ifun.de — Apple News seit 2001. 18 839 Artikel
   

Gutes Konzept: Der Urbanears-Kopfhörer Plattan

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Der Plattan von Urbanears ist sicher kein High-end-Kopfhörer, klingt aber ordentlich, sitzt bequem und dahinter steht ein nettes Konzept. Mit der Safari Grunge Collection hat der schwedische Hersteller drei neue Modelle mit auffälligen Motiven aus der Tierwelt am Start.

500

Die Editionen Acid Zebra, Space Giraffe und Surplus Leo lassen sich jeweils zum Preis von 59 Euro bestellen und basieren auf dem in 13 verschiedenen Farbvarianten erhältlichen Grundmodell des Plattan. Dieses erfreut mit kleinen Details wie der Möglichkeit, einen weiteren Hörer in Kette anzuschließen und seinem abnehm- und waschbaren Kopfpolster. Zudem lässt sich der Hörer angenehm kompakt zusammenklappen.

plattan

In der Standardausführung mit einfarbigem Design kostet der Plattan regulär 49 Euro, bei Amazon bekommt ihr den Hörer in verschiedenen Farben bereits rund 10 Euro günstiger.

Mittwoch, 05. Nov 2014, 19:15 Uhr — Chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • die sehen aus wie diese wesc Kopfhörer die mal im Trend waren. Als Verkäufer hatte ich damals massig Reklamationen

  • Sehr schicker und guter Kopfhörer! Kann ich nur weiterempfehlen. Habe ihn schon seid einem Jahr in Benutzung.

  • …hab ich mich auch gerade gefragt.
    Wo ist denn das Konzept???

  • Leider muss ich, dass ich noch nie so sehr Kopfhörer verflucht habe. Klang ist maximal als ok einzustufen (erzeugt keine Tiefe kein satter Sound), aber die Polster sind schnell durch! und das sagte mir mein Knorpel am Ohr bereits sehr sehr früh, zu früh für 99CHF. Preis Leistung empfand ich als inakzeptabel da Konkurrenz vom Style her sehr ähnliche (unicolor), aber von den Polstern hochwertigere Kopfhörer anbietet, zum identischen Preis.

  • spätestens wenn den alle haben ist der wieder scheisse

  • boah, sehen die Sche**e aus. Das beweist mal wieder, das anders nicht unbedingt gut sein muss.

  • Was ist denn hier los?
    a) Der Kopfhörer ist seit Jahren schon auf dem Markt. Der hatte vllt. 2011/2012 seinen Höhepunkt, da trugen den alle.
    b) das „Konzept“? Die neuen Farben? Was anderes ist da ja gar nicht neu dran? Ist doch keine News wert…
    c) Ich hatte sie auch. Der Klang war fürchterlich, wirklich nicht schön! Letztendlich klingt er genauso wie alle anderen austauschbaren Designkopfhörer (WESC, Beats etc.) und kostet unnötig viel Geld… Kauft euch lieber günstige AKGs oder Koss… Da habt ihr mehr von!
    d) Sind übrigens fast baugleich mit den Colouds und den Marshall Kopfhörern…

    P.S.: Das Design der UrbanEars find ich eigentlich sehr schön. Zumindest in schlichteren Farben. Und

  • kopfhörer kauft man doch primär wegen des Klanges und sekundär des Aussehens man kauft auch kein Buch weil das Cover so schön war oder Wein weil die Flasche so toll aussah. Und für 50€ bekommt man keine guten Kopfhörer. Meiner Meinung her.

  • Ich kann nur abraten: der Stecker Wackelkontakt, aussen hui und innen pfui. Der Urban Kopfhörer hatte bei mir nach 4 Wochen einen Wackler im Stecker. Ich hatte damals dann vergessen ihn umzutauschen. Zwar sieht die Stoffummantelung solide aus, doch ohne viel Einsatz kam es zum Knistern und dann war Schluss mit Audio auf einer Seite. Er liegt seit 6 Monaten in der Ecke rum.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18839 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven