ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Gamescom 2015 – Alte Ticketpreise für Schnellentschlossene

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Ticketverkauf für die Gamescom 2015 hat begonnen und obgleich nicht mit anderem zu rechnen war, dürfte es dennoch viele enttäuschen: Auch in diesem Jahr können Privatpersonen keine Dauertickets erwerben. Bereits im letzten Jahr hatte sich der Veranstalter von dem Verkauf der begehrten Dauerkarten verabschiedet und damit für Kritik aus der Spielergemeinschaft auf sich gezogen.

Der große Vorteil der Dauerkarten gegenüber der Tagestickets war, neben dem attraktivem Preis, die Möglichkeit die Messe jederzeit verlassen und wieder betreten zu können. Die normalen Tagestickets verlieren hingegen beim Verlassen der Messe umgehend ihre Gültigkeit, womit ihr das Messegelände nicht zwischendurch kurz verlassen könnt.

gamescom2014x700

Allerdings birgt der Verzicht auf die Dauerkarten nicht ausschließlich Nachteile. Ohne die Dauerkarten kann der Veranstalter besser abschätzen, wie viele Besucher tatsächlich an welchen Tagen die Messe besuchen wollen und kann so besser das Ticketkontingent steuern. Tatsächlich wurde der Vorverkauf so im letzten Jahr bereits rund 2 Wochen vor Messebeginn eingestellt, damit die Messe nicht überläuft.

Das die Messehallen dennoch sehr voll waren, lag vielleicht einfach nur am schlechten Wetter, womit die Außenbereiche weniger stark frequentiert wurden und sich die Besucher lieber in den Hallen aufgehalten haben. Entsprechend wäre für den Messezeitraum vom 05.08. bis 09.08.2015 etwas weniger regenreiches Wetter über Köln zu wünschen, damit das Konzept auch in der Praxis und nicht nur in der Theorie aufgeht.

Leicht gestiegene Eintrittspreise

Zusätzliche könnte der Veranstalter durch steigende Ticketpreise weitere Kritik kassieren. Wer sich jedoch schnell entscheidet und bis spätestens dem 30. April seine Eintrittskarten sichert, kann als „Frühbucher“ noch einmal von den günstigeren Preisen des Vorjahres profitieren. Weniger schnell entschlossene müssen hingegen je nach Tag und Ticket zwischen 50 Cent und 4 Euro mehr zahlen.

Vorverkaufspreise bis zum 30.04.2015

  • Tageskarte: Do oder Fr 11,50 Euro, Sa oder So 15,50 Euro
  • Tageskarte ermäßigt*: Do oder Fr: 7,00 Euro, Sa oder So 10,50 Euro
  • Tageskarte Familie: Do oder Fr 24,00 Euro, Sa oder So 28,00 Euro
  • Tageskarte Kind: Do bis So 6,50 Euro

Vorverkaufspreise ab dem 01.05.2015

  • Tageskarte: Do oder Fr 13,00 Euro, Sa oder So 17,50 Euro
  • Tageskarte ermäßigt*: Do oder Fr: 8,00 Euro, Sa oder So 12,00 Euro
  • Tageskarte Familie: Do oder Fr 27,00 Euro, Sa oder So 32,00 Euro
  • Tageskarte Kind: Do bis So 7,00 Euro

 
*Schüler ab 12 Jahren, Studenten, Auszubildende, Rentner, Senioren ab 65 Jahren, Schwerbehinderte, freiwillige Sozialdienstleistende (FSJ/FÖJ). Nachweis wird vor Ort geprüft.
 

Donnerstag, 02. Apr 2015, 10:36 Uhr — Damien
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gamescom lohnt sich aufgrund der 2-3 stündigen Warteschlangen sowieso nicht mehr. Selbst der „Pressetag“ wird zunehmend abartiger.

  • Schreibt doch auch noch bitte hin wer alles als ermäßigt zählt ^^ danke:)
    Hmm war vor drei oder vier Jahren dort, war schon damals übervoll.
    Naja mal schauen dieses Jahr.!

  • Ach war das noch eine gute Games Convention als diese noch in Leipzig war! Mit Köln wird es permanent schlechter von Jahr zu Jahr!

    • Würde mir gern wünschen, wenn die GC wieder nach Leipzig kommen und stattfinden sollte.
      Wäre dann kürzer für mich und öfter zu besuchen

      • -Ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen-
        Ich möchte an dieser Stelle kurz daran zurückerinnern, dass die Games Convention in Leipzig bereits aus allen Nähten platzte. Die „GC“ hat sich mit der Gamescom in Köln weiterentwickelt und erwartet über 130.000 Besucher mehr als damals in Leipzig.
        Ich will als Kritik stehen lassen, dass die Gamescom ebenfalls überlaufen ist und ätzend ist, dass nicht die komplette Fläche des Deutzer Messegeländes genutzt wird. Allerdings nutzt die Messe bereits jetzt mehr Fläche, als in Leipzig überhaupt insgesamt zur potentiellen Verfügung stände. Das Messegelände kann diese Besucherzmassen einfach nicht aufnehmen.
        Und es wird mit Sicherheit nicht einfach, dem Träger den Standort Leipzig wieder schmackhaft zu machen, indem man damit wirbt, dass die Messe schrumpfen würde, weniger Aussteller aufgenommen werden könnten und die Besucherzahlen um ein Drittel einbrechen müssten.
        Und das Argument der kürzeren Wegstrecke möge man mal internationalen Besuchern unter die Nase reiben ;o)
        Bitte nicht falsch verstehen!
        Ich denke nicht, dass Köln zwingend der ideale Standort für die Gamescom sei. Es gibt durchaus noch andere attraktive Messegelände in Deutschland, die über gleichwertige oder bessere Kapazitäten und Infrastruktur verfügen. Allerdings wäre eine Rückkehr nach Leipzig wenig sinnbehaftet.

      • @Pazuzu

        Die Fakten sprechen klar für deine Argumentation…

        Sagen wir es so das Gefühl in Leipzig war damals einfach ein anderes als heutzutage in Köln. Es war auch voll, aber man konnte sich bewegen.

        Man kann nur hoffen das die Outdoorfläche dieses Jahr durch das Wetter begünstigt wird.

        Grundsätzlich denke ich, dass man wenn man die Größen- und Besucherexplosion weiterhin aushalten möchte umdenken muss.

        Da dies besonders für die Besucher irgendwann kein Spaß mehr ist sondern viel mehr Quälerei.

        Wir werden es erleben :).

        Danke für die angebrachte Kritik.

  • Ich würde auch 50,- und mehr € für ne Tageskarte bezahlen wenn die Messe nicht total überfüllt wäre. So macht das absolut keinen Spaß. Ich habe keine Lust mich stundenlang iwo anzustellen. Selbst am „Fachbesuchertag“ war alles überfüllt.

  • Ich würde die Messehallen in Berlin vorschlagen. Da ist mehr als genug Platz und dir Messe könnte noch weitaus internationaler werden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven