ifun.de — Apple News seit 2001. 18 445 Artikel
   

In den Himmel schauen: Sternenkarte für iPhone und iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Und noch ein App-Tipp für diese so wie es aussieht in ganz Deutschland klare Winternacht: Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App Sternenkarte lässt sich heute zum reduzierten Preis von 89 Cent laden.

Sternenkarte ist exakt was der Name verspricht, ihr haltet die App in den Himmel und bekommt die aktuell sichtbaren Sterne, Planeten und Sternbilder erläutert. Optional gibt es zudem die Möglichkeit, sich die aktuelle Himmelskonstellation an einem beliebigen Ort anzusehen, in dem man eine beliebige Stelle auf einem frei drehbaren Globus antippt.

In Sachen Funktionsumfang liegt die App sicher nicht auf den vordersten Plätzen. Wer sich intensiver mit dem Thema befassen will, wirft einen Blick auf Apps wie Pocket Universe oder SkyView. Wenn’s aber um den schnellen und übersichtlichen Blick auf den Nachthimmel geht, verrichtet Sternenkarte gute Dienste und man macht beim derzeit reduzierten Preis sicher nichts falsch.

Mittwoch, 02. Jan 2013, 18:15 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie ist die App denn im Vergleich mit Starwalk?

  • Benötigt man dazu ein ipad mit GPS? Wie soll es sonst funktionieren?

    • Ich habe zwar eines mit GPS, aber ich kann mir vorstellen, dass es auch mit dem Gyroskop und bestimmten Bezugspunkten am Himmel funktioniert. Moderne Teleskope funktionieren ja ähnlich. Man zeigt dem Teleskop/der App einige bekannte Sterne oder Objekte am Himmel und es wird dann daraus der Standort errechnet.

      • Ich denke, dass beides notwendig ist – das Gyroskop für Drehen / Schwenken an einem bestimmten Ort und das GPS für die Ortsbestimmung selbst. Die Idee, den Ort über die sichtbare Sternenkonstellation zu errechnen ist zwar gut, aber a) ungenau, b) unmöglich bei Wolken oder zu starkem Umgebungslicht (Innenstadt) und c) ist die Auflösung der Kamera wahrscheinlich dafür nicht ausreichend.

      • In der Innenstadt durch Lichtverschmutzung und bei Wolken willst du ja sowieso nicht hobbyastronomisch aktiv werden oder? ;)

      • @dynAdZ: Was meinst Du, auf wievielen Berliner Dächern allabendlich die Teleskope aufgestellt werden, damit Papi mit dem Sohnemann „Weißt Du wieviel Sternlein stehen“ spielen und sich vor seine Alte verstecken kann… :)

      • Klingt ja fast nach eigener Erfahrung :D

  • Ist denn Stellarium aus dem Store verschwunden?

  • Schon wieder 89 Cent für die Katz :(
    Sag mal, iFun habt ihr das App wirklich mal angesehen. Auf meinem iPhone 5 läuft es sehr ruckelig im Vergleich mit StarWalk. Die Globusansicht hat ein merkwürdiges Eigenleben und lässt nicht ordentlich steuern. Fazit: Völlig unausgereiftes Möchtegern-App!

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18445 Artikel in den vergangenen 5394 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven