ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

iCab Browser legt Version 8 vor: Safari-Alternative mit Werbeblocker & Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Neben Safari, dem Opera-Browser und Chrome bietet sich die in Deutschland entwickelte Applikation iCab Mobile als alternativer Browser für iPhone und iPad-Nutzer an. Die 1,79€ teure Applikation verdient sich zwar (noch immer) keinen Schönheitspreis, bietet jedoch die mit Abstand funktionsreichste Alternative zum Werksbrowser des iOS-Betriebssystems an.

setting

Gelegenheitssurfer dürften von den Einstellungsoptionen, die sich über mehrere Seiten erstrecken, zwar schnell überfordert werden – Nutzer die gerne Hand anlegen, haben hier jedoch die Möglichkeit alle Facetten des Browsers dem eigenen Geschmack anzupassen.

iCab Mobile kann Werbung blockieren, gezeichnete Kurzbefehle in Aktionen umsetzen, Web-Downloads im Hintergrund ausführen, auf mehrere Suchanbieter zugreifen, Formulare ausfüllen und sogar so eingestellt werden, dass mehrere Nutzer auf unterschiedliche Profile zugreifen können.

Seit heute ist Version 8 der Universal-Applikation im App Store verfügbar und erstmals für iOS 7 optimiert.

iCab Mobile 8.0 ist in weiten Teilen komplett neu geschrieben und neu gestaltet um das beste aus iOS 7 heraus zu holen. Wenn Sie die App schon zuvor genutzt haben, wird Ihnen vor allem das Browser-Fenster schon bekannt vorkommen. Alles funktioniert hier weitgehend wie früher, auch wenn es vielen Details gibt, an denen es Verbesserungen und Erweiterungen gibt. Die Einstellungen sind allerdings komplett neu strukturiert um diese deutlich bequemer und intuitiver nutzbar zu machen.

icab-700

Die neuen Funktionen im Überblick:

  • Optimiert für iOS 7, die App unterstützt aber weiterhin iOS 5.1.1 und 6.x
  • Mehrbenutzer-Betrieb. Falls Sie mit ihrem Partner oder der ganzen Familie z.B. ein iPad teilen, oder wenn Sie das berufliche und private Web-Surfing getrennt halten wollen, wird der Mehrbenutzer-Betrieb eine große Hilfe sein. Sie können beliebig viele Nutzer-Konten anlegen, jedes hat eigene Einstellungen, Lesezeichen, Cookies, usw.
  • Der eingebaute QR Code-Scanner (benötigt iOS 7) und QR Code-Generator erlaubt Ihnen die heute überall zu findenden QR Codes direkt über die Kamera im App einzulesen, aber auch ohne irgendwelche Web-Adressen abzutippen, Web-Seiten oder Lesezeichen von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen.
  • Die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen erlaubt es, große teile der App über die Tastatur zu steuern. Es können Lesezeichen geöffnet werden, Tabs gewechselt werden, Einstellungen geändert werden und vieles mehr.
  • Hintergrund-Downloads (iOS 7 benötigt) erlaubt den Download von Dateien im Hintergrund, ohne das die App aktiv sein muss oder überhaupt laufen muss.
  • Der Filter-Manager erlaubt das Ausfiltern von Werbung und vielen anderen Elementen auf Webseiten
  • Die App ist hochgradig konfigurierbar. Sie können nahezu alle Aspekte der App konfigurieren, das User-Interface (Toolbars, Gesten, Menüs), Netzwerk-Einstellungen, Privatsphäre und vieles mehr. Jeder Nutzer kann alles für sich selbst unabhängig von allen anderen Nutzern einstellen.
  • Viele Dienste von Dritten werden ebenfalls direkt unterstützt: Firefox Sync, Pocket, Readability, Dropbox, Kanbox, LastPass etc.
App Icon
iCab Mobile Web Br
Alexander Clauss
2,29 €
19.18MB
Freitag, 28. Mrz 2014, 11:15 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich brauche nur die Möglichkeit, den Desktopmodus einzuschalten, was Safari leider immer noch nicht beherrscht. Dafür nutz ich jetzt Google Chrome. iCam hatte ich lange, wurde immer unübersichtlicher und komplizierter. Hässlich ist er zudem. Leider haben die Entwickler iCab „kaputt aktualisert“.

  • eure app verdient auch keinen schönheitspreis und flat design insgesamt verdient keinen schönheitspreis

  • Für mich der beste Browser und mit eine Jb zum Standardbrowswer ernannt, macht das auch richtig Spaß.

  • Unterstütz weiterhin iOS 5/6?
    Dann wohl nur bei einem Update, neu installieren lässt er sich unter iOS 6 leider nicht.

  • Hat denn überhaupt schon jemals ein Browser einen Design-Preis gewonnen?

  • Weiss zufällig jemand, ob es auch eine History Funktion wie beim Safari gibt (längeres Halten auf den zurück Button)

  • Eine gute Alternative ist aber auch der „Mercury Web Browser“ fürs IPad und IPhone

  • Ich hatte vor gefühlt sehr länger Zeit auch immer icab im Einsatz. Jetzt habe ich noch ganz dunkel in Erinnerung weshalb ich zu Apples Standardbrowser gewechselt zurück bin. War oder ist es nicht so das Apple mit ner neuen ios Version -ich glaube ios 5- etwas eingeführt hat, wodurch der browser schneller surfen bzw schneller Seiten aufbauen kann!?

  • Ach genau. Es war umgekehrt. Aber ist das noch immer so? Muss mal testen ob das spürbar ist.

    • Hans Werner von Umwucht

      Jep ist immer noch so.
      Leider ein Grund für mich die Apple Ketten beim browser anzulegen (kp, eigentlich empfinde ich diese Kastrierung der Konkurenz als illegal und mich wundert es das hier noch kein Entwickler versucht hat dagegen anzugehen).

      • Naja wenn die Werbung geblockt wird die teilweise schon fast dreiste 50% des Seiteninhalts ausmacht ist Icab ja ohne Werbung vielleicht genauso schnell wie Safari mit Werbung ^^

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven