ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Freeware-Updates für „Itsycal“ und den „Prefs Editor“

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Der Freitagmittag beschert uns zwei kleine Software-Aktualisierungen, zu zwei ebenfalls kleinen Mac-Helfern, die auf unseren aktuellen Systemen installiert sind und allein schon deshalb nicht übersehen werden wollen.

Itsycal

Itsycal

Itsycal, ein Gratis-Download der App-Schmiede Mowglii, ist ein schlanker schnell erreichbarer Menüleistenkalender für OS X, der sich mit Day-O vergleichen lässt.

Die App setzt sich als keine Datumsanzeige in die Menüleiste – per Klick auf das Datum klappt eine Kalenderübersicht auf. Auf Wunsch blendet Itsycal auch eure aktuellen Termine ein und gestattet euch die Auswahl der aktiven Kalender. Neu in der jetzt verfügbaren Version 0.10.13: Ein Doppelklick auf das Datum erlaubt das Anlegen neuer Termine. Und: Support für macOS 10.12.

Prefs Editor

Der Prefs Editor von Thomas Tempelmann gestattet euch den Blick unter die Haube bereits installierter Mac-Applikationen. Die Freeware zeigt die „App Preferences“-Konfigurationsdateien aller auf eurem System gefundenen Anwendungen an und erlaubt anschließend das Editieren beliebiger Werte.

Werte

Zwar ist beim Einsatz des Prefs Editors Vorsicht geboten, die Anwendung bietet sich jedoch auch für den passiven Blick auf vorhandene Einstellungs-Dateien an, ohne diese zu verändern.

So könnt ihr euch die gefundenen Konfigurationsdateien auch einfach anzeigen lassen und ausloten welche Stellschrauben zur Verfügung stehen, ohne an diesen zu drehen. Die jetzt veröffentlichte Version 1.2.3 sorgt sich ausschließlich um Fehlerbehebungen.

Freitag, 05. Aug 2016, 13:07 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • weil die menüleiste schon so voll ist und apps, die da dran hängen, nicht schön aussehen: gibt es einen kalender mit ähnlicher funktion für’s notification center am mac?

  • Frage:
    Könnte man mit dem Editor nicht auch etwaige Schadsoftware finden und entfernen? Oder bei nicht entfernen können die Schadsoftware einfach ausschalten???

    • Mit einem Preferences-Editor??? Apple-plist-Files sind einem bestimmten XML-Schema folgende XML-Dateien. Aber mal anders gefragt: Wenn Du Schadsoftware programmieren würdest, würdest Du sie dann so programmieren, dass ein simpler Preferences-Editor sie aushebeln könnte ???

  • Danke für den Tip mit Prefs Editor!
    Endlich 6gb Lifebuffer im RAM in EyeTV!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven