ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

iPad-App „Perspective“ im Video: Animierte Graphen, lebendige Zahlen

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Regelmäßige ifun.de Besucher dürften in den vergangenen Monaten mehr als einmal einen Querverweis zur US-Webseite Asymco.com gefolgt sein. Das Blog des Statistikers und Marktbeobachters Horace Dediu liefert in wöchentlichen Abständen interessante Einblicke auf den Smartphone-Markt, visualisiert Apples Platz unter den Industrie-Konkurrenten und informiert kontinuierliche über das Auf und Ab unter den Betriebssystem-, Tablet- und Smartphone-Herstellern.

Um seine recht trockenen Zahlen, vor große Publikum lebendiger präsentieren zu können, hat Dediu die iPad-Applikation „Perspective“ entwerfen lassen. Eine Präsentations-Anwendung, die Diagramme animiert, die Finger-Bewegungen des Sprechers visualisiert und mit einem so umfangreichen Feature-Set auf euer Gerät kommt, das sich eine Video-Präsentation des 0€-Downloads definitiv lohnt.

Wir haben „Perspective“ (AppStore-Link) gestartet, vor unsere Kamera gehalten und kratzen auf knapp 6 Minuten an der Oberfläche des Möglichen. Der 7MB große Download bringt eine leere Folie mit, die das Erstellen einer eigenen Präsentationen ermöglicht, bittet Power-Nutzer, die mehr Platz für ihre Ideen brauchen, jedoch um den 16€ teuren In-App-Kauf der Vollversion.


(Direkt-Link)
Unsere Empfehlung: Lasst den Zusatzkauf erst mal links liegen, schaut euch die Anwendung jedoch in jedem Fall an. Solltet ihr die angebotenen Funktionen nach dem ausführlichen Test wirklich verstehen, benötigen und produktiv einsetzen wollen, sind die Kosten definitiv gerechtfertigt.

Donnerstag, 19. Jul 2012, 14:29 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde den Inapp Kauf eine Frechheit

    • Ahja, aber direkt 16€ bezahlen und sich dann ärgern ist besser? :-/
      Solche modelle finde ich perfekt. Man kanns ausprobieren und bei bedarf aufwerten.

      • Absolut deiner Meinung, ausprobieren und NACH Gefallen kaufen ist um einiges besser als die Katze im Sack zu kaufen. Und auch keine lästigen Lite-Varianten, es gibt eine App, die probier ich und wenn sie mir gefällt hab ich direkt die Richtige durch einen Knopfdruck in der App.

      • Klar, die Leute da draußen machen heute ja alles umsonst! Die haben da ne Menge Zeit investiert und leben von den Verkäufen! Und da das wohl kein Massenprodukt wird, sind 16€ sicher vernünftig kalkuliertet. Mach’s doch nach und stell’s mal für 0,79€ ins Netz. DANN kannste Dich beschweren!

    • Bitte stelle deinen Standpunkt argumentativ dar.

    • warum ? Du kannst doch damit arbeiten !

    • Stimmt, ebenso ist es eine Frechheit, dass dir dein Arbeitgeber einen Lohn zahlen muss.

      Das Geschäftsmodel ist völlig in Ordnung. So kann man die App vorher testen und ärgert sich nicht, dass man das Geld zum Fenster herausgeschmissen hat.

  • Zum Ausprobieren finde ich das Modell schon gut, hier ist die Einschränkung nur zu groß meiner Meinung nach … nur eine Präsentation ist okay, aber das Handling einer Excel-Tabelle hätte ich schon gerne vorher probiert … ich kriegs jedenfalls nicht hin, wenn ich eine Tabelle über „Open in“ an diese App. sende, dann kommt der Kaufdialog, und die Dateimist NICHT importiert …
    Liebe Grüße ins Forum
    Lars

  • Kann man auch Folienvorlagen -nach corporate identity – nutzen, um eine animierte Präsentation zu erstellen?

    Viele Grüße
    Uwe

  • Also ich bin angenehm überrascht. Die App aggegiert automatisch die importierten Daten. Zum Beispiel kann man eine Tabelle mit Artikel, Preis, Monat, Kategorie etc. und für jede Buchung eine Zeile anlegen. Je nach ausgewählter Spalte kann man dann mit dem Slider z.B. durch die Monate oder Kategorien navigieren und erhält für diese die jeweiligen Gesamtpreise nach Artikel aufgegliedert. Da fällt mir ad hoc nicht ein, wie ich dass so einfach mit Numbers lösen könnte. Auch der Wechsel der Spalten ist sehr komfortabel gelöst.

  • Diese InApp Geschichte finde ich sehr gut.
    Ich habe auch zwei oder mehr Programme durch iFun umsonst bekommen bei denen ich gerne im nachhinein Spenden würde weil der/die Programmierer/innen es verdient hat. So ein Donatenutton wäre micht schlecht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven