ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Google Authenticator für iPad und Querformat optimiert

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Der Google Authenticator ist jetzt auch für das iPad und die Verwendung im Querformat angepasst. Eigentlich eine Formsache, denn die App zeigt ohnehin nur temporäre Zahlencodes an. Aber wir nehmen das Update einfach mal zum Anlass, einmal mehr auf die Vorteile der Account-Sicherung durch Zwei-Faktor-Authentifizierung, oft auch zweistufige Bestätigung genannt, hinzuweisen.

google-authenticator-500

Wenn ihr Apples zweistufige Bestätigung aktiviert habt, bekommt ihr einen für die Anmeldung benötigten Code per Push-Mitteilung auf ein Gerät, geschickt, dass ihr zuvor bei Apple als „vertrauenswürdig“ bestätigt habt. Alternativ könnt ihr euch den Zahlencode auch als SMS schicken lassen. Der Google Authenticator generiert nun solche Einmalpasswörter mit begrenzter Lebenszeit nach einem zeitbasierte Algorithmus direkt auf einem iOS-Gerät.

Die Eingabe eines Bestätigungscodes oder Einmalpassworts zusätzlich zu den normalen Login-Informationen erhöht die Sicherheit eurer Benutzerkonten enorm. Ein einfacher Kennwortdiebstahl reicht dann für einen Missbrauch privater Konten nicht mehr aus. Google verwendet die Technologie selbst, gibt aber auch anderen Unternehmen die Möglichkeit, den Authenticator zu nutzen. Beispiele wären hier Dropbox oder auch Evernote.

App Icon
Google Authenticato
Google Inc
Gratis
16.44MB
Dienstag, 23. Feb 2016, 7:58 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze die App Authenticator von Matt Rubin. Mit 329kb ist die um den Faktor 52 kleiner als die Google App, sieht sehr schick aus und hat den gleichen Funktionsumfang. Von mir eine klare Empfehlung!

    Link: https://mattrubin.me/authenticator

    Viele kennen oft nur die Google App, da Google irgendwann mal die 2-Faktor-Authentifzierung salonfähig gemacht hat. Solche Apps gibts aber wie Sand am Meer.

    Vielleicht freut sich ja jemand über diesen Tipp ;-)

  • 1Password kann das auch (Einmalcode nennt sich das) und das auf mehreren Endgeräten gleichzeitig.

    • Das hab ich innerhalb 1Password mal eine Zeit lang verwendet, aber es hat mich recht schnell ziemlich genervt. Es reicht eben nicht die App zu starten, man muss sich zusätzlich authentifizieren, den entsprechenden Eintrag suchen, evtl. scrollen und hat dann erst sein Einmalkennwort.
      Für mich muss das direkt nach App-Start ersichtlich sein. 1Passwort war leider keine Option, obwohl ich ganz gern auch auch mehrere Apps für gleiche Zwecke verzichte.

  • Noch viel besser ist
    „Authy“ von Authy Inc.
    https://appsto.re/de/rFgDD.i

    Nutze ich seit Ewigkeiten, als ich mich für eine 2 Factor Authorisierung, bei allen wo es geht, entschieden habe.

    Multi Device möglich. Ich kann auf dem iPad oder dem iPhone oder der Watch meine Codes generieren.
    Ist nicht wie fast alle anderen an nur ein Gerät gebunden. Wenn man es möchte gibt es sogar eine Standalone App, abrufen aus der Widgetzentrale oder gar Browser Plugins.
    Kurzum…. Immer einsetzbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven