ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

Genial Einfach: Sehenswerte Prototypen aus Apples Anfangszeit

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Der deutsche Designer Hartmut Esslinger hat von 1982 an längere Zeit mit Steve Jobs zusammengearbeitet und zeichnet maßgeblich verantwortlich für die Optik diverser früher Apple-Produkte. In seinem Buch Genial Einfach erzählt Esslinger diese Zusammenarbeit nach und zeigt darüber hinaus etliche, bislang kaum bekannte Produktideen und Prototypen. Neben diversen zeitlosen Designstudien für Desktop-Computer und Notebooks finden sich darunter auch exotische Gegenstände wie beispielsweise ein Headset inklusive drahtloser Fernbedienung, die wie eine Uhr am Handgelenk getragen wird. Die Wochenzeitung Zeit hat nun eine Fotoserie mit teils sehenswerte Produktabbildungen aus dem Buch veröffentlicht.

Wer sich für Produktdesign interessiert, wird an dem knapp 300 Seiten starken, für 29,80 Euro erhältliche Buch sicher seine Freude haben. Unten noch ein Textauszug sowie ein Video mit dem Autor Hartmut Esslinger. (Danke Konrad)

7001

Apple Armband- und Kopfhörertelefon, Entwurf, 1983

7002

Links: MacBook 1, Entwurf, 1982

Mir gefiel Apples schlichter Technologieansatz und ich war erstaunt, wie gut diese rudimentären Produkte funktionierten und wie günstig sie im Vergleich zu den professionellen Computersystemen waren, die ich zum Beispiel für CTM konzipiert hatte. Das Regenbogen-Logo von Apple versprach Spaß und Vergnügen, doch die Worte „apple computer“ in einem hässlichen Schriftzug daneben waren schon wieder fast deprimierend. Das Werbematerial für das System war hübsch aufbereitet, obwohl es ein wenig überladen wirkte, typisch amerikanisch eben. Aber das Produktdesign war — typisch für ein Start-Up-Unternehmen — klobig. Semantisch sah Apple IIe aus wie eine alte Schreibmaschine ohne Farbband und Walze, und die Tastatur war auf einer schlecht durchdachten nicht-ergonomischen Höhe über dem Tisch angebracht.

Mittwoch, 21. Mai 2014, 16:09 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe mir dieses Buch bereits zur Veröffentlichung im Februar dieses Jahres gekauft und kann es jedem Apple Liebhaber ans Herz legen. Ein wirklich tolles Buch.
    Ich war selber überrascht, als ich heute den Zeit.de Artikel gelesen habe und ebenso erfreut, als ich kurz darauf hier einen dazu passenden Artikel finde.

    Übrigens – für Fans der Jonathan Ive Ära der ersten Stunde gibt es auch dort ein paar wirklich empfehlenswerte Bücher. Leider sind einige in Deutschland recht schwer zu bekommen, daher lege ich jedem dieses Buch ans Herz:

    http://www.amazon.de/Apple-Des.....3775730109

  • Das MacBook hieß damals aber noch PowerBook.

    • Das PowerBook kam erst 9 Jahre später raus. Das Teil was du da siehst war kein Powebook.

      • Es gab weder MacBook noch Powerbook, deshalb ist ja auch die Rede von Prototypen. So gesehen ist das Teil auch kein MacBook. Dennoch war der erste Schlepptop von Apple ein PowerBook und kein MacBook.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven