ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

Neues iPad? Diese Apps und Spiele solltet ihr kennen

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Die Apple-Apps

Grundausstattung ist Chefsache: Apple bietet drei hervorragende Office-Apps sowie empfehlenswerte Apps zur Bildbearbeitung, zum Videoschneiden oder Musizieren an, die allesamt ihr Geld wert sind:



Spiele

Spider: Bryce Manor HD lässt sich diese Woche kostenlos im App Store laden – genial also zum Einstieg für neue iPad-Besitzer. In der Rolle einer kleinen Spinne müsst ihr ein Haus erkunden und euch nebenbei mit Nahrung versorgen – teils bedarf es hier listiger Tricks, damit euch die Insekten ins Netz gehen.

Bejeweled HD (3,59 Euro) kennt ihr vermutlich. Der Klassiker kommt auch auf dem iPad mit höchstem Suchtfaktor. In fünf verschiedenen Spielmodi könnt ihr hier die Reihen aus mindestens 3 gleichfarbigen Edelsteinen bilden. Einmal geladen, und ihr legt das iPad bis auf Weiteres erstmal nicht mehr aus der Hand.

Need for Speed Most Wanted (5,99 Euro) ist brandneu im App Store und mit seiner Hammer-Grafik wohl das derzeit beste Rennspiel für iOS. Im Kampf gegen eure Kontrahenten und auf der Flucht vor den Cops fahrt ihr Straßenrennen und scheut euch dabei nicht, auch mal einen Streifenwagen von der Piste zu kicken.

Edna & Harvey: Edna bricht aus (0,89 Euro) ist ein schrilles Adventure um die in eine Anstalt gesperrte Edna und ihren Stoffhasen Harvey. Aktuell könnt ihr Edna zum Sonderpreis bei ihren Ausbruchsversuchen unterstützen und ihr dabei helfen heraus zu bekommen, warum sie in der Anstalt sitzt – das Spiel kostet regulär gut 5 Euro.

Tiny Wings HD (0,89 Euro) ist ein iOS-Klassiker und dieses Wochenende anlässlich des iPad-mini-Verkaufsstarts zum Sonderpreis erhältlich. Das Spiel ist ausgesprochen schön gestaltet und handelt von einem kleinen Vogel, dem ihr zum Fliegen verhelfen müsst. Sehr nett: Ihr könnt Tiny Wings am iPad auch zu zweit gegeneinander spielen.

Hier in Kürze noch die Links zu unseren Vorstellungen der ebenfalls empfehlenswerten und auch mit mehreren Personen spielbaren iPad-Versionen der Ravensburger-Spiele Scotland Yard, San Juan und Wer war’s?. Für die entspannte Beschäftigung alleine sind diese Solitär- und Sudoku-Varianten einen Klick wert.

Weitere nützliche Erweiterungen

WeatherPro HD ist mit 4,49 Euro nicht ganz günstig, aber unserer Meinung nach die beste Wetter-App für das iPad. Was bringt eine billigere oder kostenlose App, wenn die Vorhersage nicht stimmt? Weather Pro kommt direkt von der MeteoGroup, Europas größtem privaten Wetterdienst und liefert Vorhersagen mit außerordentlich hoher Trefferquote.

TV Movie HD liefert in der Gratisversion ein übersichtliches TV-Programm für die nächsten 7 Tage. Finanziert wird das Ganze durch Werbeeinblendungen. Wer sich an der Werbung stört, kann sich per In-App-Kauf davon freikaufen und erhält dann zudem eine Programmübersicht für die nächsten 14 Tage.

Notability (0,89 Euro) ist abschließend noch unser Notiz-App-Tip für das iPad. Das Programm erlaubt nicht nur Texteingaben per Tastatur, sondern auch handschriftliche Aufzeichnungen und Audioaufnahmen. Beim aktuellen Sonderpreis von 89 Cent empfehlen wir bedenken los auch einen „Kauf auf Vorrat“.

Natürlich gibt es unzählige iPad-Apps mehr, auf die sich ein Blick lohnt. Wir haben versucht, eine vernünftige Grundausstattung für den Einstieg zusammen zu stellen – für ergänzende Tipps habt ihr Platz in den Kommentaren.

Samstag, 03. Nov 2012, 9:30 Uhr — Chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ihr wollt wohl Rookies sammeln?^^

  • Ich war gestern kurz davor iPhoto für mein neues iPad zu kaufen. Aber die Bewertungen im App-Store haben mich dann doch zurückgehalten. Seid ihr sicher, dass iPhoto sein Geld wert ist?
    Entgegen einigen Rezensionen ist dies nämlich nicht der Fall.

    • Auf jedenfall! Den Bewertungen kann man nichtmehr trauen hab ich schon gemerkt.

    • Ich bin bei iPhoto auch verunsichert wegen den Rezessionen. Also wer hat’s getestet und gibt ein Ok?

      • Ich finde es wunderbar. Man kann es viele Sachen machen.

      • Rezession passiert zur Zeit in einigen Euro-Ländern und nicht etwa im App-Store. Was dort geschrieben wird, sind Rezensionen.

      • Eine super App., aber ihr solltet Videos anschauen, es gibt immer eine versteckte Funktion die das Leben einfacher macht ;-)!

      • Es ist okay…

      • Schaut euch die iFun-Videos an.!!!

        App ist klasse!!!!

      • IPhoto ist einfach klasse…lege nicht so viel Wert auf die Rezensionen…Du kannst so viel tolle Dinge mit den Fotos machen…und das Meiste ist selbsterklärend…

      • iPhoto ist sein Geld absolut nicht wert. Wie oben schon erwähnt muss (!) man die Videos anschauen um die Funktionen der App halbwegs zu verstehen. Genau da liegt aber das Problem: Seid wann muss man bei Apple-Software Videos anschauen um sie zu bedienen?
        Zudem ist die Schnittstelle zur Standard-Foto-App nur halbwegs gelöst, genauso wie Ereignisse nur als Sync-Möglichkeit implementiert wurde.
        Hat jemand schonmal ohne in der Hilfe nachzulesen geschafft ein bearbeitetes Bild zu löschen?

        Definitv keine Kaufempfehlung.

      • Habe iPhoto seid es das fürs iPad gibt und bin immer wieder begeistert. Auf jeden Fall kaufen.

    • nein, es definitiv für mich keine grundausstattung. da gibt es ganz klar bessere apps der kategorie photo.

    • Ich nutze es auf dem iPad und iPhone und finde iPhoto ist eine der besten Bildbearbeitungsapps im Store. Kann man kaufen.

    • Ich stelle fest:

      Die Meinungen gehen definitiv auseinander. Aber im App-Store sind schon ziemlich viele Bewertungen mit nur einem Stern und Bemerkungen, dass Apple hier grottige Software produziert hat.

      • Wenn ich eine Pp kaufe bewerte ich sie auch nur wenn die schlecht ist, positive Bewertungen findet man von mir nicht, wird wohl anderen auch so gehen. Am besten selbst mal Videos anschauen, gibt genug auf Youtube.

      • Also ich habe iPhoto gekauft und stelle fest dass sie nicht wirklich toll ist. Es hat zu wenig Funktionen. Photoshop touch kann ich auch nicht so empfehlen, jedoch mehr als iPhoto. Wenn du einen Mac hast, Kauf dir unbedingt Pixelmator! Schau dir am besten ein paar Videos an. Also Kauf iPhoto nicht!

      • Schnitzel empfiehlt Pixelmator für Mac, was ok ist, wenn Du ein Bild bearbeiten willst.
        IPhoto für iPad kann Bilder bearbeiten und verwalten. Etwas vergleichbares für das iPad ist vielleicht Photogene, oder ?

    • Ich habe iPhoto und davon kann iPhoto vom iOS viel mehr machen als von Mac. Ich bin sehr zufrieden mit diesem App und das Preis findet ich auch Okay.

  • ach ja, natürlich hab ichs auch getestet. völlig untypisch, nicht intuitive bedienung, selbst die alben wirst du nach kurzer zeit nicht mehr nutzen wollen.

  • Warum wird hier immer die tv Movie App vorgeschlagen als fernsehzeitschrift und nicht das meiner Meinung nach schönere und schlichtere „on Air“?

  • Für intuitives rumgeklicke gibt’s im Artikel und im Store die Kategorie „Spiele“!
    Da die Apps von Apple recht mächtig in Funktionsumfang und Möglichkeiten sind, empfiehlt es sich natürlich, dass ein oder andere HowTo-Video anzuschauen. Dann klappt’s auch mit denen ;)

  • Ganz klare Kaufempfehlung . Man sollte sich auch etwas damit beschäftigen und nicht Glauben das man nach dem 1. Klick ein Foto Künstler ist .

  • Wofuer Garageband iMovie und iPhoto dafuq die unoetigsten Apps die es gibt genause wie Windows Movie Maker haha

  • Die beste TV-Programm App ist meiner Meinung nach aber „On Air“…

  • Wie sieht es mit Youtube auf dem iPad aus?
    Empfehlungen?

  • Also ich bin bis jetzt nicht so glücklich mit meinem iPad 4.
    Zum einen habe ich 5 Pixelfehler und zum anderen finde ich das iPad viel zu schwer, um es über einen längeren Zeitraum (5min. und mehr) in der Hand zu halten. Da wäre wohl das iPad mini die bessere Wahl gewesen, aber ohne Retina… denke ich werde es zurückgeben und mal aufs iPad 5 warten, das dürfte ja dann ähnlich wie das mini wieder dünner und leichter werden.

    • Also von 3,1Mio. Pixel, sind ganze 5 Pixel fehlerhaft. Das ist wahrlich ärgerlich. ;-)

    • Ich habe derzeit ein iPad 2 und ich bin glücklich damit. Das iPad 3 oder 4 ist mir einfach zu schwer und auch zu dick. Es ist ein wundervolles Gerat, aber ich hab gehofft, nachdem das iPhone so schön dünn geworden ist, dass das neue iPad auch dünner wird.
      Warum bringt Apple ein neues IPad raus mit einem neuen CPU, aber kein flacheres und leichteres Design?
      Man hätte das iPad 3 bis März 2013 verkaufen können und dann das iPad 4 im April mit einen neuen CPU mit einem flacheren und leichteren Design ausstatten können. Dann wäre ein iPad 4 wert gewesen zu kaufen.
      So warte ich lieber bis das iPad 5 rauskommt. Kann ja sein, dass sie wieder nur 7 Monate warten, bis sie das fünfte bringen.

      • Das was ein Update wegen des Lightning Anschluss. Dann lieber neue Hardware verbauen um nicht mit 6 Monate alter Hardware gegen Samsung und Microsoft anzutreten.
        iPad 5 wird bestimmt leichter und dünner wie das iPad 2 sonst werde ich noch ne runde mit dem iPad 3 machen .

    • Tausch es um oder gib es zurück .

    • @SkyBorg Schon klar, es ist nur so, daß das iPad 2 das schwerste der 3 aufgezählten Geräte ist.
      @Marcel Hilf Mutti lieber mal Ihren Einkauf nach Hause zu tragen, dann schaffst Du es auch bald das Ding länger als 5 Minuten zu halten.

    • Also ich bin auch noch ein ipad2 Besitzer und so schwer ist es nun ja auch nicht,nun gut ich muss sagen ich hab noch kein 3er und 4er in der Hand gehabt

  • Hier noch ein paar Bemerkungen zu iPhoto.
    Ja, mit iPhoto muss man sich bechäftigen und die Anleitung lesen. Und, ja, die Schnittstelle zurück auf den PC oder Mac fehlt.
    Bilder die bearbeitet wurden lassen sich nur umständlich wieder zurück auf das Mutterschiff bringen.
    Es sieht für mich so aus, als ob man am besten fährt, wenn man alles auf dem iPad macht und nichts synchronisiert. Das ist aber nicht so ganz realistisch. Also hier fehlt was!
    Alternative ist PhotoManagerPro, der sich mit CyperDuck per FTP Sync füllen lässt. Ja, echtes Sync!
    Hier ist man unabhängig von iTunes und kann doch die Bilder die man mit dem iPad gemacht hat oder synchronisiert hat, zusätzlich einlesen und verwalten.
    Dann gibt es noch PhotoShackHD, was wiederum auf die normale Photo App setzt und Alben und Bilder einlesen kann. Vorteilhaft sind die Sortier und Suchfunktionen und das Vergeben bzw Ergänzen der Schlagworte.
    Wenn man per Aperture synchronisiert, können die IPTC Felder gelesen werden und sogar in echte Filenamen
    verwandelt und dann sortiert werden.
    Das kann mit einem AppleScript in Aperture vorbereitet werden. Ist aber nichts für Anfänger und ist aber auch nicht notwendig.
    Apple selber setzt immer noch auf das pure Ansehen von Fotos und bietet nur widerwillig was tiefergehendes an.
    Tja, das passt auch für 95% der Benutzer.

  • Schade nur das ihr die iPhone Verion von Bejeweled verlinkt habt :/ die fürs iPad kostet 3,59€

    Jetzt hab ich die furbiphone gekauft :D scheisse man

  • BeJeweled ist meine U-Bahn-Beschäftigung (aber auf dem iPhone). Ist des Geld wert.

  • Mag vielleicht überflüssig sein, aber da ich kein ähnliches Spiel kenne ist es wohl berechtigt einfach mal den Tipp zu geben: Slingshot Racing ist die letzten Monate mein absolutes Lieblingsspiel geworden. Ist ne Universal App für 89 Cent. Wer was mit Langzeitmotivation sucht (Leveleditor), das man auch zwischendurch mal spielen kann den kann ich noch BikeBaron empfehlen. Man löscht ja immer mal apps, die nicht so gut sind, oder schon durch hat. Die zwei sind aber unter den wenigen, die ich nicht mehr löschen werde.

  • WeatherPro (HD) kann ich nicht mehr empfehlen. Die beste Funktion war das Regenradar – richtig, WAR!! Denn mit dem letzten Update wurde bspw. das Regenradar klammheimlich zu den Abofunktionen verbannt – und die müssen natürlich kontinuierlich extra bezahlt werden. 

    Die Geldschneider-Mentalität von MeteoGroup zeigt sich schon in den separaten Apps für iPhone und iPad. Aber das nachträgliche Entfernen von vorher gekauften Funktionen grenzt schon an Betrug.

    Fazit: WheatherPro – Nein Danke!

    • Omg, was redest du da? Das Regenradar ist weiterhin vorhanden! Man muss nur oben links mit dem kleinen Knopf von der Satellitenasicht zur Radaransicht umschalten. Und ja, ich habe das aktuellste Update installiert.

    • @berbo: Das ist sachlich falsch, was Du schreibst. Das Regenradar ist weiterhin vorhanden – auch in der aktuellen Version. Geh bitte mal unten auf „Rad/Sat“ und dann links oben auf den Button – Du kannst ganz leicht zwischen Regenradar und Sat hin- und herschalten.

  • Wie bitte? Die haben die Apps teurer gemacht????
    Wieso DAS denn?? Lässt der Gewinn nach oder wie? Kommen jetzt pro Minuten nur noch 6 Milliarden Euro in die Appletaschen??

    Frechheit!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven