ifun.de — Apple News seit 2001. 22 432 Artikel
   

„Google Now“ überall: Großes Update für Googles Such-App

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Googles Such-Applikation, die für iPhone und iPad optimierte „Google-Suche“ könnte sich langsam einen neuen Namen geben.
„Google Now“ würde passen. Denn Googles Such-App besteht mittlerweile nur noch aus rund 20% Suche und zu mindestens 80% aus „Google Now“.

google500

Die Marschrichtung ist klar: Google will weg von der universellen Such-Anwendung, hin zu einem persönlichen Begleiter der eure Termine kennt, auf Erinnerungen und Kalender-Einträge aufmerksam macht, jederzeit über eure aktuelle Geo-Position informiert ist und euch die Suchergebnisse nur noch personalisiert, auf den eigenen Geschmack zugeschnitten präsentiert – die passende Werbung natürlich integriert.

So kümmert sich auch das heute ausgegebene Update vor allem um die verbesserte „Google Now“-Integration. Googles App zeigt mehr Benachrichtigungen an „Sie erfahren, wann Sie sich auf den Weg machen müssen„, blendet neuen Karten für Tickets, Bordkarten Terminerinnerungen und Co. ein.

(Direkt-Link)

Auf den neuen Karten sehen Sie für Sie relevante Informationen:

  • Tickets für Filme, Konzerte und Veranstaltungen
  • Bordkarten für Ihre Flüge
  • Reservierungsbestätigungen von Autovermietungen
  • Warnungen, bevor der letzte Zug nach Hause fährt
  • Liste anstehender Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Außerdem hat Google die folgende Funktionen der Suche verbessert:

  • Überarbeitete und vereinfachte Startseite
  • Bewegungen zum Zoomen oder Löschen von Bildern
  • Anmeldung mit nur einer Berührung in anderen Google-Apps
  • Verbesserte Voice-Over-Bedienungshilfe
Dienstag, 05. Nov 2013, 18:00 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die einzigen Features, welche für mich noch ganz interessant wären und für die ich momentan noch jedes mal Safari öffnen muss, sind zum einen die News und zum anderen der Übersetzter. Beim Rest bin ich ganz gut mit iOS bzw. der iCloud bedient! :)

    • Chrome für iOS!? Da is doch auch vieles drin…

    • Ja sind wir denn alle absolut verblödet, dass wir von unserem Smartphone an ALLES erinnert werden müssen. „Heute 14:05 Uhr, aufs Klo gehen.“ „19 Uhr Kochen, weil 20 Uhr hungrig“. Waoooh, die totale Volksverblödung hat doch tatsächlich und in unerwarteten Massen Einzug gehalten. Da kann ich doch nur noch Kotzen. So eine dekadente Scheisse

  • Wer braucht das auf nem iphone ???? Check den Sinn nicht ….

  • »der eure Termine kennt, auf Erinnerungen und Kalender-Einträge aufmerksam macht, jederzeit über eure aktuelle Geo-Position informiert ist und [eure] Suchergebnisse […] personalisiert«
    —> Wer das will, soll das machen. Wichtig ist nur, dass man sich nicht gezwungenermaßen nackig machen muss, um Suchergebnisse zu erhalten.

    • „…jederzeit über eure aktuelle Geo-Position informiert..“ Und über euch selbst. Ist doch Sinn genug – für google und die NSA ;)

      • Das mit der NSA kann ich echt nicht mehr hören! Die NSA wird sich für so ein kleines Würstchen wie dich nicht interessieren!

      • Aber trotzdem hat er Recht, Stephan.

      • Hat er nicht. Wenn die NSA sich nicht für ihn interessiert macht es für die NSA auch keinen Sinn.

      • Ich kann euch auch nicht mehr hören. Natürlich ist der einzelne nicht wichtig. Aber ihr vergesst, das es Menschen gibt, die gegen solch ein System der Totalüberwachung und sonstwelchen Geheimprogrammen sind. Diese werden durch diese Dienste verfolgt, diffamiert, mundtot und sogar umgebracht (Autounfall / Slbatmord).

      • Hier trollen sich einige Realitätsverweigerer. Ich versuch’s mal mit nem krasseren Beispiel: Ihr hättet bis 1945 auch nichts zu befürchten gehabt, wenn Ihr keinen Stern an der Kleidung gehabt hättet! Wenn man sich schon nicht für politische Vorgänge interessiert, dann sollte man denen nicht in die Suppe spucken, die den Job für einen machen. Und dazu gehört heutzutage auch, die Konsequenzen von technischen Neuerungen aufzuzeigen. Die Gegenwehr von manchen Leuten hier, zeigt nur, dass auch bei denen ein Unbehagen entsteht, sie sich das aber nicht eingestehen wollen: Laßt mir doch bitte bittte bitte meine heile Welt heil.

  • naja, die spracherkennung von google stellt siri locker in den schatten… sowohl bei der genauigkeit als auch geschwindigkeit.
    allerdings greift die app nicht auf den internen kalender zu (es sei denn es ist nen google-cal, da aber auch nur auf den hauptkalender)… und das ist und bleibt leider DAS problem dieser ansonsten brillanten app…

    hier hätte apple mit „häufige orte“ nachziehen können, hat aber leider eine recht sinnlose funktion implementiert, die den kalender auch völlig ignoriert :(

    • Ja die Tatsache das Orte aus den iphone Terminen nicht mit in die Hinweise von häufige Orte einfließen finde ich auch sehr schade.
      Aber meiner Meinung nach ist das NC von ios 7 ohnehin noch sehr ausbaufähig.
      Auch was die Anzeige Termine für den nächsten Tag betrifft. Wäre schön wenn da bald noch nachgebessert wird.

  • Das Google-Zeugs habe ich schon lange gelöscht, weil ich es nie brauchte.

  • Ios macht das doch alles von Haus aus. Ohne Werbung. Verstehe nicht, warum man sich unnötig Zusatzapps ibstallieren muss.

  • Ich habe diese App jetzt ein halbes Jahr getestet bzw. diese ausprobiert und konnte am Ende keinen Mehrwert feststellen. Immer wenn ich nach einem Restaurant oder einer Essensmöglichkeit rund um meinen aktuellen Standort gesucht habe, hat die Apps nichts angezeigt. Nach dem Essen: App gestartet und tada, es werden Lokationen angezeigt und auch die, die ich gerade besucht hatte aber das war dann schon zu spät. Des Weiteren kannte Google innerhalb kürzester Zeit meinen wichtigsten Standorte und zeigte mir dazu die Verkehrsituation an. Damit aber die Navi Funktion gestartet werden konnte, musste ich erst die Standort festlegen also bestätigen. Wieso weiß ich nicht, denn google kannte meine Standorte schon.
    Das einzige was ich immer regelmäßig benutzt hatte waren die Wetterdaten bzw. die Temperaturdaten denn diese war immer sehr aktuell für den aktuellen Zeitpunkt und auch für diesen Augenblick nützlich. Jetzt ist die App seit ein paar Tagen gelöscht und ich vermisse sie nicht auf meinem iPhone. Nette Idee aber für meine Zwecke nicht wirklich tauglich.

  • Ist die Systemsprache auf Englisch eingestellt, gibt es auch ein neues Feature, dass Google ständig zuhört und bei „OK Google“ aktiv wird, ähnlich wie bei den neuen Android-Modellen.

  • „Darf Google auf ihr Mikrofon zugreifen?“ – Hahaha, damit ihr bzw. die NSA bei Bedarf eine Wanze mehr habt!? NO WAY!

  • Wer nutzt denn google now?
    Kann jemand mal aus eigener Erfahrung berichten wie gut das funktioniert?

    • Ich nutze es auf einem Galaxy S4 ( ich habe auch ein iPad Air, nur falls wieder irgendwelche Honks schreien, was der Androidfan hier will…) und davor auf einem iPhone. Am interessantesten ist für mich die Anwendung von Verkehrsdaten auf Termine. Wenn man also einen Termin mit einer Adresse eingibt, meldet sich das Telefon schon mal, dass man in 10 Minuten losfahren müsste um, bei der akuten Verkehrssituation, pünktlich zu sein. Sehr nützlich! Auch nett: Der Weg nach Hause. Nach einem Blick aufs Display weiß man, wie lange man nach Hause benötigt und wie die Verkehrslage ist. Dass man sich damit von mir ein Bewegungsprofil erstellen kann, ist mir klar. Dieses kann man auch auf einer Website ansehen. Dort kann man auch Einträge löschen und verwalten. Angeblich hat nur man selbst Zugriff auf diese Daten… Allerdings glaube ich nicht, dass ich kleines Licht für irgendeinen interessant sein könnte. :)

  • Auch wenn das sehr spießig und rückschrittlich sein mag, ich sehne mich nach den Zeiten zurück, wo ich alleine wußte, was ich als nächstes machen werde, selbst wenn Muttern gefragt hat: und, was haste vor?

  • Hab’s testweise bei mir mal aktiviert.
    Extra Termine im Googlekalender erfasst, den ich eigentlich nicht nutze. Benachrichtigungen sind aktiviert und auch in Mitteilungen.
    Bisher kam für kein Termin irgendeine Erinnerung. Ich muss die App offnen, dann wird mir die Wegstrecke zum Termin angezeigt, aber keine Push.
    Ohne aktive Benachrichtigung ist das sinnfrei…

  • Hat es bei irgendeinem mit den aktiven Benachrichtigungen unter Google Now geklappt? Ich bekomme keine…
    Alles aktiviert und für die App freigegeben. Natürlich auch die Mitteilungen im Benachrichtigungscenter.
    Pustekuchen – kein Push :-((

  • Ja sind wir denn alle absolut verblödet, dass wir von unserem Smartphone an ALLES erinnert werden müssen. „Heute 14:05 Uhr, aufs Klo gehen.“ „19 Uhr Kochen, weil 20 Uhr hungrig“. Waoooh, die totale Volksverblödung hat doch tatsächlich und in unerwarteten Massen Einzug gehalten. Da kann ich doch nur noch Kotzen. So eine dekadente Scheisse

    • Ich weiß zwar nicht, was dein Problem ist, aber Du wirst es schon wissen.
      Mir geht es nur um einen Test, ob die Funktion unter iOS überhaupt läuft.
      Keiner zwingt Dich, Now zu nutzen.

      Also, ruhig Brauner…

  • Beschwer euch bloß nicht über die NSA oder den KGB, wenn ihr euch freiwillig für Google prostituiert… Mindfuggin irgendwie.

  • Hat jemand geschafft, Pushnachrichten z.B. Zu Terminen aus dem Googlekalender zu erhalten?
    Bei mir bisher nach nunmehr drei Tagen Fehlanzeige…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22432 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven