ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

Free WiFi Berlin startet mit 100 kostenlosen Hotspots

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

In Berlin könnt ihr von heute an über neue 100 Hotspots kostenlos ins Internet. Das Projekt mit dem Namen „Free WiFi Berlin“ wurde von der Berliner Senatskanzlei ins Leben gerufen und gemeinsam mit dem Technik-Partner abl Social Federation und dem Content-Partner Audible umgesetzt.

Free Wifi Berlin Ipad

Die Access-Points finden sich an öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Einrichtungen wie Rathäusern, Bürgerämtern, Bibliotheken oder Volkshochschulen. Das Angebot soll stetig erweitert werden und bis zum Herbst sollen insgesamt 650 Hotspots verfügbar sein. Eine regelmäßig aktualisierte Übersichtskarte gibt es auf der von Audible dazu eingerichteten Sonderseite.

Für die technische Umsetzung ist mit der abl Social Federation der europäische Marktführer im Bereich Managed Hotspot Services verantwortlich, Audible unterstützt das Projekt finanziell und liefert zudem speziellen Content. So wurde die Interviewreihe „Typisch Berlin“ produziert, in der interessante Berliner Persönlichkeiten erzählen, was für sie die deutsche Hauptstadt ausmacht. Die einzelnen Episoden können gesammelt auf www.audible.de/freewifiberlin gehört werden. Einzelne Episoden stehen beim Login in das kostenlose WLAN-Netz bereit, Audible verzichtet statt dessen auf die im Rahmen der Kooperation vereinbarten klassischen Werbebanner.

Wenn ihr in Berlin seid und das Ganze ausprobieren wollt, müsst ihr euch in Reichweite eines der Hotspots mit dem WLAN-Netz „Free WiFi Berlin“ verbinden, anschließend könnt ihr das Ganze der Pressemitteilung zufolge kostenlos und ohne jede Anmeldung nutzen.

Mittwoch, 01. Jun 2016, 18:38 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schöne Aktion, aber was bekommt Audible, also Amazon denn im Gegenzug, wenn es Geld investiert, aber keine “klassische Werbung” einblendet (außer dem Markennamen)? Bekommt Audible meine Daten, und wenn ja, welche?

  • Super!!! und wann kommt sowas im Ballungsraum Ruhrgebiet??

  • Naja, der Start hat ja nicht gerade geklappt. Netzwerk ließ sich vielfach nicht finden, und ab 200 Nutzern pro Hotspot wird Geschwindigkeit gedrosselt. Klar, soviele Touristen gibt es ja auch gar nicht

  • Ich frage mich ja warum man jetzt noch in Hotspots investiert. Klar, vor 5 Jahren wäre das ne tolle Sache gewesen. Aber in Zeiten von flächendeckender LTE-Abdeckung in den Städten und Flatrates habe ich noch nie einen Hotspot vermisst.

    • Nun, ich könnte mir vorstellen, dass das zumindest einiges verändern kann. Schließlich verbraucht man nichts vom Mobilfunk-Datenvolumen, wenn man sich unterwegs in ein Wlan einbucht. Telefonieren wäre theoretisch auch möglich und vieles mehr. Schonmal als Tourist im Ausland unterwegs gewesen? Da hätte ich mir sowas gewünscht…

      • Als Tourist im Ausland wünsche ich mir eher ordentliche Roaming-Gebühren als irgendwelche Hotspots. Aber ja, ich weiß was du meinst.

      • Ordentliche Roaming-Gebühren? GAR KEINE wären angebracht!

  • Das kommt ja gefühlt 8 Jahre zu spät ;-)

  • Super! Endlich! Leider 10 Jahre zu spät, aber besser spät als nie. Jetzt fehlt noch die U-Bahn.

  • Bei den Roaming-Preisen die aktuell sind, braucht man keine Hotspots mehr…

    • Schon mal den eigenen Kontinent verlassen? In Japan war ich heilfroh, nicht mehrere €/Mb zählen zu müssen sondern mit gutem Free WiFi per FaceTime nach Deutschland Videotelefonate machen zu können. Umgekehrt dürfte das für alle Nicht-Europäer in Berlin (also circa 99% der Weltbevölkerung) einen Unterschied machen wenn sie beruflich oder privat bei uns sind.
      Und für alle Einheimischen ohne Mega-Geil-Vertrag …

      • Klar, wenn man im Ausland ohne Roaming ist, kauft man sich einfach eine billige Preoaid-SIM-Karte, in den USA z.B. Simple Mo

      • Klar, wenn man im Ausland ohne Roaming ist, kauft man sich einfach eine billige Preoaid-SIM-Karte, in den USA z.B. Simple Mo

      • …bile mit 4GB LTE für 30 Tage für $35, SMS und telefonieren in die USA flat, mit Tethering. Rufumleitung von der eigenen Nummer dorthin und fertig. Klappt tadellos.

  • Werd ich nachher mal testen. Auf jeden Fall interessant.

  • Weiß jemand wie das dann in der Praxis abläuft wenn ich mich einmal in den Hotspot eingeklickt habe? Werde ich dann überall sofort in diesen Hotspot eingebuchtet weil die alle gleich heißen?

  • Gibt’s in München schon lange.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven