Ein Wochenende in der Stadt der Laster – GTA Vice City im Gamecheck

33 Kommentare

Zum 10-Jährigen Jubiläum von GTA Vice City wurde das Kultspiel für iOS und Android portiert und kann seit letzten Donnerstag auch auf dem Tablet oder Smartphone gespielt werden. Das Spiel kann im Appstore für 4,49 Euro gekauft werden und ist 1021 MB groß. Wir haben ein Wochenende in der Stadt der Laster verbracht und den Klassiker getestet.

Überraschend für viele war die Tatsache, dass auch die deutsche iOS-Version den GTA 3-Nachfolgers komplett UNCUT daherkommt. Das bedeutet, dass im Spiel Blut zu sehen ist, es möglich ist auf virtuelle Figuren einzutreten wenn diese schon am Boden liegen und dass die Pixelfiguren Geld fallen lassen wenn sie sich vom Leben trennen. All diese Details waren bisher nicht in der deutschen Version vorhanden.

Die Grafik des Spiel wurde nun nicht gerade komplett überarbeitet. Man sieht allerdings, dass sich etwas getan hat. Beispielsweise wurde ein richtiger Schatten an unsere Hauptfigur geheftet, allerdings macht sich dieser im Test das eine oder andere Mal selbstständig und kollidiert ein wenig mit Treppen und Kanten im Spiel. Über diesen kleinen Fehler kann man aber unserer Meinung nach getrost hinwegsehen. Trotz der nicht gerade runden und modernen Grafik ist Vice City immer noch schön anzuschauen, gerade wegen den heißen Schlitten, Motorrädern und der wunderbaren Sonne. Da werden Erinnerungen wach.

Das Gameplay von GTA ist den meisten bekannt. Als Gangster-Anwärter bekommt man von den verschiedensten dunklen Gestalten Aufträge. Die Aufgaben die ihr in Vice City zu erledigen habt gestalten sich sehr abwechslungsreich. Tommy Vercetti wird so im Laufe des Spiels zum Geldeintreiber, Auftragsmörder, Sniper, Chauffeur, Spielzeug-Helikopter-Pilot und löscht wenn es sein muss auch mal eine halbe Arme aus. Im Laufe des Spiels sammelt man durch diese Aufträge Geld, Waffen und Kontakte und kann sich dann auch irgendwann ein neues zu Hause leisten.

Genau wie schon der Vorgänger GTA III lässt sich Vice City erstaunlich gut steuern. Leute die nur ungern den Controller der PS2 oder PS3 gegen einen Touchscreen tauschen wollen sei getrost empfohlen dies einmal auszuprobieren. Nach ein wenig Übung und ein paar Aufträgen gewöhnt man sich schnell an die durchdachte Steuerung und kann dann auch sicher mit hohem Tempo durch die Straßen zwischen den Autos hin und her manövrieren.

Getestet haben wir das Spiel auf dem iPad mini. Ab und zu hat man das Gefühl, dass Vice City etwas ruckelt. Das kommt während des normalen Spiels nur sehr selten vor, dafür jedes Mal wenn man die Brücken überquert um auf einen neuen Inselteil zu gelangen. Hier wird vermutlich der neue Bereich geladen ohne das Spiel optisch durch einen Ladebildschirm zu unterbrechen. Ansonsten läuft das Spiel während unserem Test sehr gut und flüssig.

Unser Fazit:
Nach einem Wochenende an dem wir wieder erst 10 Jahre zurückversetzt wurden um dann noch einmal ins Jahr 1986 einzutauchen können wir getrost ein positives Testergebnis vergeben. An Vice City hat sich auch nach der iOS-Portierung nichts negativ verändert. Auf unserem verwendeten Gerät, dem iPad Mini, hat Vice City eine gute Figur gemacht und hält damit locker mit dem damaligen PS2 Titel mit, wenn dieser nicht sogar übertroffen wurde. Auch wenn anscheinend Michael Jackson aus der Playlist aller Vice-City-Radios verbannt wurde, eine absolute Downloadempfehlung!

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. auf welchem Device habt ihr das Game getestet?

    das mit den rucklern habe ich schon überall angesprochen, ob das an der leistung liegt oder ob das game schlecht programmiert frage ich mich…!?

    hat jmd auch ruckler auf dem iPad 4 od iPhone 5?

    — Janina Haus
      • Cheats wären schon lustig, aber auch nur für zwischendurch mal aus Spaß. Zum Durchspielen würde ich keine Cheats verwenden, weil von GTA:VC für den PC weiß ich noch, dass so ein Cheat einem schnell mal den Spielstand kaputt machen kann.

        — Neo
  2. Einen wheele macht man indem man zweimal Gas anschlägt. Auf meinem iPhone 5 ruckelt es nur beim Inselwechsel, stattdessen habe ich aber oft kamerakolisonen mit Wänden und dem was dahinter liegt in Gebäuden. Was hier auch positiv vermerkt werden sollte ist der iCloud Speicher der das spielen auf iPhone und iPad beispielsweise sehr leicht macht was ich bei GTA 3 noch vermisst hatte.

    Julius
  3. Schon jemand die rc Helikopter Mission gemacht, wie lässt die sich steuern? Fand die auf dem pc schon immer sehr schwer. Außerdem muss ich zu der steuern sagen das gerade das kämpfen und schießen ich besonders gewohnungsbedurftig finde.

    — Tommy
    • Habs beim ersten Anlauf geschafft. Hat nen kleinen Moment gedauert sich einzuwursteln, ging dann aber gut von der Hand :)

      — DerAlex
    • Hatte mit der Mission am PC auch ziemliche Probleme, aber kann dir sagen, dass ich die Mission direkt im ersten Durchlauf auf dem iPad geschafft habe (hatte noch ca. 2 von 7 Minuten dafür übrig).
      Das einzige woran ich mich noch gewöhnen muss, ist das Schießen. Find das noch etwas schwierig aber ansonsten ist die Steuerung sehr gut ;)

      Ansonsten ist das Spiel wirklich super und die ~6€ definitiv wert :D

      — Neo
    • hab das spiel durch (alle missionen) am dümmsten fand ich die mission wo man flugzettel mit dem wasserflugzeug verteilen muss. das teil lässt sich nicht gut steuern. ansonsten gingen alle missionen nach ein paar anläufen über die bühne! spiel macht echt spaß und erinnert an die jugend…

      — mnmljody
    • Unten links wird der Sender angezeigt. Mit einem Links- oder Rechtswisch kannst du ihn wechseln. Wird aber ziemlich am Anfang des Spiels erwähnt ^_^

      — Dizzy
  4. auf meinem Pad 2 stürzt das game ab und ab mal ab (im hintergrund ist alles geschlossen), ansonsten ist gta vc einwandfrei zu empfehlen.

    — enjoy.acid
    • Auf dem mini auch:-( aber man kann trotzdem fast da weiter spielen wo man aufgehört hat, vllt 2 min fehlen..

      — Acrobat1986
  5. Also das Spiel ist gut. Genau wie früher, 1:1 umgesetzt wenn mich meine Erinnerung nicht trügt.

    Aber das iPhone ist echt zu klein für das Spiel. Man erkennt kaum was und die Missionen werden sehr schwer. Auf dem iPad macht es richtig Laune.

    Performance und Stabilität sind bei mir einwandfrei (iphone5, ipad2).

    — Dominik
  6. Ich liebe die GTA-Reihe für das iPhone. Ich habe die Spiele früher nie gespielt und finde es daher umso toller, die jetzt auf dem iPhone zu erleben. GTA 3 habe ich komplett durchgespielt, ebenso Liberty City Stories. Und jetzt bin ich gerade voll mit GTA beschäftigt, kann es allen nur empfehlen! Die Steuerung ist richtig gut!

    — Benne
  7. Bei meinem ipad Mini 32Gb öffnet sich das Spiel und die ganze zeit wird die Tastatur eingeblendet… Ausblenden geht garnicht.

    Wer das gleiche?

    — nomex
  8. Meines Wissens gab es bei der PC-Version auch einen Ladebildschirm, wenn man über die Brücken auf einen anderen Inselteil gefahren ist, von daher ist es nicht verwunderlich, wenn es an dieser Stelle kurz hinkt.
    Mir fällt allerdings noch was anderes auf: es wird in dem Artikel fast durchweg auf Zeichensetzung verzichtet. Dazu noch dieser Fauxpas: “…löscht wenn es sein muss auch mal eine halbe Arme aus.”
    Liest doch bitte in Zukunft nochmal Korrektur, fehlerfreie Texte sind doch selbstverständlich für eine so engagierte Redaktion und schaden ganz sicher nicht eurem Anspruch.

    — klugschei*er

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14493 Artikel in den vergangenen 4747 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS