iPad: Remote-App für Serato DJ und Scratch Live, Algroriddim kündigt djay 2 für iOS an

14 Kommentare

Erfreulich für DJs: Mit der iPad-App Serato Remote (17,99 Euro) lassen sich die Mixing-Programme Scratch Live und Serato DJ nun auch vom iPad aus steuern.

serato500

Die App kommt mit bemerkenswert übersichtlichem Interface, unten im Video seht ihr das Ganze in Aktion. Allerdings sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die Serato-App keine eigenständige DJ-Anwendung ist, sondern eine Installation von Scratch Live oder Serato DJ auf eurem Notebook voraussetzt. (Danke Faruk)


(Direktlink zum Video)

Traktor DJ als Alternative

Wenn ihr nur mit dem iPad arbeiten wollt, seid ihr mit Traktor DJ für iPad bestens ausgestattet. Die App war ja letzte Woche kostenlos erhältlich, inzwischen ist der Preis wieder auf die üblichen 17,99 Euro angehoben worden.

djay 2 in den Startlöchern

Ebenfalls beliebt sind die djay-Apps von Algoriddim. Etwas weniger im Profibereich angesiedelt, aber immer noch extrem vielseitig lässt sich die iPad-Version derzeit für 4,49 Euro laden, die Version für iPhone und iPod touch kostet 89 Cent.

Mit djay 2 hat Algoriddim allerdings schon einen Nachfolger für die aktuelle Version der App in Arbeit. Ein erstes Teaser-Video wurde bereits veröffentlicht:


(Direktlink zum Video)

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ein ernstzunehmender DJ kauf sich seine Tracks und streamt/klaut nicht bei Streamingdiensten oder Filesharern.

      — ChrisWo
      • und warum sollte man auf einem Device mit wenig Speicherplatz nicht auf bezahlte Streamingdienste zurückgreifen?

        — Pad.G
      • Streaming fürs Auflegen ist mist, auf die Internetverbindung kannst du dich nicht verlassen (ein WLAN findest du in den meisten Clubs sowieso nicht, also ist 3G angesagt. Wenn du in der Hütte keinen Empfang hast kannst du direkt einpacken), du hast keine Garantie dass der Service gerade funktioniert, und wenn du die Songs streamst kannst du nicht vorspulen ohne zu warten bis der ganze Song geladen hat. Wer ernstzunehmend auflegen will hat nen Koffer CDs/Vinyls oder nen Laptop, und die Dinger haben ja wohl genug Platz für ne ausgedehnte Musikbibliothek.

        Enbk
      • Du bezahlst bei Spotify und Co, also Streamingdiensten dafür dass Du Dir das privat anhören darfst, so wie GEZ Gebühren fürs Radio bspw.
        Das schliesst nicht ein dass Du die gestreamten Daten zum auflegen nutzen darfst, schon gar nicht öffentlich.

        Überleg doch mal: Was bezahlst Du im Monat für den Spotify Account? 10Eur oder sowas. Dafür bekommst Du max. 5 MP3′s zu kaufen in bester Qualität (WAV oder MP3 320kbit).

        Davon mal abgesehen dass jeder (ehrliche, berufliche) DJ seit diesem Jahr für die Musik die er öffentlich aufführt (in welcher Weise auch immer), insofern es sich um vervielfältigte Dateien/CD’s handelt, Gebühren an die GEMA abführen muss!

        — ChrisWo
  1. Ich auch immer noch eine App in dem Bereich mit NAS-Anbindung.
    Traktor hat zwar Dropbox, aber bei Parties will man ja auch nicht immer das Inet nutzen. Teilweise ist es auch nicht möglich.

    — tejero
  2. Ich habe nicht behauptet ein ernstzunehmender DJ zu sein. Und wie Janina richtig bemerkt, klaue ich nicht, ich zahle monatlich.

    — Marco Steinert
    • Aber wenn du auflegen willst willst du nicht aus Mangel an Internetverbindung schon vor dem Gig wieder nach hause fahren müssen… Du bist abhängig von einem Medium auf das du keinen Einfluss hast.

      Enbk
      • Die Diskussion läuft irgendwie in eine falsche Richtung. Ich will hier keine Rechte diskutieren (lege nur auf einer privaten Party auf). Das Thema Internet-Verbindung ist dabei auch uninteressant.
        Spotify scheint sowas selbst zu planen, hatte in einer Beta die Funktion bereits integriert aber wieder entfernt. Andere Apps haben Deezer oder Ähnliches integriert.

        Ich suche nur nach einer App, die schon jetzt die Spotify Playlisten nutzen kann.

        — Marco Steinert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13990 Artikel in den vergangenen 4662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS