ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

In eigener Sache: Version 8.0.4 der ifun.de App

Artikel auf Google Plus teilen.
251 Kommentare 251

Ihr erinnert euch vielleicht: Nach dem etwas holperigen Launch der neuen ifun.de-Applikation Mitte des Jahres haben wir versprochen, zukünftige Updates nicht mehr als „Überraschung“ zu verpacken, sondern grundsätzlich transparenter mit den Arbeiten umzugehen, die hier auf ifun.de hinter den Kulissen stattfinden.

testing

Erlaubt uns daher kurz einen Status-Bericht zur anstehenden Aktualisierung auf Version 8.0.4 abzugeben.

Mit dem Update reagieren wir vor allem auf die hier eingelaufene Kritik und haben uns nicht nur um zahlreiche Performance-Verbesserungen gekümmert – die Unterschiede in den Ladezeiten (viel schneller) und den übertragenen Daten (viel weniger) sind massiv – und eine Zoom-Option zur Bild-Anzeige integriert, auch die häufig nachgefragt Wahlmöglichkeit „Werbung oder IAP“ wird zukünftig optionaler Teil der ifun.de Applikation sein.

Das Update – unten haben wir euch die Notizen zur Aktualisierung eingebettet – wartete in den vergangenen acht Tagen auf seine Freigabe durch Apple und wurde heute durch den Zulassungsprozess des App Stores gewunken.

Nach dem Relaunch der ifun.de-Webseite (vielen Dank für das positive Feedback) hätten wir noch vor dem Wochenende die zweite Baustelle schließen können – Klasse. Auf den letzten Metern haben wir jetzt jedoch noch mal die Notbremse gezogen. Ein Fehler in der Kommentar-Funktion machte die Abgabe neuer Wortmeldungen unmöglich.

Ein Flüchtigkeitsfehler, der sich ausgerechnet dadurch in die App eingeschlichen hat, dass wir die falsche Zuordnung von Kommentar-Antworten korrigiert haben…

app-700

Um zum Punkt zu kommen: Wir wollen euch eine fehlerfreie Applikation vorlegen, die die gesammelte E-Mail-Kritik der vergangenen Wochen adressiert und haben uns gegen die Freigabe der bestätigen Version und für die Inkaufnahme einer weiteren Prüf-Wartezeit entscheiden. Entschuldigt den Patzer und kommt gut ins Wochenende. Die neue ifun.de App wird sich im Laufe der nächsten Tage bei euch vorstellen.

Vorab schon mal der Beschreibungstext des anstehenden Updates:

Vielen Dank für eure Treue, eure Geduld und eure Bewertungen!
Und merci für das ganze Feedback – wir haben es umgesetzt:

NEU
Zum nächsten Artikel wischen
Bilder können gezoomt werden
Kommentare nach und neu laden
Alle gelesenen News löschen
Der Favoriten-Stern

SCHNELLER
Weniger Datenverbrauch
Schnellere Artikel-Suche
Geringere RAM-Auslastung
Verbessertes Caching
Fixe Kommentaranzeige
Ladezeiten-Turbo für 3G & EDGE
Performanceplus auf älteren iPhones

REPARIERT
Einstellungen sind scrollbar
Letzte News lässt sich löschen
Mehr als einem Link folgen
Neue Kommentare einreichen
Zuordnung von Kommentar-Antworten

GESTEN
Im Artikel nach links wischen: Nächster Artikel
Langer Tap auf Link im Kommentar: Link folgen
Doppel-Tap auf Kommentar: Direkt Antworten
Tap auf Bild & Zoom-Geste: Vergrößern
Über letzten Kommentar hinaus scrollen: Kommentare nach bzw. neu laden
Langer Tap auf „Alle Artikel als gelesen markieren“: Alle gelesenen Artikel löschen

WERBUNG
Unabhängig von der aktuellen Diskussion, habt ihr uns schon zum Neustart der ifun.de App deutlich zu verstehen gegeben: Banner stören.

Ganz oben auf eurer Liste: Einen optionaler In-App-Kauf, mit dem sich die Reklame deaktivieren lässt und ifun.de unterstützt werden kann. Die offensiven Forderungen nach einen Gegenentwurf zur langjährigen Werbefinanzierung hatten wir nicht erwartet.

Hier ist die versprochene Alternative: 4,99€ deaktivieren das Banner innerhalb der ifun.de App ein halbes Jahr. 6,99€ ein komplettes Jahr.

Zum Ausprobieren, für den gelegentlichen Support und für alle Leser, die uns einen virtuellen Schulterklopfer senden wollen, haben zudem eine 99-Cent-Option. Diese blendet die Banner auf iPhone und iPad für 30 Tage aus.

Ein spannendes Experiment. Dank euch.

Freitag, 09. Okt 2015, 11:39 Uhr — Nicolas
251 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • 2 Dinge die mir noch fehlen:

      1.) Export- und Importfunktion für Favoriten. Ich möchte die nicht wieder verlieren, wenn die nächste App kommt, oder ich mal mein iPhone neu aufsetzen will.

      2.) Links in Safari öffnen (und damit meine ich die Links im Artikel, wenn ich da draufklicke, und nicht den Artikel selbst)

      • So wird die Werbung von iFun nicht ein zweites mal geldaen das wäre doch schade ;)

  • Bei mir wird noch kein Update angezeigt?!

  • Is ja wohl ein Witz, dass man die Werbung nur im Abo-Model deaktivieren kann!?

    • Der IAP wird nicht als Abo-Funktion sondern als Einmal-Kauf integriert. Wir sind keine großen Fans von Abos. Und, keine Sorge: Du ‚musst‘ die Werbung nicht deaktivieren.

      • „Wir sind keine großen Fans von Abos.“
        Und warum löst ihr das dann trotzdem als Abo-Modell und nicht als einen einmaligen Betrag?

        „Du ‚musst‘ die Werbung nicht deaktivieren.“
        Das ist richtig und rechne ich euch auch hoch an. Danke erstmal dafür.
        Allerdings wirkt die neue Umsetzung+Darstellung der Banner nun jedoch nervender als früher. Somit fühlt man sich schon etwas „gedrängt“, die Banner zu entfernen.

      • Dann packt doch bitte die Werbung wieder dorthin, wo sie in der alten App war. Dort war sie zu sehen, euren eigenen Angaben nach doppelt so viel wie jetzt und sie war nicht so hinterhältig platziert wie jetzt.

      • Jetzt reicht es aber auch mal: Ihr bekommt hier Informationen rund um Apple, iOS, Mac & Co, die euch scheinbar interessieren und einen Wert für euch haben. Sonst wärt ihr nicht hier, würdet keine Kommentare schreiben und die App nicht nutzen. Ob einem die Artikel gefallen oder nicht beliebt jedem selbst überlassen. Aber ihr konsumiert die Artikel und damit die Arbeit des iFun Teams. Die Macher von iFun haben sicherlich auch Spaß an ihrer Arbeit, aber trotzdem wollen sie (wie eigentlich jeder der arbeitet…) auch etwas damit verdienen. Ihr bezahlt bislang keinen Cent „echtes“ Geld sonder durch einen Blick oder Klick auf Werbebanner. Was für eine Zumutung!

        Jetzt hören die Macher hier auf die Nutzermeinungen und bietet eine Option zur Entfernung der Werbung an und dann ist es auch wieder nicht gut. Hauptsache meckern oder was?

        Es ist kein Abo, aber auch keine Einmalzahlung. Mit dem gezahlten Betrag ist man eine gewisse Zeit frei von den bösen Bannern. Das ist doch eine gute Sache. Klar, könnte man die Befreiung statt „nur“ ein Jahr auch 10 oder 50 Jahre anbieten. Aber würdet ihr dafür dann auch 70 EUR ausgeben? Wohl kaum…

        So hat jeder die Wahl ob und wie lange er lieber bezahlt statt Banner zu sehen. Das ist eine faire Lösung und ihr seit trotzdem nicht zufrieden.

        Sagt doch bitte eurem Chef, dass er euch kein Gehalt mehr überweisen muss. Für Arbeit bezahlt werden ist ja scheinbar nicht notwendig. Außerdem schaut sich der Chef ja jeden Tag die „Werbebanner“ auf euren Markenklammotten an. Dafür bekommt ihr sicherlich genug Geld.

      • @anderer Max: Klar wäre das Jedem lieber nur einmal zu zahlen aber eine langlebige App, welche auf ständige Aufrechterhaltung und bearbeitung basiert, kann sich so auf Dauer leider nicht finanzieren. Sonst hat innerhalb eines kurzen Zeitraumes Jeder bezahlt, der dafür bereit ist und dann kommt kaum mehr Geld rein. Damit wäre das Interesse der App Betreiber für eine Weiterführung verloren. So ist es schon am besten. Bei Spielen, deren Entwicklung ja nach Veröffentlichung größtenteils abgeschlossen ist, ist das anders. Deshalb sind Freemiumspiele mist. Hier werden die Appbetreiber motiviert für Mehreinnahmen etwas zu leisten und in Fremiumspielen werden die Spieler motiviert für etwas mehr Spaß viel auszugeben wodurch der Gewinn auf wenigen Spielern basiert die so dumm und angefixt sind das sie Extremst viel Geld auszugeben.

      • Was bitte hat daran keinen Abo-Charakter, wenn ich für 12 Monate 7€ bezahle? Der einzige Unterschied: Ich muß jedes Jahr proaktiv tätig werden die Werbung zu entfernen, anstatt dies automatisch verlängert zu bekommen. Fakt ist, die 7€ fallen jedesmal für einen definierten Zeitraum an. Im Volksmund klingt das schwer nach einem „Abo“….also laßt doch mal die Scheinheiligkeit diesbezüglich…

      • @Wichtig Klar, nach deiner Definition habe ich auch beim Bäcker ein Abo. Dort kaufe ich (fast) jeden Sonntag (fast) die gleichen Brötchen. Ganz klar ein Abo. Ebenso an der Tankstelle. Da tanke ich immer voll. Immer der gleiche Sprit. Ganz klar ein Abo…

    • Fraglich ob ihr 7€ pro Jahr mit Werbeeinnahmen pro Nutzer macht. Schon sehr dreist von euch!

    • Wow, das sind ja 58ct pro Monat für eine Seite auf der man sich jeden Tag bewegt.. Also Ca 2ct pro Tag.. Für das weitere Bestehen der Seite sollte das doch kein Problem sein.. Ansonsten : viel Spaß beim Banner gucken

      • Es sind ja auch die 7€ im Abomodell die erstmal abschrecken ;)
        2 Cent pro Tag sind runtergerechnet nicht wirklich viel. Auf die einzelne News herunter gebrochen mit 10-15 Artikeln sind das 0,1333-0,2 Cent pro Artikel. Im Vergleich dazu liegt man aber mit dem Banner bei 0,03-0,05 Cent. Nehmen wir die höheren Werte an sind das 0,05 Cent x 15 Artikel täglich x 30 Tage x 6 Monate = 1,35€ im Vergleich zu 7€ schon deutlich das man sich über die Leute die keine Werbung sehen wollen mehr Geld abknöpft als von den anderen die eventuell auch auf die mobile Seite mit Adblocker ausweichen

      • bin ich ganz deiner Meinung. Für eine Seite die man fast jeden Tag nutzt sind 7 € pro Jahr ein guter Preis. Einfach mal mit gedruckten Zeitschriften vergleichen, da zahlt man für zwei Stück schon mehr…
        Banner du wirst mich nicht wiedersehen :-)

      • Allerdings könnte man es auch so regeln dass wer den IAP macht auch auf der webweite keine Banner mehr sieht …

    • War klar das das wieder kommt. Unglaublich.

      Ich freu mich und werde die Werbung ausblenden lassen. Habe schon so viel Geld gespart, durch gute Tipps von Ifun, dass mir das 7€ Euro wert sind.

      Danke und weiter so!

      • Genau so!

        Spare auch sehr viel Geld dank, iFun. Da möchte ich mich gerne mit 7€ im Jahr bedanken. Hinzu kommt der Informations- und Unterhaltungswert.

        Ich verstehe hier viele einfach nicht.

    • Ich hoffe da auf eure angestrebte Transparenz. Erklärung bitte.

      • Wenn man nach CPM berechnen würde, sähe das bei einem Faktor = 1 für den Einzelnen Besucher wie folgt aus.
        1 Artikel = 0,001 $
        10 Artikel / Tag = 0,01 $
        30 Artikel / Monat = 0,03 $
        360 Artikel / Jahr = 3,60 $
        Der Faktor wird > 1 < 3 sein. Es kann sich ja jeder selber weiter ausrechnen, wo man da landet.
        Wenn also meine etwas darüber liegenden 6,99 € im Jahr dazu beitragen, dass weniger auf click-baits, dafür mehr auf Qualität gesetzt wird, hat sich die Redaktion das doch sehr verdient! Und die Werbung bevorzugenden Schmarotzer haben am Ende ja auch was davon. Gerne geschehen…
        P. S.: ich bin kein Werbefachmann, obige Zahlen hab ich auf die Schnelle recherchiert. Sollten diese falsch sein, fände ich Korrekturen von jemand kompetenten sehr interessant.

    • Mein Gott, Ihr gebt hunderte und tausende von Euro für die Geräte von Apple aus und bei so geringen Gebühren fangt Ihr an zu heulen… Wem die 6,99 € pro Jahr zu viel sind, der kann ja bei den Bannern bleiben. Mich persönlich nervt diese Werbung und ich freue mich schon drauf, dass ich sie bald für knapp 7 Euro pro Jahr loswerden kann. iFun bringt immer so klasse Berichte und man fühlt sich dadurch immer gut informiert. Sowas kostet nun einmal Geld und muss irgendwie finanziert werden, entweder durch Werbung oder durch eine jährliche Gebühr.

      • Genau meine Meinung. Hab auch schon mein iTunes Guthaben aufgestockt.

      • Sehe ich genauso!

        Ich finde den Preis von 6,99 Euro für ein Jahr sehr fair! (hatte mit 2 Euro pro Monat gerechnet)

        Vielen Dank für die engagierte Arbeit des ifun-Teams!

        Weiter so! :-)

        Ich werde die Möglichkeit nutzen.

        Herzlichen Dank und beste Grüße

        Pete

    • 4,99€ wäre meine äußerste Schmerzgrenze, wenn es dauerhaft wäre! 7 € pro Jahr ist doch echt ein Witz!

      • @clinnt: mir ist doch lieber sie sagen offen 7€p.a. als dass sie dauerhafte werbefreiheit verkaufen und dann nach einiger Zeit plötzlich nur noch eine ganz neue App supporten, die ,“ganz neu und viel besser ist“ und für die man neu bezahlen muss.

        Ich finde das kommende Werbe-Modell gut!

      • Erwirb iTunes-Guthaben mit 20 % Rabatt, dann zahlste noch 5,61 pro Jahr … Oh Mann, alles Geld für’s iPhone ausgegeben …

      • @clinnt: Tschüß – oder viel Vergnügen mit dem Banner…
        (Und danke an die Radaktion für das günstige Angebot zur Werbebefreiung!)

      • Ein Witz ist Deine Einstellung, Clinnt!

    • Dreist ist das Rumgemaule hier – wie wär’s mal die Taschenrechner-App anzuschmeißen und 7€ durch 365 zu teilen? Ihr werdet euch wundern wie wenig das ist. Manche halten es wohl für selbstverständlich, dass man täglich mit News beliefert wird. Und diejenigen die Rummaulen wären doch im Endeeffekt die Ersten, die sich über sämtliche Kanäle bereichern würden.

      • Entschuldigunga ber das ist eine Firma, es ist in der Tat selbstverständlich das die uns mit News beliefert umd Geld zu verdienen.

    • Ich finde das super! Ich lese ifun seit Jahren zu 90% auf der Webseite mit AdBlocker. Mich nerven diese Blinkelichter einfach total. Ich werde daher über die App 7€ bezahlen und mein Gewissen so etwas erleichtern.
      Keine Ironie, sondern mein Ernst.

    • @cosmic77: Tschüß – oder viel Vergnügen mit dem Banner…
      (Und danke an die Radaktion für das günstige Angebot zur Werbebefreiung!)

  • Da lass ich die Banner doch lieber wo sie sind. :-)

  • Super ! Mit dem Abo Modell kann ich leben!

  • 6,99 für ein Jahr Werbefreiheit? Puh…

  • Mir gefallen davon am besten die Möglichkeit die Werbung zu deaktivieren, alle gelesenen News löschen zu können und die reparierte Kommentarfunktion

  • 6,99 Euro pro Jahr?! Das werde ich nicht bereit sein zu zahlen.

    • Dann leb mit den Bannern, immer alles kostenlos und werbefrei wollen.

      Bau eine eigene Seite und mach es kostenlos und werbefrei, mal sehen wie lange du durchhältst…

      • @hellhunter – wie naiv doch manche Leute sind und keine Ahnung von Geschäftsmodellen haben – du glaubst doch nicht wirklich das die Werbebanner notwendig sind, da kann ich nur lachen. Hier wird kräftig mit Provision verdient. 6,99€ finde ich einfach nur frech – ich werde auf jeden fall nicht mehr die ifun Links klicken wenn ich etwas bestelle – irgendwo hört die Habgier auf…

  • 4,99€ für ein halbes Jahr? Ist das nicht ein wenig extrem?! Darf man fragen oder erfahren wie dieser Preis zu Stande gekommen ist?

    • ich finde den Preis zwar auch etwas happig in Bezug auf ein Abomodell, aber es ist in relation ne Schachtel Zigaretten weniger im halben Jahr und bekomme dafür diesen nervbanner weg. Interessieren würde mich aber auch wie die Kalkulation des Preises entstanden ist. Gerade auch im Vergleich zu den Einnahmen eines Users durch den Werbebanner im gleichen Zeitraum

    • Also ich weiß nicht wie genau der Preis zustande kommt, aber ich kann mal vermuten:
      Pro Bannereinblendung gibt es einen Betrag X. Dadurch das die Artikel aufgerufen werden ist das jeweils eine Einblendung. Also muss man gucken dass man das Geld was man durch diese Einblendungen bekommt eben durch eine Jahresgebühr festsetzt.
      Pro Klick gibt es dann eben nochmal extra Geld.

      Korrigiert mich wenn ich falsch liege :-)

      • Du liegst richtig, nur liegt der durchschnittliche verdienst mit den Bannern 5x niedriger als mit diesem Abo.

  • Irgendwann schafft ihr das schon. Jeder fängt klein an. :)

  • Wird auch eine Möglichkeit des Vorlesens eingebaut oder ermöglicht?

  • Danke für die Information, doch als Jahresabonnement zu teuer. Wie errechnet sich so was oder ist über Banner soviel verdient ? News okay was bezahlen okay doch der Preis und ein Abo dann lieber niemals auf ein Banner drücken und hoffen das ihr das eventuell mal auf eine Einmalige Zahlung umstellt.

    • Wo ist euer Problem? Das sind nicht mal 50Cent im Monat an die Jungs!
      Jeder will für seine Arbeit ordentlich entlohnt werden… Oder arbeitest du dafür bezahlt zu werden? Domain, Server und Co bekommen die Jungs bestimmt nicht geschenkt…

  • Na das liest sich ja alles super … bis auf den letzten Absatz …
    Ein ifun-Abo ? Was ist das denn ? Eine Einmalzahlung hätte ich ja noch verstanden,
    aber 4,99 Euro für ein halbes und 6,99 Euro für ein ganzes Jahr, ich weiß nicht ob Ihr Euch
    damit einen Gefallen tut.
    Ich nutze die ifun-App schon von Anfang an, aber das finde ich nun kein “ spannendes Experiment“.
    Gruß Kai

  • Schade, dass ihr es nicht einfach macht wie früher

  • sehe ich das richtig, dass die Listendarstellung und zwar die ‚Kleine‘ aus v7.#, nach wie vorverschwunden bleibt?

  • nicht mit mir!

    Ihr fangt ja schon genau so an wie Computerbase!
    Nehmt euch mal ein Beispiel von Apfelpage! Das gibt von mir eine 1 Stern Bewertung im Appstore

    • Mimimimi!
      Heul doch – einen Stern dafür, dass du trotzdem alle Inhalte auch kostenlos nutzen kannst?
      Klar sind 6,99€ pro Jahr happig, aber deshalb eine schlechte Bewertung abzugeben ist wirklich erbärmlich.

      • Warte mal, 6,99€ pro Jahr sind happig? Happig? Abonnier mal MacLife oder so was. Das ist weniger für mehr. Also heult nicht rum mit eurer Geiz ist geil Mentalität

    • Ehrlich: Das ist peinlich, was du da von dir gibst!

    • Hallo iPhoneDan, dein Verhalten betrifft mich als langjähriger Leser von ifun sehr. Eigentlich macht es mich richtig wütend, zumal die Einstellung stellvertretend für die hier am lautesten schreienden Leser steht (aber hoffentlich nicht die meisten!). Was ist das für eine Aussage? Keiner zwingt dich, Geld zu bezahlen. Wenn man selber Geld verdient und weiß was es heißt zu arbeiten (das Wort dürfte dir noch fremd sein), bezahlt man für ifun auch gerne einen kleinen Betrag. Und wenn nicht, schaut man sich eben Werbebanner an oder lässt es einfach ganz bleiben, was ich dir auch empfehle. Mir ist jedenfalls eine weitgehend unabhängige Berichterstattung mehr wert als ein paar Cent im Monat.
      Mit deiner Bewertung tust du niemandem einen Gefallen. Wenn es für dich unbedingt sein muss, nur zu, und back dir dazu noch nen Keks. Danke.

    • Echt jetzt? Deswegen gleich mit einem Stern bewerten? Was für eine Begründung.

    • Ehrlich jetzt? Deswegen 1 Stern? Oh man….

    • Lass mich raten… iPhone 6 in Spacegrau mit 64 GB ;-) Die verbrauchen eh mehr Akku … heul heul …

    • @iPhoneDan: Tschüß – oder viel Vergnügen mit dem Banner…
      (Und danke an die Redaktion für das günstige Angebot zur Werbebefreiung!)

  • Also meine 6,99€ habt ihr schon mal! Finde eure Artikel gut und ordentlich präsentiert. Werbung nervt! Redakteure müsse unterstützt werden!

  • Es war ja sooooo klar…
    Jetzt heult jeder über den Preis. Dachtet ihr vielleicht, ihr kriegt für 99 Cent die App lebenslang werbefrei?
    Super Aktion. -__-

    • Andere Apps schaffen es auch fürt 99 Cent die Werbung dauerhaft abzuschalten, 5€ wäre ich bereit gewesen zu zahlen (für ne dauerhafte Entfernung)!

      • Liefern diese anderen Apps denn für einmalige 99 Cent jahrelang täglich neuen, eigenen Content? Ich denke nicht.
        Hätten sich Chris und Nicolas dazu entschieden eine einmalige Zahlung zu implementieren, könnten sie jetzt schonmal Konkurs anmelden gehen.
        Gehen wir zur Versinnbildlichung dieses Szenario einmal durch:
        Sobald so viele Nutzer die einmalige Zahlung getätigt haben, dass die laufenden Kosten nicht mehr durch die verbliebenen Werbeeinnahmen finanziert werden können, wäre der Dienst in dem Moment insolvent, in dem das durch die Einmalzahlung generierte Kapital aufgebraucht ist. Mangels Risikokapitalgebern oder sonstigen zusätzlichen finanziellen Zuflüssen, müsste der Dienst somit umgehend eingestellt werden.

  • Vielen Dank für den bemerkenswerten, selbstkritischen und dennoch grundpositiven Umgang mit der eigenen Dienstleistung und den Menschen, die sie nutzen.

    Ihr seid dadurch ein Teil derer, die das Netz und den Umgang miteinander besser machen. Klar ist es euer Job den ihr hier ausübt, das schmälert jedoch nicht im Ansatz den Respekt, den ihr euch dadurch verdient.

    Chapeau!

  • Danke für eure Info und eure Konsequenz. Dann heißt es weiter warten.
    Finde den Preis von 6,99 € pro Jahr auch ordentlich. Mal schauen, was ich dann machen werde. Wohl erst mal mit 0,99 € testen und schauen wie sehr das Banner wirklich auffällt, wenn es mal weg war.
    Das niemand von eich den Job umsonst macht ist klar. Aber dann müsstet ihr ja mit eurer Werbung gut verdienen..
    Bin gespannt wie es sich entwickelt. Auf jedem Fall nehmt ihr die Verbesserungsvorschläge der User ernst. Und das ist viel Wert!

  • Sorry ihr habt da was missverstanden. Es ging bei der Kritik um eine Einmalzahlung zur Entfernung des Banners…

  • 6,99€ für ein Jahr? Wenn ihr die App wieder fit für Firmen- und Hotelnetzwerke macht dann könnte ich mal drüber nachdenken. Die alte App konnte man ausnahmslos überall verwenden. Seit der neuen Version nur noch mit VPN in diversen der oben genannten Netzwerken verwendbar.

  • Hab auch eher an 4.99 im Jahr gedacht…
    Finde ich jetzt auch etwas teuer….

    Auf der anderseits zahlen wir ja für die guten Artikeln ….

    Nicht für die Entfernung Werbung ….

    Puuuu schwer

    Schon teuer

  • 6,99€ pro Jahr finde ich dann doch zu viel…

  • Eine Jahresgebühr???
    Ihr habt sie doch nicht alle :D

  • Ich finde das Bezahlmodell ok. Immerhin gehen davon noch 30% an Apple. Und für 6,99e bekomm ich gerade mal 1 Mac-Zeitschrift. Da das Ganze sowieso optional ist, muss sich auch keiner aufregen

  • Boar, Leute, ihr nervt! So extrem! Schämt euch was. Ein Bier in der Kneipe kostet 4 Euro und ist in 5 Minuten leer, eine Schachtel Kippen 5 Euro. Und ne News-Seite, die euch täglich mit Nachrichten versorgt, eine kostenlose App anbietet und die stetig weiterentwickelt, ist euch nicht 7 Euro im JAHR (!!!!) wert? Was ist mit euch verkehrt. Ihr seid genauso schlimm wie die Leute, die mit Adblockern Webseiten das Geld/Lohn klauen. Erbärmlich!

  • Das wa klar :) erst Werbung in kohle zu machen. Und Jetz mit Abo Modell. Ich zahl keine 7 Euro. Aber so oder so hat die Abzocke gewonnen.

    • Wenn dir 7 € pro JAHR bereits als Abzocke erscheinen, plädiere ich an das ifun-Team, Kommentare ab sofort nur noch gegen die Gebühr von 1 Cent zu gestatten. Wetten, du würdest mir nicht mal mehr auf diesen Kommentar antworten. Ich frage mich manchmal wirklich, ob man (auch wenn man noch Schüler sein sollte und in seinem Leben womöglich noch nie gearbeitet hat) so weltfremd sein kann und die Arbeit eines Anderen so geringschätzen kann.

    • @slacke: Tschüß – oder viel Vergnügen mit dem Banner…
      (Und danke an die Redaktion für das günstige Angebot zur Werbebefreiung!)

  • die Rumjammerei ist Wahnsinn! zunächst wird von vielen Bannerfreiheit gewünscht und sie äussern sich, dass sie bereit sind dafür zu zahlen. dann kommt das Angebot, welches sich mit der Option für ein Jahr auf die „gigantische“ Summe von nicht ganz 2 cent pro tag beläuft und es wird kritisiert, dies sei zu teuer.

    ich finde hier wird tolle arbeit geleistet und diese sollte auch honoriert werden. entweder die betreiber der seite/app holen sich das geld über die werbung rein oder eben von den lesern!

    glückwunsch zu eurer arbeit! ist jeden cent wert!

    • Ich glaube du sprichst da von zwei unterschiedlichen Gruppen.
      Diejenigen die zu Anfang wegen der Banner Kritik geübt haben können mit dem Bezahlmodel jetzt gut leben.
      Diejenigen die über die Höhe Klagen wollen sowieso nichts bezahlen, haben sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach auch zu Anfang nicht über zu große Banner beklagt.
      Persönlich werde ich es wie oben schon jemand geschrieben hat mit der 0,99 € Variante ausprobieren, ob mich die Werbung wirklich so sehr stört/gestört hat.
      Danach wird eure Finanzierung durch mich entschieden (Werbung oder Bezahlmodel).

  • Preise für Werbefreiheit ergeben sich für mich nicht.
    Ich kann super mit Bannern leben! Ihr macht eine sehr gute Arbeit und die muss finanziert werden und das egal auf welchen Wegen/Umwegen.

  • @ifun-Team: Ihr tut mir echt Leid! Nicht zu fassen, was die Leute heutzutage von einer App erwarten.
    „Bloß keine störenden Werbebanner, wir wollen IAP, um sie zu entfernen. Waaas? 6,99€ pro Jahr? Das zahl ich nicht!“
    Wahnsinn. Da fehlt mir jegliches Verständnis.

  • Alle die hier rumheulen wegen dem Preis dürfen nicht vergessen das von den etwa 8 € im Jahr auch noch über 2 € direkt zu Apple gehen anstatt zu iFun und 6€ um die gute Arbeit zu unterstützen bin ich gerne bereit zu zahlen, besonders da ich auf dem Laptop sowieso immer einen Adblocker an habe und dann sie wenigstens so unterstützen kann ohne dauernd Augenkrebs zu bekommen

  • Jawoll, jetzt sollen wir für eure stümperhafte Entwicklung halbjährlich/jährlich einen Obulus berappen, weil das eure Kosten gesprengt hat. Das Geschäftsgebahren der IAP anprangern, aber selber kein Stück besser sein. Wenn zumindest absehbar wäre, dass ihr eure App in den Griff bekommt, könnte man ja zumindest drüber nachdenken, aber ganz sicher nicht bei dem Ergebnis. Ich muss sagen, dass ich in den letzten Wochen bewusst auf die hässliche App verzichtet habe und feststellen musste, dass ich sie nicht vermisst habe. Die Qualität eurer Artikel hat ebenfalls nachgelassen. Im Endeffekt wärmt ihr nur das auf, was die anderen Blogger bereits vor euch gepostet haben (9to5 etc.) Tiefergreifende Infos vermisst man hier zusehends. Mit dem IAP beweist ihr nur mehr, dass ihr auf BILD-Niveau angekommen seid. Tschöööö…ich bin raus…Ja, mich wird hier niemand vermissen, spart euch die Kommentare ihr Lemminge.

  • Anders gefragt: Was würdet ihr denn für ein Jahr ohne Werbung ausgeben?

  • Sorry, aber die Preise sind der Wahnsinn. Das Wegkaufen der Werbung sollte doch einigermßen im Verhältnis stehen zu dem, was die Werbung euch pro User einbringt, von mir aus noch etwas oben drauf. Aber 5 Euro für 6 Monate ??? Wenn ihr das mit Werbung PRO USER verdient, dann Hut ab!

    Einen angemessenen Betrag wäre ich bereit gewesen zu zahlen, aber diese offensichtliche „Abzocke“ unterstütze ich nicht.

  • Mal ne doofe Frage: ich habe es immer noch nicht verstanden, wie ich auf Kommentare antworte. Immer wenn ich eine Antwort schreibe, landet die als neuer Kommentar ganz unten. Wie geht’s richtig?

  • Und kann man bei antworten auf Kommentare keine Email bekommen?

  • Die Abomodelle sind mir egal.
    Auf dem iPhone nutze ich die Pushnachrichten der iFun App und lese die Artikel via Reeder-App.

  • Wieviele sich hier über den Abo-Preis beschweren ist schon einigermaßen merkwürdig, zumal man ansonsten immer liest …
    Apple Watch: gekauft
    iPhone 6S: gekauft
    Apple TV: gekauft
    bla bla bla

  • Mal anders gefragt: Was würdet ihr denn für ein Werbeblock ausgeben wollen?

  • Sorry, aber die Preise sind der Wahnsinn. Das Wegkaufen der Werbung sollte doch einigermßen im Verhältnis stehen zu dem, was die Werbung euch pro User einbringt, von mir aus noch etwas oben drauf. Aber 5 Euro für 6 Monate ??? Wenn ihr das mit Werbung PRO USER verdient, dann Hut ab!

    Einen angemessenen Betrag wäre ich bereit gewesen zu zahlen, aber diese offensichtliche „Abzocke“ unterstütze ich nicht!

  • Wunderbar!
    Mehr kann man dazu nicht sagen.

    Ich freue mich auf nächste Woche und wünsche euch ein schönes Wochenende :)

  • Ich bin dabei, 6,99€ pro Jahr finde ich weniger störend als die Werbung!!!
    Hoffe nun auf ein schnelles Erscheinen… :-)

  • Mir fehlt weiterhin die Funktion alle Nachrichten löschen!!!

  • In App Preise sind super, gefixte Kommentar Funktion finde ich absolut klasse! Direkt meine Bewertung im appstore ändern! Danke macht weiter so!

  • Na huch. Die ganze Zeit freue ich mich schon auf News und der neuen App, mit der Möglichkeit die Werbung auszustellen.
    Jetzt kommt ihr mit 7€? Im Jahr? Max 5€ einmalig wären ja noch vertretbar gewesen.
    Bin grad etwas, nuja, sprachlos.

  • viel zu teuer ich glaube das manchmal wie in diesem fall weniger mehr wäre 99ct pro jahr würden ausreichen finde ich und wenn man für immer dann halt von mir aus 6.99

  • klar, jeder muss seinen Kühlschrank füllen….
    Vermutlich hättet ihr mit einem geringeren Preis mehr Verdient

  • Für 7€ im Jahr finde ich dass es ein fairer Preis ist. Die wo den Preis nicht zahlen wollen, können ja weiter die Banner ansehen. Vielleicht gibt es dann auch weniger Kinder Kommentare:-) Immerhin arbeitet das iFun Team ja auch am Wochenende und versorgt uns mit News.

  • Es war wirklich so klar! Heul, heul, Aufschrei … es kostet 6,99!!! Ihr könnt es doch lassen? Wo ist das Problem?

    Fragt ihr bei McDoof auch, wie sich der Preis für den ganzen Kram zusammensetzt? Ne… frisst man halt einfach, weil’s schmeckt und flott geht …?!

    Palette RedBull über die Woche saufen … als erster jedes neue iPhone haben … die 2.000 EUR Alufelgen auf dem 3er BMW jede Woche für 5 EUR blank putzen … oder den tiefer, breiter, härter Audi A3 jedes Wochenende vor den Pressluftschuppen fahren … an zwei Tagen 5 EUR vor dem Gesicht verbrennen … jedes Jahr zwei Paar AirMax kaufen für 140,- Lappen …

    ALLES KEIN PROBLEM!

    Aber 6,99 EUR für werbefreie Top-Informationen, bei denen man MEHRMALS IM JAHR VIELE EUROS für gute Tipps spart, das ist dann mal echt zu heftig!!!

    Boooooaaahh! Echt! Ich glaube, hier können ein paar Leute das Wasser nicht halten. Was für ein armseliges Gejammer?

    Dann schaut euch halt die Werbung in der App an! Es ist doch keiner gezwungen?

    • Was hast du denn für ein Proleten-Leben?

      • @DevPod Aber er hat Recht.

      • Ich berichte hier doch nicht von meinem Leben! Es ist doch ganz » offensichtlich «, dass es unglaublich realitätsfremde Menschen hier gibt, die keinerlei Relation mehr erkennen. Ich zahle die 6,99 EUR ja gerne … auch wenn ich zunächst auch kurz dachte: „Ups! 6,99.“ Mit etwas Grips in der Birne kommt man dann doch aber auf folgenden Nenner: „Ist es mir das wert? Ja / Nein?“ Bei „Nein“ -> lass ich es halt. Aber dann zu fordern: „Hey… legt mal eure Kalkulation offen!“ WAS? WIE BITTE?

      • Proletenleben? LoL das ist Mittelklasse. Oder anders gesagt Standard. :)

  • Frage: „Alle gelesenen Artikel entfernen“, bedeutet das, dass auch die gelesenen favorisierten Artikel entfernt werden? Das wäre nicht so gut. Wenn ich das aber nicht weiß, hab ich Angst davor, da drauf zu klicken.
    Eine eindeutige Bezeichnung wäre sehr hilfreich. Danke.

  • 6,99€ für ein ganzes Jahr, ist das nicht ein bisschen zu viel? So zumindest denken wohl die Meisten hier.
    Was kostet eine Schachtel Zigaretten?
    Was kostet ein Big Mac?
    Was kostet ein Glas Bier?
    Was kostet ein Latte Macciato?
    Was kostet ein beherzter Tritt aufs Gaspadal?
    Und wie lange hat man an den oben genannten Dingen Spaß?
    So gesehen werfe ich doch einfach mal folgende Frage in den Raum: 6,99€ für ein ganzes Jahr, ist das nicht ein bisschen zu wenig?

    • Ich zahle die 7€ weil der Geldaufwand für mich vertretbar ist in Relation zu anderen Kosten – genau wie du auch sagst. ABER in Relation zu den Werbeeinnahmen fühlt sich die geforderte Summe zu hoch an, weil man gefühlt 5x mehr beisteuert als die Werbebanner generieren und die Alternative damit offensichtlich nicht kostendeckend geplant ist sondern sich Mehreinnahmen geschaffen werden

      • @komacrew: Ich sehe das Problem bzgl. der gefühlten Mehreinnahmen nicht. Das Streben nach Gewinn ist ein legitimes Anliegen jedes Unternehmens, solange es nicht gemeinnützig ist. Ist ifun gemeinnützig? Ich glaube nicht.

  • Zuerst einmal ein großes Kompliment, dass ihr auf die Kritik (sowohl positive als auch negative) reagiert. Ich finde die Lösung per IAP super, kann jedoch die Äußerungen bezüglich des „zu hohen“ Preises nicht verstehen. Das erinnert mich stark an das Gejammer auf anderen Seiten: „Hab ein iPhone, wo bekomme ich kostenlos Musik her?“. Mich kotzt das an. Jeder, der in irgendeiner Form Content erstellt, hat meiner Meinung nach das Recht dafür entlohnt zu werden.
    Und an ALLE, die über den Preis jammern. Ihr kauft Apple Produkte für ein vielfaches des Preises, also hört auf zu heulen.

  • ich finds lustig.. erst wird sich beschwert, weil der banner nervt und alle würden dafür zahlen das er auageblendet wird…und jetzt hat man die chance den banner zu entfernen und es wird sich weiterhin beschwert.. könnt ihr euch mal entscheiden??? die jungs tun auch nur ihre arbeit und versorgen euch mit den neuesten news… danke an das ifun-team und an den developer der diese app ermöglicht hat!!!

  • Jetzt schon eine super App und mit dem nächsten Update garantiert noch besser! Das Team leistet täglich von morgens bis abends hervorragende Leistung! Egal ob Werbung oder nicht: 6,99 Euro im Abo pro Jahr müsste für jeden eine Selbstverständlichkeit sein! Wem das nicht passt, kann sich ja was billigeres suchen… Aber es gibt nichts vergleichbares oder gar besseres!!! Weiter so!!!!

  • Sind das überwiegend weltfremde Kinder, die hier kommentieren, oder völlig stumpfe Erwachsene?

    Seit wann muss ein Medium seine Kosten- und Erlös-Struktur öffentlich darlegen, um einen Preis für eine Leistung zu bestimmen? Wo lebt Ihr denn eigentlich?

    Der Brüller ist ja „… bäh, ich dachte Einmalzahlung …“ … man man man, wie könnt Ihr bloß alle überleben?

    Und diese dämlichen Drohungen „… oh, den Preis finde ich aber nicht richtig, jetzt gibt es im Store ne 1*-Bewertung!“. Wer gibt Euch eigentlich das Recht, trotz weitreichender Anonymität im Netz derartigen Sch…ss zu verzapfen und ggf. ein ehrenwertes Geschäft kaputt zu machen?

    Ich verstehe die Menschen immer öfter nicht mehr …
    Trotzdem ein schönes Wochenende, ausdrücklich auch an die Vollpfosten hier!

  • Geht’s noch Leute? Was sind 6,99 pro JAHR. Wenn ihr so rechnet, dann müsstet Ihr auch nen billigeres Handy kaufen und kein iPhone. Hier steckt Arbeit dahinter. Nichts ist umsonst. Nicht mal nen Anspruch darauf gibt es. Außerdem muss es doch auch erlaubt sein, Geld zu verdienen. Ihr wollt, dass nur kostendeckend gearbeitet wird! Warum bitte? Als ob irgendjemand von Euch keine 7€ übrig hätte. Und wir reden von einem Jahr. Und außerdem nutzen viele diese App tagtäglich. Was würde bitte ein Zeitschriftenabo kosten? Und da ist dann auch massenweise Werbung drin…

  • Hehe es gab damals einige Stimmen die gesagt haben dass sie genau diesen Preis bereit wären zu zaheln. Man muss tatsächlich ein paar Gegenrechnungen machen: Wie oft nutze ich das Angebot, iTunes karten kaufen, wenn es 20%-Aktion gibt… Also unter’m Strich komme ich raus bei: Lohnt sich für mich, ich möchte ifun auch unterstützen. Eine Ausgabe der FAZ kostet inzwischen 2,50 €. Journalisten inkl. Online-Publikationen müssen von etwas leben! Auch gut: Es ist optional. Also bitte weint leise.

  • Jede andere App würde durch die Redaktion zerrissen werden. Es kommt ein Update, dass viele Funktionen beschneidet, Bugs hat und Werbung sehr prominent platziert. Man kann die Werbung zukünftig per IAP ausblenden (Jahresgebühr). Die alte App machte ebenso spaß und die Werbung störte nicht.
    Nun, nachdem eine gewisse Nutzerzahl erreicht wurde, wird jetzt so eine Update- und Nutzerpolitik gefahren. Wie gesagt, jede andere App mit so einem Verlauf, würde in einem Artikel sehr negativ bedacht werden.

  • Hatte ihr nicht eine Funktion versprochen, mit der man alles auf einmal löschen kann und nicht immer einzeln.

  • iPad 4 Mini User

    Der Banner stört doch extrem. Aber die Abo-Preise sind wirklich frech, zumal die Nachrichten oft von anderen Seiten überarbeitet übernommen werden (mit den zeitlichen Verzug). Interessant ist, das ihr oft Nachrichten nach einer Veröffentlichung auf Apfelpage.de übernehmt. So, das war mein letzter Post hier, ich werde jetzt lieber Abonnement der Apfelpage. Die informieren in ihrer App ohne Werbung, genauso mit Push, und deutlich früher. Und auf das kleine „Delta“ an Nachrichten von Euch kann ich dankend verzichten. Bei einer 4,99 Euro einmaligen Deaktivierungsgebühr für den Banner hätte ich noch ja gesagt. Aber jetzt habt ihr den Bogen deutlich überspannt.

  • 6,99 € für ein Jahr ist ok für mich! Das Geld nehme ich vom nicht abgeschlossen Apple-Music-Abo, d.h. ich spare noch 112,89 € :-) (9,99 € x 12 = 119,88 € – 6,99 € = 112,89 €)

  • 6,99 Euro nicht einmalig, sondern jährlich? Nein Danke!

  • 6,99 € für ein Jahr? Sehr gerne!
    Ihr gebt Euch richtig Mühe, seid stets aktuell und habt immer einen sympathischen Fluß in Euren Artikeln.

    Das ist es mir absolut wert!

    Alle, die hier auf Euch schimpfen, sollten mal für eine Woche in Eure Rolle schlüpfen. Und sich Gedanken machen, wie sie später in ihrem Berufsleben entlohnt werden möchten, wenn all deren Produkte und Leistungen kostenlos feilgeboten werden

    Leider fehlt immer Menschen die Empathie, die angebracht wäre, bevor man sich äußert…. Das ist zwar schade, aber leider nur mit Vernunft zu bekämpfen – und das bringt und zur klassischen Henne/Ei Herausforderung.

  • Kann man den Nacht Modus deaktivieren so das der Hintergrund hell bleibt statt dunkel?

  • Man man man…zwingt euch doch keiner das zu kaufen. Wie sich die Preise zusammen setzen kann man ja nur raten.
    Ich persönlich sehe den Banner gar nicht wirklich. Ist doch nicht schwer den zu übersehen.

  • Ich finde 7€ im Jahr auch recht heftig. Keine Frage die Entwickler sollte man unterstützen aber ein 1mal Betrag reicht ebenso. Es geht mir nicht darum ob 7 Euro Zuviel sind. 7 Euro hier, 5 Euro da, 10 Euro dort usw. Überall wird man nur noch auf abos gedrängt. Wenn ich bei allen Apps die ich habe auf die abo Modelle setzen würde sind locker 100 Euro im Jahr weg. Diese abo sch.. Kotzt mich an. Bin gerne bereit einmalig zu zahlen aber jedes Jahr kommt nicht in Frage! Dann bleiben die Banner eben.

  • Ihr Jungs seid die besten. Ihr habt das System verstanden. Das kann man eben nur mit uns Apple iDioten machen. Regulär könnte man so ca 2,99€ verlangen, also legen wir nochmal 4€ drauf. Was kostet die Welt?

  • 4,99€ einmalig wäre schon happig gewesen, so viel kostet eine wirklich gute App wie der Tweetbot. Aber das auch noch halbjährlich zu verlangen ist eine Frechheit. Ich bin normalerweise der erste, der Werbung wegkauft. Aber 2,99€ war eigentlich bisher so das höchste was verlangt wurde – für dauerhafte Werbefreiheit. Nur On Air verlangt ähnlich viel und dort ertrage ich die Werbung, weil ich die App kaum nutze.

    Zum Glück gibt es für eure App eine Alternative: Im Browser lesen mit Purify. Und den lasse ich garantiert angeschaltet.

  • Sorry aber 6,99 Pro Jahr mögen nicht viel sein, das stimmt. Aber ich werde sie trotzdem nicht zahlen weil die Argumentation hinkt.

    Ich kann das Problem nur zum 1000ten Mal wiederholen: die Banner waren völlig in Ordnung als sie sich im Scrollbereich der App mitbewegt haben.

    Problematisch waren sie erst als sie zur feststehenden Komponente an einer der blödesten Stelle in einer App wurden die man sich vorstellen kann.

    Die Lösung wäre gratis gewesen die Platzierung einfach wieder rückgängig zu machen. Jetzt daraus ein Abomodell zu diesen Konditionen zu machen ist der Gipfel der Frechheit.

    Sorry aber an diesem Punkt ist für mich Ende und die App wird nach diesem Post gelöscht. Ciao

    • Und tschüss! Allen anderen wünsche ich für 58Cent im Monat viel Spaß mit einer werbefreien App!

      • Zeigt, dass Du überhaupt nicht gelesen hast was geschrieben wurde – so wie überall – davon dass Du eine Million mal hier antwortest dass es doch nur 60ct sind wird das Argument nicht besser – es geht auch um die Relation und die Begründung und nicht um den Betrag.

        1. Es kann mir kein Mensch erzählen dass ifun 4,66 Euro pro User (!) durch Banner verdient – beim Abo wird aber dieser Betrag dann aufgerufen. Selbst wenn der Betrag realistisch sein sollte wäre es trotzdem nicht gerechtfertigt da man mit dem abomodell im Gegensatz zum Banner einen „gesicherten“ Betrag hat.

        2. Nicht zuletzt sollte man sich mal vor Augen wie oft gerade ifun in den letzten Jahren hier immer wieder Apps / spiele mit abomodellen selbst aufs schärfste kritisiert hat. Ist das nun alles hinfällig. Dann bitte auch so konsequent sein und diese Artikel umschreiben oder löschen!

      • Bullshit bleibt Bullshit. Was interessiert wieviel die Jungs hier für Banner & Co. verdienen. Mir sind die Artikel hier 58 Cent im Monat wert – mehr muss mich gar nicht interessieren! Abomodelle wurden hier kritisiert, wenn das Preis-/Leistungsverhältnis nicht gestimmt hat. Bei verdammten rund 60 Cent im Monat stimmt für mich dieses Verhältnis durch und durch! Basta! Jedem das Seine. Reg’ Du Dich schön weiter auf, zerbrich Dir das Hirn über Relationen und akzeptiere den Banner, nutze die App via Browser, mach’ es wie Du willst. Kein Mensch zwingt Dich zum InApp-Kauf. Es gibt sicher genug Konsumenten, die nicht so kleinkariert sind.

  • @iFun: wann implementiert ihr denn 3D Touch???????
    ;-)

  • Moin
    7€ pro Jahr geht sofort klar. Fairer Preis, alles gut, sollte in den nächsten Jahren dann so stabil bleiben.
    Schön, wie sich alle aufregen, mein Highlight sind die, die mit 5€ gerechnet haben und jetzt wegen 2€ mehr im Jahr, also einen halben Cent mehr pro Tag, jammern, dass das dann aber zu teuer sei.
    Puh!
    Grüße
    Der Dingens

  • Ist gebongt. Freu mich schon aufs Update. Das mit den InApp-Kauf ist völlig okay. Für den täglichen Aufruf ist die OPTIONALE werbefreie Benutzung für mich genau das richtige. Und da zahl ich auch gerne. Zumal die ifun-App auch eine sehr gute Info-Quelle ist und sich die Macher alle Mühe geben, eine gute Qualität zu liefern. Und wie oben schon erwähnt, was man schon an Geld für Kurzlebiges ausgegeben hat, bedarf es auch keinerlei weitere Überlegung dafür.

  • Lasst euch nicht ärgern, man kann es eh nie allen recht machen, ich finde 6,99€ fair kauft euch die Rabatt Karten, wovon viele hier bestimmt profitieren, weil sie es durch ifun erst erfahren!

    Ich komm auf knapp 6,40€ nur noch, mit 20% Abzug.

    Außerdem vergisst mal nicht, was mit 1/3 von den 6,99€ passiert ihr Neunmalklugen !

    Ich finds Geil

  • Bei manchen Usern hier könnte ich kotzen.
    Wie schon geschrieben, da wird ein iPhone für Unmengen an Kohle gekauft aber bei einer App die man täglich nutzt wird dann gespart. 7 Euro ist ein guter Preis pro Jahr.
    Aber viele Kommentare lesen sich, das sich die App bald nicht mehr nutzen lässt. Erstmal bleibt die App immer noch kostenlos!!!
    Wen der Banner wirklich so stört der kann den Entwicklern und sich selbst was gutes tun und stellt den Banner ab. Passt. Alle anderen halt nicht.

    • Bei Deiner Aussage könnte man genauso kotzen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ob ich mir ein Gerät für 1.000 € kaufe, hat rein gar nichts damit zu tun, wieviel ich bereit bin für einen In-App-Kauf hinzublättern. Manchmal kann ich wirklich bei den Kommentaren hier nur den Kopf schütteln.

      • Jony, ich schüttele den Kopf bei Leuten, die sich über 58 Cent im Monat den Kopf zerbrechen!

  • Manchmal tun mir die Redakteure hier leicht Leid bei dem teilweise grundschulähnlichen Niveau hier.

    Alles gut :-)

    (Und im nächsten Update kümmert ihr euch am besten darum, dass man seine eigens geschriebenen Beiträge nschvollziehen kann!)

  • Ich finde 7€ pro Jahr völlig ok. Ich bekomme soooo viel Infos dafür und viele Tipps. Macht bitte weiter so.
    Und für die, die hier meckern. Arbeiten wir nicht alle, damit wir was verdienen? Ich denke, keiner von Euch würde die Arbeit hier umsonst machen. Ich bin froh, dass es ein so tolles Team gibt, die für uns die Information sammeln. Ich unterstütze das Team von iFun gerne mit 7€

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.
    Gruß Thomas

  • Ich verstehe die Argumentation der „Kritiker-Kritiker“ nicht!
    Was hat das damit zu tun, wieviel Geld man für etwas anderes ausgibt (außer vielleicht einem anderen News-Aggregator)?
    Jeder hat eine Vorstellung davon, was einem etwas wert ist. Ob es das Auto ist, das Essen, Bier, Zigarreten oder eben die News auf diesen Seiten / in der App.
    Genauso wie viele hier meinen, dass 6,99€ pro Jahr völlig in Ordnung sind, sollte man auch die Meinung der anderen akzeptieren, für die es zuviel ist. Das hat auch nichts damit zu tun, dass sicher die meisten der Leser hier ein iPhone oder noch andere Hardware von Apple gekauft haben. Vielleich haben Sie es ja auf Raten gekauft, geschenkt bekommen oder es ist es ihnen einfach wert gewesen, das Abo (und ein solches ist es, wenn auch nicht technisch) aber vielleicht nicht. Das ist doch in Ordnung!
    Jeder sollte das für sich entscheiden und natürlich ist es genauso in Ordnung, seine Meinung hier kund zu tun! Es ist aber kein Grund, sie deshalb gleich zu beschimpfen.

  • Das die Werbung per InApp kauf deaktiviert werden kann finde ich super, allerdings nicht als Abo Modell. Ich bin gern bereit 4,99€ oder meinetwegen auch 7,99€ dafür zu zahlen damit die Werbung endlich wegfällt, aber als einmal Betrag nicht als Abo.
    Ich halte generell nichts von einem Abo-Modell, egal um welche App es geht!

  • Diese 6,99€ bezahle ich sowas von gerne! Geht direkt an die Redakteure und nicht den Umweg über die Werbeindustrie.

  • Hallo

    Es geht nicht um das wieviel sonder das wofür Ifun News und iPhone Ticker stehen und das war immer ein kritischer Umgang mit Bezahlmodellen anderer Apps und jetzt, wird aus einer Kostenlosen Info App einer Internetseite durch ein Update nach dem Anderen eine Jahresgebühr von 6,99 und das stößt vielen jetzt auf. Mir auch das gebe ich zu und stehe auch dazu. Eine Einmalzahlung ist etwas anderes als jedes Jahr wieder zur Kasse gebeten zu werden. Viele Apps machen es vor Premium für 2,99 4,99 6,99 usw und der User entscheidet wie er das Angebotene Wertschätzen will. Hätte auch kein Problem mit 9,99 oder mehr doch Jahresgebühren sind eigentlich ein Abo. Also entweder ist mit Bannern nichts verdient und es geht eigentlich darum Geld damit zu verdienen sie Weg zukaufen oder wie soll ich das verstehen.

    Würde mich über ein Offizielles Statement als Update zur News freuen. Danke

  • Wenn das Abo 5x teurer als die Banner sind, ist das dreiste Abzocke.
    Wär der Beitrag niedriger, würden mehr es machen. 7€ ist viel auf den ersten Blick. Naja.

  • Ich würde mich mal freuen, wenn ihr mal auf meine E-Mail antworten würdet. Euer Support hat sich schon in den letzten Zeit verschlechtert.

  • Leute, dann wartet einfach, bis ihr wieder rabattierte iTunes Karten kaufen könnt, auf die ihr hier im Blog hingewiesen worden seid. Dann sind es im Jahr 20-25% weniger, die ihr als in App Purchase latzen müsstet.

  • Leute, die hier so bereitwillig jedes Geld bezahlen: denkt doch mal nach. Was mich stört ist die hinterlistige Art, hier Kasse zu machen. Das ist das Einzige. Soll doch iFun reich werden, mir egal. Aber so offensichtlich muss sich doch keiner veräppeln lassen. Für die App war wohl nie ein Bezahlmodell vorgesehen, das kam ja nur auf, weil sich hier 90% der User beschwert haben, da der Banner unausstehlich ist. Dann hat sich iFun bereit erklärt, sozusagen als Kompensation und weil ihnen die Community ja so am Herzen liegt: Ok Freunde, wir schmeißen den Banner raus, dafür zahlt ihr dann einen gewissen Betrag als Ausgleich. Sprich, die Gelder, die euch durch die Werbung durch die Lappen gehen, holt ihr euch mit einem IAP wieder zurück Alles gut, das hätte jeder Verstanden. Dann aber doch bitte auch wirklich einen fairen Preis… Man kann sich doch an einer Hand ausrechnen, dass ein 7 Euro Abo viel viel mehr bringt als der Werbenbanner PRO USER. Aber ja, ist auch ok, ihr wollt Kasse machen, aber dann sollte bitter jeder das Kalkül dahinter verstehen. Wem das dann alles egal ist kann ja gern blechen. Wie hier schon mehrfach gesagt wurde, würded ihr eine andere App mit diesem Modell zerreißen. „Dreiste Abzocke!“. Tja.. am Schluß sind immer nur die anderen die Bösen…

  • Liebes ifun-Team, ich wäre bereit 12€ im Jahr zu zahlen, wenn ich dafür die Option bekomme, bestimmte User nach Namen zu filtern, dass ich deren Kommentare gar nicht mehr lesen muss!

  • Dass 1/3 gleich mal an Apple geht, scheint keinen zu interessieren. Bleiben von 6,99 € noch 4,66 €.

  • Wie funktioniert hier eigentlich das Lesen im Querformat am iPhone?

  • OT: Die app bleibt leider nicht stumm. In den Einstellungen ist es ausgeschaltet und kommen trotzdem noch töne. Hat das noch jemand so?

  • Schade, dass Abtreibungen nicht bis zum 50sten Lebensjahr möglich sind. Würde ich mir bei manchen der hier dauerhaft unzufriedenen Schmarotz…, ähh Lesern wirklich wünschen!

  • 6,99 Euro für ein Jahr. Bisschen frech. Dreist wäre auch ein Begriff dafür. So nicht Leute. Ich muss euch nicht Grundsanieren!

  • Schriftgrösse in den Kommentaren immer noch nicht einstellbar. Verstehe nicht warum man die Schrift nicht vergrössern kann wie in safari.Hier wird einfach platz verschwendet.Links und rechts vom ipad mini locker 2 cm luft. Naja.Also weiter mit Safari die werbefreie Seite von ifun aufrufen.

    • Es gibt auch Seiten, die ihre Inhalte komplett für Nutzer sperren, die Blocker verwenden. Wunder Dich also nicht, wenn Du hier irgendwann keine Infos mehr siehst…

  • Die Werbung wird über die gesamte zu verfügung stehende Fläche geknallt.Aber die Schrift wird unmöglich klein gehalten in den Kommentaren.im Querformat habe ich je 2,5 cm Platz auf dem ipadmini.Bitte ändern. Danke.

  • Warum werden Kommentare geblockt?

  • Hallo, n 10er wäre mir persönlich die Werbefreiheit als Einmalzahlung vielleicht Wert gewesen. Aber ich bin absolut kein Freund von diesen aboähnlichen Zahlungsmodellen.

  • Diese „Geiz ist geil“ Mentalität ist schlimm. Für einen Informationsdienst wie iFun ist eine Menge redaktionelle Arbeit nötig, die sich auch mit der hier deutlich zu spürenden Motivation des Teams nicht von alleine macht. Schaut Euch am Kiosk die Zeitschriftenpreise (pro Monat) an und Ihr solltet einsehen, das 7€ (im Jahr!) definitiv nicht zu viel sind. Und wenn mich nicht alles täuscht, macht sich auch so eine App nicht von alleine…
    Ich finde, ein faires Angebot das ich alleine deshalb schon nutzen werde um dem iFun-Team für die jahrelangen Infos und Hilfestellungen zu danken.
    Ach ja, übrigens: iPhone ca. 700€ -> 10% = 70€ -> 1% = 7€. Mit einen MacBook will ich garnicht erst anfangen.
    Ein defektes Lightning-Kabel kostet mehr.

  • Ich habe letztins durch einen Artikel von iFun gut €40 gespart — und das war nur *eine* Ersparnis. Davon & dafür €7/Jahr zu zahlen, ist keinen Vergleich wert.

  • Immer wieder kommen hier Kommentare nicht über/durch.
    Kann euer System nicht eine bessere Bestätigung der Übertragung bekommen?
    Wenn Kommentare nicht ankommen, wäre es schön wenn der selbst geschriebene Text wenigstens noch in ‚Kommentar verfassen‘ stehen bleiben würde. Es darf nicht sein, dass man seinen ganzen Unmut, oder was auch immer, noch ein zweites mal eingeben muss :-(

  • Ich freue mich regelrecht 7€ im Jahr in Euch zu investieren, nutze ich die App doch mehrmals täglich und habe in den all den Jahren sehr viel Geld für Apps & Co. gespart. Darüber hinaus ist Eure Arbeit und Euer Wissen ebenso oft Gold wert! Danke!

  • Mich stört die Werbung nicht. Im Gegenteil, erhöht doch die Werbung bis sie dem Abo Preis von 7,99€ pro User entspricht.

  • Ob einem der Preis dieser werbefreien Version angemessen oder zu hoch ist, bleibt jedem selbst überlassen.

    Dass es aber völlig undenkbar wäre, eine zeitlich unbeschränkte Variante anzubiete musste doch jedem klar sein. Wenn die Haupt-Arbeitsleistung eines Produktes darin besteht, das Produkt selbst zu programmieren (z.B. ein Spiel, ein nützliches Tool…), so macht eine einmalige Zahlung Sinn. Besteht die Haupt-Arbeitsleistung darin, ständig neue Inhalte zu generieren, so muss auch der damit erzielte Umsatz langfristig und kontinuierlich weiter erwirtschaftet werden.

  • Bis vor einigen Wochen wer ich wirklich noch bereit gewesen Geld für euch hinzu legen. Ich finde sieben Euro zwar auch recht viel aber ich hätte es getan. Aktuell finde ich es aber einfach nicht gerechtfertigt. News werden stetig schlechter und fühlen sich irgendwie total abgeschrieben an. Eure App ist immer noch der größte Blödsinn den es gibt. Die alte App war echt perfekt und ihr habt euch so verschlimmbessert das ist wirklich nicht mehr schön ist. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll! Ich fand eure Webseite immer so genial und momentan rege ich mich jedes Mal auf wenn ich sie besuche. Am Anfang hab ich ja noch gedacht o. k., du gewöhnst dich an das neue Design und an alles was jetzt nicht mehr so ist wie früher. Immerhin ist es bei anderen Webseiten ja auch so gegangen. Aber ich kann mich einfach nicht an eure neuen Designs und an die neue app gewöhnen. Es ist einfach schrecklich geworden bei euch. Tut mir leid Jungs ihr habt echt bislang gute Arbeit geleistet aber was ihr in den letzten Wochen hier abliefert ist echt nicht mehr schön!

  • Wäre schön, wenn dann mal nach einem Monat des „Experiments“ eine aussagekräftige Statistik präsentiert würde. Danke!

  • Eins ist klar! Die Inhalte waren schon immer super … was fehlte war nur die iCloud Synchronisation… ok die haben wir bekommen … und zusätzlich:
    – 3 Ansichten, nur keine passt so richtig
    – Löschknopf den man ständig wo anders sucht
    – Gelöschte Favoriten
    – Ständiges nachladen der älteren News
    – verblasste Schriften
    – Toneffekte und Nachtmodus die keiner braucht
    – OK die Suche, aber ich wollte lieber alles auf meinem iPhone direkt haben
    – und die Werbung … ausschaltbar für 7€ pro Jahr!
    Also ich zahle 7€ gerne, aber für die alte Version!!!

    • – Drei Ansichten, die mir alle drei gefallen
      – Ein Löschknopf, den ich immer finde
      – Schriftfarben, die ich ohne Weiteres deutlich erkenne
      – Ein Nachtmodus, den ich jeden Abend nutze
      – Eine Suchfunktion, die ich bisher nicht im Einsatz hatte
      – Werbung, die ich nun für schlappe 58 Cent im Monat abschalten kann
      – Fazit: Sieben Euro, die ich im Jahr gerne investiere!

  • Ich will gar nicht wissen wer hier alles monatlich ’nen Zehner für Musikstreaming, ein paar Euro für Netflix & Konsorten ausgibt, über InApp-Käufe monatlich Premiumdienste in Anspruch nimmt, aber eben nicht einmal bereit ist die Arbeit der Jungs hier mit rund 7€ im Jahr zu honorieren und dabei auch noch via App werbefrei konsumieren zu können!

  • Ich koennte brechen. Ein hunderte Euro teures Geraet, im schlimmsten Fall sogar noch iPads, Macs oder MacBooks und keine 7€ im Jahr uebrig fuer eine Seite auf der man sich gut und gerne jeden Tag bewegt! ihr seht scheinbar nicht welch großartige Leitung ihr bisher GRATIS geboten bekommt. Ueber Jahre hinweg! Ich werde das Paket fuer 1 Jahr per IAP kaufen und kann sagen ich habe einen Teil zum Erhalt dieser Seite beigetragen.

  • Mich stört die Werbung nicht. Im Gegenteil, erweitert die Werbung doch um so viel das Ihr 6,99€ pro Leser im Jahr dafür bekommt. Zusätzlich solltet man noch ein Spendenkonto einrichten, einige Leser möchten doch so gerne noch Zuwendungen über die 6,99€ hinaus an Euch entrichten ;).

  • Ich benutze die App zwar nicht, lese aber über Safari.
    Seiten die mir gefallen und die ich täglich besuche stehen auf meiner whitelist, die Werbung wird nicht geblockt. Hierzu gehört auch ifun. Anzumerken ist auch wie aufdringlich die Werbung platziert ist, denn einige übertreiben es massiv.
    Zudem konnte ich dank der dezenten Hinweise schon einige Schnäppchen schlagen.
    Danke für eure Arbeit, die ihr wirklich gut macht.

  • Mich stört die Werbung nicht. Im Gegenteil, erweitert die Werbung doch um so viel das Ihr 6,99€ pro Leser im Jahr dafür bekommt. Zusätzlich solltet man noch ein Spendenkonto einrichten, einige Leser möchten doch so gerne noch Zuwendungen über die 6,99€ hinaus an Euch entrichten ;)

    Nun mal im Ernst, wie kann man nur so ein Theater wegen dem Werbebanner machen? Es gibt weitaus aufdringlichere Werbung, die wirklich störend ist, und wo ich den Wunsch diese zu umgehen verstehen kann. Aber das Banner hier ist eher dezent und unauffällig. Gut, das ist mein persönliches Empfinden und nicht das jedermanns. Ich bleibe deshalb auch bei der werbefinanzierten App, mal sehen wie viele von den „ja“ Schreiern dann wirklich die kostenpflichtige App nutzen werden. Da wird es ja bestimmt mal ein Feedback zu geben.

  • Hallo

    @Chris @ Nicolas

    Gibt es ein offizielles Statement von euch oder, wollt ihr eure Seite nicht darlegen.

    Danke

    • Das frage ich mich auch allmählich.

      Die sollen sich gefälligst mal öffentlich dafür rechtfertigen dass sie mit ihrer Arbeit Geld verdienen wollen – das wäre das Mindeste.

      Und weisst Du was? Ich hab das Gefühl, die wollen sogar davon leben. Dafür ist ne fette öffentliche Entschuldigung fällig. Und dann sehen wir weiter.

  • Durch die freie Wahl, Gebühren zu zahlen oder nicht, gibt es keinen Grund zur ernsthaften Reklamation. Dass die Jungs nicht von Luft und Liebe leben können, ist nachvollziehbar. Die Recherchen, als Grundlage für die Artikel, fallen auch nicht vom Himmel. Meines Wissens war von Anfang an Werbung auf der Seite. – Aber Leute, die sich teilweise jährlich neu hochpreisige Premiumprodukte leisten können und sich dann über die „Möglichkeit der Werbebefreiung“ so ereifern, die verstehe ich zur Zeit noch nicht.

  • Eins ist klar! Die Inhalte waren schon immer super … was fehlte war nur die iCloud Synchronisation… ok die haben wir bekommen … und zusätzlich:
    – 3 Ansichten, nur keine passt so richtig
    – Löschknopf den man ständig wo anders sucht
    – Gelöschte Favoriten
    – Ständiges nachladen der älteren News
    – verblasste Schriften
    – Toneffekte und Nachtmodus die keiner braucht
    – OK die Suche, aber ich wollte lieber alles auf meinem iPhone direkt haben
    – … und die Werbung … ausschaltbar für 7€ pro Jahr!
    Also ich zahle 7€ gerne, aber für die alte Version!!!

  • Liebe Nörgler.
    Ihr jammert ernsthaft wegen 6,99 € im Jahr rum, gebt aber für ein iPhone , ein iPad oder andere Apple-Geräte mehr als das 100 -fache aus? Ist doch nicht euer Ernst. Unterstützt doch die Truppe hier. Die ackern mit Sicherheit ordentlich, damit ihr daheim immer schön auf der warmen Couch eure Apple-Infos bekommt. Wegen 7 € rumheulen.
    Ich raffs nicht. Das ist ein Service den ihr nutzt. Also bezahlt auch verdammt nochmal dafür.

    • Überlasse das doch mal den Erwachsenen, über was sie nörgeln wollen. 7€ um Werbung abzubestellen und das nur für 1 Jahr sind gelinde gesagt frech und auch weiterhin ein Grund, die App nicht mehr mit dem Hintern anzuschauen. Die Jungs werden von diversen Richtungen gesponsert und jede Wette – es bleibt auch signifikant was hängen. Von einem Hobby hat der Betrieb der Seite nicht mehr viel.
      Ist auch nichts gegen einzuwenden, aber das erinnert mich immer an die „echte schwarz-gelbe Liebe“ jedes Fussballsöldners, der dann doch den Verein für eine „andere Sprache, bessere Perspektiven“ verlässt.
      Also einfach sagen – Leute das ist mittlerweile unser Job und Ende. Damit muß Geld verdient werden. Aber immer einen auf Merkel machen alles relativieren….zum kotzen!

      • Die „Erwachsenen“, die sich über 58 Cent im Monat aufregen, sind die wahren Kinder!

      • Und was heißt hier eigentlich „Hobby“??? Von morgens bis abends Artikel schreiben und veröffentlichen ist ein Hobby??? Was machst Du den ganzen Tag lang für umme???

      • Den „Erwachsenen“???? Tzzzzzzzzzzzzz. Ohne Worte.

  • Schonmal bedacht, das von den 7 Euro nur 70% an iFun gehen? 30% streicht noch Apple ein und vom Finanzamt will ich jetzt erst gar nicht reden. ;)

  • Einige Kommentare hier zeigen schön die „Geiz ist Geil“ Mentalität des Internet-Zeitalters…

    Ich finde es fast eine Frechheit, sich über 7 EUR im Jahr zu beschweren. Wie viele schon geschrieben haben, ist das nichts für eine Seite, die man täglich besucht. Als die ersten Ankündigungen zu einem IAP kamen, hatte auch ich mit einem deutlich höheren Preis gerechnet…

    • Dafür, dass einige Artikel einfach nur stumpf übersetzt von einer US-Seite abgeschrieben wurden und teilweise sich nicht mal die Mühe gemacht wurde eigene Worte zu verwenden, finde ich 7 Euro nicht fair.

  • Ihr habt ja alle so recht. Es ist echt eine Frechheit, was sich diese Entwickler rausnehmen. Und nicht nur die. Überall wollen heutzutage Leute unser Geld haben. Es wird Zeit, dass wir uns empören, unseren Unmut laut machen und die da oben wissen lassen dass man mit uns nicht alles machen kann.

    Ich hab den Anfang heute früh schonmal gemacht. Ich habe meinem Bäcker gesagt, einmal 3.50 für Brötchen bezahlen sehe ich ja noch ein… aber jeden Tag, das ist eine Unverschämtheit. Das muss schleunigst aufhören, ansonsten boykottiere ich den Laden!

    Genauso die Tankstelle. Was der Liter Sprit kostet… eigentlich sollte der gar nichts kosten, schließlich haben alle was davon wenn alle umsonst mit dem Auto fahren können, oder seh ich das falsch? Ich geh da auf jeden Fall nicht mehr hin. Sollen die doch schauen womit mein Auto fährt, oder so.

    Nur auf die Bildzeitung ist Verlass, die kostet immer noch unter einem Euro und es sind Tittenbilder drin und es steht auch drin wen ich wählen soll und welches Wohnheim ich anzünden muss. Da könnten sich alle anderen mal ein Beispiel dran nehmen finde ich.

  • Auch wenn „markieren und Sprechen“ nicht unterstützt werden und nur das „Bildschirm vorlesen“ unterstützt wird, finde ich keinen Sinn dabei, weil er brav den HTML-Code vorließt, statt den Text den ich sehe

  • Ja sehe ich auch so zudem habe iich keine Lust mich irgendwie abhängig zu machen von irgend eine App nur weil ich die l ich die Werbung bezahlt habe .

  • Dem Kommentar von Stephan ist nichts hinzuzufügen, ich freue mich auf die Bezahloption. @Redaktion: Wo bleibt denn das Update ?

  • Am 9.10. habt ihr geschrieben, dass sich die neue ifun.de App 8.0.4 „in den nächsten Tagen bei uns vorstellen wird“. Heute ist der 23. Oktober, aber von der neuen App weit und breit keine Spur!?

  • Habt ihr die App überhaupt schon bei Apple eingereicht?

  • Ich nehme mal an, dass das Update die nächsten Tage im Store aufschlagen wird, da es oft drei Wochen dauert bis Apple ein Update freigibt. Warum ifun hier aber nicht um eine schnellere Freigabe gebeten hat ist mir schleierhaft.

  • Der Beitrag ist jetzt einen Monat alt – was gibt es Neues? Wann kommt das Update?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven