ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
   

Interessant fürs MacBook 12″: Multifunktionaler USB-C-Adapter „Marble“

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit Marble könnt ihr auf Kickstarter einmal mehr einen vielseitigen USB-C-Hub für das neue MacBook unterstützen. Die kompakte Box will gleichzeitig als Multi-Adapter und Mehrfach-Ladegerät dienen.

Marble Adapter

An den USB-C-Anschluss des MacBook oder eines anderen Notebook angeschlossen, soll Marble in der Standardversion DCS1 jeweils zwei USB-C und klassische USB-3.0-Anschlüsse, HDMI-A, sowie ein Lesegerät für microSD-Karten bieten. Optional wollen die Entwickler mit der Variante DCS2 statt HDMI-A einen Micro-HDMI-Anschluss und einen Mini-DisplayPort für den Anschluss von bis zu zwei Bildschirmen bieten.

Marble Bildschirm Adapter Macbook

Als „Bonus“ lässt sich der Adapter den Plänen seinen Entwicklern zufolge auch als Multi-Ladegerät nutzen. Dank externer Stromversorgung und integriertem Netzteil sollen sich die Akkus daran angeschlossener USB-Geräte auch per Schnellladefunktion wieder befüllen lassen.

Dieser vielseitige Funktionsumfang ist ein durchaus ambitioniertes Ziel. Wenn ihr euch noch einen der Adapter zum Vorzugspreis sichern wollt, seid ihr ab 109 Dollar dabei. Die Auslieferung soll im September beginnen.

Danke Andreas

Montag, 06. Jun 2016, 8:04 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kartenleser, USB und Netzversorgung auf der gleichen Seite? Failed. Sehr praxistauglich ist das so nicht.
    Hat man die Kabel hinten, ist das ein Gefummel die mSD oder USB einzustecken. Kabel nach vorn sieht auch nicht schön aus.

    • muss ich ihnen rechtgeben, sehr guter einwand.

      diese design fails – alles auf einer seite irritieren mich auch zunehmend.

      power gehört auf jeden fall auf die rückseite …

  • Letztens im ICE einen gesehen, der so einen hässlichen Adapter angestöpselt hatte. Daran hingen etliche Kabel. Man sah das furchtbar aus. Zudem verliert das kleine 12er dadurch seine Handlichkeit. Vom Platz her, benötigt es eigentlich nicht weniger Platz als mein um Welten besseres MBP Retina 15″, 2,5ghz mit einer 512gb SSD.
    Ich habe dafür eine hochwertige Tasche von Thule, die viel Stauraum bietet, getrennt vom Book.
    Theoretisch kann man einen Lamborghini noch kompakter machen, in dem man einfach den Motor auf einen Anhänger packt und ihn hinter her zieht

      • Sehr gut :D

      • Ihr versteht das wieder nicht: Auf die 512er SSD passen viel mehr Daten. Also braucht sie auch viel mehr Platz. Dadurch ist das MBP viel dicker. Das sind die entscheidenden cm bei dem Thema…..

      • Na Standard mäßig 16gb bei diesem Modell.
        Das kleine 12er bietet auch eine 512gb ssd an.

    • Äh, dein Book kostet das doppelte, wiegt das doppelte, und hat mehr als das doppelte an Leistung.
      Wenn ich nun vor allem im Office Bereich unterwegs wäre, Emails checke und sonst von nem mobilen Gerät nichts brauche außer dass es kaum auffallen soll im Gepäck:
      Welche Gründe sprechen nochmal für das 15″ pro?
      Dein Vergleich hier hinkt tierisch.

    • Da gebe ich dir recht – bevor ich wieder Adapter mitschleppen muss und ein „Kabelgebaumel“ habe bevorzuge ich lieber ein etwas größeres Gerät mit mehr Anschlüssen und Speicher.

      Mein rMBP 15″ ist zwar groß, aber immer noch handlich genug. Mein Acer One 10 ist zwar von der Fläche klein, dank Adapter für den Beamer und der angesteckten HDD (dort liegen dann die Daten) nicht gerade praktisch.

  • wäre apple nicht so komisch, hätten sie was ähnliches gemeinsam mit dem komischen mac auf den markt gebracht. dann hätte das noch irgendwie sinn gemacht…

    • Apple hat doch Adapter für den Mac rausgebracht?
      Außerdem soll das Ding doch gar kein Desktop-Ersatz sein.

    • Naja es hängt von Anwendungsfall ab. Das Hauptszenario das Apple mit seinen Notebooks anstrebt ist, das sie eben so wie sie sind verwendet werden. Am besten im WLAN und ohne Zusatzgeräte. (Braucht man auch meistens nicht) Andere Hersteller bieten eben für den Professionellen Bereich Notebooks mit Dockingstation an. Es gibt das TB-Display das diesen Einsatz eben nach Apple-Art erfüllt.

      • ja, aber dieses komische ding, kann gerade, eine einfacher user, und für den sind sie ja ausgelegt eben nicht verwenden.

        solche menschen brauchen z.b. usb. wie einen bissen brot, da sie mit anderem nicht umgehen können.

        gerade im business bereich, wo sich etliche sagen wir mal nett nicht power user dieses ding kaufen brauchen die hdmi wie einen bissen brot

        und das fehlt dem ding alles.

        apple tv mit direkt wlan funktioniert nur , wenn man das ding ganz nahe heranbringt, usw…

        ich kenn mich sehr gut aus und weiss wovon ich schreibe – auch wenn ich es oft nur verkürzt darstelle, bin schreibfaul :-)

      • für deinen einsatz gibt es das air und das pro! du verlangst dinge, wofür das gerät nicht gedacht ist.

  • Davon ab, dass Autovergleiche keiner mehr hören kann, sollte der Vergleich wenigstens logisch sein. Der Motor bleibt natürlich im Lamborghini und er tut, was er soll. Wenn ich jetzt 1/2 mal im Jahr in den Baumarkt muss, DANN hole ich den Hänger raus. Aber ich schleppe den Hänger nicht 360 Tage im Jahr mit, wenn ich ihn eigentlich gar nicht benötige.

  • Kann auch so betrachten:
    Netzanschluss nicht vorne sondern alle Anschlüsse nach hinten ;-)

  • 60 Watt Dauerstrom nehme ich an…?!

  • Und alle Buchsen sind kopfüber verbaut, was schon Quatsch ist, aber daher ist die Platine also oben, hilft ungeheuer bei der Wärmeabfuhr…

  • Und wie schließt man fünf USB-Geräte an vier USB-Ports an? Noch besser: davon sind vier USB-Geräte, die keinen Type C Anschluss haben. Vergleiche Anschlussdiagramm mit Foto…

  • Und ein integriertes 60W Netzteil in dem kleinen Gehäuse? Ja klar…

  • Mal was in die Richtung „da kaufe ich mir doch gleich ein Pro“: Wir haben im Haushalt ein 4 Jahre altes Pro, läuft klasse(immer noch), ist mir aber viel zu schwer und groß um es permanent bei mir zu haben. Zu diesem Zweck habe ich jetzt das 12er MacBook mit 512er SSD gekauft.Ist großartig für unterwegs-ja, den Dongle habe ich zusammen mit dem Netzteil tatsächlich noch dabei und ja, es ist schade, dass das Gerät selbst nicht mehr Anschlüsse bietet. Aber: es ist dadurch besonders handlich und den Multiport Dongle brauche ich sehr selten. Für mich persönlich gibt es zur Zeit keine bessere Unterwegslösung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5521 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven