ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Fürs Bastel-Wochenende: Raspberry Pi 2 mit Zubehör im Paket

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Der Mini-Computer Raspberry Pi bereitet auch vielen ifun-Lesern Freude. Das Gerät findet Verwendung als AirPlay-Empfänger, Medienserver oder auch HomeKit-Bridge für nicht offiziell unterstütztes Zubehör.

raspberry-500

Mit dem Raspberry Pi 2 ist seit dem Frühjahr ein Nachfolger für das erfolgreiche Modell B+ erhältlich. Mit einem 900MHz Quadcore-Prozessor und 1 GB RAM ausgestattet ist das Gerät seinen Machern zufolge bis zu sechs Mal schneller der Vorgänger. Der reguläre Preis für den kleinen Computer liegt bei 32 Euro, allerdings benötigt ihr in der Regel noch zusätzliche Bauteile wie WLAN-Modul, Speicherkarte, Netzteil und vielleicht auch ein Gehäuse. Dies alles komplett gibt es als eBay WOW-Angebot heute für 55 Euro, ein guter Preis wie uns scheint.

Im Aktionspaket enthalten sind neben einem Raspberry Pi 2 Model B ein Gehäuse, ein Netzteil, eine Speicherkarte mit 8 GB Speicher und vorinstallierten Noobs 1.4, Raspbian, Pidora, OpenElec, RaspBMC, RISC OS und Arch Linux sowie ein W-LAN USB-Stick.

Update: Das Angebot ist mittlerweile abgelaufen. Wir waren fälschlicherweise davon ausgegangen, dass die Aktion den kompletten Tag über läuft. Sorry! Alternativ findet ihr bei Amazon vergleichbare Angebote.

Donnerstag, 03. Dez 2015, 12:00 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab seit eurer Ankündigung den Raspberry Pi mit Homebridge ausgestattet und greife darauf auf meine schon vorhandene pilight Konfiguration zu. Funktioniert wirklich spitze und mit pilight lassen sich halt die ganzen 0815 433Mhz Funksteckdosen und Dimmer aus dem Baumarkt (3er Set für 9,99€) steuern. Hätte nicht gedacht, dass das HomeKit doch noch was für mich wird ;-)

    • Natürlich wird für dieses Setup noch ein 1,50€ 433Mhz Sender (und Empfänger ist auch praktisch zum Anlernen) benötigt. Gibt es eigentlich überall, wer ungeduldig ist zahlt 5€ bei Amazon, der geduldige zahlt 1,50€ von irgend einem Chinaversender. „Super-heterodyne OOK“ hat sich als ein guter Empfänger und Sender gezeigt…

      • Hi David,
        klingt interessant. Hast Du mehr Infos, Links dazu? Kann ich Dich kontaktieren?
        Thomas

      • Hallo David.
        Ich würde dazu auch mehr Infos nehmen ;-)

      • also das klingt ja echt interessant. vor allem würde ich gerne meine FLS pp Controller von Dresden electronics per homekit/siri steuern aber das funktioniert leider nicht.

        Ich habe nur leider die Vermutung das ich bei der ganzen Programmierung nicht durchsteige. habe überhaupt kein Linux Grundwissen..

      • Hier ebenso :)
        Hört sich sehr interessant an!

      • Hallo!
        Also prinzipiell funktioniert das ganze bei mir so (Link versuche ich auch noch ein paar zu finden):
        – Der Raspberry ist mit raspbian bespielt und per LAN an das Netzwerk angeschlossen (WLAN geht mit nem USB-Dongle auch)
        – Man muss dann den 433Mhz Sender und Empfänger per Steckverbindung an den PINs des Raspberry verbinden (schaut euch das in der Anleitung an – ist echt einfach!)
        – Am raspberry installiert man dann pilight – geht ganz einfach mit apt-get install…
        – Das startet man und gibt im Terminal, mit dem man sich per ssh zum Pi verbunden hat den Command für das Empfangen von Signalen ein (pilight-receive oder so)
        – Der Empfänger empfängt dann 433Mhz Signale, was wichtig ist, damit wir wissen mit welchem Chipsatz/Protokoll unsere Baumarkt Steckdosen funken – also einfach die Fernbedienung aus dem Set an den Empfänger halten und im Terminal erscheint dann das jeweilige Protokoll und die ID des gedrückten Gerätes (auf einer Fernbedienung sind ja meistens 3-4 Geräte)
        – Anhand der oben ausgelesenen IDs und Codes kann man dann pilight weiter konfigurieren und schon so einstellen, dass sich die Steckdosen bequem per Browser am Mac oder iPhone steuern lassen – das ist mal die Grundvoraussetzung und definitiv die meiste Bastelarbeit
        – Habt ihr ein funktionierendes pilight auf dem pi laufen könnt ihr einfach in den Beitrag von ifun bezüglich homebridge gehen. Dort ist ganz am Anfang ein Link zu NodeJS und dort findet man beim Überfliegen auch die Anleitung zum Installieren von NodeJS auf dem Pi und die Anleitung zum Installieren von Homebridge auf dem Raspberry Pi.
        – Im letzten Link im Beitrag von ifun finden sich die Homebridge-Plugins. Hier einfach auf das homebridge-pilight klicken und der installationsanleitung folgen
        – Homebridge auf dem Pi starten (erst einmal per Command, später dann am besten automatisch beim booten)
        – Im Terminal wird die ID von eurer Bridge angezeigt, die ihr dann ganz bequem bei Elgato Eve eintragen könnt und dort werden dann eure Steckdosen ganz einfach angezeigt.

        Das klingt jetzt alles bisschen kompliziert, ist es aber nicht, wenn man den Anleitungen folgt und sich bisschen einliest.

        Hier ein Link zu einer Anleitung über Pilight auf dem Raspberry:
        http://raspberry.tips/hausauto.....tisierung/

        Hier die Anleitung für NodeJS auf dem Rapsberry:
        Hier müsst ihr selbst bisschen schauen: eines ist wichtig! macht es nicht mit apt-get install – das installiert ne voll alte version! ich finde gerade keine Anleitung, muss man sich bisschen durchklicken, für homebridge braucht man eine 4er version, ich hab 4.2.1 installiert

        Anleitung für Homebridge auf dem Pi:
        https://github.com/nfarina/homebridge/wiki/Running-HomeBridge-on-a-Raspberry-Pi

        Homebridge-Pilight Plugin:
        https://www.npmjs.com/package/homebridge-pilight

    • Christoph Stamm

      Hallo David
      bei mir läuft auch pilight sehr stabil, mich würde interessieren nach welcher Anleitung ich es mit Homebridge einbinden könnten.
      Lg Christoph

      • Hallo!
        Hab jetzt doch noch bisschen gesucht und eine gute(!) Anleitung für NodeJS Installation gefunden, was bei mir wirklich das fummeligste war:
        http://blog.wia.io/installing-.....pberry-pi/

        Homebridge Installation und alles ging dann so wie in den Anleitungen aus meinem obigen Kommentar.

      • Die homebrdige-config muss halt noch mit der pilight config abgeglichen werden und die Geräte hinzugefügt. Bei mir sieht diese so aus – Das device ist immer das device, das du in der pilight config drin hast. Ich hoffe das ist alles irgendwie verständlich…:

        {
        „bridge“: {
        „name“: „Homebridge“,
        „username“: „CXXXXXX:30“,
        „port“: XXXX,
        „pin“: „XXXX“
        },
        „description“: „This is an example configuration file with pilight plugin.“,
        „accessories“: [
        {
        „accessory“: „pilight“,
        „name“: „Küchenlicht“,
        „device“: „kuechewand“
        },
        {
        „accessory“: „pilight“,
        „name“: „Wandlicht“,
        „device“: „wand“
        },
        {
        „accessory“: „pilight“,
        „name“: “ Schreibtischlicht“,
        „device“: „schreibtisch“
        },
        {
        „accessory“: „pilight“,
        „name“: „Bettlicht“,
        „device“: „bett“
        }
        ],
        „platforms“: [
        ]
        }

      • Christoph Stamm

        Danke David

        ich läuft, da ich noch kein Jessie einsetze, musste ich manuell auf gcc 4.8 updaten… irgendwann konnte es dann kompiliert werden. Ich der o.g. config.json musste ich noch die Syntax Fehler gerade ziehen…
        Jetzt läuft es mit meiner Apple-ID, hab dann für das Gerät meiner Frau als Gast freigegeben… nur deren Siri findet dann keine pilight Lichter. Ich muss noch ein wenig nach Lösungen suchen :-)

        Danke für die Tips
        Lg Christoph

      • Hallo Christoph!
        Sehr gut! Ja ich laufe auch noch auf wheeze und hab das irgendwie mit rein kompiliert (hatte ich leider vergessen zu schreiben, in irgend einer Anleitung stand es..). Mit der Gästefreigabe kenne ich mich nicht aus, leider will bei mir sonst niemand das Licht steuern ;-) Ich hab mir jetzt bei Amazon den Intertechno ITLR-300 Stockdosen-Dimmer bestellt, da ich bisher noch kein funktionierendes Gerät in pilight/homebridge einbinden konnte, sodass man Prozente einstellen kann. Falls das gehen sollte schreibe ich noch einmal (falls nicht auch ;-)). Die Homematic Lösungen sind mir bisschen teuer, was das angeht (kostet alleine der Steckdosen-Dimmer 50€).

  • Ohaaa…bisher hatte ich eigentlich immer verstanden was in Euren Artikeln steht. Aber bei diesem hier schaue ich wie das berühmte Schwein ins Uhrwerk…ich glaube ich werde langsam alt

  • … das Angebot gilt schon nicht mehr und wurde auf 78€ erhöht

  • Wird eigentlich mittlerweile unter Kodi bzw. unter openELEC AirPlay über iOS 9.x unterstütz?

  • Geiles Angebot. Händler ist absolut vertrauenswürdig. Habe schon mal bei ihm gekauft.

  • Schade, für 55€ hätte ich es glatt bestellt.

  • Suche immer noch einen wirklich guten AirPlay Client. Der Großteil kann gerade so ein Song Abspielen oder ein Bild wiedergeben, von Videos oder gar Mirroring kann gar nicht die Rede sein. Habe schon öfter was von rPlay gelesen, dafür bekommt man aber leider keinen Code mehr im Forum-.-

  • Bei mir will er aber 77,90€ habe. :(

    Ist das Angebot schon vorbei?

  • Ja, Angebot ist leider vorbei, habs auch grad für 77,90 gekauft, ist trotzdem ein Schnapper. WOW Deals sind immer zeitlich begrenzt.

  • Ich habe nun bei Amazon bestellt. 76€ selbe Angebot.

  • bei Amazon zu haben für 74,95€

  • Lasst den David mal einen Gastartikel bei euch schreiben!
    So richtig ausführlich, das wäre geil

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven