ifun.de — Apple News seit 2001. 18 226 Artikel
   

Fusion Drive im Eigenbau: Deutschsprachige Videoanleitung

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Über die Möglichkeit, Apples schnelle Festplatten-Kombi „Fusion Drive“ in Eigenregie nachzubauen, haben wir bereits im Zusammenhang mit einer englischsprachigen Installationsanleitung berichtet. Im Video unten seht ihr das Ganze nun gut verständlich und auf Deutsch erklärt. Die Ausrede, eure Englischkenntnisse wären womöglich zu wackelig, zählt nun also nicht mehr – Freiwillige vor…


(Direktlink zum Video)

An dieser Stelle auch noch einmal der Hinweis auf diesen Artikel mit weiteren Infos rund um „Fusion Drive“ sowie einem Geschwindigkeitstest im Video.

Sonntag, 11. Nov 2012, 11:21 Uhr — Chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Anschauen des Videos ist leider extrem anstrengend, da der gute Mensch ohne jegliche Pausen spricht – sieht so aus als hätte man die alle raussgeschnitten – keine gute Idee der Videomacher.

    • Geht mir genauso. Ist richtig schwierig!

    • Das Video ist 20 mal geschnitten, ätzend anzusehen.

    • Dafür spricht er klar und recht langlam. Also ich hab überhaupt keine Probleme ihm zu folgen.

    • Was bitte ist daran schnell? xD
      Setzt euch mal in ne Uni Vorlesung mit nem schnell redenden Prof. und schriebt mit. Dann wisst ihr was schnell ist. Hier kann man ja noch problemlos alles 1 zu 1 mitschreiben.

      • Toller Vergleich, in linguistik und Rhetorik wohl nicht aufgepasst…
        Man man man es ist doch wohl ein Unterschied zwischen natürlichem Schnellsprechen und dieser Schnapsidee hier

    • Pausebutton nutzen, ist bei Umsetzung der Umrüstung ohnehin erforderlich. So wie das Video erstellt ist, finde ich es gut. Wem es zu schnell ist, kann mit Pause stoppen. Es gibt halt unterschiedliche Aufnahmefähigkeiten, damit meine ich jetzt nicht die Fähigkeit eine Videoaufnahme zu erstellen. ;-)

    • In meinem Kommentar ging es mir nicht darum, dass er schnell spricht – das macht er nicht – sondern, das er anscheinend glaubt sauber betont zu sprechen, das macht er aber gerade nicht. Es ist nur ein endloser Redefluß ohne Betonung und DAS macht es anstrengend ihm zuzuhören.

  • Wichtiger wäre es mal die klaren und eindeutigen Voraussetzungen (OS X, Anschluss intern, …) anzugeben.

  • Klappt! :-)

    Das ist ja mal eine Top Anleitung!

  • Super Anleitung, vielen Dank!
    Für uns Normalo-User fehlt jedoch eine kleine Hilfestellung, wie und wann man Trim bei „Nicht-Standard-Apple-SSDs“ aktivieren kann. „Trim Enabler“ hilft hinterher wahrscheinlich nichts mehr, wenn er die SSD nicht mehr von der HDD unterscheidet?!

  • Frage: Wenn ich eine drehende Platte im Rechner habe, auf der sich bereits das system inkl. daten befindet und eine SSD zusätzlich einbaue, kann man dann ein fusion drive erstellen oder müssen beide platten leer sein?

    • Das wird in dem Video bei Sekunde 50 bereits beantwortet. Es werden alle Daten gelöscht!
      Du musst die beiden Platten zusammenführen und das geht nur, wenn alle Daten dabei verloren gehen. Wenn du aber direkt vorher ein TimeMachine-Backup machst, dann ist es kein Problem und dein System direkt nach der Wiederherstellung wieder verfügbar. Allerdings wäre eine BootCamp-Installation verloren.

    • Mit der Erstellung des Logical Volume und spätestens mit dem CreateVolume ist dieses und die beteiligten Platten „logisch“ leer.

  • Wieso schneidet er da mitten im Satz? Da sprech ich’s doch lieber noch ’n zweites Mal ein…

  • Enfach ne Hybrid reimhauen was dran so schwer

  • Jepp – hat schon mit der ersten Anleitung gut funktioniert: 240 GB SSD und orig. 500 MB HDD im Mac Mini 2011 – super schnell und gut! THX!

  • Geht das auch mit 128GB SSD und 1TB HDD? das mit TRIM ist ne interessante Frage, aber sonst ist das Ganze ja mal überhaupt nicht kompliziert!

  • Wie ist das eigentlich dann mit Bootcamp… Geht das dann über den BootCamp-Assi oder muss ich das auch im Terminal gleich mitmachen (wenn ja, wie?) ?

    Danke für ne schnelle Antwort!

  • Funktioniert das auch mit einem Macbook Pro 13″, wenn ich dort das DVD-Laufwerk gegen einen HDD-Schacht austausche und da eine SSD reinknalle, zusammen mit einer normalen HDD ?

    Macbook Pro 13″ + HDD + SDD = Fusion?

    Woher sind sich die Leute sicher das die Fusionlösung übers Terminal langfristig nicht abschmiert und alle Daten vernichtet?

    • In meinem MBP habe ich das DVD Laufwerk ausgebaut und dort die HD hingesetzt. An der Stelle der HD ist eine Samsung 128er SSD. Auf dieser sind das System und die Programme. Dokumente sind auf der HD. Das funktioniert ganz prima, auch ohne TRIM (das ist in der Samsung bereits eingebaut).
      Mir wäre die Fusion Lösung eigentlich lieber, da ich nicht mehr zwischen den beiden Volumes unterscheiden müsste. Solange das aber nicht offiziell von Apple dokumentiert ist, lasse ich das lieber bleiben.

      • Das bei deiner SSD die Trim-Funktion unterstützt wird(!) heißt nicht dass dadurch automatisch der Trim-Support in OS X aktiviert ist!

        Schau doch mal in der Systeminformationen.app was da bei deiner SSD steht. (bei Hardware/Serial-ATA)

        Falls Du keinen Trim-Support via Terminal oder entsprechende App explizit aktiviert hast steht da bei „TRIM-Untersützung:“ nämlich „NEIN“!

        Denn „das ist bei der Samsung bereits eingebaut“ heißt nicht „im Betriebssystem (OS X) auch aktiviert“!

        Meine Vertex2, Vertex3 und Agility2 bieten auch alle Trim-Support (oder wie du sagen würdest: „Trim schon eingebaut“), aber natürlich musste ich bei allen SSDs die Trim-Funktion auch aktivieren!

        (wie bei allen SSDs die nicht von Apple vorinstalliert werden)

        Grüße,
        JD

        p.s.: Habe auch meist System und Apps auf SSD und Daten auf HDD

  • Kann ich in einen iMac 21,5 Zoll (Mid 2010) der eine 500GB Festplatte drin hat, noch eine SSD mit einbauen ?

  • Kann Apple das eigentlich mit einer nächsten Softwareaktualisierung unterbinden?

    • Apple könnte das vermutlich schon unterbinden, aber warum sollten sie? Diese Fusiondrives gehören zu den Goodies von Mountain Lion, da ist Apple stolz drauf. Und jeder soll es verwenden können (auch mit älteren Macs).

      • Ouuuu…!

        Im Bezug „stolz drauf“ und „jeder sollte es verwenden können (auch ältere Macs)“

        Ich zeig mal mit dem Finger auf Siri und die Pseudobeschneidung vom iPhone 4, iPad 1/2

        Rest überlass ich mal der Phantasie.

  • Hi. Hab jetzt schon ein paar mal gelesen „TRIM“. Was hat es damit auf sich?
    Was is das?

    Ich wurde jetzt mal in meinem MBP versuchen eine Fusion Drive herzustellen. DVD gegen HDD getauscht und eine Samsung SSD eingebaut.

  • Was mache ich, wenn ich 1x SSD und 4x 1TB HDD im Mac habe ?

    Bzw. Ist eine reine SSD nicht schneller als eine Fusion Drive ?

  • Habe ich schon letzte Woche gemacht.

    Imac 27 + SSD am Thunderbolt Anschluss.
    Klappt ohne Probleme und ohne teueren Einbau oder ggf. Garantieverlust.

    • Ohne Verlust der Garantie? Sicher? Denn das der einzige Grund der mich noch abhält. Will nicht den ACPP für meinen iMac in die Tonne treten…

      Wie ist das eigentlich mit Fusion Drive? Rödelt dann die HDD ständig, oder geht die wie bisher auch in den Ruhezustand?

      Gruß

  • Dann kann ich aber nicht mehr die TRIM-Funktion nachträglich einrichten, oder?!?

  • Mit hybridfestplatten und ner SSD funktioniert es übrigens nicht. S volme funktioniert nicht…..

  • Was mir bei der Sache auffällt: ist wie Striping bei RAID-0, nur langsamer. Wenn eine Platte ausfällt (was bei zweien und längerer Nutzung passieren kann) sind alle Daten weg…dann doch lieber nur eine große SSD oder vllt wirklich ein RAID-0 Stripe. Und wenn man das mit 2 SSDs macht, hat man wahrscheinlich Performance ohne Ende ;)

    • Das wäre auch meine Frage: was passiert, wenn HDD oder SSD defekt sind oder kurzfristig (wegen Bastelei o.ä.) nicht im System hängen? Ist dann das komplette logische Laufwerk kaputt? Kann ich nur auf die jeweils vorhandenen Daten zugreifen?

      Mag das mal jemand ausprobieren, der eins der Lazfwerke extern betreibt (Runterfahren, Kabel einer Platte abstecken, booten)?

      • Wenn das os auf der SSD ist und die machst du ab, dann ist da auch nichts zu Booten

      • …oder alle DAteien auf der HDD sind, und die n crash hat – ist faktisch auch alles weg..also BACKUP machen!

      • Amox, genau das ist Teil der Frage. Was ist, wenn das System auf der SSD ist und ich klemme die HDD ab? Kann ich dann noch booten oder geht das nicht, weil die Integrität des logischen Laufwerks zerstört wurde?

  • Am besten man macht ein Fusion Drive und partitioniert dann so, dass Daten und OS getrennt sind und man das OS neu installieren kann ohne dass die Daten betroffen sind :D
    Mir ist glaub ich momentan SSD + HDD lieber.
    Aber was ich jetzt noch immer nicht verstanden hab:
    Ist es schneller oder langsamer als die getrennte Lösung? Bremst es die SSD aus?

  • Hatte meinen Benutzerordner auf die HDD ausgelagert und ML auf der SSD installiert. Nach der Fusion Drive Erstellung konnte ich vom Time Machine Backup migrieren, mich aber nicht einloggen.
    „Sie können sich derzeit nicht mit diesem Benutzernamen anmelden“, stand nur da.
    Nach erneuter Neuinstallation und Einrichtung eines neuen Benutzers konnte ich über diesen mit dem Migrationsassistenten den User wieder vom TM-Backup einspielen. Beim Login-Versuch kam wieder das gleiche Problem. Jetzt konnte ich aber den Benutzerordner vom TM-Backup per Hand auf das Fusion Drive kopieren. Dann noch in den Erweiterten Benutzer-Einstellungen den neuen Ordnerpfad angegeben und es funktionierte wieder alles.

  • Erfolgreich mit meinem MBP durchgeführt.

    Ich habe nur nicht verstanden warum ich nach dem Erstellen des Drives zuerst eine Installation von Mountainlion machen soll um danach mit TimeMachine das alles wieder zu überbügeln.

  • Bin ich der Einzige, bei dem sich keine BootCamp Partition mehr einrichten lässt? (Einige Dateien liessen sich nicht verschieben). Auch im Festplattendienstprogramm kann ich keine Partition hinzufügen.

  • Und geht das nun im MacBook Pro und nen optibay ?

  • Sebastian Keller

    So mal noch nebenbei bemerkt: 10.8.2 ist keine Voraussetzung zum erstellen und gebrauchen eines Fusion Drives alles in 10.8.0 schon drinnen, gestern mac frisch aufgesetzt mit USB stick mit 10.8.0 drauf und hat alles gut geklappt :-) Fusion drive funzt wie es sollte :-)

  • Geht denn dieses Eigenbau FusionDrive auch mit zwei verbauten SSD platten?
    Ich möchte gerne aus den zwei platten eine machen

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18226 Artikel in den vergangenen 5361 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven