ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Home Library: Schlichte und günstige Katalogisierungs-App für den Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
2 Kommentare 2

Gestern haben wir mit Barcode-Katalog eine iOS-App vorgestellt, mit der sich fix die heimische Bücher-, CD- oder Spielesammlung erfassen lässt. Leser, die etwas vergleichbares für den Mac suchen, wollen wir auf Home Library OS hinweisen – eine einfache, aber auch günstige Alternative zu Delicious Library, dem wohl bekanntesten Genre-Vertreter auf dem Mac.

home-library-500

Home Library OS erfüllt dann seinen Zweck, wenn ihr lediglich eine einfache Bestandsliste verwalten wollt und auf großartige Komfortfunktionen verzichten könnt. Das Erfassen von Neueinträgen geht mittels Suchmaske, per manueller ISBN-Eingabe oder per Barcode-Scan mit der iSight-Kamera schnell von der Hand. Die Voreinstellungen lassen sich auch für Deutschland festlegen, sodass Buchtitel und dergleichen korrekt angezeigt werden. Der Datenbestand kann per Liste oder Icon-Ansicht dargestellt werden, die zugehörigen Bilder sucht sich das Programm automatisch im Web.

isight-scan

Was uns negativ auffällt ist die Tatsache, dass eine Suche nicht über den kompletten Datenbestand, sondern nur über einzelne Genres hinweg möglich ist. Zudem lässt sich der Wert einzelner Gegenstände bislang nur in Dollar angeben und auch ein Umbenennen der englischsprachigen Kategorien ist nicht möglich. Aber das sind alles Dinge, die der Entwickler per Update beheben könnte. Vielleicht spornt ihn eine gesteigerte Nachfrage nach der App ja an.

Der Preis für Home Library OS ist mit 2,99 Euro jedenfalls keineswegs überzogen. Vor dem Kauf bietet euch der Entwickler zudem noch die Möglichkeit, die App kostenlos zu testen. Die Trialversion lässt sich mit bis zu 10 Einträgen in vollem Umfang nutzen.

Ergänzend bietet der Entwickler seine Anwendung übrigens auch für iOS an. Die für iPhone und iPad separat erhältlichen Versionen lassen sich über einen eigenen Sync-Dienst des Entwicklers mit der Mac-App synchronisieren. Die Anmeldung für diese Funktion kann beim ersten Start der Mac-Anwendung allerdings übersprungen werden und die App lässt sich auch komplett ohne Registrierung nutzen.

Dienstag, 13. Jan 2015, 15:03 Uhr — Chris
2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo!
    Weiß jemand, wie ich die Kamera zum scannen benutzen kann? Irgendwie finde ich die Einstellung bei Home Library OS nicht….Danke!

  • Zusatz zu oben: In der Lite Version ist die Option isight da, in der gekauften nicht…..Die Lite Version stürzt aber ab, sobald man sie verwendet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven