ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
   

iOS 9.3 statt iOS 9.3: Installationsaufforderung sorgt für Verwirrung

Artikel auf Google Plus teilen.
78 Kommentare 78

UPDATE: Apple hat inzwischen iOS 9.3.1 veröffentlicht.

Seit dem Wochenende liefert Apple für ältere Geräte ja eine überarbeitete Version von iOS 9.3 aus. Damit sollen die massiven Probleme behoben werden, die dazu führten, dass eine große Anzahl von iOS-Nutzern ihre iPhones und iPads vorübergehend nicht mehr benutzen konnten. Eine Aktivierungssperre verhinderte im Anschluss an die Installation von iOS 9.3 deren Verwendung.

Die nun verfügbare neue Version unterscheidet sich allerdings nur in der so genanten Build-Nummer, nicht aber in der eigentlichen Versionsnummer. In der Folge erhalten etliche Anwender nun die Aufforderung, iOS 9.3 zu installieren obwohl die vermeintlich gleiche Version bereits auf dem Gerät läuft.

Auf meinem iPad und iPhone ist iOS 9.3 installiert. Seit gerade eben wird mir das Update erneut angeboten. Habt Ihr dazu eine Info?

Apple hätte solchen Fragen durch Verwenden einer höheren Versionsnummer, etwa 9.3.01, nicht nur vorbeugen können sondern auch für klaren Sachverhalt sorgen. So fehlt zwar die hundertprozentige Sicherheit aber man kann wenigstens davon ausgehen, dass die neu angebotene 9.3-Version die „bessere“ und eine Installation demnach empfehlenswert ist.

Neue iOS 9.3 Version für iPhone 5s, iPad Air und älter

Konkret ist die überarbeitete Version von iOS 9.3 für das iPhone 5s und das iPad Air sowie vor diesen Modellen erschienene iOS-Geräte verfügbar. Die neuen Build-Nummern lauten nach aktuellem Informationsstand 13E236 sowie 13E237. Welche Version auf eurem Gerät installiert ist, könnt ihr in den Einstellungen unter Info überprüfen. Die Build-Nummer ist dort in Klammern hinter der Versionsnummer angegeben, auf neueren Geräten wie dem iPhone 6s in unserem Beispiel ist weiterhin Build 13E234 aktuell.

build-nummer

Donnerstag, 31. Mrz 2016, 14:51 Uhr — Chris
78 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe in meiner iCloud-Fotomediathek (Fotos bis 2009) gestern plötzlich etliche Fotos entdeckt, die ich schon vor langer Zeit gelöscht hatte.. Nervt langsam.

  • Meine Builtnummer ist 9.3 (13E233). Mir wird aber auch nix neues angeboten.
    Und nun? Ich hatte allerdings bisher keine Probleme mit der Version.

  • Habe 9.3 13E233 (das ist die finale Beta-Version) und Gott sei dank gar keine Probleme

  • Und die Pannenserie geht weiter… Musste natürlich auch in Chrome einen neuen Tab öffnen damit ich den ganzen Artikel auf dem iPhone lesen kann. In Safari öffnet sich da gar nichts (auf den ifun Seiten nebenbei wirklich gar nichts… spiegel und zeit funktionieren zum teil in safari)

  • Bei mir steht: Version: 9.3 (13E233) iPhone6

  • Bei meinem iPhone5 ist weiterhin die 13E233 die aktuellste.

  • Und was noch ärgerlicher ist: Die zweite 9.3 Version saugt mein 5s-Akku regelrecht leer. Es ist zum davonlaufen!

  • 6er
    9.3 (13E233)
    Die Probleme sind extrem, in der DuckDuckGo App kann ich seit dem Update nichtmal auf Weblinks des Suchergebnisses klicken. Das „9.3.1“ so lange auf sich warten lässt ist *zensiert*!

  • @Peter
    Meine Builtnummer ist auch 9.3 (13E233) auf dem neuen Iphone SE.
    Bisher sind die bekannten Probleme nicht reproduzierbar.
    Vielleicht haben wir einfach keine, dann brauchen wir auch kein Update.

  • THEMARKETINGCOMPANY

    Habe ich euch gestern geschrieben (5S) habt ihr aber gelöscht ! Habt ihr wohl für ein fake gehalten?!

  • Habe gerade ein Sync und Backup in iTunes gemacht. Hier wird mir (iPhone 4S) eine „aktuellere Version von iOS 9.3“ angeboten: Größe 1,5GB (!). Habe seit Veröffentlichung iOS 9.3 (13E233) drauf und eigentlich läuft bei mir jetzt alles soweit, dass ich mich momentan scheue, die „aktuellere Version“ draufzuspielen…

  • Kann man eigentlich irgendwie vermeiden dass das update ständig im Hintergrund aufs iPhone geladen wird? Ich erhalte ständig die Aufforderung zu installieren und klicke das jedes mal weg. Wenn man in den Einstellungen unter Speicher guckt, findet man dann bereits den erfolgten Download obwohl ich das nie aktiv bestätigt habe. Ich habe es dann bereits mehrfach gelöscht, es wird aber scheinbar immer wieder automatisch neu heruntergeladen

  • Gestern alle iOS Geräte auf 9.2.1 downgegraded.

    Erstmal alle Link-Bug-Probleme behoben. Keine Geduld, Zeit und Nerven auf Apples Gnaden eines Updates zu warten…

    • Ich sag ja: Bei allen Updates von iOS 4 bis 6 Wochen warten, bis sich die ganze Aufregeung gelegt hat. Das spart viel Ärger! Die „alte“ Version läuft ja stabil und öffnet alle Links. :))

      • Es gibt genug Leute, die das Link-Problem auch unter 9.2.1 haben. Zum Beispiel eine Freundin von mir.

    • Bei mir half Wiederherstellung mit iCloud-Backup auf dem betroffenen iPad Pro. Insgesamt 7 Stunden Zeitaufwand: erstmal das iCloud-Backup machen (dabei reichen die 5 GB nicht, habe die 50). Dann iPad wiederherstellen. Dann iPad aus dem iCloud-Backup einrichten. Seither gehen die Links wieder, auch Email und auch meine Tageszeitung.

  • Seit heute zeigt auch mein 4S iOS 9.3, bis gestern gabs nach 9.2.1 keine aktuellere Version. 9.3 soll nur 196MB groß sein. Komisch.

  • das ist schon seit einigen tagen so … aber zum glück erkennt itunes den fehler und wirft die geladene identische 9.3 direkt nach dem download in den trash … Wer langeweile hat kann das stundenlang wiederholen ;)

  • Buhu
    Egal was Apple macht, aktuell wird nur gemault. Kommt ein updaten -> maul
    Kommt kein Update -> maul
    Sagt Apple nichts -> maul
    Sagt Apple was -> maul

    • Nehmen wir das mal auseinander:
      iOS ist unbrauchbar geworden, also verlangt man nach einem Update.
      Jenes Update ist aber nicht als solches erkennbar.
      Also fragt man nach wieso der Hersteller nichts kommuniziert.
      Einfach „bugfixes“ dann rauszuhauen ist wenig hilfreich.

      • Ihr vergesst immer in was für einer „Wohlfühloase“ ihr im Vergleich zu Android und Windows Phone lebt

      • @DevPod .Ich bin letztes Jahr mit allen Geräten komplett auf Apple umgestiegen ( Iphone,Ipad und Macbook) und ich bin einfach nur Enttäuscht..Android ok, da läuft ganz sicher auch nicht alles Rund aber Windows 10 ist ein Segen im Vergleich zu OS X..(Läuft mittels Bootcamp auf meinem Macbook)… Ich habe nicht vor zurück zu wechseln, aber die Zeiten in denen Apple Geräte deutlich besser und flüssiger laufen als Windows/Android Geräte scheinen vorbei zu sein..

    • Leider muss ich DevPod Recht geben.

      Ich bin ja normalerweise eher ein stiller Leser, ich kommentiere selten und verzichte auf Accounts bei vielen Seiten, um zu kommentieren.

      Und mir geht das schon seit Jahren auf den Zeiger, dass es immer Leute gibt, die meckern. Egal, ob es jetzt iOS, Android, Windows, Linux o.ä. ist.

      Es kommt ein Update: „Konzern X kriegt es nicht hin, Fehler zu fixen und ständig kommen Updates!“

      Es kommt kein Update: „Konzern X gibt einen F*** auf seine Kunden.“

      Der Konzern äußert sich zum Update: „Alles nur PR, das hätte verhindert werden können!“

      Der Konzern äußert sich nicht zum Update: „Unprofessionell!“

      Natürlich gibt es bei jedem Update Probleme, weshalb jedes Update grundsätzlich abzulehnen ist.

      „Mein Speicherplatz ist jetzt voller! Jetzt muss ich meine 30 GB-Musiksammlung mit 14.000 Liedern um 100 Lieder kürzen :(“

      „Mein Akku hält nur noch 20 Stunden, davor waren es 22 Stunden! Das wird sogar in einem Youtube-Video bewiesen!“

      „Mein 4 Jahre altes Smartphone ist nicht mehr so schnell wie am ersten Tag, GEPLANTE OBSOLESZENZ!!!“

      Und dann gibt es noch Leute wie mich, die sich über die o.g. Leute beschweren. Und im Endeffekt ist das alles an Kommentaren, was unter dem Großteil aller Artikel bzgl. Updates etc. steht.

      Und wenn es mal Leute gibt, die das Update gut finden, sind es natürlich Fanboys, die den Konzernkönigen die E*** lecken wollen. (sic, keine Aussage von mir ;))

  • @iFun Redaktion
    Warum müsst ihr die ganze Zeit ein Fass aufmachen??? Eigentlich habe ich eure Berichte immer gern gelesen, momentan hat das leider viel zu viel Bildzeitungscharakter hier. Seid ihr so geil auf die Klicks?

    • 1. Baut Apple die ganzen Bugs ein und nicht wir
      2. Siehst du am immensen Feedback von Lesern, dass die Themen relevant sind
      3. Wenn ich „geil auf Klicks“ wäre, würde die Überschrift „So verunsichert Apple seine Nutzer“ lauten

      • Am Feedback lädt sich gar nichts erkennen. Hier ist nur ein minimaler Teil vertreten, nämlich der der Probleme hat. Wieviele Millionen haben keine?

        Du findest also nicht das dieser Artikel nur ein weiterer mit dem Inhalt „Apple hat Probleme“ ist, von denen es in der letzten Woche mind. 10 gab?
        Apple möchte die Fehler beheben (unabhängig was den Fehler ausgelöst hat und wieviele Betas es auch vorher gab), das haben sie dich schon kommuniziert. Jetzt lässt sie auch mal!

      • Da redest du dir die Sache aber schön. Lies mal im Web rum. Ich glaube die meisten haben Probleme

      • Wie gesagt das ist nur ein Teil. Kaum einer rennt rum und schreit „ich habe keine Probleme, bei mir funktioniert alles“ aber jeder der Probleme hat versucht diese, in der Hoffnung auf Hilfe, kundzutun.

      • 1. Dieser sogenannte Bug besteht seit iOS 9.0.0 und ist deshalb nicht eben eingebaut worden.

        2. Es ist kein richtiger Bug. Der Bug entsteht nur, weil ein paar Entwickler Idioten sind und einen folgenschweren Fehler in die App eingebaut haben, was erst mit Erscheinen von iOS 9.3 sich bemerkbar gemacht hat (aber seit 9.0.0 leider möglich ist). Wenn in Win ein Entwickler im Programm einen folgenschweren Fehler macht, ist der Entwickler oder die Firma des Programmes schuld. Unter iOS soll plötzlich Apple schuld an Fehlern sein, wenn ein Drittentwickler folgenschwere Fehler macht.

        3. Diese immensen Feedbacks sagen überhaupt nichts aus. Es ist die Natur vom Menschen, dass er sich bei Fehlern oder Problemen bemerkbar macht. Leute wie ich, die keine Probleme haben, machen sich in der Regel nicht bemerkbar. Daher erscheint es so, als ob angeblich fast alle Probleme hätten.

        4. Diese Meldung ist nicht unbedingt neutral und etwas suggestiv. Aber für SEO verständlich, dass ihr auch kleinen fast unwichtigen Meldungen Beachtung geben wollt.

    • DevPod, da kann ich dir hingegen nicht Recht geben. ;-)

      Ich finde, dass die Autoren auf iFun (sowohl auf ifun als auch im iPhone-ticker) die Artikel gut verfassen und keineswegs „geil auf Klciks“ sind.

      Chris hat es gut erfasst: Bild wäre eher auf Titel wie „So verunsichert Apple seine Nutzer“ aus.

      Chip äußert sich zu dem Thema übrigens folgendermaßen: „Update-Dilemma bei Apple: So läuft das iPhone wieder“

  • Wo ist die von Apple versprochene „schnelle“ Lösung des Link-Problems? Ich war noch nie so sauer wegen eines Softwarefehlers.

    • Ich auch, kann die berufliche Verwendung vergessen.
      Es ist unglaublich

      • Berufliche Verwendung?

        Warum müsst ihr dann Updates so schnell wie möglich aufspielen, wenn kein akutes Sicherheitsproblem besteht und ihr auf eine berufliche, zuverlässige Verwendung angewiesen seid?

        Es ist seit Jahren bekannt, dass es Updates (egal ob die Patch Days bei Windows oder die Updates bei iOS, Android & co.) gibt, die nach einigen Tagen Probleme verursachen.

        Viele Admins warten daher entweder 1-7 Tage, bevor die Updates auf den Firmengeräten ausgerollt werden oder testen sie auf unwichtigen Geräten bzw. Testgeräten.

        Privat ist es was anderes. Da ist es unnötig, so lange zu warten. Aber im beruflichen Umfeld sieht das schon wieder anders aus.

      • Die Probleme haben erst 5 Tage nach dem Update angefangen. Eine Freundin hat das Problem sogar mit iOS 9.2.1. Ich denke, unser Frust ist schon gerechtfertigt. Und ich nutze das iPhone nicht beruflich.

  • iPad wurde problemlos auf 9.3 Uhr upgedatet. Bekomme aber auch die Aktualisierung angezeigt, wieder mit 1,4gb.
    iPhone 6plus gibt’s keine neuere verfügbar

  • mein Anspruch an ein Unternehmen wie Apple ist es, dass ich bei angebotenen Updates eben nicht erst wochenlang warten muss.

    Ich warte deshalb nicht, sondern installiere Updates üblicherweise sofort. Bislang (etwas mehr als 10 Jahre) bin ich damit gut gefahren und hatte nie Probleme. :-)

    • Aha, meinst Du wirklich, dass die Programmierer in Cupertino allesamt faul auf ihrem Hintern sitzen, anstatt „mal eben“ die drei, vier Codezeilen zu schreiben, damit der Bug gefixt ist?

  • Habe die 231a auf dem iphone 6 und mir wird seit tagen schon eine .9.3 angeboten

  • Mit Nummern hat es Apple nicht so… IPad Pro vs iPad Pro, Mac Pro, I am und überhaupt…

  • Auch mit der iOS 9.3 (Build-Nr.13E237) die letzte Aktualisierung, ist das bekannte Problem immer noch da. Wann wird dieses durch Apple behoben.

  • Wird denn via OTA die frischeste Variante gezogen? Habe ebenfalls seit 2-3 Tagen die Aufforderung für iOS 9.3. Noch ist 9.2 drauf und das originäre 9.3 hat keine Installationsaufforderung bewirkt, was nun seltsamer erscheint…

  • …und siehe da, das WLAN-Problem İst wieder da!

  • Web-Links funktionieren in Safari immer noch nicht.

  • Habe auf meinem Ipad4 u IPad Mini die Version 13E233 geladen die bei vielen Probleme machte. Bei mir läuft alles. Eine andere Version wird mir nicht angeboten als Update. Auf dem Iohone 6s läuft Version 13E234… Dachte ich bekäme für die beiden Pads auch neue angezeigt.
    Kann dann alles so bleiben?

  • @devPod und Fanboys:
    Natürlich gibt es immer wieder Fehler, und mit diesen muss man leben.
    Aber was Apple in der letzten Zeit abliefert geht nicht für einen Premiumanbieter, bei dem quasi alles magisch ist.
    Apple verzettelt sich total in dem immer weiter aufgeblasenen Produktportfolio und bekommt die erforderliche Qualitätssicherung nicht mehr auf die Reihe.
    Vielleicht sollte Apple weniger Protzbauten hinstellen und sich stattdessen um seine Kunden und deren Zufriedenheit kümmern.

    Mittlerweile resigniere ich zunehmend, zumal Apple weder die Qualität in den Griff bekommt noch einfachste Funktionalität wie Fotos nach Dateinamen sortiert auf dem iPad anzeigen:-(((

  • Die neue 9.3 Version hatte bei mir 265 MB. Alles läuft wie gehabt: EINWANDFREI.

  • Hast Du sie denn angezeigt bekommen? Wird wird ja gar nix neues angezeigt

  • Hm. Seit Wochen verfolge ich die vielen – für die Betroffenen sicher ärgerlichen – Bugs des 9.3. was mir nun absolut nicht in den Kopf will, ist die Tatsache, dass ich bei mir, nicht eine einzige der beschriebenen Fehlermeldungen nachvollziehen kann. Nun ja, bis auf die Tatsache, dass 9.3 auch nicht von Anfang an problemlos drauf ziehen konnte. Ich musste diese zweite Version abwarten, aber jetzt läuft, wie schon geschrieben, alles einwandfrei.
    An was mag es wohl liegen, dass bei mir nicht eine einzige Fehlermeldung, die ich hier so lese, reproduzierbar ist? Was läuft bei den Usern schief, die zum Beispiel kaputte Weblinks etc. melden. So unterschiedlich sind unsere Geräte ja nun mal nicht.
    Hat jemand von euch da draußen eine wirklich ernst gemeinte Meinung dazu?

    Auf dumme Kommentare, die nur dazu dienen, um sich selbst lächerlich zu machen, werde ich mit Sicherheit nicht antworten. Spart euch die Zeit und geht lieber Dinosaurier jagen.

  • Ich will auf eine Paradoxie aufmerksam machen:

    In Windows macht ein Entwickler einen folgenschweren Fehler, das Windows zerstört. Die Firma des programmes oder der Entwickler ist der Schuldige.

    In iOS macht ein Entwickler einen folgenschweren Fehler, das iOS zerstört. Die Schuldigen sind nun die Armen, aber Apple plötzlich die Schuldigen für dieses Problem.

    Das ist die widersprüchliche Logik von den meisten Protestierern!

  • Auf meinem iPhone 5 wird mir gerade iOS 9.3.1 zum Download angeboten!

  • So Ipad Air2 lädt gerade die 9.3.1
    Mal schauen. Probleme hatte ich aber mit der vorherigen 9.3 nicht.

  • Mir wird aktuell gerade Version 9.3.1 angeboten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven