ifun.de — Apple News seit 2001. 18 858 Artikel
   

Google Webprotokoll: Alle je von euch abgesetzten Suchanfragen als Archiv

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Wisst ihr noch, was ihr am 27. Januar 2010 auf Google gesucht habt? Das lässt sich rauskriegen: Im Google-Webprotokoll sind alle von euch abgesetzten Suchanfragen gewissenhaft gespeichert und lassen sich neuerdings auch im Paket herunterladen.

google-500

Einem Eintrag in dem inoffiziellen Google-Blog Operating System zufolge experimentiert Google bereits geraume Zeit mit dieser Funktion und hat diese nun für alle Nutzer freigegeben. Der Download-Befehl findet sich im Einstellungsmenü hinter dem Zahnrad rechts oben im Webprotokoll-Fenster versteckt. Allerdings lassen sich die Daten im Anschluss nicht direkt herunterladen, sondern werden erst gepackt und vorbereitet. Sobald der Download dann steht, bekommt ihr eine E-Mail-Benachrichtigung an eure Google-Adresse.

Falls ihr grundsätzlich nicht wollt, dass Google derartige Daten in eurem Benutzerkonto speichert, könnt ihr die Protokollierung auch komplett abstellen. Ebenso lassen sich bereits vorhandene Daten mithilfe der Option „Einträge entfernen“ aus dem Google-Gedächtnis löschen. Google verspricht bei aktiver Protokollierung bessere Suchergebnisse und Empfehlungen, eine bessere Funktion der automatischen Eingabevervollständigung und die Verfügbarkeit des persönlichen Suchanfragenverlaufs auf allem mit dem Google-Konto verbundenen Geräten.

google-entfernen

Voraussetzung für das personenbezogene Tracking und die Speicherung der Daten ist natürlich, dass man als Nutzer ein Google-Konto besitzt und damit auch angemeldet ist.

Dienstag, 21. Apr 2015, 15:46 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also mit eurem Artikel bzw. eurer schreibweise unterstellt ihr erst mal, dass ja jeder einen google-Account (oder google-plus wie auch immer das heißt) hat und mit diesem auch auf jedem Rechner immer angemeldet ist. Sonst ist das doch gar nicht möglich die Suchanfragen überall einer Person zuzuordnen.

  • Der Button um es zu deaktivieren Is ja wohl auch total beschissen platziert.
    So ein Dreck. Und dann kann man das auch nur pausieren.
    Garantiert wird es demnächst wieder automatisch aktiviert wenn man wieder irgendwelche Richtlinien akzeptieren soll!!!

  • Herr Herrmann Mann

    Das geht schon seit Wochen, wenn nicht Monaten.

  • Das gibt es schon seit Monaten. Ich bekomme auch monatlich eine E-Mail-Erinnerung von Google um meine Dashboard-Aktivitäten zu kontrollieren, um so evtl. Einträge wie die Suchhistorie zu löschen.

  • Ich glaube ich weiß, wonach am häufigsten gesucht wird :-)).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18858 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven