iOS 7 flexibler beim Einsatz in Unternehmen – u.a. Sync von Outlook-Notizen angekündigt

30 Kommentare

Die Diskussionen um die optischen Änderungen in iOS 7 mal beiseite, die vermutlich längst nicht vollständige Liste der Neuerungen in der nächsten Generation von Apples Mobilbetriebssystem ist durchaus beeindruckend.
Auch für geschäftliche Anwender hat Apple mit dem für Herbst angekündigten Update einiges in petto. Auf der – momentan leider bislang noch nicht übersetzten – Sonderseite iOS 7 Business listet Apple eine Reihe durchaus interessanter Neuerungen in den Bereichen Sicherheit und Produktivität.

unternehmen

Die Optionen beim Mobile Device Management (MDM) sollen umfassend verbessert und Administratoren flexiblere Möglichkeiten für das Einrichten der Geräte in die Hand gegeben werden. Insbesondere die Erstinstallation soll hier deutlich einfacher und unkomplizierter werden.

Über die Möglichkeit, den Posteingang flexibler zu konfigurieren und intelligente Mailboxen einzurichten haben ja wir bereits berichtet. Microsoft-Exchange-2010-Nutzer werden sich zudem über die künftige Möglichkeit freuen, ihre Outlook-Notizen mit dem iOS-Gerät zu synchronisieren.
(Danke Stefan)

Diskussion 30 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • ja, sollte eigentlich auch jetzt schon funktionieren. bei mir wurden nur hin und wieder notizen beim bearbeiten “verschluckt”, d.h. die notiz war danach leer. deswegen nutze ich meinen exchange-account nicht mehr für notizen. stattdessen icloud. und da gingen bei der migration auf mountain lion dann alle 350 notizen verloren (damals wurde eine eigene notizen-app eingeführt).
      ärgerlich, dass dieses thema so stiefmütterlich behandelt wird…

      — ||| tomas jay
  1. Managed open in.
    Protect corporate data by controlling which apps and accounts are used to open documents and attachments.

    und

    Enterprise single sign on.
    Authenticating into corporate apps is now as simple doing it once. Enterprise single sign on (SSO) means user credentials can be used across apps, including apps from the App Store.

    klingt als würde Apple mit iOS7 ein “Benutzersystem” einführen – das wäre der Kracher auf einem iPad

    — THans
    • Schön das ich das nicht allein so sehe. Bei einem überfliegen der Seite ging mir das auch durch den Kopf.

      — kev
    • Also ich weiß nicht wo du das reinliest, aber für ein Mehrbenutzersystem am iPad bin ich auch. Mit nur den jeweils zur Verfügung stehenden Apps für den jeweiligen Account oder auch nur deren ebooks etc. um nicht durch den Wust von anderen suchen zu müssen

      — Komacrew
  2. Die Anpassungen an Anforderungen von Unternehmen sind auch bitter nötig…
    Zudem empfinde ich im Geschäftsalltag das neue Design nach tagelangem Gebrauch von iOS7 einfach viel zu tuffig – welcher Geschäftsmann steht auf Pastelltöne und bewegte Kugeln hinter seinen AppIcons? Vielleicht Westerwelle oder Wowereit…
    Habe nun wieder iOS6 drauf und bin absolut gespannt, wie sich iOS7 weiterentwickelt – momentan animiert es eher dazu auf WinPhone zu wechseln, wenn man bedenkt dass in absehbarer Zeit viele Apps nur noch für 7 aktualisiert werden…
    Die einzig wirklich angenehme Entwicklung von iOS7 ist das Controlcenter (welches jeder in ähnlicher Form aus dem CydiaStore laden konnte)
    Aber letztlich verwirrt mich der Weg von Apple einerseits auf Unternehmen zuzugehen und gleichzeitig ein Betriebssystem auf den Markt zu bringen, welches 12 jährige anspricht…

    — FK
    • Unglaublich – zum Thema Tuffig: Apple setzt auf halbtransparente Effekte das bedeutet die Hintergrundbder bestimmen das Theme. Wechsle einfach das Hintergrundbild in ein dunkles und du hast tuffig weg. Es lassen sich sehr schöne Effekte erzielen.

      — Megaholti
    • Schonmal einen dunklen Hintergrund gesehen bei der 2ten Beta? Scheinbar nicht.
      Und nein – homophob wohl kaum…
      Aber ich muss es auch nicht zwangsläufig gut finden, oder toleriert man heute nur noch pro-Homo?

      — FK
      • Nee, Neutral-Homo ist völlig ok. Nur Contra-Homo zeigt die Beschränktheit dieser Person.

        — DasTausW
      • Google mal nach “Schwarz”. Ich bin mir sicher, dass du dann ein passendes Hintergrundbild findest.. lol

        — chris
      • Dann goggle auch mal nach “schwarz”. Du schlaues Kerlchen wirst sicher auch sehen, was ich bereits getestet habe: Halbtransparentes Dock bei dunklen Hintergründen – Grau! und das auch noch knapp 2 cm hoch und flach, ein einfacher grauer Balken auf dem weiße oder helle, bunte, relativ klobige, flache Icons OHNE Schatten bzw Umrandung liegen. Hoffe, dass war jetzt auch für Dich verständlich!

        PS: Was ist jetzt eigentlich nochmal an “tuffig” kontra-homo? Vielleicht kann einer der Intelligenzbolzen hier mal Erklärungshilfe geben^^

        — FK
    • Kann dieses Bunte, und zwar genau diese Art bunte Aufmachung nicht nachvollziehen. Man kann doch auch die Farben anders gestallten, so das es viel professioneller aussieht, und nicht für japanische Mädchen gedacht ist. Privat gewönnt man sich natürlich, und ich werde auch sofort umsteigen, doch im Korporativem Bereich, wie du richtig schreibst geht sowas nicht. Dann müssen sie eine Option zu Verfügung stellen, wo man zwischen Business Grey und POP wählen kann.

      — Igor
  3. Ich möchte endlich auf freigegeben Kalender und öffentliche Ordner zugreifen können!!! Darauf Warte ich schon seit 2003!!!

    — Pandora
  4. Es wäre schön, wenn Apple die Synchronisation von Outlook jetzt schon in Griff bekäme, bevor sie am neuen System schraubt. Seit ca. einer Woche ist kein Eintrag in meinem Outlook Kalender, der in icloud liegt, mehr sichtbar. Die Einträge werden regelrecht verschluckt, sind jedoch, Gott sei Dank, in iCloud noch da.

    — Peter Geuther
      • Wird es nicht, da es bis letes WE ja funktionierte und ich nichts verändert habe. Ausserdem bekomme ich im Internet icloud eine Fehlermeldung. Ausserdem ist die Firewall deaktiviert

        — Peter
  5. Wo kann ich inApp VPN aktivieren?

    Das wäre der absolute Knaller!

    Gehts nur mit Onvoard Cisco ipsec VPN oder mit dritthersteller SSLVPN Apps auch?

    — HanZBlixcz
    • ja, aber fehlerhaft (s. oben). interessant ist auch, dass im artikel exchange 2010 angesprochen wird – mein hoster hat inzwischen auf exchange 2013 aufgerüstet …

      — ||| tomas jay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS