ifun.de — Apple News seit 2001. 18 609 Artikel
   

Fokus auf Beats 1: Aus für „iTunes Radio“-Sender in USA und Australien

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Erinnert ihr euch noch an das hierzulande nie verfügbare iTunes Radio? Das 2013 in den USA und wenige Monate später auch in Australien gestartete Streaming-Angebot von Apple wird zum Monatsende endgültigt eingestellt. Die mit kostenlosen, werbefinanzierten Radiosender wurden zunächst in Apple Music integriert, nun will Apple den Fokus allerdings einzig auf den kostenlosen Haussender Beats 1 legen.

apple-music-radio

Nutzer der iTunes-Radio-Sender haben eine entsprechende E-Mail erhalten:

As a listener of ad-supported radio on Apple Music, we want you to know that it's being discontinued on 29 January. Beats 1 will now be the premiere free broadcast so you'll continue to get all the best music and culture there with world-class DJs like Zane Lowe and specialty programming from artists like Dr. Dre, Drake, Pharrell Williams and more. (via 9to5Mac)

iTunes Radio ist eine zusätzliche Option zu den bereits in iTunes verfügbaren Internetradios. Die darüber verfügbaren Stationen basieren auf Genres oder einzelnen Interpreten und Bands und das Programm lässt sich in eingeschränktem Maß beeinflussen. Drei Optionen stehen hierfür zur Auswahl: Spiel mehr in dieser Art, Spiel diesen Song nie wieder, Füge den Titel zu meiner iTunes-Wunschliste hinzu. Schlechte Songs lassen sich auch einfach überspringen, allerdings hat Apple die Zahl der Sprünge limitiert, nach dem sechsten Mal wird die „Weiter-Taste“ ausgegraut und man muss vorübergehen pausieren.

Montag, 18. Jan 2016, 8:34 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Puh, das ist die beste Meldung des Tages. Als letzte Woche die ersten Nachrichten dazu rauskamen, dachte ich, das bezöge sich auch auf das Ende von beats1 für lau.

  • Bei 9to5mac habe ich gelesen, dass auch iAds auslaufen wird. Dazu habe ich hier noch nichts gelesen oder habe ich den Artikel übersehen?

  • Sehr schade! iTunes Radio war, dank eines US-Accounts, eine angenehme Lösung, neue Musik in einem bestimmten Genre zu finden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18609 Artikel in den vergangenen 5419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven