollo 13 melden:
    „Houston wir haben ein Problem, die Verbindung zum App-Store ist nicht möglich!“

  • Wenn die Hersteller es zulassen würden wäre noch mehr möglich. Ich bin fest davon überzeugt das der Fortschritt künstlich Eingeschränkt wird.

  • & andere Smartphones wie schon oben beschrieben haben auch 2^ 1ghz. & Tablets.. die auch die Rechenleistung haben..hätte er damit getestet.. wäre das ergeniss raus gekommen.. würden alle mit der schulter zucken.. aber gut ihr kömmt gerne weiter alles kaufen wo Apple drauf steht..darum hab ich mir auch Apple Aktien in der Wirtschaftskriese gekauft für 18.000€ auf risiko pro Aktie 110$. Gewinn pro Aktie 237$ würd ich sie jetzt verkaufen. also darum hab ich sie gekauft Apple anhänger schlucken alles.. danke & kauft schön weiter Apple Produkte damit unterstützt du mich! statt immer das neuste apple Produkt zu haben.. mal Aktien kaufen & ein Teil von Gewinn in Apple Produkte investieren..somit auch gut für die noch vorhanden Aktien. also viel spaß beim Geld ausgeben!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22457 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven