ifun.de — Apple News seit 2001. 18 843 Artikel
   

iFinance 4: Neue Banking- und Finanzverwaltungslösung für Mac und iOS

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Mit iFinance 4 hat Synium-Software neue Finanz-Apps für Mac und iOS am Start. Neben den Banking-Funktionen stellen die Entwickler besonders die Finanzplanungsfunktionen von iFinance 4 in den Mittelpunkt. Die App erlaubt die detaillierte Erfassung von Einnahmen und Ausgaben und deren Kategorisierung.

500

Die Onlinebanking-Funktion von iFinance unterstützt den Entwicklern zufolge prinzipiell alle deutschen Banken mit PIN/TAN-Verfahren über HBCI/FinTS. Ebenso werden DDV-Chip-Karten der Sparkassen unterstützt. Weitere Informationen zu den unterstützten Banken findet ihr hier. Die integrierte Finanzverwaltung bietet zudem umfassende Analyse- und und Visualisierungsfunktionen.

icloud-sync

iFinance 4 für Mac wird derzeit zum Einführungspreis von 19,99 Euro im Mac App Store angeboten, kann zuvor aber unverbindlich als Demo-Version getestet werden. Die für iPhone und iPad optimierte iOS-Version ist zum Preis von 4,99 Euro im App Store erhältlich. Bei gleichzeitiger Verwendung auf verschiedenen Geräten können die Daten der App über iCloud synchronisiert werden.

Die iOS-Version von iFinance 4 unterstützt auch die Apple Watch und bietet neben der Möglichkeit, sich aktuelle Kontendaten anzeigen zu lassen auch die Option, per Spracheingabe neue Einträge zu erstellen.

Montag, 14. Sep 2015, 11:25 Uhr — Chris
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klingt ganz nett, kann euch Starmoney empfehlen.

    • Starmoney hat doch keine ios App oder

      • MemoAnMichSelbst

        Doch. Nur grotten schlecht und seit Jahren nicht mehr aktualisiert. Davon ab dass sie sich mit der Mac Version nicht abgleichen kann. Absoluter Müll!

      • Seh ich absolut genauso. Wie kannst du das empfeheln? Eine schlechtere Nutzerführung hab ich selten erlebt, geschweige Nutzererlebnis. Finde Money Money hat es meisterhaft umgesetzt. iFinance 4 sieht ansprechend aus, nur leider bin ich mit dem ganzen switchen durch und bleibe bei dem veranschlagten Preis vorerst bei Money Money. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Für nen Promo-Code würde ich es wagen, testen und dann evtl. anderen kundtun. Nicht falsch verstehen, der Preis ist gerechtfertigt, aber in den letzten Monaten habe ich einige Softwarelösungen ausprobiert und viel Lehrgeld dafür gezahlt.

  • sind solche Drittanbieter Anwendungen bei Banksachen eigentlich wirklich sicher? Ich bin da immer kritisch eingestellt…

    • Die Kommunikation mit der Bank ist sicher bzw. nicht unsicherer als wenn du das Online-Banking der Bank im Browser verwendest. Hier wird auf Standards gesetzt.

      Alles andere kann natürlich unsicher sein. Wie werden die Daten lokal gespeichert, welche Informationen fließen als Analysedaten auf Server der Hersteller…? OutBank für Mac hatte auch mal einen Programmierfehler, bei dem das Passwort zur App im Klartext in einem Log-File gespeichert wurden. Kann auch passieren.

      Generell denke ich, dass die Hersteller von Online-Banking-Software schon dumm wären, würden sie sich bei der Sicherheit nicht mühe geben und darüber aufklären welche Daten wie verwendet werden (z.B. in den AGBs, Datenschutzerklärungen…). Den Image-Verlust beim Auffliegen von Sicherheitslücken will sicher kein Entwickler riskieren.

  • kann die App auch Kontoauszüge drucken?

    • Die App kann alle Umsätze drucken (auch gefiltert z.B. nach Kategorie).
      Zur Sicherheit von iFinance: iFinance 4 kommuniziert immer direkt mit den Banken selbst ohne dazwischen geschaltete Server wie es bei manchen kostenlosen Programmen der Fall ist. Synium Software verdient nur über den Preis der Software. Wir sammeln keine Bankdaten und verkaufen diese weiter.

      • Und wie sieht es dann nächstes Jahr aus? Gibt es dann eine kostenpflichtige Version 2.0? Oder reicht hier plötzlich der einmalige Kauf der App zur dauerhaften Finanzierung aus?

      • iFinance 4 ist bereits die vierte Version von iFinance. Und diese Version ist seit 10 Jahren das erste bezahlte Update in der Produktreihe.

      • also auch einzelne Überweisungen?
        Dann ist die App gekauft. Dank Dir

      • also ich bezahle lieber alle 2 Jahre ein Update als permanent ein Abo wie bei iOutbank. Ich habe 2 Versionen von Stoeger gekauft und habe echt keine Lust auf ein Abo. Gute Software soll auch bezahlt werden aber das jetzt ist Abzocke …

    • Bin ich auch. War es nicht Numbers, welche die Anmeldedaten auf den Servern speichert?
      Bleibe da lieber bei meiner Homepage der Bank meines Vertrauens

  • Gibt es eine Importfunktion für Quicken Exports ?
    Wenn ja, hat das schon mal jemand erfolgreich durchführen können ?

  • Funktioniert auf dem Mac HBCI mit Chipkarte? Und auf iOS mit HBCI Schlüsseldatei?

    • An HBCI-Chipkarten wird momentan die DDV-Chipkarte der Sparkassen unterstützt. An der Unterstützung für weitere Chipkarten wie z.B. der Commerzbank-Chipkarte arbeiten wir momentan. Die Unterstützung von Schlüsseldateien ist ebenfalls auf unserer ToDo-Liste.

  • Leider bleibt ja die Outbank Mac Version sowohl gemeldeten Testern als auch Endverbrauchern verschlossen. Ich wäre ein potenzieller Wechsler für iOS und Mac. Gibt es schon Tests und Vergleiche zu iFinance?

  • Ich suche ein Programm um Verträge jeglicher Art zu verwalten! Kann das o.g. Anwendung auch??

    • Mit iFinance lassen sich Kontoumsätze verwalten und analysieren. Zudem bietet es einige Online-Banking-Funktionen. Eine Verwaltung für „Verträge jeglicher Art“ bietet iFinance nicht.

  • Wie sieht es denn mit der Datenübermahme aus Legacy Anwendungen wie z. B. MS Money aus? Wenn das zuverlässig laufen würde käme ein Umstieg in Frage.

    • iFinance 4 kann gängige Finanzformate wie QIF, CSV, MT-940 oder OFX importieren. Wenn die entsprechende App ein solches Format als Exportfunktion bietet steht einem Umstieg nichts im Wege.

  • Ohne Schlüsseldatei und Karte wird es also keine Chance geben, Commerzbank Anschluss zu bekommen? Wäre für die zweitgrößte Bank Deutschlands doch wünschenswert?

    • Wir arbeiten momentan daran die Kompatibilität zu der Commerzbank zu verbessern. Momentan kann man aber die Umsätze wie von fast jeder Bank auch über eine CSV-Datei importieren.

  • wie sieht es mit SMS Tan aus? Wird immer häufiger verwendet. Weiss das jemand?

    • SMS-TAN oder Mobile-TAN wird von iFinance 4 unterstützt solange es von Ihrer Bank über HBCI-PIN/TAN zu Verfügung gestellt wird.

      • Super, danke für die schnelle Antwort. Damit ist es gekauft. Gibt halt sonst nicht viel brauchbare Alternativen. Selbst die hauseigene App der Berliner Volksbank ist unbrauchbar. Aus Sicherheitsgründen wird die SMS Tan nicht ans selbe Gerät geschickt wie die SW läuft was bedeutet das ich entweder mit 2 Geräten unterwegs sein muss oder es eben nicht nutzen kann …

  • Funktioniert das mit Österreichischen Banken ?????

    • Eine direkte Onlineanbindung an Österreichische Banken gibt es nicht. Aber auch hier kann man meist CSV-Dateien herunterladen welche sich dann in iFinance 4 importieren lassen.

  • hmm, habe Probleme mit der Ing Diba … ist da was bekannt?

  • Wie gestaltet sich konkret ein Wechsel von Outbank (Mac) zu iFinance4? Gibt es hierzu Hilfestellungen zum erfolgreichen Ex-/Import?

  • Ich suche noch eine Anwendung die auch PayPal und die Miles and More KK abrufen kann. Outbank2 konnte das aber mittlerweile nicht mehr. Ich soll aufs Abo Model Updaten hab da aber kein Bock drauf da ich schon von 1 auf 2 Upgedatet habe und nicht noch mal bezahle.

    • Ja, geht mir auch so. Stoeger ist für mich unten durch. Ich verwende jetzt für Paypal und Miles and More die jeweiligen Apps. Aber ich würde eine Komplettlösung auch schöner finden …

  • OutBank. Nix anderes. Sieht es noch jemand so?

  • Mein Fazit nach einem kurzen Test der Demo:
    Sehr coole Funktionen. Preis Top. Nutzerführung ist nicht immer stimmig. Die Iconografie, Zeilenabstände, Layout, Farbwahl, UI ist an vielen Stellen uneinheitlich. Lasst mal einen qualifizierten Designer drüber schauen, wirklich. Die Software hat potential. Ihr verwendet einerseits eine dünne Schrift, gleichzeit im gegenspruch dicke wulstige Icons für das Plus- und Minus-Symbol was die ganze ästhetik etwas zerstört. Die Iconreihe ganz unten wiederspricht ebenfalls eurem angestrebten Flatdesign. Grundsätzlich sind die grössen der Icons zu gewaltig und bekommen bei gefüllten Inhalten eine enorme Gewichtung was das ganze sehr unruhig und irgendwann unübersichtlich wirken lässt. Im Design sehe ich noch sehr viel Luft nach oben, gerade um eine optimale Lesbarkeit gewährleisten zu können. Übrigens das verwendete grün bei Auswertung geht überhaupt nicht.

    • Sorry für die Rechtschreibung. Leider jetzt erst festgestellt…

    • Juergen Bittmann

      Die Sache mit dem Design muss ich leider bestätigen.
      Hier kommen leider zu viele unterschiedliche Stilrichtungen zusammen.
      Die grauen (zu grossen) Bank-Icons passen nicht zum Flat-Design der Kategorien.
      Stilistisch wäre aber die blau/grau Komposition (wie bei der Kontoeinrichtung) mit den
      dünnen Schrift nicht schlecht.
      Teilweise (z.B. bei den Kontakten) werden die Räume nicht gleichmässig ausgenutzt.
      Ansonsten sehe ich auch Potential, speziell mit der IOS-Synchronisation.
      Optisch finde ich MoneyMoney aber leider noch besser….

  • Kann man PayPal zu den Konten hinzufügen ?

    • Im Moment kann man noch keine PayPal Konten online abfragen – aber wir arbeiten bereits an einer solchen Funktion. Mit der momentanen Version kann man aber auch PayPal-CSV Dateien importieren

  • Funktionieren Überweisungen der Hypo? Und werden hier Vorabbuchungen angezeigt? iOutbank hat damit leider immer Probleme …

    • Wenn Ihr Zugang bei der Hypo ein HBCI-PIN/TAN Zugang ist sollte dieser gehen. Sollte dies nicht der Fall sein ist momentan kein Onlinezugang möglich. Wahrscheinlich kann man aber auch bei der Hypo CSV-Dateien herunterladen welche man dann in iFinance 4 importieren kann.

  • An Moneymoney kommt es nicht vorbei, aber da fehlt die IOS Version die laut Support auch nicht geplant ist.

    • Leider :-( Der Entwickler kniet sich voll in die OSX-Version rein und hat leider keine Zeit für eine IOS-Version. Es wird also ein Entwickler für die IOS-Version gesucht :-) Wer damit Erfahrung und Zeit hat, sollte sich an den jungen Entwickler wenden.

  • Das aus meiner Sicht beste Finanzprodukt ist nach wie vor Wiso Mein Geld, was aber leider nicht für die Apple Platform existiert.

  • Also ich nutze mittlerweile schon seit über 10 Jahren das Quicken bzw. nunmehr Finanzmanager Programm von Lexware und suche durch meinen Wechsel auf Mac OS eine vernünftige Alternative, da Lexware wahrscheinlich in absehbarer keine Mac Version liefert wäre ich über eine sinnvolle Alternative sehr dankbar… Dann könnte ich mir endlich das Windoof und Parallels sparen…

  • Nur zur Info,
    für Volksbanken gibt es mittlerweile die App Sm@rtSign, damit kann man auf dem gleichen Gerät / Handy die PushTan empfangen, auf dem man die Überweisung ausführt.
    Einfach mal bei der jeweiligen Bank nachfragen, da es noch nicht jede Volksbank macht, technisch geht es aber.
    Gruß
    Werner

  • @ Samuel Strupp:
    Wird es für iFinance 4 für iOS Kundensupport und eine konsequente Updatepolitik geben? Oder haltet ihr das so wie bei eurer iFinance mobile App, die jahrelang nicht gepflegt wurde und eine ziemlich große Menge an Programmierfehlern (immer noch) enthält?! Programmierfehler der Art, das jegliche Auswertung unmöglich war / ist?

    • Ja, iFinance 4 für Mac und iOS stehen seit Version 4 auf der gleichen Basis und werden auch kontinuierlich gepflegt werden. Damit werden auch die Auswertungsfunktionen sowohl in der Mac-Version als auch in der iOS-Version auf dem gleichen Funktionsumfang beruhen. Da es keine Auswertungen in der alten iFinance Mobile gab, waren in diesem Bereich aber wahrscheinlich auch keine Programmierfehler zu finden :)

      • Ok. Dann fangt mal sofort damit an ;). Ihr habt offensichtlich das gleiche Datenbanksystem und den gleichen Algorithmus für die regelmäßigen Buchungen wie beim Vorgänger Finance mobile verwendet. Damit habt ihr offensichtlich alle Fehler übernommen.

        1) Erstellen löschen regelmäßiger Buchung funktioniert fehlerhaft. Entweder werden Einträge doppelt erstellt oder es werden keine in der Zukunft richtig gelöscht -> Prognose fehlerhaft.

        2) Verändern der regelmäßigen Buchungen für die Zukunft klappt nicht. Wenn man verändert und „für diese und zukünftige“ wählt, wird das Datum der Buchungen für die Zukunft nicht angepasst.

        3) was ich noch nicht geprüft habe aber sich, wenn der alte Algorithmus „nur“ übernommen wurde, fortpflanzt, ist, erscheinen auch regelmäßige Buchungen auf einmal in der Vergangenheit, so dass der Kontostand nicht mehr stimmt und man alle Monate durchsuchen muss, wo denn jetzt nun eine falsche Buchung ist?

        Vorläufiges Fazit: alte App mit neuem Gewand. Design is ja schön und gut (das alte war ja mal wirklich schlecht), aber sie Funktionen sollten fehlerfrei sein.

        Schöne Grüße

  • Die Suite macht einen guten Eindruck, vor allem das Zusammenspiel zwischen iOS und OS X hat mir in bisher getesteten Banking Apps nicht gefallen, wenn es denn überhaupt vorhanden war. Aber sehe ich das richtig, dass die Amazon Kreditkarte nicht unterstützt wird? Das wäre leider ein Ausschlusskriterium und das Suchen nach DIE Banking Lösung geht weiter…

  • Ist das Programm Multi-User fähig?

    Ich habe sowohl private als auch geschäftliche Bankverbindungen. Des Weiteren „darf“ ich mich um die Finanzen diverser Vereine kümmern.

    Ich würde allerdings bei der Vorstandssitzung von Verein A nicht die Konten von Verein B oder die Salden meiner eigenen Bankverbindungen auf dem Monitor sehen.

    Für Windows gibt es „Mein Geld“ von Wiso – da klappte es wunderbar.

    Danke,

    Sebastian

    • Ja, iFinance ist Multi-User-fähig. Es können mehrere getrennte Datenbanken angelegt werden, der Anwendungsfall mit Privat-, Geschäfts- und Vereinskonto sollte sich damit wunderbar abbilden lassen.

  • Nett gemacht und das war es schon. Für mich ist bis Dato „MoneyMoney“ unschlagbar. Die Bewertung im AppStore sagt sicherlich einiges aus :-) MoneyMoney hat satte 5 Sterne und welche andere BankingApp hat das schon.

  • Würde die App sofort kaufen wenn sie Photo TAN der Commerzbank könnte. Aber das ist wohl Wunsch Denken. Es gibt nichts besseres als Photo TAN. Möchte das nie mehr missen!

  • Nun, ich habe nach den durchaus guten Rezessionen die iOS App gegönnt. Und nun muss ich leider feststellen, dass der genannte QIF Import via iTunes nicht funktioniert. Eure App hat wohl leider keine iTunes Importfunktion, oder habe ich etwas übersehen? Habe leider keine Mac, sondern „nur“ Windows-PC und da wäre der iTunes Import schon nötig, wenn man nicht alles manuell eintickern möchte!

    Danke und Grüße
    Mike

  • Maximilian Straube

    Moin, würde echt gerne die VISA-Karten Umsätze von der DKB einsehen können. Die sagen mir aber dass das nur über Screenscraping möglich wär. Plant ihr das noch zu integrieren? Echt nervig das immer von Hand einzutragen :-/

  • Kann man als Währung auch Bitcoin einstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18843 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven