Deutsches Mac-Bundle mit Parallels 8 für 50 Euro

Mac 19 Kommentare

Im Zusammenhang mit all den regelmäßig angebotenen Softwarebundles für den Mac tauchte stets die Frage nach deutschen Programmversionen auf. StackSocial reagiert darauf nun mit deinem Softwarepaket speziell für deutschsprachige Mac-Besitzer: „Das deutsche Bundle“ mit Parallels 8 und sieben weiteren hochwertigen Anwendungen.

germanbundle2

Die Highlights

Den Paketpreis von 49,99 Euro macht alleine schon Parallels 8 wett. Die Software dient als Basis für die komfortable Installation und Nutzung von Windows auf Apple-Hardware.

TextExpander 4 richtet sich an Vielschreiber. Die Systemerweiterung ermöglicht die Verwendung von frei definierten Tastaturkürzeln für immer wiederkehrende Textbausteine und bietet deutlich mehr Funktionsumfang als die systemeigene Textersetzung.

iDocument ist unser Tipp für eine effektive und übersichtliche Dokumentenverwaltung auf dem Mac.

Die Zugaben

Obendrauf gibt’s noch den Duplikatfinder Gemini, den Taschenrechner Soulver, das Notizbuch Circus Ponies NoteBook, das Morphing-Tool Morph Age Express und die Kurzbefehlsammlung KeyCue

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Verzichte bei dem grottigen Support gerne auf Parallels. Der Support gab irgendwann einfach auf und stellte sich tot, als ich Probleme bei der Installation und vor allem mit der Seriennummer (durch ein Upgrade) hatte.

    — Devil-D
    • Mit 50% ist jeder dabei?! Ich habe da deutlich bessere Erfahrungen mit Parallels und auch dem Support gemacht.

      — MMac
    • ich hatte null Probleme. z.B. als ich damals aus Versehen die updateversion in Englisch gekauft hatte, wurde meine lizenz unbürokratisch gegen eine deutsche getauscht.

      — Bine
  2. Naja… Bei einer Software für 50 Mücken?? Von dem die wahrscheinlich gerademal die Hälfte Kriegen… Kann man einen Support erwarten ;)

    — Parallelus
    • Parallels Desktop 8 kostet normalerweise 80 Euro. Und wenn man es dort kauft bekommen sie auch 100%. Dieses Bundle gibt es ja nicht immer. Und überhaupt, ab wann darf man denn deiner Meinung nach eine Antwort vom Support erwarten? Ab 500 Euro? Ab 1.000 Euro?
      Wenn eine Firma keinen Support leisten will sollen sie auch keinen anbieten, egal was die Software kostet!

      — Bernd Winki
      • Ab 0,01 Cent sollte man Support erwarten.
        Wenn man ein Produkt verkauft oder herstellt oder sogar beides macht, muss man auch den Support dafür stellen :)

        — kleiner Pirat
      • Weil mir eine Firma, die keinen Support für ihre Produkte hat, nicht geheuer ist und mMn nichts aufm Markt verloren hat…

        — kleiner Pirat
  3. Oder man nutzt VirtualBox. Dieses Produkt erfährt regelmäßig Updates und kann kostenlos heruntergeladen werden.

    Ich war es einfach leid alle 12 bis 18 Monate Parallels immer wieder neu zu kaufen. Das läuft für die Nutzung von Microsoft Office Produkte.

    Nachteil an VirtualBox die Integration mit dem Mac ist nicht so vollständig wie mit Parallels. Beispiel: Dateien können zwar gemeinsam über einen Shared Folder in VirtualBox genutzt werden, man kann ein Microsoft Windows Word Dokument aber nicht über den Finder mit einem Doppelklick öffnen.

    — Axel7
    • Sollte heißen: Die Nutzung von Microsoft Windows Office Produkten funktioniert unter VirtualBox genauso schnell und zuverlässig wie unter Parallels. Das gilt auch für ein paar Spezialanwendungen, die ich mit dem Internet Explorer nutze. Ich habe keine Erfahrungen hinsichtlich der Nutzung von Spielen, 3D, etc.

      — Axel7
    • Teste auch mal gerade die Virtualbox. Habe es installiert und bekomme auf meinem MacBook Air 11Zoll nur eine Auflösung von 800×600, 1024×768 etc.
      Bei VMWare konnte ich die Auflösung passend für das MacBook Air 11 Zoll Display auswählen, 1366×615 – diese Option fehlt bei der Virtualbox leider.
      Was muss ich machen, wie kann ich das einstellen?
      Hilfe gerne auch via Email/ICQ – metoo13(at)gmail.com Danke schon mal

      — Oli
    • Ich nutze Virtual Box nun seit 6 Monaten mit Windows 8 und Office 2013. hinsichtlich Stabilität und Geschwindigkeit steht Vb. Parallels in nichts nach. Zudem fallen keine kosten für jede neue Version mehr an. Danke Virtual Box :-)

      — Daniel
  4. Auf parallels kann ich inzwischen echt verzichten.
    Mit jedem Update von Mac OS kommt eine neue Version von parallels raus und die alte funktioniert nicht mehr! D.h. Mindestens ein mal im Jahr nochmal 50-70 Euro andrücken. An der Funktion ändert sich dabei praktisch nichts. Du musst einfach nochmal zählen um das gleich wie bisher weiter nutzen zu können.
    Also nicht mehr mit mir!!!
    Dann lieber alternativ Lösungen auch wenn die nicht immer ganz so komfortabel sind.

    — David
  5. Ich nutze Parallels, um meine BootCamp-Partition auch virtuell unter MacOS nutzen zu können. Dies funktioniert ohne Anlaufschwierigkeiten nun zum zweiten Mal. Nachdem ich meinen iMac 12,2 mit einer zusätzlichen SSD als FusionDrive aufgerüstet habe, musste dieser ja neuinstalliert werden.

    Alle Windows Programme laufen im Coherence-Modus, wenn der iMac genug Speicher hat, merkt man von dem Windows im Hintergrund eigtl. nichts.

    Daniel Storbeck

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13435 Artikel in den vergangenen 4562 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS