ifun.de — Apple News seit 2001. 18 853 Artikel
   

HyperDrive USB-C-Hub mit Mini DisplayPort verfügbar [UPDATE]

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

UPDATE: Das Produkt wurde wegen technischen Problemen zurückgezogen und wird bis auf weiteres nicht angeboten.

Hyper hat einen neuen USB-C-Hub mit Mini-Displayport im Angebot. Der besonders auf Apples 12“-MacBook zugeschnittene Adapter lässt sich zum Preis von 50 Dollar bestellen.

Der in eine Aluminium-Hülle gepackte Adapter ist so konzipiert, dass er sich ohne Beeinträchtigung seitlich am MacBook anbringen lässt. Der Standard-USB-C-Anschluss von Apples 12“-Notebook wird damit deutlich vielseitiger, ihr bekommt:

  • 1 x USB Type-C (mit Ladefunktion)
  • 1 x Mini DisplayPort (mit 4K-Unterstützung)
  • 1 x microSDXC
  • 2 x USB 2.0 (15MB/s max. Datendurchsatz)

Hyper Drive Usb C Hub

Ergänzung: Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass das Dock nur mit mit dem Mini-DisplayPort kompatiblen Bildschirmen wie dem Apple LED Cinema Display nutzen lässt. Zumindest momentan ist kein Anschluss von Thunderbolt-Bildschirmen möglich.

Der HyperDrive USB-C-Hub mit Mini DisplayPort kann passend zum 12“-MacBook in den Farben Gold, Spacegrau und Silber direkt beim Hersteller bestellt werden. Die Kosten für Standardversand betragen 10 Dollar.

Mittwoch, 18. Mai 2016, 8:28 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da dort nur USB 2.0 verwendet wird eigentlich kaum zu empfehlen.

  • Ja, warum wird in eine so gute Idee lediglich ein USB 2 verbaut!?

  • Alles Murks mit diesen Adaptern und beim iPhone 7 wird dieser Mist weiter gehen. Apple, du kannst mich mal.

  • So ein klobiger Windows Laptop mit wild verteilten USB 2 Anschlüssen mit ein paar dazwischen gestreuten USB 3 Anschlüssen und einem VGA-Video Anschluss ist da natürlich um Welten besser und ansehnlicher als so ein MacBook.

    • Mit ansehnlich hat das wenig zu tun, mit praktischer Handhabung schon eher. Meinst du, in 2 Jahren schleppe ich für alle möglichen Apfelgeräte zusätzlich irgendwelche Adapter mit mir herum. Im Leben nicht.

    • Ja, warum fragst Du? VGA brauchen halt einige im berufl. Umfeld b

      • Diese sind dann vermutlich aber auch nicht die Zielgruppe eines kleinen MacBooks. Das bin ich (an meinem Arbeitsplatz) definitiv auch nicht.
        Privat zu Hause wäre ich durchaus eine Zielgruppe des MacBooks, daheim brauch ich so selten irgendeinan anderen Anschluss als den Ladestecker. Wenn nur der Preis nicht so absurd wäre.

    • Es ist nichts wild verstreut. Bei meinem HP Pro Book habe ich Strom, 3xUSB (Tastatur, Maus, iPhone-Synch-Kabel) sauber nebeneinander liegen. Sieht sehr ästhetisch aus. Und: kein Adapter notwendig. Design und Nutzen gleichzeitig!!!

  • USB 2.0? Willkommen im Jahre 2016!

    Unterstützt das MacBook 2016 jetzt auch über USB-C die volle USB 3.1 Geschwindigkeit? Oder nach wie vor nur 3.0?
    Ist das beiliegende USB-C Kabel immer noch USB 2.0?

  • Besser wäre:
    1x USB-C
    1x SD-Kartenslot
    1x HDMI
    1x USB3.0

    Wer würden den kaufen? :-)

  • Ein ca 10cm langer Hebel um den USB-C abzudrehen.

  • Kann man damit das MacBook 12″ mit einem 24″/27″ Apple Cinema Display (vorgänger vom Thunderbold Display, aber selbes Design) verbinden?

    • Rein von den Anschlüssen und der Spezifikation sollte das klappen. Genau das werde ich testen (mit einem 24″ Cinema Display). Entscheidend wird wohl sein, ob der USB-Anschluss genug Energie liefert für die Facetime-Kamera, den Ton sowie das integrierte USB-Hub des Cinema Displays.

      • geht der Ton nicht mDP?
        Auf die FaceTime-Kamera und den usb-HUB könnte ich verzichten. Auf Ton weniger…

  • Hm, die sollten beim nächsten MAC-BOOK doch besser auch gleich die Tastatur und den Bildschirm weglassen, damit auch diese als Adappter dazu gekauft werden können … tztztz… wer‘ braucht …

    • Ich kapier die meckerei echt nicht. Ich hab das MacBook gekauft weil ich ein mobiles Gerät wollte und quasi NIE irgendwas anschließen muss. Und ich denke genau dafür wurde es gebaut. Für alle anderen anwendungsfälle gibt es Alternativen (Air,Pro oder gar iMac). Man meckert doch auch nicht am iPhone rum dass es keine hardwaretastatur hat.

      • Hier meckern doch keiner, versteh nur nicht warum es diesen Adapter gibt den keiner braucht und will

  • das macbook ist nicht als desktopersatz gedacht und soll ultramobil sein.
    das, was ihr hier anprangert, soll dieses macbook gar nicht erfüllen. dann holt euch nen pro für das gleiche geld.

  • Frage ist doch wann der Lightninganschluss für das MacBook kommt, wo man doch beim kommenden iPhone nun auf Lightning Kopfhörer setzt sollte das beim MacBook auch der Fall sein. Ansonsten macht man sich doch nur komplett Lächerlich

  • Das neue iPhone wird USB C haben. Bye bye Lightning.

  • Das ding gibt es aber zum gleichen Preis überall mit USB 3.0. Ist das ein Fehler mit 2.0???

  • Mein Macbook Air benutze ich häufig im Zusammenschluss mit meinem iMac 27“, wobei der iMac nur als Bildschirm dient. Das funktioniert über ein Thunderboldkabel prima.
    Geht das irgendwie auch mit einem Macbook 12“ (anschließen an iMac zur Bildschirmübertragung)?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18853 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven