Gerüchteküche:

Foto soll Touch-Panel des iPad 5 zeigen – im Herbst wissen wir mehr

Rumors 44 Kommentare

Nicht dass es in den letzten Wochen keine Gerüchte und Spekulationen rund um die nächste iPad-Generation gegeben habe, aber es war einfach nichts neues dabei. Und so ist auch die heutige Sichtung eines vermeintlichen Touch-Panels für das iPad 5 (s.u.) nicht sonderlich spannend, bestätigt sie doch lediglich die seit dem Frühjahr kursierenden Gerüchte zur nächsten Generation des Apple-Tablets.

ipad52

Aber nehmen wir dies doch zum Anlass, noch einmal zusammen zu fassen. Erwartet wird ein dank schmalerer Bildschirmränder deutlich kleineres „großes iPad“. Dabei scheint eigentlich sicher, dass sich Apple beim Design an der noch jungen Optik des aktuellen iPad mini orientieren wird.

Dank eines komplett überarbeiteten Innenlebens wird das neue iPad aller Voraussicht nach auch dünner sein, als die aktuelle Generation.

frontpanel1

Mit einer Vorstellung des neuen iPad rechnen wir momentan nicht vor September, vermutlich gemeinsam mit der nächsten iPhone-Generation. Aber wie immer kann auch alles ganz anders kommen, also abwarten und Tee trinken, oder euren Senf zum Thema in den Kommentaren ablassen.

Vielen Dank nochmals an Falco für die Mock-ups.

Diskussion 44 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sollten lieber mal ein paar neue Features einbauen, als immer wieder die Optik des Geräts zu verändern.

    Wo bleiben die Innovationen?

    Da macht sich die Konkurenz mehr Gedanken, wenn so weitergeht, kann man auch von einem anderen Hersteller günstiger kaufen.

    Und nein, ich erwarte kein Kommentieren meines Beitrags.

    — W140
    • Gääähn, Innovationen?
      Wo sind die bei anderen Tabletts?
      Was hat sich denn die Konkurenz für Gedanken gemacht??
      Umgesetzt hat sie jedenfalls noch nichts!

      — Gerd
      • Inovationen erwarte ich ja nicht mal, aber wäre schön, wenn Apple wenigstens mal links und rechts vom Bildschirm (in Landscape) nen Lautprecher verbauen würde, der auch noch in Richtung des Betrachters abstrahlt! Ist das schon zu viel verlangt?

        — Clinnt
      • Ja, weil du trotzdem keinen richtigen stereosound hast und dauernd die Lautsprecher zu hältst

        — Karsten
      • FAKE!! Wie sich inzwischen herausgestellt hast, ist das ein ganz normales Bauteil des iPad mini!

        — iNature
      • Stereosound am iPad? Mit einer Basisbreite von 20 cm? Das ist dann schon was für die ganz audiophilen.

        — DFM
      • Zum Beispiel:

        - 3D , per Kamera und per Display .
        - pre Out, oder anders gesagt, 2 audioausgänge für DJ Apps.
        - kostengünstige speichererweiterung, zb durch SD Slot.
        - vollwertiges Betriebssystem, dann muss man nicht immer warten, bis es eine abgesteckte App. Gibt

        ….
        Da ist noch Luft nach oben, verfolgt den Fortschritt doch selber, hier greift mal wieder das Sprichwort:”was der Bauer ned kennt, das will er ned”

        — W140
      • Sorry aber deine Wünsche sind so hirnrissig dass du dir unbedingt ein win8 “tablet” kaufen musst. Spätestens bei “vollwertigem Betriebssystem” war klar dass du nicht in die Zielgruppe von Apple gehörst.

        — Karsten
      • Was ist denn an iOS nicht vollwertig? Was soll ein “vollwertiges” Betriebssystem so können? Verstehe deinen Einwand nicht? Brauchst du den Start-Button, Fenster usw.? Ein Tablet ist kein Laptop. Das musst du erst mal verstehen und akzeptieren. Wenn nicht, ist das ganz einfach nicht das richtige Gerät für dich bzw. deine Bedürfnisse.

        — skee
      • Erstmal will ich mein iPad nicht nur als Bilderrahmen benutzen, wem das reicht, kann sich damit zufriedengeben.

        Ich finde es halt sehr umständlich Daten mit Freunden zu teilen und weiß auch gerne wo die Dateien liegen, bei den iOS geht das leider nicht so übersichtlich. Alle die jetzt schreiben wollen, es geht doch, klar geht es, aber hält nur umständlich.

        Da lobe ich mir doch das Drag und Drop. Übrigens war dies auch mal ne Apple Erfindung.

        Das mögliche Potential ist halt noch nicht ausgeschöpft, das bemängele ich.

        Wenn ich mir ein neues Teil hole, dann ein Windows Tablet, ist mir einfach lieber.

        Und was ich hier immer schade finde, ist die Einstellung der Leute hier, wer nicht für Apple ist, ist sofort den Angriffen von pseudo Fachinformatikern ausgesetzt, die den anderen sagen wollen, was sie brauchen und wie toll doch alles ist.

        Wie kam denn der spaddel darauf das man das iPad mit der Maus bedienen will? Hier werden Aussagen angeführt, die nie getroffen wurden, in diesen Fällen halt erst das Hirn einschalten und dann erst hier rumstänkern.

        Ich sage halt, was ich verbessern würde und wie meine Erwartungen sind.

        — W140
      • Du hast mich falsch verstanden. Der Hinweis du sollst zu Windows 8 wechseln war ernst gemeint. Es gibt einfach 2 Philosophien: 1.einfach, geschlossen,schön und 2. offen, mit individuellen “einstell” und nutzungsmöglichkeiten und so weiter und weniger perfekt im Erscheinungsbild.
        Du passt anscheinend besser zum 2. Produkt und das ist eben zb win8. Das ist ja nichtmal böse gemeint. Es gibt aber auch viele Leute wie mich, die lieber das wollen was Apple bietet, das einfache, saubere, aufgeräumte und die gar nicht so viel Schnickschnack wollen – ich sag das nicht nur so, sondern ich will es echt nicht.
        Deshalb solltest du dir ein anderes tablet kaufen und nicht erwarten dass Apple seine Prioritäten ändert ;) deshalb gibt es ja verschiedene Richtungen. Das hat aber nichts mit Innovation zu tun, sondern mit Vorlieben.

        — Karsten
      • Aber Windows ist doch kein offenes System ;) Da ist Mac OS X mit dem Unix Kernel schon offener..
        Ich würde ein Mac OS Tablet aber auch begrüßen.. Obwohl ich mit meinem iPad sehr zufrieden bin. Ist halt wirklich eher ein Konsum-gerät als ein Gerät zum produktiven Arbeiten..

        — BenchR
    • Ja genau.
      Apple konzentriert sich seit geraumer Zeit auf Kinkerlitzchen-Innovationen und kümmert sich einen Dreck um die Bedürfnisse der Käufer.
      Der momentane Rand am iPad ist praktisch, unpraktisch ist, dass keine SD-Karte benutzt werden kann. Unpraktisch ist, dass der Akku nicht ausgetauscht werden kann. Unpraktisch ist, dass es keine sinnvolle Stift-Funktion gibt mit entsprechend guter Software. Unpraktisch ist die Pages-to-Word-Funktion. Und, und, und …

      — apfelpresse
      • Wie unterschiedlich die Ansichten sind. Ich brauche weder einen Speicherkartenanschluss noch eine Stylus oder wechselbare Akkus. Auch vermisse ich Word nicht auf dem Ipad.

        — Steffen
      • Genau, von dem her kümmern sie sich nicht um deine wünsche (warum dann kein anderes Tablett?) aber um meine. Man kann die Sache also nicht einfach verallgemeinern. Nen SD Karten Slot will ich jedenfalls definitiv nicht. Und nen auswechselbaren Akku auch nicht. Wie scheiße würde denn bitte das Gehäuse aussehen?

        — Karsten
      • Moin, bei der ganzen Prügel die Apple hier immer von einigen bekommt, verstehe ich nicht warum ihr euch nicht einfach dieses supertolle Konkurenzprodukt kauft und glücklich damit seit. Warum Apple dies und das nicht ändert sollte sich seit dem ersten iPod, iPhone oder iPad rumgesprochen haben und an alle die es noch immer nicht kapiert haben, es wird nie einen Kartenslot, egal welcher, geben. Dafür ist Apple anscheinend der Zeit voraus. Zu Hause ein NAS oder die Fritzbox einrichten und du hast alles was du brauchst und sollte dir trotzdem mal eine Datei fehlen, kannst du sie dir per Internet auch von dort holen. Also, was will man noch mit ner Speicherkart????

        — Sakulei
      • Das ganze kann man ganz leicht abkürzen: Wer keinen SD Kartenslot benötigt, braucht ihn ja einfach nicht zu nutzen. Ich jedenfalls vermisse so etwas in jedem Urlaub.
        Beispiel? Fotos meiner SLR abends auf dem iPad begutachten. Geht nur über Adapter, der das schöne Design des iPads versaut. Das Design und das Material war für ein nicht unwichtiger Grund für das iPad.

        — Tomtom
      • Aber ich werde den Slot nie nutzen, habe aber trotzdem so einen hässlichen Schlitz drin. Dann kommt der nächste und sagt er hat aber keine SD Karte sondern diesen Sony Standard usw. Man kann es nie allen recht machen ;) und ich bin froh dass nirgendwo ein unnötiger Slot im Gerät ist. Und wenn man schon ein halbes leben Apple Kunde ist, dann weiß man auch, dass sie es nicht deshalb rein gemacht haben weil es zu teuer ist oder zu schwierig, sondern weil die Einfachheit im Fokus ist.
        Warum hat der neue iMac keinen DVD Slot mehr? Weil es kaum noch einer braucht ;) es war immer so bei Apple und es hat sich nachher fast immer gezeigt dass es der richtige weg war.
        Zugegeben ist ein weiterer Grund dass sich sonst keiner mehr ein 128gb iPad kaufen würde. Aber ich denke nicht dass das wirklich der Hauptgrund ist.

        — Karsten
    • Mecker-Mecker-Mecker-Mecker…
      Also ich kann meine SD-Karte in meinem iPad nutzen, keine ahnung was ihr damit für Probleme habt. Innovationen? Was muss denn ein Tablett noch alles können? Reicht das nicht? Es ersetzt doch keine Desktop-PC…
      Passende Software für den Stift? Ja, dann muss ein Software-Entwickler ran. Adobe Ideas ist doch voll ok dafür… oder was willst du mit dem Stifft?
      Ich fände es nur blöd, wenn der dicke Rand am iPad entfallen würde, weil somit die Handlichkeit entfallen würde bzw. man hat dann nur 2 Haltemöglichkeiten des iPads.

      — KaroX
      • Beim Mini wurde das über die Software gelöst, man kann es trotzdem anfassen ohne versehentlich was zu bedienen.

        — Karsten
  2. Wenn’s dünner wird, dann hoffentlich auch leichter… Seit ich einmal das iPad Mini in der Hand hatte ist mir mein iPad 3 eigentlich viel zu schwer – vorher war mir das gar nicht bewusst gewesen. Hätte ich bloß nie ein Mini angefasst ;)

    — Rob Otter
  3. ich finde den rand beim großen eigentlich recht praktisch. eben weil es so schwer ist, muss man es gut greifen können, dass ist manchmal schwierig wenn man gleich auf das display kommt. schöner ist es allerdings ohne rand…

    — el
    • Ja, beim Halten mit einer Hand, den Daumen auf dem Rand, ist der breite Rand genau richtig. Aber stimmt auch, mit dünnem Rand sieht es schicker aus. Ganz praktisch fände ich, wenn der Bildschirm an den oberen Rand verschoben würde, er also unten beim Homebutton viel breiter wäre. Grund: beim Lesen im Bett sinkt das Ding immer so tief in die Bettdecke ein…

      — Rob Otter
  4. Wie dünn soll das denn noch werden? Besser wäre es, wenn sie den gesparten Platz für mehr Akku nutzen würden.

    — Jemand
    • Hast du bei deinem iPad Akku Probleme? Ich komm damit super zurecht. Bin da gerade vom iPhone schlimmeres gewöhnt. Beim iPad schafft man es nichtmal mit viel Anstrengung den Akku an einem Tag leer zu bekommen. Beim iPhone muss ich mich eher zusammenreißen, damit der Akku einen Tag durchhält..

      — BenchR
  5. Hat hier noch immer keiner gemerkt, dass sich das Ding als Rahmen des iPad mini rausgestellt hat? Sonst ist diese Seite beim Übersetzen der Meldungen anderer doch auch so schnell…

    — Stefan666
  6. Mit einem Stylus Feature a la Samsung Galaxy Tab würde Apple sich ne Menge Freunde in der Design-Branche machen und damit noch viel mehr Tablets verkaufen.
    Es ist ja nicht PFLICHT einen Stylus zu nutzen. Die bestehenden Apps könnten einfach akkurater genutzt werden zum Schreiben/Zeichnen.
    Einfach nen Vertrag mit Wacom etc. abschließen und eine tolle Technologie entwickeln.
    Ich und sicherlich viele andere (besonders Studenten etc.) würde mich riesig darüber freuen und andere brauchen es ja nicht zu nutzen. Stattdessen greifen z.B. Studenten öfters mal zu Samsung dank der präzisen Stifteingabe.

    Ansonsten hätte ich gern einfach nur ein tolleres, frischeres iOS mit ein wenig mehr Freiheiten für mein iPad. Keine Widgets etc., sondern einfach nur etwas offener und intelligenter. (Paar Features von Android abgreifen XD)

    — eric
    • Die Stylus-Geschicht fänd ich auch gut. Wie beim Note. Überall und jederzeit eine Notiz oder eine Anmerkung machen uu können oder schnell mal was aufzeichnen mit einem Stift, der eine normale Spitze hat. Das wär richtig gut. Diese kapazitiven Stifte mit der blöden dicken Spitze sind doch Mist.

      — Raider
  7. Ich gebe Eric recht, was den Stylus angeht. Immer noch schmerzlich vermisste Funktionen, wie das Erstellen von PDF Dateien (derzeit nur über Umwege machbar) würden meinem iPad für mich als Business Nutzer gut zu Gesicht stehen.

    Eine SD Karte (mit Slot) wäre auch ne feine Sache… Habe dank des unglaublich guten Netzausbaus leider nicht immer die Möglichkeit, auf Clouddienste zurückzugreifen.

    — Kay
  8. ich find die vergleiche immer lustig mit andere hersteller und was die doch alles tolles haben und viel besser sind..wenn man ein apfel-gerät besitzt und so arg über den zaun schaut, holts euch doch einfach..ist doch ganz einfach..sogar gebrauchte apple geräte haben noch genug restwert auf dem markt, dass man locker wechseln kann..es ist für alle was da, es gibt genug geräte für alle, jeden geschmack und anspruch auf den markt…deshalb bitte, jammert hier nicht rum – das leben ist zu kurz..

    — darwin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13435 Artikel in den vergangenen 4563 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS