ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

iBooks: Mit diesen Einstellungen klappt die Synchronisation

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Die App iBooks steht meistens nicht so im Blickpunkt der Öffentlichkeit, wie andere Apple Apps. Doch bringt die Software doch einige Vorteile mit sich, gerade wenn man sowohl den Mac, als auch zum Beispiel iPhone oder erst Recht das iPad nutzt.

Auf dem iPad bietet iBooks eine komfortable Möglichkeit, eine Reihe von eBooks, aber auch PDF-Dateien vernünftig zu lesen, Lesezeichen und Markierungen zu setzen und diese per iCloud zu synchronisieren.

Vor ein paar Tagen bekamen wir zu diesem Thema eine Lesermail mit folgendem Inhalt:

Könnt ihr bitte mal in den kommenden Tagen in einem Artikel näher auf die Einstellungen an den einzelnen Geräten (iPhone, iPad, MBP) eingehen, um die Synchronisation von iBooks zwischen den einzelnen Geräten zu aktivieren?

Gerne kommen wir dieser Bitte nach.

Voraussetzung für eine Synchronisation ist, dass ihr die iCloud aktiviert habt. In diesem Fall wird iBooks gekaufte Bücher automatisch synchronisieren, sobald ihr das Gerät mit dem Internet verbunden habt.

Diese Option ist neu mit iOS 9.3 eingeführt worden. Nach dem Update fragt euch die iBook App beim ersten Start, ob ihr iBooks mit der iCloud verbinden wollt. Hier solltet ihr beherzt auf „iCloud verwenden“ tippen.

Bei den mobilen Geräten müsst ihr, wenn ihr stets auf dem aktuellen Stand sein wollt, darauf achten, das die Option „Mobile Daten“ aktiviert ist.

Desweiteren sind nur wenige Einstellungen insgesamt erforderlich.

Beginnen wir bei iBooks für den Mac:

Hier ruft ihr die Einstellungen aus dem iBooks-Menü auf (Tastenkürzel Befehl+,). Im Abschnitt „Allgemein“ aktiviert ihr „Lesezeichen, Markierungen und Sammlungen auf allen Geräten synchronisieren“. Dies ist wichtig, da ihr damit nicht nur (gekaufte) Bücher synchronisiert, sondern auch PDF-Dateien, die ihr manuell in iBooks importiert habt. Diese werden nämlich über die „Sammlungen“ synchronisiert.

ibooks-mac

iBooks für iOS:

Auf eurem iOS Gerät wechselt ihr in die Einstellungen-App. Dort scrollt ihr soweit nach unten, bis ihr die Apple-Apps erreicht habt und kommt im zweiten Block letztendlich auch zu den Einstellungen von iBooks. Dort könnt ihr zunächst, wenn ihr wollt, den Zugriff von iBooks bei mobiler Datenverbindung erlauben. Etwas weiter unten findet ihr dann die, unter iOS getrennten, Optionen „Lesezeichen/Notizen synchronisieren“ und „Sammlungen synchronisieren“. Diese solltet ihr aktivieren, wenn ihr iBooks intensiv nutzt und daher eure Daten gerne automatisch synchronisieren wollt.

ibooks-ios

In iBooks müsst ihr jetzt noch darauf achten, welchen Bereich ihr ausgewählt habt. iBooks unterscheidet in den Sammlungen zwischen Büchern und PDFs. Während iBooks unter OS X weitere Sortierkriterien bietet, findet ihr unter iOS die Sammlungen als Hauptnavigation oberhalb der Auflistung aller Titel. Die einzelnen Navigationspunkte sind also auf dem stationären und den mobilen Geräten etwas unterschiedlich geraten, was gelegentlich zu Verwirrung führen kann.

Freitag, 01. Apr 2016, 15:13 Uhr — Andreas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke für die gute Anleitung. Wichtig ist meiner Ansicht nach noch, dass die Bücher nicht mehr lokal über iTunes synchronisiert werden dürfen. Sonst kommt alles durcheinander.

  • Seit dem Update auf iOS 9.3 ist iBooks auf dem iPad Mini 4 dermaßen langsam. Dauert ewig bis sich nach dem ersten Starten ein eBook öffnet. Nervt wie sau.
    Nutze die iCloud-Sync auch nur für die Lesezeichen/Notizen.
    Kennt das Problem jemand?

  • Leider lassen sich bei iBooks für Mac die PDF Dateien nicht lokal löschen, sodass sie in der iCloud verfügbar bleiben (wie bei iOS). Sobald ich Pdf Dateien in iBooks für Mac lösche, werden diese automatisch auch in der iCloud gelöscht.
    Bei iOS hingegen kann ich auswählen, ob ich nur den Download löschen möchte oder auch die Datei in der Cloud.

  • Super, ganz herzlichen Dank!!!! :-)

  • Werden auch die Lesezeichen von Hörbücher synchronisiert, die sich zuhause auf dem Mac und auf dem iPhone befinden? Davon habe ich einige, die alle manuell in iTunes importiert wurden, sich aber nicht in der iCloud befinden. Aufgrund langsamer Datenleitungen zum Upload habe ich auf iCloud für Musik und Hörbücher bisher verzichtet.

  • Jutta Lankermann

    Wieso funktionieren unter IOS 9.3.1 die Kurzbefehle nicht mehr?

  • Kann mir jemand erklären warum meine Bücher nach der iTunes-Synchronisation wieder weg sind (vom iPad)? Alle bücher synchronisieren ist ausgewählt.

  • Im Artikel steht „Hier solltet ihr beherzt auf ‚iCloud verwenden‘ tippen.“. Bloß nicht! Seitdem ich das gemacht habe

    startet iBooks super langsam

    dauert es ewig, bis Hörbücher starten

    muss ich plötzlich alle eBooks und PDFs, die ich bereits via iTunes auf mein iPhone geladen hatte, erneut via WLAN/3G herunterladen

    Eine eh schon nervige App (wieso eBooks/PDFs und Hörbücher in einer App?) ist jetzt nicht mehr benutzbar.

  • iCloud für iBooks eingestellt, Synchronisation aktiviert, alle Bücher inkl. PDF’s sind auf allen Geräten vorhanden (upgeloaded), aber die Synchronisation von Markierungen und Lesezeichen usw. selbst bei denBüchern, die bei iTunes gekauft worden sind, klappt ganz einfach nicht.
    Wieso kann Apple seine Cloud-Dienste nicht ordentlich aufziehen? So war es bei iTunesMatch, bei iTunes-Mediathek, bei Apple-Music.
    Solche Dinge wie die Synchronisation funktionieren doch auch bei Amazon klaglos, warum nicht bei Apple um himmelswillen?
    Und Apple Systemstatus zeigt an, es sei, wie immer- ALLLES in bester Ordnung.

  • Hallo , hab auch das Problem mit Lesezeichen und Markierungen ! Am iPad mini 2 passt alles , nach dem erneuten runterladen , aber im iPhone 4 S sind außer in einer einzigen Zeitschrift , keine Markierungen / Lesezeichen mehr vorhanden . Hab schon Neustart gemacht und auf beiden Geräte auf und zu gemacht , sie auch gleichzeitig offen gelassen , kein Ergebnis . Frag mich nur , warum es bei einer Zeitschrift klappt

    • Apple Foren sind voll davon.
      Manchmal scheint das Synchen zu funktionieren und dann wieder nicht.
      Ich sag ja, Apple scheint ein generelles Problem mit Cloud.Diensten zu haben und das seit einigen Jahren schon. Leider.

  • Bei mir sind alle pdf vom Ipad verschwunden. Sie sind wohl in der Cloud, aber ich bekomme sie nicht mehr auf das Ipad geladen. Im Store konnte mir keiner helfen. Der Support legt nach Rückruf auf. :0(

  • Nicht vergessen werden darf, falls man noch nicht iBooks in die iCloud beim Update auf 9.x eingespannt hat, deis manuell zu tun. Einstellungen –> iCloud –> iCloud Drive und die Option für iBooks aktivieren

  • Bei mir tauchen die PDFs gar nicht erst in iCloud Drive auf

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven