ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
   

Gemischte Links zum Wochenende

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Neue Musik entdecken
Wie ihr wißt stehen wir auf gute, kostenlose Musik. Gerne auch Electro und am besten von frisch gelaunchten Netlabeln. Daher der folgende Link zur Genre-Ansicht der Netlabel bei Archive.org. Sortiert und eingeordnet in unzählbare Sub-Kategorien gilt es hier, freie Musik zu entdecken. Also: Rumsuchen, reinhören und zum nächsten Geburtstag vielleicht mal eine freie CD verschenken.

iLamp
Weiter zu einer Produktkategorie die momentan zwar noch mit einem eigenen Internetauftritt beworben, binnen der nächsten 24 Monate aber wahrscheinlich ihren Einzug in die hiesigen IKEA-Filialen gehalten haben wird: Die iLamp. Erhältlich in sechs unterschiedlichen Bauformen und wahlweise in Schwarz oder Weiß, kombiniert die iLamp iPod-Dock, Schreibtischlampe und Speaker in einem. Die Lampen bewegen sich preislich bei ca. $100 pro Stück und kommen mit einer Lichtquelle aus LEDs.

XLA-Tunes
Hier noch ein Script, welches mit seinem Release-Date vom 21.07 zwar schon leicht angegraut, uns aber noch unbekannt ist. XLAtunes generiert (ähnlich wie tunes2html) eine webbasierte Übersicht der eigenen iTunes Bibliothek. PHP vorausgesetzt lassen sich dann Artists, Lieder und Genre durchsuchen sowie Tracks nach Ländern sortieren. Eine Demo gibt es hier.

iTunes Agent
Das letzte Mal im März bei uns in den News, hat iTunes Agent momentan zwar keine neue Version zu bieten, kommt aber mit überarbeitetem Internetauftritt. iTunes Agent bestückt beliebige MP3-Player und USB-Sticks via iTunes mit Musik.

„Help! I’m Lost!“
Gut für USB-Sticks und verlorene iPods könnte auch das folgende Tool sein. Im Gegensatz zum iTracker setzt „Help! I’m Lost!“ auf die ehrliche Seele des vermeintlichen Finders und fordert durch ein PopUp die Rückgabe des eigenen Players. Der Infotext läßt sich frei definieren und dementsprechend auch mit den eigenen Vorstellungen eines „großzügigen Finderlohns“ versehen. Aktivierter Autostart und Windows-Rechner werden leider vorausgesetzt.

Floola in beta7
Mit der beta7 kommt der ständig weiterentwickelte iPod-Manager für Windows, Mac und Linux dem ersten Non-Beta-Release einen Schritt näher und tut etwas für seine Stabilität. Neben etlichen, nun gefixten Bugs, sollen auch deutliche Performance-Steigerungen das 10MB große Update schmackhaft machen. Zudem verbessert die beta7 den Video-Support, bringt ein neues Icon mit und erlaubt nun auch Italienisch als GUI-Sprache zu wählen.

nano vs. Mikrowelle
Zugegeben, die Kombination aus Mikrowelle und iPod hatten wir schon mal in den News. Aber egal, immerhin darf sich mit dem nano, diesmal eine andere iPod-Generation auf den vorhersehbaren Zweikampf einlassen. Vom Nachahmen bleibt trotzdem abzuraten.

Sonntag, 22. Okt 2006, 3:09 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven