ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

iCloud für Windows: Apple aktualisiert PC-Helfer

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Im Zuge der OS X-Aktualisierung auf El Capitan 10.11.1 hat Apple auch den für Windows erhältlichen iCloud-Helfer „iCloud für Windows“ aktualisiert.

windows-icloud

Die Systemerweiterung, die jetzt in Version 5 zum Download angeboten wird, ist auf der deutsch lokalisierten Sonderseite Apples leider falsch verlinkt, lässt sich im entsprechenden US-Artikel aber problemlos aus dem Netz laden und bietet neben dem verbesserten Support für die iCloud-Fotomediathek nun auch die Vorbereitungen für Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung, die derzeit jedoch nur auf ausgewählten Systemen angeboten wird. Der Download wiegt 125MB.

Zum Einsatz von „iCloud für Windows“ empfiehlt Cupertino mindestens Windows 7 und Outlook 2007. Anwendern, die bereits auf Outlook 2016 setzen, können iCloud.com zum Zugriff auf Kontakte, Kalender und E-Mails nutzen.

Wenn Sie iCloud auf Ihrem Windows-PC laden und einrichten, werden Ihre Fotos, Mails, Dateien und Lesezeichen auf Ihren Geräten auf dem aktuellen Stand gehalten. Wenn Sie Hilfe bei der Verwendung von iCloud für Windows benötigen, finden Sie in diesen Artikeln Antworten auf Ihre Fragen und Lösungen für gängige Probleme.

drive

Header-Bild: Shutterstock
Samstag, 24. Okt 2015, 11:27 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie schaut es mit der Installation unter Windows 10 aus? Könnte es zwar bisher mit der iCloud Systemsteuerung 4 installieren das Icon war aber nirgends zu finden und die Funktion ist ebenfalls sehr eingeschränkt ich hoffe es bessert sich jetzt

  • Schön, habe gestern eine gute Stunde versucht die synchronisation eines Outlook 2016 via iCloud Systemsteuerung 4.1 auf einem Win7 PC zum Laufen zu kriegen, leider ohne Erfolg. Nach einer Suche auf Google bin ich dann auf ein paar tausend andere User gestossen die mit derselben Konfig auch dieses Problem hatten. Offenbar habe es mit der Office 2016 Preview noch funktioniert. Nach der Veröffentlichung von Office 2016 aber nicht mehr. Hatte nie eine Preview installiert, aber bereits mehrere Kunden die nun Office 2016 nutzen und gerne weiterhin ihre Kalender und Kontakte synchron halten möchten. Kann jemand bestätigen dass es mit der V5 nun funktioniert ?

  • Lässt sich damit mittlerweile auch die iCloud Fotomediatheken auf dem PC synchronisieren oder geht weiterhin nur der Fotostream?

  • Bei mir funktioniert die Verknüpfung von Windows 10, Outlock 2016 und iCloud wunderbar. Alle E-Mail Accounts werden wunderbar synchronisiert und auf dem aktuellen Stand gehalten.

    • Dann hast du sicher vorher ne frühere Outlookversion gehabt. Beim „Upgrade“ funktioniert es. Bei einer Neuinstallation von Office 16 klappt es nicht. Warum auch immer….

    • Hallo jbtz,
      Danke für Deinen Hinweis. Kurze Frage: wenn Du in Deinen 2016 Outlook Kalender gehst hat dann das icloud tool dort auch einen weiteren zusätzlichen Kalender (ungefragt) angelegt (bei Outlook 2013) ist es nämlich so. Im Prinzip ist es so dass die Outlook Ansicht und das Handling in 2013 verkompliziert wird, man hat plötzlich 3 unterschiedliche Kalender: Lokaler Kalender, Icloud Kalender und Kalender. Das macht das ganze sehr kompliziert … wo trägt man z. B. was ein? Gleiche Problematik bei Kontakten …
      Wie ist es in 2016?
      Danke!

  • Bei mir kommt nur Fehler 2343. Office 2016. Kann auch nicht deinstallieren.

    • Kam bei mir auch, habe dann alle Apple-Programme in der Systemsteuerung gelöscht und es dann neu installiert (nachdem ich im Internet danach gesucht habe).

  • ich soll bei WIN 10 das Media Feature Pack installieren! Finde ich aber nicht!?

  • Tatsächlich hat Apple eine Fotomediathek eingebaut, die Lösung ist sicherlich nicht optimal, aber man kann definitiv alle seine Mediathekfotos runter laden. Da natürlich die Bearbeitungsfunktion nicht von Window unterstützt wird, werden diese Fotos 2 mal runter geladen, einmal original und einmal mit … (Bearbeitet) im Namen. Auch Serienfotos werden einzeln durchnummeriert runter geladen. Live Bilder werden ebenso unterstützt es wird ein Bild und ein .mov File geladen.

    Ob auch vernünftig synchronisiert wird habe ich noch nicht getestet.

  • Synchronisation von Kalender und Email Konten funktioniert mit Windows Outlook 2016 ohne Probleme. Sollte Apple auch das verbocken, würden ihnen wohl eine ganze Menge iPhone Kunden den Rücken kehren.

  • Also mit der 4.1 und Office 2016 Win 10 geht die Lesezeichen Sync definitiv nicht ,auch funktioniert die Email syn nicht da die ICloud einen Fehler anzeigt . Ich habe lange mit Apple Support tel denen ist der Fehler bekannt und schieben es auf Microsoft . Microsoft Support schiebt es auf Apple .
    Aver Microsoft bietet die Lösung an nicht Office 2016 sondern Office 2013 zu installieren. Das funktioniert bei mir bis auf die Lesezeichen , da habe ich die Fehlermeldung das ich angeblich keinen Browser installiert habe . Bin gespannt ob sich mit der iCloud 5 was verändert

  • Auf dieses Update habe ich ewig gewartet. Seit Windows 8 ließ sich iCloud auch mit Apple-Support nicht installieren…mal sehen ob es jetzt klappt …

  • Na endlich verhält sich der Fotos Ordner analog dem iCloud Drive Ordner. Und die Fotos von der Mediathek werden zuverlässig auf den NAS abgelegt.

  • Office 2016 und iCloud lässt sich trotzdem nicht verbinden. Der Assistent meint die ganze Zeit ich soll es reparieren.

    Nix. Muss ich wohl bei Outlook immer noch auf meine Termine und Adressbuch verzichten. Dachte das Update behebt das Problem endlich. Schade. Dem ist zumindest bei mir nicht so.
    Windows 8.1 Office 2016

  • Icloud Systemsteuerung Windows 10 und Office 2016 läuft schon wenn man die Mail Adresse manuell selber einrichtet geht es.

    • Das ist mir schon klar, aber dafür brauche ich kein Extra Tool wie die iCloud Systemsteuerung. Mir war und ist die Verknüpfung von mail UND dem Kalender wichtig, da ich damit am mac und am Windows PC arbeite.

  • unter Win 8.1 + 10 läuft nur die iCloud 5er version. Die Probleme mit Office 2016 liegen allerdings bei Microsoft und nicht bei Apple, da derzeit bei Office 2016 die Unterstützung des Internetstandards CalDAV und CardDAV noch fehlt. Sollte eine ältere Office Versionsnummer auf 2016 geupdatet werden scheint iCloud vollständig zu funktionieren. Ich vermute das MS hier kurzfristig ein Update nachreicht.

  • Mir platz der Kragen:
    Was sich derzeit mit der ICloud Systemsteuerung – Outlook – und Iphone/ICloud zwischen MS und Apple abspielt ist ein mieses Spiel und richtet sich nicht gegen den jeweiligen Mitbewerber, sondern gegen die Nutzer dieser Dienste. Das vollmundige Versprechen von MS Office auf allen Plattformen nutzen zu können scheitert schon im Ansatz bei Outlook oder einem vermeintlichen nicht aktualisiertem OS. Werden doch Briefe (Word/Writer) oder Berechnungen (Excel/Numbers) doch heute in den seltensten Fällen als offenes Dokument, sondern zumeist als Information/Ergebnis und per PDF/Mail ausgetauscht. Wichtige Informationen wie Adressen oder Termine sind aber für Nutzer mit portablen Instrumenten genau das besondere und wichtige Handwerkszeug im tagtäglichen Arbeiten. Dies ist seit den UP-Dates von ICloud und/oder dem Office-UP-Date im Sommer nicht mehr möglich. ICloud auf Mac und Office 365 ist voller Fehlermeldungen und fordert zu sinnferner Reparatur, dito Office auf MS-Rechner. Eine plattformübergreifener Informationszugriff nicht mehr Möglich. Eiserner Vorhang zwischen den Systemen??? Für mich als Nutzer von WIN Desktop, IPhone und MacBook das schlichte Grauen und nur ein weiterer Grund die ABOs von ICloud und Office 365 sofort zu kündigen. Dann lieber wie früher ein Moleksine+ Bleistift.

  • Das Ganze ist eine absolute Frechheit auf den Rücken der Nutzer der Apple und MS-Hardware sowie Software und ein Trauerspiel zugleich. Ich bin international tätiger Anwalt und dringendst wie viele andere Business User auch auf eine funktionsfähige laufende Synchronisation meiner Kalender und Adressen zwischen Windows PC und Apple IPhone/IPad angewiesen. Ich habe bereits eine New Yorker Anwaltskanzlei gebeten, zu prüfen, ob hier nicht die Basis für eine Sammelklage gegen Apple und/oder MS besteht. Ich bin es leid, ständig mit nur halbfertigen Softwareprodukten aus beiden Lagern konfrontiert zu werden, die – wenn überhaupt – erst nach vielen Monaten funktionieren !! Werbung und Wirklichkeit klaffen hier WEIT auseinander.

  • Bei mir hat iCloud mit Outlook 2016 problemlos funktioniert bis zum Windows 10 1511 – Update. Ich fange langsam an, Apple zu hassen. Oder Microsoft. Man weiß ja bald nicht mehr, wo man wirklich professionelle Software herbekommen soll. Wenn das in den nächsten Tagen nicht läuft, werde ich alles auf Microsoft Exchange Server umstellen müssen. Von iPhon, iPad und Apple-Tv werde ich mich dann langfristig verabschieden. Schade, was aus Apple geworden ist…

  • Ich habe Windows10 mit iCloud 4.1 installiert und bekomme beim Hochfahren des Rechners die Info, doch die aktuelle iCoud zu installieren. Das habe ich sowohl in der deutschsprachigen wie auch englischen Version versucht und bekomme dabei immer die Meldung: ‚Ihrem Computer fehlen Funktionen für Medien. Bitte laden Sie das „Media Feature Pack für Windows“ von der Microsoft-WebSite, installieren sie es und versuchen es erneut‘. auch obwohl ich das aktuellste Media Feature Pack installiert habe.
    Ich sehe das auch so wie die Kommentare davor, dass die mangelhafte Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Apple zu Lasten der User geht.
    Eine Sammelklage kann ich nicht initiieren – also doch zur Google-Produktpalette wechseln?

  • Wir arbeiten aus beruflichen Gründen unter Windows (10) mit Office 365 sowie mobil mit iPhones und iPad. Kalender mit Google. Die Synchronisierung und Arbeit auf allen Plattformen hatte bisher tadellos funktioniert. Seit den letzten Updates (neue Windowsversion) und Office 2016 sind die lokalen Outlook-Kontakte verschwunden und Synchro mit iCloud geht nicht mehr. Wenn wir für Mails eine Adresse brauchen, suchen wir die jetzt auf dem iPhone und übertragen sie händisch auf den PC – ist das der Fortschritt?? Alle User regen sich auf, und MS und Apple (wer auch immer das verbockt hat) sagen schlicht, das geht halt nicht mehr – das darf doch nicht wahr sein!

  • Status Ende März 2016: Immer noch NICHT NEUES! iCloud (5.1) & Outlook 365 / 2016 (neueste Version) können Kalender & Kontakte immer noch nicht synchronisieren. Früher hat das mit iCloud 4.1 und Office 365 / 2013 problemlos geklappt sowohl unterer Win 8.1 als auch Win10.

    Vielleicht muss man unter Outlook die iCloud-Gruppen (Datendatei, Kalender, Kontakte) rausschmeißen und irgendwie neu anlegen lassen. Hier gibt es leider keine Anleitung dazu. Stelle mich gerne als Tester zur Verfügung.

    Kann man das nicht mal an höchster Stelle bei MS & Apple addressieren?

    • HURRA! Es klappt wieder!
      Ich habe die unter Outlook 2013 bei Kalender und Kontakten jeweils installierten Gruppen (namens „ICloud“) umbenannt in „ICloud-ALT“ (rechte Maustaste – umbennen).

      Sicherstellen dass ICloud-Add-in aktiv ist und neu konfiguriert (mit ICloud-Client) ! Nach Reboot darauf geachtet, dass Outllook nicht automatisch startet und der Win ICloud-Client aktiv war. Dann Outllook erst gestartet. Danach generierte Outlook neue Gruppen bei den Kalender/Kontakte.

      Jetzt funktioniert wieder alles so wie früher!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven