ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Freie Routerwahl: Auch o2 informiert über Umstellungen

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Kleiner Nachtrag zum Wegfall des Routerzwangs. Zwar tritt das Gesetz zur Routerfreiheit erst am 1. August in Kraft, um sich das Wochenende nicht mit unnötiger Support-Arbeit vollzupacken hat der Netzbetreiber o2 schon heute alle Informationen zur Umstellung veröffentlicht. o2 setzt die Regelungen ab sofort um.

O2 Router 500

Zukünftig wird o2 alle Informationen zum Thema Routerfreiheit und -wechsel auf dem speziell eingerichteten Kundenportal o2.de/freie-routerwahl bereitstellen und betont schon jetzt, dass alle Kunden, die sich für einen o2-DSL-Tarif entscheiden, die Informationen zur Konfiguration bei Vertragsabschluss erhalten.

Nach wie vor sollen Neukunden zwischen der o2 HomeBox oder der FRITZ!Box 7490 wählen können, haben jetzt aber auch die Möglichkeit ein eigenes Gerät für die Herstellung der Internetverbindung einzusetzen. o2 unterstreicht jedoch: Kundensupport bei Anschluss und Einrichtung, sowie eine Garantie für kostenlosen Ersatz, wenn die Geräte mal defekt sein sollten, gibt es nur bei Wahl der Haus-Router.

Die o2 HomeBox, die bereits seit 2014 bei O2 im Angebot ist, wurde erst im April dieses Jahres neu aufgelegt, und bietet seitdem noch höhere Surf-Geschwindigkeiten mit einer Downloadrate von bis zu 100 MBit/s. Mit 2 GBit/s schnellem WLAN ermöglicht der Router Kunden, verschiedenste Dienste der Highspeed-Datenübertragung zu nutzen – sei es das Surfen oder HD-Telefonieren oder das ruckelfreie Streamen von Musik, Filmen oder Serien in brillanter Qualität. Der DSL-Router, der alle heimischen Geräte – vom Laptop, über das Smartphone bis hin zu Audio- oder smarten TV-Geräten – nicht nur mit dem schnellen Internet verbindet, sondern auch miteinander vernetzt, verfügt über zwei WLAN-Basisstationen und wurde außerdem mit dem Red Dot Award für Design ausgezeichnet. Kunden erhalten die HomeBox 2 für 49,99 Euro oder gratis in Kombination mit den O2 DSL All-in Tarifen.

Donnerstag, 28. Jul 2016, 17:08 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich mir dann auch bei Kabel Deutschland/Vodafone direkt die fritzbox dran hängen? Oder muss das doofe Leihgerät noch mit dazu?

  • Zum „tollen“ o2 Router:
    Ich nutze den seit knapp 3 Monaten. Es kommt oft vor, dass die Internetverbindung infach abbricht und sich für 30-6″s einfach nichts aufrufen lässt. Mein iPhone 4s scheit generelle Probleme mit dem Router zu haben, denn nicht mal ein normales Youtube oder Facebook-Video kann ich ohne Ruckeln abspielen, auch wenn bei mir nur knapp 0,5Megabyte/s ankommen, sollte das möglich sein. Den kann ich also absolut nicht empfehlen!
    Steige ab Montag auf meine uralte Fritz Box 3270 um, die kann alles besser und hat vor allem auch traumhafte Software an Bord, obwohl die schon 4 Jahre nicht mehr geupdated wird

    • Bin mit der o2-Home-Box 2 hoch zufrieden. Hab ständig 3 iPads und 3 iPhones (4, 5s und 6 plus) dran. Per Lan sind noch PC und Drucker angeschlossen. Außerdem Analogtelefon, ISDN-Telefon und ein Dect-Phone per Direktverbindung. Immer flüssige Verbindung ohne „ruckeln“. Laut Speedtest mit allen Geräten immer über 16 Mbps. (Ich bin KEIN o2 Mitarbeiter)

    • Der O2 Support rät entsprechend, auf Nachfrage, selbst zur Fritzbox.

      • Also ich kann mich auch nicht beschweren. Mein Empfang ist jetzt mit der Home 2 etwas weiter und stabiler. Wenn die Box doch mal nicht möchte, wie sie soll, weil sie mal während des Urlaubs ne Weile aus war, dann mal mit einer oder 2 Abschaltungen versuchen und auch mal 1-2 Minuten warten bevor man sie wieder anschaltet. Danach mit AVM mehrfach den Speedtest kontrolliert. Super.

    • Bei mir lag’s am WLAN des O2-Routers. Der ist mehrfach am Tag komplett hängen geblieben. Zumal die Sicherheitseinstellungen ein Witz sind. Ich hab mir dann einfach ein Airport Express gekauft, beim O2-Router alles deaktiviert und schleife den einfach durch. Seit dem nie wieder irgendwelche Probleme.

      Und von der Fritzbox bin ich auch nicht überzeugt. Hatte davor ein, die sich ständig überhitzt hatte, obwohl sie flach auf einem Tisch stand. Nachdem ich ein paar Filzplättchen runtergeklebt hatte und der Luftzug dadurch verbessert wurde, lief’s dann besser. Fehlkonstruktion quasi.

  • Stefan B. aus H

    Bin gerade mit der O2-Homebox 2 von Zyxel zwangsbeglückt worden. Es ist so ungefähr der drölfundfünzigste Router in meinem Leben. Schlechter war nur die alte Homebox.
    Nur auf dem Papier liest sie sich gut.
    Wo ich mit meinem alten Linksys / Cisco noch auf der Straße vor dem Haus im Auto WLAN empfangen konnte, setzt der Empfang mit dem iPhone 6+ jetzt schon in meiner Hosentasche in 4 Metern Entfernung vom Router im Haus aus.
    Naja, vielleicht gibt es ja mal ein Firmwareupdate. Hardware mit der Firmwarerevisionsnummer 1.0 nehme ich sonst nie in Betrieb.

  • Einfach die o2-Hotline anrufen, die können die Zugangsdaten auf Anfrage generieren lassen, werden aus Sicherheitsgründen dem Mitarbeiter aber nicht angezeigt, sondern per Post zugesandt. Habe es gerade selbst gemacht – kein Problem ;-)

  • Habe leider auch seit einigen Monaten die „tolle“ o2 Homebox 2. Fast noch schlimmer als das Mistgerät, das wir vorher von dem Verein hatten. Sporadische Verbindungsabbrüche, mal lassen sich Geräte gar nicht verbinden, mal bricht die Bandbreite ein. Von der Reichweite mal ganz zu Schweigen, sobald man das Zimmer verlässt, in dem die Box steht, hat man Glück wenn die Verbindung nicht sofort abbricht.

  • Mir hat der O2 Support gesagt ich soll den alten Router behalten und ja nicht den neuen einsetzen. Mit dem neuen gibt es nur Probleme. Dann haben Sie meinen Anschluss auf Glasfaser umgestellt und jetzt habe ich anstatt 50Mbit nur noch 25Mbit DSL. Mehr können Sie mir nicht zur Verfügung stellen. Dafür aber war der Anschluss zwei Wochen nicht erreichbar. O2 can do

  • Mir hat o2 gesagt, dass es die Daten nur bei neuen Anträgen bzw. beim TarifWechsel herausrückt

  • lustig wird es im Störungsfall.
    Wenn die Technik vom Reseller ( zum Beispiel Vodafone ), das Kabel von der Telekom und der Router privat ist und falls dann der Endkunde zeitweise Ausfall des DSL meldet……Armer Kunde.

    • Ein Reseller verkauft nur angemietete Anschlüsse. Der Datenstrom wird am BBRAR an den Reseller übergeben, dementsprechend ist die Leitung und die Technik bis dahin komplett der DTAG. Was du meinst sind Carrier die eine TAL (also die letzte Meile) bei der Telekom anmieten und ab Hauptverteiler auf ihre eigene Technik gehen. Wenn man keine Ahnung hat…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven