ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

Iomega kündigt schicke Mac-Festplatte mit USB-Hub und Ladeanschluss für das iPad an

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Iomega Mac Companion FestplatteIomega hat mit „Mac Companion“ eine pfiffige Festplatte für Mac-Besitzer angekündigt. Die mit 2 oder 3 Terabyte Speicher erhältliche Platte kommt in einem optisch auf die aktuelle Apple-Produktpalette abgestimmten, kompakten Alu-Gehäuse und passt zudem perfekt auf den Standfuß eines iMac.

Die Ausstattung der mit 7200 Umdrehungen arbeitenden Platte kann sich sehen lassen. Neben zwei FireWire-800-Buchsen findet sich ein integrierter USB-2.0-Hub mit zwei Anschlüssen sowie ein seitlicher USB-Anschluss, der mit 2.1 Ampere auch ausreichend Ladestrom für das iPad bereitstellt. Etwas verspielt: Vier LEDs an der Vorderseite der Platte informieren über den darauf verfügbaren Speicher.

Die „Mac Companion“-Platte von Iomega werden zunächst nur über die Apple-Online-Stores vertrieben, weitere Handelskanäle sollen in den nächsten Wochen folgen. Der Preis liegt bei 240 Dollar für die 2TB-Variante, für 3TB muss man 370 Dollar berappen. Im Lieferumfang sind alle nötigen Anschlusskabel, ein FW-800-Kabel, ein Adapterkabel von FW 400 auf FW 800 sowie ein USB-2.0-Kabel enthalten.

Freitag, 05. Aug 2011, 11:49 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Damit es günstiger bleibt vermute ich.

  • Oh Mann bei der Headline las ich gleich „Festplatte für das iPad“… typisch Freudsche Fehlleistung… Der Wunsch war stärker als die Verarbeitung im Hirn..

  • Thunderbolt wäre wesentlich geiler. :(

  • Peter der Feger

    Gibts auch sowas nur als Gehäuse? Habe hier noch einige 3,5″ Festplatten liegen…

  • Die sollen sich erstmal um Firmware-Updates für ihre NAS kümmern, damit Time Maschine von Lion aus funktioniert.

    Ist die Mehrzahl von NAS NASen?

  • hm guenstiger als timecapsule. halt ich fuer a witz hmm muss sich erklaeren koennen, wieso es hier billiger ist ausser dass tc halt wlan hat

    • Die TimeCapsule hat nicht ein einfaches WLAN-Modul integriert, wie in den meisten anderen WiFi-NAS oder ein Computer, sondern hat einen vollwertigen WiFi-Router integriert. (Einen Airport Extreme um genau zu sein)
      Ein Airport Extreme kostet alleine schon 150 Euro und einen gleichwertigen Router bekommt man generell nur schwer für weniger als 100 Euro.
      Allerdings ist die TC natürlich generell ein recht teures NAS.

  • Schade – eigentlich eine schicke Sache. Aber wieso bitte die Sache mit nervigen Blinklichtern!?
    Man weiß doch eh immer was noch frei ist ..

    Ohne die Leuchten hätte ich sie vielleicht geholt aber so ein absolutes No-Go :(

  • Wieso muss alles, was es nur exklusiv im Apple Store gibt, gleich auch immer exklusiv überteuert sein. Und wie viele schon anmerkten, da machen die solch ein Aufriss um die Platte aber kein TB? Sry wenn das alles so AppleExklusiv ist, muss man TB erwarten!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven