ifun.de — Apple News seit 2001. 18 866 Artikel
   

Google Play Music zieht nach: Ebenfalls Familientarif zu 15 Euro für 6 Personen verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Auch Google Play Music, das Musikstreaming-Angebot aus dem Hause Google, lässt sich nun zum Pauschalpreis mit der ganzen Familie nutzen. Mit dem dem neuen Familientarif können bis zu sechs Familienmitglieder Google Play Musik zum Preis von insgesamt 14,99 Euro pro Monat nutzen, also exakt die gleichen Konditionen wie bei der Familienmitgliedschaft von Apple Music. Mit Google Music hat man aktuell Zugriff eine Musikbibliothek mit mehr als 35 Millionen Songs. Ergänzend können Nutzer bis zu 50.000 eigene Titel in ihr Google-Konto laden um diese jederzeit zum Streaming zur Verfügung zu haben. Google bietet dabei die Möglichkeit zum Herunterladen für Offline-Nutzung ebenso Genre-Radios.

Google liegt ansonsten mit seinen 9,99 Euro Monatsgebühr für „All Inclusive“ im üblichen Rahmen. Im Preis inbegriffen ist neben dem Zugriff auf die Google-Musikbibliothek die Möglichkeit, bis zu 20.000 eigene Songs für den Cloud-Zugriff bei Google zu speichern.

700

Google Play Music lässt sich in vollem Umfang 30 Tage lang kostenlos testen. Allerdings solltet ihr beachten, dass sich die neuen Familientarife nur von einem Android-Gerät aus aktivieren lassen, ansonsten spielt es keine Rolle, ob der Rest der Familie mit iOS oder Android arbeitet. Google will das neue Feature in den nächsten Tagen für alle Nutzer in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Kanada und den USA bereitstellen.

App Icon
Google Play Music
Google Inc
Gratis
60.95MB
Mittwoch, 09. Dez 2015, 19:15 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das sind echt ein paar Nachmacher. Es gibt nichts schlimmeres auf Erden als Ideen zu stehlen.

  • Die Google Musikbibliothek kann man im übrigen kostenfrei benutzen eine ganz hervorragende Alternative zu Apples teurem und leider auch sehr fehlerbehafteten iTunes Match.
    20000 Song dürfte vielen reichen und warum dann etwas mit 25 € bezahlen was in guter Qualität kostenfrei angeboten wird. Und wem der Datenschutz bei Google nicht ausreicht der sollte eigentlich nichts in irgend einer CloudLösung speichern sondern sich zu Hause um eine dann aber auch abgesicherte eigene Speicherlösung kümmern.
    (Lustig am Rand Apples Diktierfunktion macht aus Cloudlösung „klaut Lösung“ ein Schelm wer Böses dabei denkt :-) )

  • es lassen sich mittlerweile sogar 50.000 songs kostenlos hochladen, nutze den service schon sehr lange und bin sehr zufrieden :)

  • sie hätten ja wenigstens einen Euro unter dem Apple Preis bleiben können … :-)

    • Sehe da auch absolut keinen Sinn für Apple Nutzer. Apple Music ist deutlich besser ins System integriert und bietet das selbe für den gleichen Preis.

      • Nur dass mir Google Music nicht die komplette Library zerschossen hat! It just works…

      • Und mir Apple nicht ;)

      • Glück gehabt! Ich habe die zerschossenen Ordner sogar fotografiert, weil mir mein Kumpel das sonst nicht geglaubt hätte! Da war alles durcheinandergewürfelt :-/ Hattest Du eigentlich mal iTunes Match? Das war wohl das Hauptproblem.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18866 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven