ifun.de — Apple News seit 2001. 22 479 Artikel
   

iGoogle wird eingestellt: Aus für Googles Browser-Dashboard am 1. November

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Googles personalisierte Startseite iGoogle macht zum 1. November dicht. Die Entscheidung für das Aus des 2005 gestarteten und inzwischen wohl nicht mehr allzu populären Angebots wurde bereits vor mehr als einem Jahr getroffen. Wer sich bis heute immer noch nicht von dem Dienst verabschiedet hat, sollte sich langsam auf die Suche nach Ersatz machen.

igoogle

Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, inwieweit eine personalisierte Startseite für Google tatsächlich noch zeitgemäß ist und große Nutzung findet. Ein Großteil des Angebots lässt sich heute über Browser-Erweiterungen oder auch mobile Apps und Push-Dienste ersetzen. Zugegeben haben wir iGoogle aber auch nie genutzt und sind unterschätzen den Wert des Angebots für einzelne Nutzer möglicherweise.

Google selbst nennt als Alternative Chrome-Erweiterungen wie die hier versammelten Produktivitätstools oder verschiedene Wetter-Apps. Wer vom Google-Webbrowser unabhängig sein will, mag vielleicht Angeboten wie igHome oder Netvibes eine Chance geben. (Danke Leo)

Montag, 07. Okt 2013, 12:17 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und noch ein Gerabstein mehr auf Googles Friedhof.

  • Tja, ich war ein zufriedener iGoogle-Nutzer und bin jetzt zu Netvibes umgezogen. Ich fand iGoogle aber definitiv besser. Schade drum…

  • Schade das ihr es nie benutzt habt, aber ich hab seit der Bekanntgabe nach einem adäquaten Ersatz gesucht, aber es gibt schlicht nichts was ansatzweise an die Übersichtlichkeit von iGoogle rankommt (lasse mich gerne belehren!). Jedem dem ich diese Seite in den letzten Jahren gezeigt habe war begeistert, vor allem nicht ganz so versierte User.

  • Ich find es schade, hat mir immer sehr gut gefallen.
    Gestern habe ich mir Netvibes angeschaut. Ist auch kostenlos und hat für mich noch Potential. So schön wie iGoogle ist es (noch) nicht aber die Konfiguration ist sehr einfach.
    Leider funktionieren einige Apps nicht oder nicht mehr. Ich hoffe das es sich demnächst ändert, wenn google den Killswitch gedrückt hat.

  • Aso ich habe es eh nie genutzt von daher … Ich versteh nur nicht warum sie es einstellen wenn es doch soooo genutzt wird

    • Das versteht niemand. Ich bin auch Nutzer und in meinem Bekanntenkreis gibt es noch einige mehr. Vermutlich stört Google, dass sie dort keine Werbung platzieren konnten.

  • Ich habe mir jetzt Feedly als Startseite eingerichtet. Netvibes etc. kann ich nichts abgewinnen. Vorallem die furchtbare Ergebnisseite der Google Suche in diesen Diensten geht garnicht. Nach knapp 1 Woche Feedly bin ich ganz zufrieden, aber ich muss jetzt wesentlich mehr klicken und habe viel weniger News im Blick. Echt schade um diesen Google Dienst.

  • Ich finde ich auch sehr schade… War über viele Jahre meine erste Landing- & Startpage in allen Browsern. Einen guten und gleichwertigen Ersatz konnte ich bin jetzt nicht finden.

  • Hab’s seit vielen Jahren immer gerne genutzt und hab noch keinen Ersatz in Sicht… Vielleicht ja jetzt durch die Kommentare zu eurem News-Eintrag! So richtig glaube ich abernicht dran. Dann vermutlich zukünftig lieber ohne…

  • Suche seit der Bekanntgabe der Schließung nach eine Alternative, aber an iGoogle kommt bis jetzt nichts dran. Schon sehr ärgerlich. Auf Chrome möchte ich nicht umsteigen, bleibe da lieber beim Firefox. War definitiv der von mir am meisten genutzte Googledienst.

  • Schade, war eine sehr übersichtliche Startseite…..

  • Hatte ich noch nie davon gehört, daher noch nie benutzt, insofern ist es mir völlig schnuppe…

  • Ich habe iGoogle auch seit vielen Jahren genutzt. Eine vernünftige Alternative habe ich noch nicht gefunden. Schade!

  • Habe mich in den Monaten nach Bekanntgabe des aus damit zurechtgefunden und aufgehört es zu benutzen. Es war ganz nett, man hatte alle Infos die man so brauchte und auch welche um mal über den Tellerrand zu schauen, aber mitlerweile lebe ich auch ohne das.

    Google behält halt nur Services, die es Geschaft haben besonders bekannt zu werden. Allerdings gilt das ja eigentlich nur für Sachen, mit denen sie kein Geld verdienen und bei iGoogle werden alle Google als Suchmaschiene verwenden. Wenn die jetzt zu Yahoo gehen…

  • Das mag ich bei Google nicht, du kannst dir nie sicher sein, wie lang ein Service bei denen hält.
    Da bleib ich lieber bei Apple, hier ging mir bisher noch nichts flöten. Ich glaube Google ist einfach nur schlecht darin die Dinge zu verbreiten. Apple machts vor, wie man die Masse an einen Service binden kann.

  • Oh nein, was passiert jetzt mit dem Fuchs aus dem Tea House. ;(

  • Ich habe nie verstanden, wie man iGoogle NICHT nutzen konnte!
    Alle für einen wichtigen Nachrichtenquellen im Überblick. Ob SPON, Kino.de oder iFun…
    Werde dann wohl auf igHome umsteigen, dort kann man seine Startseite fast identisch aufbauen.

  • Ich verwende derzeit http://www.startme.com für meine Bookmarks und RSS-Feeds. So weit, so gut. Ich habe die bookmarks von iGoogle importiert.

  • Ich habe igHome und my.yahoo seit ca. einer Woche einem Stresstest unterzogen. Beide sind kein Vergleich zu iGoogle. Die Anzahl und die Auswahl der angebotenen Gadgets sind weit aus geringer und unübersichtlicher und meist auf den amerikanische User zugeschnitten. Man kann sich aber doch eine relativ gute personalisierte Startseite zulegen und sich daran gewöhnen. Leider habe ich für verschiedene Gadgets keinen Ersatz gefunden wie z.B. für AnyCam welches mir erlaubt, auf meiner Startseite, ausgesuchte WebCams zu sehen (Wie sieht es gerade in Kiel am Hafen aus und wie am Bodensee). Meine Aufmerksamkeit gilt gerade dem System eigenen Dashboard, das seither bei mir ein Schattendasein führte.

  • …bin leider auf die Returntaste gekommen und der obenstehende Text wurde abgeschickt ohne den Beitrag beendet zu haben.
    Im Mac-eigenen Dashboard habe ich nämlich ungeahnte Möglichkeiten, bin durch einen Artikel der „Macwelt“ aufmerksam geworden „Webseiten als Dashboard-Widgets sichern“

    http://www.macwelt.de/tipps/We.....8;pm_ln=47

    Wenn es jetzt noch eine Möglichkeit gäbe, diese selbsterstellten Widgets in eine
    Browser-Startseite ein zu binden, wäre das besser als iGoogle. Gibt es da Möglichkeiten?

  • Also ich nutze nun Zapsi…

    Das is so ähnlich, bloß nicht zum personalisieren. Aber man kann auch mitmachen. Könnt es ja mal testen. http://www.zapsi.de

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22479 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven