ifun.de — Apple News seit 2001. 19 324 Artikel
   

FRITZ!Fon C5: DECT-Telefon als Smarthome-Fernbedienung und Medienplayer

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Mit dem FRITZ!Fon C5 hat AVM ein neues DECT-Telefon als perfekte Ergänzung zu aktuellen FRITZ!Box-Modellen neu im Programm. Telefonieren ist beim C5 eher Nebensache, das Geräte bietet umfangreiche Zusatzfunktionen im Bereich Smarthome und Medienwiedergabe.

FRITZ-Fon-C5

Neben Telefonie in HD-Qualität mit zeitgemäßen Features wie Freisprechen, Makeln und Dreierkonferenz erlaubt das Gerät den Empfang von E-Mails, RSS-Feeds Podcasts oder Internetradio. Ergänzend bietet sich die Möglichkeit, das Telefon zur Haussteuerung einzusetzen. Bedienen lassen sich beispielsweise schaltbare Steckdosen wie die FRITZ!DECT 200 und FRITZ!Powerline 546E oder auch die Heizungsthermostate Comet DECT. Darüber hinaus ist das mit einem Farbdisplay ausgestattete Telefon auch kompatibel mit Video-Türsprechanlagen und kann als Medienplayer auf UPnP-Basis verwendet werden.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das FRITZ!Fon C5 liegt bei 79 Euro, über Amazon lässt sich das Gerät derzeit schon ab 62 Euro bestellen.

Das FRITZ!Fon C5 im Überblick:

  • DECT-Schnurlostelefon mit zahlreichen Komfort- und Smart-Home-Funktionen
  • Perfekte Sprachqualität dank HD-Telefonie, Full-Duplex-Freisprechen      
  • Internetradio, E-Mail-Empfang, Freisprechen, Babyfon, Weckruf, Makeln, Dreierkonferenz      
  • Smart-Home-Steuerung von intelligenten Steckdosen wie FRITZ!DECT 200    
  • Hochauflösendes Farbdisplay, beleuchtete Tastatur, Headsetbuchse      
  • Ab Werk sicher durch verschlüsselte Sprachübertragung      
  • Anzeige des Live-Bildes von Webcams od Türsprechanlagen, inkl. Türöffnung      
  • Steuerung von UPnP-Mediaservern und Smart-Home-Geräten      
  • Telefonbuch für 300 Einträge, Online-Telefonbuch und mehrere Anrufbeantworter      
  • Anruflisten, Weckruf, Babyfon, Klingelsperre      
  • DECT Eco: automatische Funkabschaltung im Standby-Betrieb      
  • Per Updates kostenlos und einfach um neue Funktionen erweiterbar      
  • Steuerung von FRITZ!Box-Funktionen, z.B. WLAN-Schaltung, Smart-Home-Anwendungen, Wiedergabefunktion des Mediaservers       
  • Komfort-Funktionen wie Klingeltöne und Hintergrundbilder einfach über die FRITZ!Box-Oberfläche verwalten      
  • 10 Stunden Gesprächszeit, bis zu 12 Tage Standby      
  • Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensor für energieeffizienten Display-Betrieb        
  • Abhörsicher durch modernste DECT-Verschlüsselung     
  • Headset-Anschluss für freihändiges Telefonieren und Musikhören      
  • Tasten zur Lautstärkeregelung an der Geräteseite

(Die Liste ist aus der Beschreibung des Hestellers übernommen.)

Mittwoch, 10. Feb 2016, 13:49 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das nenne ich mal gut getarnte Werbung.
    Hab das grad fast mit einem Artikel verwechselt

    • Der Text in Klammern bezieht sich nur auf die Liste am Artikelende. Ich hatte keine Lust die Features alle nochmal abzuschreiben.

      • Und deshalb ist es weniger Werbung?

      • Wenn du jeden Bericht über eine Produktneuvorstellung als Werbung betrachtest, bist du hier vermutlich falsch.

      • Ist klar, der Link zu Amazon ist auch rein zufällig. Aber du hast Recht, ich bin dann hier falsch. Ich habe Informationen erwartet, die nicht in jeder Pressemitteilung stehen, eine Einordnung zum Vorgänger…….

  • Laut http://avm.de/produkte/avm-pro...../fritzfon/ sind die Funktionalitäten zwischen dem Vorgängermodell C4 und dem neuen Modell C5 identisch.
    Ist dem wirklich so? Oder steckt der Teufel im Detail (z.Bsp. direkte Steuerung von Smart-Home-Anwendungen und DECT-Heizungssteuerung)?

  • Alles schön und gut, jedoch alles funktionen die jedes smartphone auch, wenn gar besser kann. Für mich mit mitte 20 und seit einem jahr in der ersten eigenen wohnung stellte sich die frage wozu überhaupt ein festnetz wenn man ein smartphone hat. Meine partnerin und ich haben uns gegen ein festnetztelefon entschieden, wir beide besitzen iphones mit allnet flats, für auslandsgespräche haben wir ein voip konto, facetime & skype erledigen den rest. Ein anschluss weniger auf dem man von telemarketing genervt werden kann. Sehe ja in der fritzbox wer mich da tagtäglich anrufen will obwohl die nummer von mir niemandem mitgeteilt wurde seitdem ich den anschluss habe. Leider gibt es keine attraktiven „only dsl“ tarife, das wäre mal wünschenswert.

    • DSL benötigt ihr auch nicht ? und was ist mit denen, die EUCH anrufen, die müßen dann halt teure handys anrufen !
      Grüße.

    • Wenn es eh keine only DSL Tarife gibt und ein Telefonanschluss mit drin, warum dann kein Telefon anschließen?
      Des Weiteren habe ich bei ISDN VOIP bis zu 10 Rufnummern. Habe ich auf dem Smartphone nicht. (öffentliche Büro Nummer, private Nummer, Fax, sonstiges, Alarmanlage, Callthrough Funktion)
      Klar kann man auch mit einem Smartphone klarkommen aber spätestens wenn die Kinder bei Oma anrufen wollen, dann kann ich ihnen besser ein Telefon für 60€ in die Hand geben als für 600€. Außerdem möchte ich nicht, dass jeder meine Handynummer hat. Somit wäre ich zur Not auch über mehrere Kanäle erreichbar und nicht nur über ein Smartphone.

      • Mir ist auch der DSL-Anschluss wichtig (Netflix und Co übersteigen Tablet- oder Handyflats sehr schnell). Ebenso der zweite Kanal. Wenn meine Freundin das Handy nicht hört, kann ich noch auf dem Festnetz anrufen (das ist nie lautlos).
        Ganz im Enst brauche ich eher schnurgebundene Telefone statt DECT. Der Akku ist regelmäßig leer und das Telefon liegt irgendwo in der Wohnung. Mit Schnur ist immer alles ok und wenn ich rumlaufen möchte kann ich mein Handy (samt Softphone) benutzen. Leider bitet AVM nichts passendes an. Wenn eine implementierung wie die FritzFon’s bei Anrufliste und Telefonbuch für IP-Telefone wie z.B. von SNOM wäre für mich perfekt und ich würde gleich zwei kaufen.

  • Das Teil habe ich schon mehrere Jahre! Die AVM Steckdosen kannst du schalten. Alles in allem ein klasse Gerät. Wer etwas mehr in der Hand halten will nimmt besser das C4… Ist total identisch was die Funktionen angeht.

    Recht machen kann man es leider nicht jedem ob Werbung oder nicht ist mir Latte.
    Danke für den Artikel auch wenn ich es schon kannte.

  • Seit gestern habe ich es auf dem Schreibtisch und muss sagen, dass es extrem besser geworden ist.
    Da kann GIGASET nicht mehr mithalten. Alleine schon die vielversprechenden Möglichkeiten.
    Ein Problem habe ich aber noch mit dem LIVE Bild.
    Wie setzt sich die IP Adresse zusammen, damit ich ein Bild von meiner Kamera der Haustür aufs Telefon bekomme?

    • Die FritzFon’s sind in allem besser als die Gigaset’s, bis auf den wichtigsten Aspekt, die Reichweite!
      Mit einer Gigaset-Basis im 1. Stock decke ich mein ganzes Haus (auch Erdgeschoss und 2. Stock) mit ab, beim FritzFon brauchte ich den FritzDECT Repeater um im Erdgeschoss vernünftig telefonieren zu können!

      • Ja, ja, die Reichweite. Das ewige Problem der Fritzboxen, schon früher beim WLAN und jetzt sogar beim WLAN und DECT…
        Ich habe auch vom Gigaset auf das C4 gewechselt und überlege schon seit zwei Monaten, ob ich nicht doch wieder das gute alte Gigaset nehmen soll, da die FritzBox nichtmal das Erdgeschoss komplett abdeckt…

        Der WLAN-Teil der Frizbox ist sowieso deaktiviert, das ging noch nicht einmal bis ins Nachbarzimmer (egal ob 2.4 oder 5GHz). Früher hatte ich da noch einen billigen TP-Link WLAN-Router dran, der hat wenigstens teilweise das Haus abgedeckt, nachdem unser Haus für Funktechnologie sämtlicher Art aber anscheinend der Supergau ist und leider kein LAN verlegt wurde, nutze ich jetzt DLAN / Powerline und bin damit ganz überwiegend zufrieden.

      • Die Reichweite der Fritz!Boxen bei DECT ist wirklich grottig. Hatte vor einem Jahr auch mal den Versuch mit einem C4 gestartet. Das Ergebnis: ich habe es wieder zurück gebracht und bin bei Gigaset geblieben. Außerdem sehen die Fritz!Fons gegenüber einem schicken Gigaset mit Edelstahl oder Chrom-Applikationen aus wie der letzte Billig-Schrott aus Fernost … und so ist auch die Haptik.

  • Warum nur setzt AVM auf die DECT Steuerung. Anstatt sie endlich einen 433 MHz Sender in der FB verbauen. Ausserdem wäre es endlich an der Zeit ein Schnittstelle zu dem Dienst IFTTT einzurichten.

  • Mittlerweile kann man doch zu jedem Handyvertrag eine kostenlose Festnetznummer bekommen, dann kann man auch kostenlos erreicht werden

  • Ein bisschen Off-Topic: Ich bin auf der Suche nach einem Festnetztelefon, dass sich mit dem Adressbuch eines Macs synchronisieren kann. Von mir aus auch mit OS X Server, also ein CardDav fähiges DECT Telefon. Ansonsten muss es nur noch zum Telefonieren geeignet sein, alles andere interessiert mich nicht.
    Das ewige Nochmaleintippen der Nummern auf dem Fesntnetztelefon ist lästig und fehleranfällig. Habe bisher nichts gefunden – vielleicht habe ich einfach falsch gesucht …

    • Da bist Du mit dem integrierten Telefonbuch der FritzBox und mit einem FritzFon gut bedient.
      Synchronisieren geht zwar nicht direkt aber Export aus dem iPhone und Import in die FritzBox ist mit wenigen Schritten erledigt und das ganze Telefonbuch ist drin (bei mir so 700 Kontakte).

      • Problem ist nur, dass du dann nach jedem neu angelegten Kontakt (oder Veränderung eines alten) eine manuelle Syncronisation machen müsstest…

      • Sorry,
        aber das ist doch keine Lösung. Ich will eine zentrale Adress-Dantenbank und nicht jedesmal dann doch wieder einen manuellen Abgleich machen.
        Wofür hat man denn Carddav?

        Das scheint aber bei den DECT-Herstellern irgendwie noch nicht angekommen zu sein.

  • C5 ist etwas kleiner und etwas leichter:
    Abmessungen (H x B x T): ca. 150 x 48 x 15 mm
    Gewicht: ca. 111 g (inkl. Akku)

    C4: Abmessungen (B x H x T): ca. 48 x 145 x 18 mm
    Gewicht: ca. 115 g

    Wenn man den ganzen Tag damit rumläuft, werden die 4 Gramm vielleicht relevant sein.

  • Auch nach Rückfrage bei avm ist mir nicht klar, was die Neuerungen gegenüber dem C4 sind.
    Leider gibt es in letzter Zeit keine Innovationen mehr von avm, schade.

  • Wenn ich das so mit dem MT-F vergliche, dann habe ich diese “ Features “ schon ein paar Jahre…

  • Genau, deren Problem. Sollte es ein absehbar längeres Gespräch werden rufe ich halt zurück. DSL habe ich, zur Not kann ich über die Fritz!Fon App ausgehend und eingehend telefonieren. Mache ich aber nicht.

  • „mit zeitgemäßen Features wie Freisprechen, Makeln und Dreierkonferenz“ – haha, wie geil. Das hatte bereits jedes neue Telefon als es noch Wählscheibengeräte im Einsatz gab.

  • Hab auf der AVM Seite nichts zu der Video-Gegensprechkompatibilität gefunden. Weiss da einer mehr? Kann das C4 das auch schon.

    Bisher konnte ich beim C4 nur die Gegensprechanlage meiner mobotix annehmen und aufdrücken. Oder ich war zu doof.

  • Danke für den Tipp und die weiteren positiven Bewertungen in den Kommentaren. Der Zeitpunkt hätte nicht günstiger sein können, da ich wegen eines defekten Altgeräts just am Überlegen war, mir ein FritzPhone zuzulegen.

  • Habe zwei c5 bei Amazon gekauft. Erste C5 an Fritzbox 7390 angemeldet, war Internetradio da. Wo das zweite angemeldet wurde ist internetradio nicht mehr zu finden.

  • weiß jemand welches komfortable Headset an das C5 passt? und wie man das aktiviert?
    hatte mein panasonic Headset (vorher mit Gigaset-Telefon verwendet) via Adapter mit dem C5 verbunden. Funktioniert aber nicht. Angeblich muss auf dem C5 unter Menü->Audio->Headset einrichten … das Headset kallibriert werden. Die Option ->Headset einrichten erscheint aber gar nicht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19324 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven