ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Im Überblick: Deutsche Podcast-Verzeichnisse

Artikel auf Google Plus teilen.
2 Kommentare 2
Das Bild einer Katze

Klar kommt man in einem Bericht über die Podcast-Szene und deren zentrale Anlaufstellen im Web an iTunes nicht vorbei. Apples kostenlose Jukebox hat nicht nur den Erfolg, sondern auch die Popularität etlicher Audio- und Videopodcasts entscheidend beeinflusst und ist in der Zwischenzeit auch die erste Adresse für Neugierige und Suchende geworden. Abonnieren mit einem Klick, ein kurzes Reinhören ohne vorherigen Download sowie die simple Suche machen das Angebot übersichtlich und einfach zu nutzen, doch iTunes steht nicht alleine.
Allein hier in Deutschland, wo sich seit Herbst 2004 etliche Podcaster vor ihre Mikrofone gesetzt und für ein immer größer werdendes Publikum produziert haben, gibt es fünf ernstzunehmende Podcast-Portale. Doch welche Features bieten sie, und wie übersichtlich ist ihr Podcast-Angebot? Also wollen wir uns den Podcast-Portalen Podcast.de, Podster.de, Podlog.de, Dopcast.de und myPods.de mal etwas ausführlicher widmen.

Podcast.de
Podcast.de war von Anfang an ein vielzitierter Medienliebling. Ausschlaggebend für die etlichen Referenzzierungen der Seite waren wohl vor allem die gut zu merkende Domain und das immer noch aktuelle Schaubild „Podcasting: Schritt für Schritt erklärt“. Viel mehr gab es bei Podcast.de lange Zeit nicht zu entdecken. Zwar wurden mit der Zeit mehr und mehr deutsche Podcasts verlinkt, dies geschah aber leider völlig strukturlos und unübersichtlich. Mit dem Relaunch im Februar ´06 hat sich bei Podcast.de aber einiges geändert. Neben dem obligatorischen Beta-Hinweis (beta is the new black…) findet sich auf der von Fabio Bacigalupo gemanagten Domain nun ein aufgeräumtes Podcast-Verzeichnis. Zwischen allgemeinen Informationen und einem guten Überblick aktueller sowie zufälliger Podcasts gibt es ein Stichwort-Verzeichnis und eine relativ gute Suchfunktion. Zusätzlich können eigene Podcasts durch das einfache Ausfüllen eines Formulars zu dem Verzeichnis hinzugefügt werden. Letztlich fehlen Podcast.de jedoch die typischen Community-Features, die Podcasts lassen sich nicht kommentieren und auch nicht bewerten.

Podster.de
Podster.de dürfte wohl die populärste Anlaufstelle der deutschsprachigen Podcast-Szene sein. Neben etlichen Interviews und ausführlichen Beschreibungen vieler Podcasts bietet Podster.de so ziemlich alles was produzierende so wie konsumierende Podcast-Freunde benötigen. Ein Ausführliches und gut zu durchsuchendes Verzeichnis, Tags, Kommentare, Bewertungen und auch aktuelle Tracking-Informationen über das letzte Update der einzelnen Podcasts. Das aufgeräumte und in Kategorien unterteilte Verzeichnis gibt einen guten Überblick der gelisteten Podcasts und auch das Hosting eigener Casts geht hier problemlos über die Bühne. Ein großes Forum beantwortet so ziemlich jede Frage und ein Chat sowie eine eigene Weltkarte runden die Community Features ab.

Podlog.de
Podlog.de versteht sich laut Selbstbeschreibung als Europäisches Podcast-Portal mit lokalisierten Ablegern in Frankreich, England, Schweden, Polen und eben Deutschland. Das eher schlichte Design der Page wird mit seiner lieblosen Gestaltung dem präsentierten Inhalt nicht gerecht. In dem nach Stichwörtern unterteiltem Verzeichnis gibt es etliche Geheimtipps zu entdecken. Die verschiedenen Casts sind neben teils außerordentlich ausführlichen Beschreibungen leicht als Video-, PDF- und Audiopodcasts zu erkennen. Wie schon bei Podcast.de fehlen auch hier wieder jegliche Community-Features und einzelne Podcasts können weder bewertet noch kommentiert werden – ein klares Minus. Auch nach Tags sucht man hier vergebens.

Dopcast.de
Als erstes fällt bei Dopcast.de die sehr professionelle Seitengestaltung ins Auge. Hier läßt sich der kommerzielle Hintergrund zwar erahnen, stört aber nicht. Dopcast.de kümmert sich um seine User. Ein Forum, Kategorien für die unterschiedlichen Podcast-Angebote, ein eigener Podcatcher und eine Top100 sind ein rundes Angebot gerade für Podcast-Neulinge. Die einzelnen Casts sind gut beschrieben, können bewertet und kommentiert werden und lassen sich dank embedded Flash-Player sogar anhören.

myPods.de
Unter den von uns bewerteten Angeboten ist myPods.de klar das Negativbeispiel, da holt auch die vor kurzem gelaunchte Browser-Toolbar für den Internet Explorer und Firefox nichts mehr raus. myPods.de präsentiert sich in einer gewöhnungsbedürftigen Bubble-Optik die uns ein wenig an vergangene Tage im Web erinnert. Neben etlichen Darstellungsfehlern, viel zu kleiner Schrift und mit im Browser verkleinerten Bildern (lange Ladezeiten & merkwürdige Darstellung) muß man sich schon ein wenig überwinden, einen der Links auf der Einstiegsseite anzuklicken. Kommentare oder gar ein Forum bietet myPods.de nicht. Dafür läßt sich nach der Registrierung wenigstens eine eigene Toplist anlegen. Ein eingebetteter Windows-Media Player gestattet das Anhören mehrerer Podcast-Episoden und für Unentschlossene gibt es etlichen Top100-Listen. Das Zustandekommen dieser, sowie die Auswahl der angebotenen SixPacks (sechs Podcast-Links zu einem Thema) konnten wir jedoch nicht nachvollziehen.

Fazit:
Grundsätzlich liegt der größte Nachteil der besprochenen Podcast-Portale in der Abhängigkeit von den Podcast-Produzenten. Wer sich nicht die Mühe macht, seinen eigenen Podcast in jedem genannten Portal einzutragen, taucht in vielen gar nicht erst auf. Auch scheint die Pflege des Datenbestandes nicht ganz einach zu sein, immer wieder stößt man auf veraltete und nicht mehr funktionierende Links.
Unser Tipp für den einfachen Einstieg in die deutschsprachige Podcast-Welt ist Podster.de – hier überzeugt die Usability. Und sollte man doch mal eine Frage haben, helfen das große Forum sowie gut ausgearbeitete Info-Section schnell weiter.

Dienstag, 16. Mai 2006, 9:50 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • absolut richtig, podster ist die beste Plattform

  • Vielen Dank für diesen umfassenden Beitrag.
    Dieser hat mir sehr dabei geholfen den Podcast von tech-win.de auf den Standard Portalen für Podcasting im deutschsprachigen Raum zu verbreiten.

    Beste Grüße
    Daniel

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven