ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
Karma, Karma, Chameleon

Hero 5 und Karma: GoPro präsentiert seine erste Videodrohne

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Pünktlich zur Photokina in Köln hat Actioncam Pionier GoPro endlich seine heiß erwarteten Nachfolger zur Hero 4 präsentiert. Und der vor langer Zeit angekündigte Multicopter Karma war gleich mit im Gepäck. Doch zuerst ein paar Daten zu den beiden Actioncams GoPro Hero 5 und Hero 5 Session.

Gopro Hero5 Touchdisplay 500

Während sich an der 330 Euro teuren Hero 5 Session optisch wenig getan hat, lässt sich die hundert Euro teurere Hero 5 äußerlich klar von ihrem Vorgänger unterscheiden. Der Auslöseknopf ist gewandert und ein 2 Zoll großer Touchscreen ziert fortan die Rückseite der Kamera. Gut, dass die beiden Kameras nun bis 10 Meter Wassertiefe dicht sind und nicht ständig in einem Schutzgehäuse verschwinden müssen, was die Bedienung des Touchscreen einschränken würde.

Beide Kameras nehmen 4K Videos mit einer Bildwiederholrate von 30fps auf, doch während die Hero 5 Fotos mit 12 Megapixel schießt, kastriert die Session hier die Auflösung auf 10 Megapixel. Der teureren Hero 5 spendiert GoPro weiterhin ein GPS Modul und professionelle Anwender dürfen sich über RAW Fotografie und Wide Dynamic Range Videos freuen.

Gopro Hero5x700

Zusätzlich verfügen beide Kameras über eine elektronische Bildstabilisierung, womit GoPro zu Konkurrent Sony aufschließt, deren Actioncams bereits seit längerem leichte Erschütterungen kompensieren können. Wobei Sonys Premiummodell FDR-X3000R, welches über einen optischen Bildstabilisator verfügt, weiterhin das ruhigere Bild liefert.

Vielleicht hat GoPro jedoch nur deswegen auf eine optische Bildstabilisierung verzichtet, um nicht ihrem neuen 3D Gimbal Karma das Wasser abzutragen. Und damit kommen wir auch schon zu GroPros Karma Serie und ihrer ersten Videodrohne.

GoPro Karma – alles was man braucht?

GoPro schnürt ihren Kunden ein attraktives Paket aus Karma Drohne, Fernsteuerung, Gimbal sowie Grip und verpackt alles fein säuberlich in einem praktischen Hardcase Rucksack. Der sehr geschmeidig arbeitende Gimbal lässt sich nicht nur an der Drohne montieren, sondern ist mit wenigen Griffen am mitgelieferten Handstück (Karma Grip) befestigt und erlaubt ruhige Aufnahmen vom Boden aus.

Der Multicopter ist dank einklappbaren Armen und Landegestell sehr kompakt und findet sogar mit montierten Rotoren in seinem Rucksack Platz. Gimbal samt Kamera werden vorne statt unter der Drohne eingesteckt, womit ihr keine Probleme mit im Bild sichtbaren Rotoren bekommen dürftet.

Gopro Karma Dronex700

Weiterhin wird es eine iOS und Android App geben, mit der sich ein Zuschauer in die Drohne einklinken und ebenfalls das Livebild betrachten und die Kontrolle über den Gimbal übernehmen kann. Somit kann sich der Pilot voll auf den Flug konzentrieren und der Kameramann das Optimum aus den Bildern holen. Ein Feature, das sonst nur hochpreisigen Multicoptern vorbehalten bleibt.

Wirklich günstig ist das Komplettpaket von GoPro allerdings auch nicht. Wenn wir zu dem mit 870 Euro angekündigten Drohnenrucksack noch die Hero 5 Session oder Hero 5 legen, kommen wir auf schwindelerregende 1200 bzw. 1300 Euro. Jedoch wird es unter Umständen bis zum Verkaufsstart am 23. Oktober noch vergünstigte Kombipakete geben. Wer auf die Drohne verzichten kann, erhält die beiden Actioncams bereits ab dem 2. Oktober.

Mittwoch, 21. Sep 2016, 10:56 Uhr — Damien
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • War am überlegen, mir auch endlich mal eine Action-Cam zu holen. Fand die Hero4 Silver ganz interessant. Ist seit ein paar Tagen auch im Angebot für knapp 300 Euro. Was meint ihr? Fällt der Preis wohl noch ein gutes Stückchen? Bin nicht so ganz vertraut mit der Preispolitik bei GoPro und dem Verhalten bei Neueinführungen. :D

    • Ich würde mich vor allem auch mal bei der Konkurrenz umschauen, die teilweise gleichwertige oder sogar bessere Leistungen liefert und das bei attraktiveren Preisen.
      GoPro ist mittlerweile vor allem „Marke“.
      Es gibt neben der genannten Sony auch z.B. Eine von Garmin, die z.B. Mit dem zubehör von GoPro kompatibel ist. Ausserdem gibt es auch Preiswerte Chinahersteller (z.B. Xiaomi), die mit einem Sony-Sensor viel fürs Geld liefern.
      Wichtig ist denke ich, dass du dir vor allem über deine Anforderungen im klaren bist, z.B. ob 4k wirklich wichtig ist, optischer Bildstabilisator,…

    • Guck mal bei Kleinanzeigen, da kannst gute Schnäppchen machen.wenn du noch Zeit hast, würde ich warten, bis die Hero5 auf dem Markt ist, dann fällt der Preis mit Sicherheit nochmal um ein ganzes Stück.

      Bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Hero5…
      Hero5 Black ist das einzige Modell und kommt mit unnötigem Touchscreen. Riecht mir stark danach, dass die Hero5 die Spiegelreflexkameras ersetzt, welche sich jeder Jugendliche kauft um cool zu sein und „professionell“ zu wirken :/
      Zumindest hat die Session5 jetzt auch 4K, darauf habe ich schon gewartet,wenigstens etwas positives :D

    • Hero 4 Silver gibt’s im Adventure Pack bei Amazon gerade für 269,-.
      Persönlich würde ich in dem Fall aber die technischen Specs mit der Hero Session 5 vergleichen und dann entscheiden, ob du nen Touchscreen und wechselbaren Akku brauchst bzw. ob wasserdicht auch ohne zusätzliches Gehäuse und wesentlich kleiner eher von Vorteil sind.

      Aus langer, persönlicher Erfahrung würde ich die Hero Session 5 nehmen, ähnliches Preissegment, angegebene 2 Stunden Akkulaufzeit dafür wesentlich kleiner und wasserdicht. Touchscreen braucht man mMn bei ner Action-Cam nicht.

      • Die Session fand ich schon vor der neuen eigentlich ziemlich geil. Eben weil diese so kompakt und von Haus aus wasserdicht ist. Was mich allerdings ein wenig davon abgebracht hat, ist die Tatsache des fest verbauten Akkus. Einmal kann man auf längeren Ausflügen nicht mal eben den Akku wechseln und direkt wieder durchstarten, sondern muss erstmal laden, und dann ist bei einem Akkuschaden im Grunde die ganze Kamera nicht mehr zu gebrauchen. Reparatur ist bestimmt auch nicht ganz günstig. Bei zb der Hero4 könnte man bei einem leeren Akku einfach einen zweiten Akku einsetzen und weiter filmen, und bei einem Akkuschaden kann man auch einfach einen Neuen kaufen und gut ist. Die Kamera an sich wäre also nur durch die Kosten eines neuen Akkus (20€ oder so) wieder voll einsatzbereit. Bei der Session würde man mit 20€ für eine Reparatur/Ersatz nie im Leben hinkommen. Und die neue Session5 kostet ja glaube etwa 330€; bei der Hero4 wäre man mit dem von dir genannten Preis bei knapp 270€.
        Übrigens ist der Touchscreen m.M.n. nur ein netter Zusatz. Wirklich brauchen/wollen tue ich den auch nicht unbedingt. Die Sprachsteuerung finde ich persönlich auch eher überflüssig. Es gibt leider einige Faktoren, die für die eine Kamera sprechen und einige, die für die jeweils andere sprechen. :D

    • Es werden einige 4 Silver auf dem Markt landen. Wenn dir eine gebrauchte reicht, würde ich warten, weil ich denke, dass viele die gerne 4K und ein Display haben woollen wechseln werden. Damals haben viele Black Käufer sich unter Kompromissen auf die Silver eingelassen, wegen dem Display/View-Finder. Ich werde wahrscheinlich auch von meiner 4 Silver umsteigen, da ich gerne 4K hätte und auch an der Drohne interessiert bin. Grüße

    • Habe seit einem Jahr eine Hero Session und bin immer noch begeistert. Touchscreen braucht man meiner Meinung nach nicht. Wenn du die Kamera ausrichten musst dann geht das auch über das iPhone oder die Apple Watch. Großes Plus ist der Wasserschutz ohne zusätzliches Gehäuse. Akku: du kannst die Kamera an eine Powerbank anschliessen und weiterlaufen lassen. Ob jetzt die neue oder alte Session hängt von deinen Bedürfnissen ab.

      • Das denke ich eben auch. GoPro gibt die Akkuleistung mit 2 Stunden an, das ist an Videomaterial schon eine Menge Holz.
        Aufladen geht ja dann immer noch über ne Powerbank.
        Ich hab selber noch eine 3 Black und bislang noch nicht die Notwendigkeit eines Updates gesehen. Bei der 5 Session werde ich jetzt wahrscheinlich schwach :)

    • Ich habe mir so vor kurzem bei mediamarkt online mit 2x64gb micro sd im set für 333€ geholt ka ob das angebot noch gilt dafür brauchte man nen gutscheincode
      Kann aber gut sein dass der preis in den nächsten wochen noch sinkt

  • Also mit gefällt die Drohne so echt gut… vor allem das kleine Format… aber der Preis ist echt nix für: Ich brauch das Ding nur 3-4mal pro Jahr wenn ich zu Fuß unterwegs bin und was filmen will. In der Regel hat man dann doch n Auto dabei wo auch ne Phantom reinpasst. Und die DJI 3 ist seit der Markteinführung von der DJI 4 echt erschwinglich geworden

  • Naja im Vergleich zur Phantom 4 ist das nicht gerade teuer.

  • Schwindelerregend empfinde ich das nicht …. teuer ist das Paket nicht im Vergleich zu Dij usw. und besser nicht günstiger bevor jedes Kind damit auf die Idee kommt an Flughäfen etc herum zu fliegen

  • Ich kann nur die Phantom 3 Advanced empfehlen. Super preis Leistungs Verhältnis

  • Kann die Drohne einem auch „verfolgen“ wie die DJI?

  • Schade die GoPro 3 + 4 ist mit Case 40 Meter Wasserdicht das ist beim tauchen echt super da ist die 5 eine Verschlechterung

    • Es wird auch für die Hero5 ein neues Unterwassercase geben, das bis 60m Tiefe angegeben ist. Aber man braucht es jetzt halt nicht mehr so häufig ;)

    • Wo ist die 5er denn eine Verschlechterung? Die alte war doch ohne Gehäuse überhaupt nicht wasserdicht also ist es in jedem Fall eine Verbesserung. Zudem ist die neue kompatibel zum 4er Zubehör d.h. Es ist kein Problem ein entsprechendes Gehäuse noch darum zu packen …

    • Es gibt nach wie vor ein 60m Gehäuse. Bis jetzt hatte ich mit den originalen Gehäusen auch keine Problem auf 80+m. Sollte für die meisten also mehr als ausreichend sein.

  • Der Preis von Hero5 und Karma ist ja gut vergleichbar mit der P4 von DJI.
    Vorteil hier ist das es deutlich kompakter ist UND das man die Hero5 auch so verwenden kann für andere Aufnahmen. Bei allen anderen Koptern ist die Cam meiner Kenntnis nach immer fest dran.

  • Welche guten Alternativen gibt es denn? Oder ist sie von der Bildqualität her wirklich die beste? Ich bin echt Laie, möchte mir aber endlich eine zulegen. Dank euch

    • Also ich nutze die Rollei 420 und bin sehr zufrieden. Liefert Ergebnisse in 4K und ist generell echt gut . Schätze das die GoPro 5 zwar noch besseres liefert aber bei Action Aufnahmen finde ich dies nicht so entscheidend .

  • Ich finde die Garmin Virb 30 besser. Alleine schon, weil die einen Beschleunigungsmesser hat und damit viel mehr (Aktion) Daten aufzeigen kann.

  • Da verkaufe ich doch gleich meine X8 und kaufe mir was richtiges, GoPro 5 Black

  • Das mit dem Live-Bild der Dronecam ist so eine Sache. Bei strahlendem Sonnenschein ist das iPhone Display eher suboptimal. Und wie sieht es mit der Reichweite der Übertragung aus? Dürften wohl kaum mehr als max. 50 m sein.

    • Die Funke hat ein eigenes Display und die Reichweite wird mit bis zu einem Kilometer beworben. (Gehen wir also mal davon aus, dass in der Praxis 500m machbar sind)

  • Gopro ist gopro nicht nur Marke,,! Sie hat das was du brauchst. 100% Spaß, hält was sie verspricht. Denke darüber nach!

  • Für mich ist GoPro wie S.jobs. …………..visionen der zukunft an allen ecken. Nie gewesenes sichtbar machen!

  • Easy and good-. HINTER DIESER DIESER IDEE LAUERT GOPRO!

  • Überzeugt euch selbt, auf der photokina in Köln. Noch bis sonntag den 25.9.2016 Easy and good——

  • 1492 entdeckt christoph kolumbus AMERIKA. . . . . . 2016 erobert GoPro mit KARMA die Welt. (Easy and good)

  • Es sind die kleinen Dinge die, die Welt glücklich machen! -GoPro- (Easy and good)

  • Kompliziertes wird einfach gemacht . . . (Easy and good) GoPro

  • GoPro…………Keeps you and run.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven