ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Gerüchte um Einstieg in Automobilsport: Passt die Formel 1 zu Apple?

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Passt die Formel 1 zu Apple? Diese Frage stellt sich vor dem Hintergrund aktueller Gerüchte um den Einstieg des Unternehmens in den Rennsport. Apple soll als potenzieller Käufer der Anteile des Formel-1-Mehrheitseigners CVC Capital Partners gehandelt werden.

Formel 1 Apple

(Bilder: Formel 1 Spiel für Mac)

Die Diskussionen und Spekulationen um einen neuen Formel-1-Besitzer mit Entscheidungsgewalt ziehen sich bereits seit vergangenem Jahr. Zuletzt war die Rede von vier Bewerbern, die ausreichend finanziellen Rückhalt haben. Dem angesehenen Formel-1-Blogger Joe Saward zufolge ist hier nun Apple mit im Spiel.

Die Interessen Apples könnten zunächst auf den Übertragungsrechten gründen. Bereits mehrfach gab es ja schon Gerüchte über einen Einstieg des Unternehmens in die Vermarktung von Sportarten, zuletzt mit Blick auf die Übertragungsrechte für die britische Premier League. Die Formel 1 wäre ohne Zweifel zugkräftiger Content für Apple, und zwar mit Interesse rund um den Globus.

Weiter wird der prognostizierte Einstieg Apples ins Automobilgeschäft als Argument für das Interesse an der Formel 1 angeführt. Das Unternehmen könne so nicht nur intensivere Kontakte zu den anderen beteiligten Herstellern pflegen, sondern hätte auch so Stimmrecht in der Dachorganisation des Automobilsports FIA, die zugleich Ausrichter der Formel-E-Meisterschaft, einer neuen Rennserie für Elektrofahrzeuge ist.

Geld für diese Schritt hätte Apple sicher genug. Bleibt jedoch die eingehende Frage, wie gut Apple und die Formel 1 zusammenpassen. Hier sehen wir den größten Haken an der Story.

Donnerstag, 14. Jul 2016, 7:46 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok, das Sommerloch ist jetzt offiziell da!

    Als wenn Apple, die unzählige Marketing Millionen dafür ausgeben, damit sie im öffentlichen Bewusstsein als „grünes“ und ökologisch korrekt handelndes Unternehmen wahrgenommen werden, in diesen Drecksschleuder-Verein einsteigen würde….

    • Genau mein Gedanke. Zwar klingt der Gedanke, ein Mitspracherecht für die E-Liga zu erhalten ganz nett, aber weil das Auto auch nur bisher ein Gerücht ist, ist es doch wieder zu viel des ganzen.

    • Vielleicht auch „nur“ Formel E, würde dann wieder zum Image passen. (Wenn man den logistischen Aufwand dahinter mal aus der CO2 Bilanz ausrechnet…)

    • Also die Formel 1 ist mittlerweile grün. Mir persönlich sogar zu grün. Oder schaffst du es über 300km in knapp 1 1/2Std mit unter 100kg Treibstoff zu fahren. Wohl gemerkt mit 1,6l Hubraum?!?

      • Naja um das mal aufzuschlüsseln:

        Ein F1 Rennen hat (je nach Strecke) ~300 km manchmal auch Richtung 250 km Gesamtlänge. Bei der Menge von 100kg Treibstoff sind das ungefähr 140 L die bei diesem „verblasen“ werden dürfen. Ergibt damit einen Verbrauch von etwa 45 L/100km.

        Früher lag der Verbrauch bei ca 60 L/100km.

        Und beide Verbräuche unterbietet so Ca. jedes normale Auto bei Topspeed locker auf 100km!
        Mein privates fahre ich mit 8-9L/100km bei Tempo 240 (Mehr geht leider ned, ist aber auch ein Diesel!)

        Klar ist das dann ohne dauerhaftes Beschleunigen und stoppen bei einigermaßen gerader Strecke.

      • ja locker sogar, auf der deutschen autobahn – brauch ich keine 40 liter bei tempo 200, hab ich das in genau 1.5 stunden.

      • Nur nebenbei, mit Ausnahme von Monaco (260km), haben alle anderen 20 GP Strecken über 300km als Distanz zurückzulegen ;).

    • @Sebastian: Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

    • Ja aber du schreibst von der Formel 1.
      Wichtiger ist hier aber, vielleicht, die Formel E.

      Was ich aber interessanter finde ist die Rennserie in der kein Fahrer drin sitzt sondern die KI das Teil fährt. Durch den Wegfall der „überlebenskabine“ kann ein noch futuristisches Design realisiert werden. Und ich denke mal das die Erkenntnisse auch den strassenversionen zugute kommen. Nur ob da die FIA ihre Finger im Spiel hat weiß ich nicht.

      • das wäre sicherlich für die Ingenieure und Informatiker interessant. Aber für den Zuschauer ziemlich langweilig. Die Rennserie ist schon seit Jahren recht langweilig. Das einzige was die Formel 1 noch „spannend“ macht sind die Fehler der Fahrer.

  • Alex Hitzinger, der technische Direktor vom Projekt Porsche 919 Hybrid (2x Sieger der 24h von Le Mans) hat im März diesen Jahres auf eigenen Wunsch das Haus verlassen – als mögliche neue Arbeitsplätze werden gehandelt: Tesla? Apple-Car? Formel 1? Oder eine Kombination?

  • Viel logischer wäre es doch, wenn sie sich in die Formel-E einkaufen würden, oder nicht?

  • Bin grad am überlegen, ob ich auch mitbiete;)
    Kostet angeblich nur € 8,5 Mrd.

  • Dann zusätzlich zur F1 noch die FIFA ins Portfolio mit aufnehmen.

  • Äh, iPhone-Besitzer ist kein Merkmal für höheren IQ.

    Warum sollten die also weniger Dünnschiss gucken, als der durchschnittliche TV-Konsument?

    Außerdem wird bewusst im Artikel darauf hingewiesen, dass es wesentlich mehr gibt, als „Bauer sucht Frau“!

    Die Filmangebote können sich doch sehen lassen.
    Alleine schon die Möglichkeit, das (was auch immer) on-demand sehen zu können, ist doch schon großartig.

    Und ja, ich verabscheue dieses Dumm-und-dümmer-Fernsehen auch sehr. Und schaue es auch nicht „zur Belustigung“, oder aus ähnlich hanebüchenen Gründen mancher.

    Grüße

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5524 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven