“Dateianhänge” bis 10 GB: Google verknüpft Drive mit Gmail

17 Kommentare

Arbeitet jemand von euch mit Google Drive? Wie bei iCloud, Dropbox oder Amazon Cloud Drive habt ihr auch hier ein kostenloses Startkontingent an freiem Onlinespeicher (5 GB). Google bietet zudem entsprechende Tools an, um die auf Google Drive abgelegten Dateien automatisch auf allen persönlich genutzten Geräten verfügbar zu machen, ebenso lassen sich die Dateien mit anderen Google-Drive-Nutzern teilen. Das ganze ist natürlich an ein Google-Konto gekoppelt, aber das dürften die meisten von uns ja mittlerweile besitzen.

Neu in diesem Zusammenhang ist die Möglichkeit, bis zu 10 GB große Dateien aus Google Drive an eine über Googles Maildienst Gmail verfasste E-Mail „anzuhängen“. Dies ist verglichen mit den sonst oft streng limitierten Dateigrößen für E-Mails natürliche eine fette Ansage, allerdings trickst Google hier auch ein wenig. Die Datei wird selbstverständlich nicht durch die beteiligten Mail-Server gepresst, wir verstehen die Option eigentlich eher als bequeme Art und Weise, einen Downloadlink für eine bestimmte Datei mitzusenden. Beim Verfassen der Mail checkt Gmail automatisch, ob die Zugriffsrechte für die betreffende Datei korrekt gesetzt sind und weist im Zweifel auf die nötigen Einstellungen hin.

Für Nutzer, die bereits mit Gmail arbeiten und sich noch nicht für einen anderen Onlinespeicher-Anbieter entschieden haben, ist das Google-Angebot auf alle Fälle einen Blick wert. Die zugehörige Google Drive iOS-App findet sich hier im App Store.

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. years later….
    Man beachte auch einmal, wie lange google Produkte in Betaphase laufen (nachzulesen in Wikipedia).
    Aber Apple Maps muss am ersten Tag perfekt sein ;)

    Robo.Term
    • meine vermutung: beta bedeutet bei google nicht “technisch noch nicht ausgereift”, sondern: “trägt sich wirtschaftlich noch nicht und kann jederzeit (!) eingestampft werden”…

      — ||| tomas jay
    • Google search ist wohl das beste beispiel, lange zeit me Beta, aber von Anfang an war es gut zu gebrauchen.
      Das meiste was Apple an Beta rausbringt ist am Anfang eher mit einer “Google Alpha” zu vergleichen.
      Google zeigt halt:
      Beta muss nichts schlechtes sein, beta kann schon so funktionieren das der Kunde den Unterschied nicht merkt.

      — Kleiner Pirat
      • Das hat nix mit verheiligung zu tun, es ist einfach fakt^^
        Es ist genauso wie, dass Apple das beste Design und hauptsächlich auf hochwertige Materialien setzt^^
        Google hat auch starke defiziete, trotzdem sind sie halt ein gutes Beispiel, dass ein Produkt nach seiner Vollendung noch als Beta angesehen werden kann^^

        — Kleiner Pirat
    • Ein Neuwagen muß vom ersten Tag (beim Kunden) an richtig funktionieren. Was anderes würdest auch DU nicht akzeptieren.

      — Pete
    • Bei Apple Maps steht aber nicht Beta dran, also kann man davon ausgehen, dass das der finale Status sein soll. ;)

      — Horst
  2. Nutze Drive sogar mit 25GB für rund 2€ im Monat. So günstig wie kein anderer …
    Das Einfügen des Links sollte aber nun auch noch funktionieren, wenn Mann Apple Mail nutzt, zB direkt an der Datei, wie bei Dropbox.

    — maeddison
      • Naja, einfach in Deinen Drive-Ordner ziehen?! Könnten ja auch 2x 5GB für eine Mail sein. Oder 5x 2GB. Oder …

        — maeddison
  3. Mit dem Mediencenter der Tkom hab ich 25 GB frei und meine Daten bleiben im eigenen Land…. Warum also noch nen anderen Dienst nehmen?

    — Grins
  4. Das bietet Microsoft für seinen Maildienst schon lange an. Dort bekommt man kostenlos immerhin 7GB Onlinespeicher.

    — Eddy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13975 Artikel in den vergangenen 4657 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS