iPad 5 und iPad mini mit Retina kommen angeblich im letzten Quartal 2013

25 Kommentare

Der Informationsdienst Bloomberg hat einen Blick in die Glaskugel geworfen und kündigt sowohl ein „dünneres iPad 5“ als auch ein iPad mini mit Retina-Bildschirm für „die letzten drei Monate dieses Jahres“ an. Trifft diese Voraussage zu, so würde dies nach aktuellem Informationsstand bedeuten, dass die nächste iPad-Generation unabhängig von den neuen iPhone-Modellen vorgestellt wird. Mit einer Präsentation des iPhone 5S und einem zusätzliche iPhone 5C mit in verschiedenen Farben erhältlicher Kunststoffrückseite wird für Anfang September gerechnet.

ipad-5-mini-retina-500

In wieweit die Bloomberg-Informationen nun tatsächlich aus „gut informierten Kreisen“ stammen oder hier einfach mal ein wenig spekuliert wurde, ist schwer zu sagen. Wenn Apple tatsächlich ergänzend zum neuen iPhone eine weiteres „Billig-„ oder sagen wir besser „Basis-Modell“ vorstellt, könnte dies zusammen mit vielleicht noch einem neuen iPod touch und Apple TV durchaus schon abendfüllendes Programm sein.

Die Vorstellung neuer iPads zu einem späteren Zeitpunkt würde sicher auch Apples Entwicklungsabteilung zugute kommen. Allgemein wird ja erwartet, dass das iPad 5 in einem an das iPad mini und den iPod touch 5 angepassten, dünneren Gehäuse auf den Markt kommt. Die Aufgabe, den Retinabildschirm und durch dessen erhöhte Leistungsaufnahme auch größeren Akku des iPad 4 in ein kleineres und deutlich schlankeres Gehäuse zu packen ist allerdings durchaus anspruchsvoll. Soll dazu noch das kleinere iPad mini ebenfalls mit einem aufwändigeren und energiehungrigen hochauflösenden Bildschirm noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, sind hier wohl Überstunden angesagt.

(via Mac Rumors / Bild: Mac Rumors)

Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenn das iPad Mini wirklich mit Retina Bildschirm kommt, werde ich dieses Jahr das erste Mal vor einem Apple Store campen :)

    — BenchR
  2. Und ist das iPad zu groß. Das Mini habe ich bisher wg. der Auflösung nicht gekauft. Wenn es mit Retina kommt wird es unser olles iPad1 ersetzen.

    — Blue
  3. Ich wollte fragen wie lange es dauert bis das neue iPad nach der Präsentation in deutschland erhältlich ist

    — Nikolas
  4. Ist ja schön und gut und Lauf der Entwicklung, dass jedes Jahr/Halbjahr ein Produktupgrade kommt, aber wen reißt ein iPad mini Retina emotional noch vom Hocker? Nicht falsch verstehen, ich habe auch ein mini und würde mch über ein Retina-Upgrade freuen, mir fehlen aber die Big Bangs und das ewige Upgradegerangel in so kurzen Abständen hat mich auch bei den “großen” Sachen ungeduldig gemacht. Ich will mal wieder was richtig neues!!!!!

    — stpauli20359
  5. Eines von beidem könnte ggf. mal mein iPad2 ersetzen. Denke das iPad5 mit neuem Design ist sicherlich sehr ansprechend und nichtmehr so ein Klotz wie das iPad2. Würde ich dem Mini vorziehen.

    — Milkaaa
  6. sorry, aber der artikel ist mal wieder ziemlich übertrieben. als ob (sofern der release wirklich im letzten quartal – vermutlich dann oktober) apple wirklich jetzt noch an der entwicklung des gehäuses für die 5. iPad generation bzw. am display des retina mini arbeitet.

    immer diese dramatisierung! was ich schlimm finde ist, dass die angeblichen fingerprint sensoren produktionsprobleme machen und deswegen (angeblich) wieder zu wenig iPhones produziert werden. Apple hat dieses jahr noch nichts neues an den start gebracht außer MacBook Airs und es sieht schon wieder nach lieferproblemen aus! traurig! und dann alles ans ende des jahres schieben….sehr “SINNVOLL”!

    — -MaK-
    • Wenn du dir selbst etwas zu Weihnachten kaufen willst, dieses dann Anfang Dezember bestellst und erst im Februar erhältst…..
      Das hat doch auch was ;)

      — C0RT3X
  7. dachte neue ipads gibt es immer am anfang des jahres? (um märz herum)
    gut,neue iphones normalerweise erst im juni ;D
    ziemliches durcheinander weil,wie man schon oben sagte^, nach jobs’ tod angefangen hat ‘geupdatete produkte’ im halbe-jahre rythmus anstatt im jahresrythmus vorzustellen…
    könnte ein wirtschaftlicher nachteil für apple werden wenn die neuerungen nicht immer allzu groß werden..

    — Olli
  8. ihr habt die vorstellung von hochauflösenden Thunderbolt Bildschirmen, die Freigabe des Mac Pro und neue MacBook Pro’s mit Haswell Prozessoren vergessen.

    — MSP
    • Ist sogar alles relativ wahrscheinlich :) Die Thunderbolt-Bildschirme sind ja eigentlich Pflicht nach der Vorstellung der neuen Mac Pros

      — BenchR
  9. Diese Politik, minimale Upgrades häppchenweise als revolutionäre Features verkaufen zu wollen, um jede Generation in hoher Stückzahl verkaufen zu können, ist aus meiner Sicht nicht mehr nachvolziehbar.
    Technisch wäre ein Retina mini schon lange realisierbar gewesen. Solange der Focus nur auf immer dünnere iPads gelegt und das Hauptproblem, die kurze Acculaufzeit außer Acht gelassen wird, bleiben weitere Apple-Produkte für mich uninteressant. Wirkliche Verbesserungen wären für mich stärkere Accus, ein echtes 16:9-Display und Speicher satt. iPads sind hauptsächlich darauf ausgelgt, das Web zu browsen aber seht euch mal einen Film auf dem iPad an, fette schwarze Balken. Untragbar.
    Apple, spart euch lieber ein Billigiphone und macht die Macs billiger, die sind wirklich richtig gut. Ein iPhone hat Dank Provider-Vertrag doch mittlerweile jeder Hartz4-Empfänger und Dank geltungssüchtiger Eltern, jeder Hauptschüler!

    — Frankhiphone
    • Aber mit einem 16:9 Bildschirm kannst du das iPad dann nicht mehr so schön halten, wie du willst. Das iPad ist auch vor allem zum browsen und für die Apps da. Für Filme bevorzuge ich immernoch meinen Fernseher. Und auf Zugfahrten oder ähnlichen reicht auch das Display vom iPad4, trotz schwarzer Balken.

      — BenchR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14357 Artikel in den vergangenen 4725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS