ifun.de — Apple News seit 2001. 18 869 Artikel
   

HomeKit-Neuheiten: Deckenventilator und WLAN-Lampenfassung

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Wer sich im Rahmen der Elektronikmesse CES viel Neues in Sachen HomeKit versprochen hat, wird bislang enttäuscht. Es wurden in den vergangenen Tagen zwar mehrere Produkte, insbesondere Heizungsregler und -thermostate vorgestellt, die zugehörigen Hersteller konzentrieren sich bislang allerdings ausschließlich auf den US-Markt.

Hunter-Symphony-Ventilator

Auch die neuen, mit WLAN und HomeKit-Anbindung ausgestatteten Deckenventilatoren von Hunter werden zunächst nur auf dem amerikanischen Markt angeboten. Die Geräte verfügen jeweils zusätzlich über eine integrierte Leuchte für 329 bzw. 379 Dollar erhältlich.

Schalter, Steckdosen und Lampenadapter von iDevices

Am spannendsten finden wir bislang die Neuvorstellungen von iDevices. Auch hier hat man zunächst zwar nur den US-Vertrieb im Auge, aber der hierzulande eigentlich eher durch seine Grillthermometer bekannte Hersteller erweitert das HomeKit-Spektrum in eine interessante Richtung und stellt Unterputzsteckdosen und -lichtschalter sowie einen Glühbirnenadapter vor.

Die Unterputzsteckdose iDevices Wall Outlet sowie die Lichtschalter bzw. Dimmer iDevices Wall Switch und Dimmer Switch sind auf das amerikanische Stromnetz ausgelegt und es ist eher unwahrscheinlich, dass der Hersteller in absehbarer Zeit eine europäische Variante auf den Markt wirft. Aber vielleicht nimmt sich ja einer der hierzulande etablierten Hersteller der Sache an.

idevices-homekit

Interessant ist in jedem Fall die WLAN-Lampenfassung iDevices Socket. Damit lassen sich herkömmliche E27-Birnen HomeKit-tauglich machen, zudem wird die Fassung von einem in Farbe und Helligkeit regulierbaren LED-Nachtlicht gesäumt. Die Frage, ob sich die Fassung ohne Anpassung auch im 230-Volt-Netz hierzulande betreiben lässt, ist ebenso wie der Verkaufspreis noch offen. Das Gerät soll aber bis spätestens März auf dem Markt sein.

Ein großer Nachteil solcher Funk-Adapter für Lampenfassungen ist allerdings ihre Größe. Schon einfache, mit Systemen wie HomeWizard kompatible Standard-Funk-Lampenfassungen, sind für die Verwendung in einer Vielzahl von Lampen schlichtweg zu klobig.

Mittwoch, 06. Jan 2016, 12:57 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Unterputzlichtschalter find ich Interessant

    • Ja, auf die Unterputzkomponenten warte ich auch schon eine Weile! Verstehe leider nicht warum diese so stiefmütterlich behandelt werden, hätte mir da schon viel länger etwas zigbee/z-Wave kompatibles erwartet!

      • Homematik und Enocean haben UP Schalter. Ohne HomeKit aber via iOS App einfach zu bedienen. Lösungen gibt es einige, ich selbst setze FHEM ein.

      • Gibt es doch schon alles. Legrand, Busch Jäger und Schneider Electric bieten UP Schalter an auf Zigbee Technologie.

        Kostet halt und wird dir von den meisten Elektrikern nicht angeboten.
        Ist halt auch kein Consumer Produkt.

        Gruß vom Großhandel ;)

      • Super, mein Kommentar weiter unten sollte als Antwort hierauf erscheinen…

        Danke für den Tipp!
        Lassen sich die UP Aktoren denn auch in Philips hue integrieren?

    • Sowas gibt’s auch von RWE SmartHome. In Kombination mit openHAB und homebridge lassen die sich dann auch bequem mit Siri z.B. steuern.

  • Ich wundere mich schon laenger, wieso es keine richtigen lampenfassungen mit wlan oder aehnlichem gibt. Diese technik in die birnen zu verbauen empfinde ich sowohl ressourcentechnisch, als auch okoenomisch als suende. Klar, esgibt lampen, wo diese birnen sinnmachen. Eine umruestung der fassung selbst macht an diversen stellen sicher sinn (wenn die fassung irdentlich designt ist und die lampe es zulaess).

    • Für die herkömmlichen Systeme (Homematik etc) gibt es genügend Lösungen (UP Aktoren, Zwischestecker, intelligente Lüsterklemmen etc). Der Einbau in die Lampe wird durch die Farbregelung der LEDs notwendig. Die WLAN-Funktion ist „nur“ Beiwerk.

      • Aber es gibt doch genau so zB Philips Leuchtmittel, die keine Farben sondern nur WLAN Steuerung haben..

      • @N_O:
        Ja. Aber das ist letztlich eine „Rückwärts-Entwicklung“ von den bunten Lampen zu einfach weißen, weil es Kundenwunsch war (eine App für beide Lichtarten).

  • Soso amerikanischer Markt, aber Euro Preise ;)

  • Schade nur, dass Siri nicht mehr Licht anschalten kann :-( geht auf einmal nicht mehr…was tun?

  • Hallo,

    vielen Dank für den Tipp!
    Lassen sich diese UP Aktoren denn auch in Philips hue integrieren um über den Umweg eine HomeKit Integration zu verwirklichen?

    • Es gibt von Amazon eine kostenlose SW – HueBridge – mit der man sowas machen kann. Ist aber gefrickel. Normalerweise geht man den Weg anders herum: man entscheidet sich für ein HA-System und integriert die Phillips Hue dort hinein (gibt kaum ein System mehr, dass das nicht kann).
      Ich setze FHEM mit HomeMatic ein und bin sehr zufrieden. Es gibt zwei nette Apps, mit denen man sehr komfortabel unterwegs ist. Eine Siri-Integration hab ich noch nicht gemacht, steht aber auf der Liste.

  • Mir erschließt sich der Sinn von Homekit nach wie vor nicht. Muss man dann ständig das Handy herumtragen und mit Siri reden um das Licht auf dem Weg zum Klo einzuschalten? Ist das der Vorteil?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18869 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven