ifun.de — Apple News seit 2001. 18 856 Artikel
   

FLIRC im Videotest: Infrarot-USB-Stick für Mac und Raspberry Pi

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Seit Mitte Juli ist der preiswerte Minicomputer Raspberry Pi in der Model-Variante B+ am Markt erhältlich. Wir haben uns die Box, die bei Amazon für 33€ über den Tresen geht, damals spontan geschnappt und setzen den Pi inzwischen als vollwertigen Plex-Client unter dem Fernseher ein.

slirc

Der kleine kasten verbraucht so gut wie keinen Strom, lässt sich direkt per HDMI-Kabel mit der eigenen Mattscheibe verbinden, arbeitet (bislang) zuverlässig und kümmert sich im Hintergrund zudem auch um ein Fünkchen Heimautomatisierung.

Immer wenn wir einen neuen Film starten, reduziert der Pi die Lautstärke unserer Sonos-Lautsprecher und dimmt das Licht der Philips HUE Lampen im Wohnzimmer. Sehr gut.

Nach mehreren Tagen ausschließlicher Tastatur-Benutzung haben wir uns am vergangenen Wochenende den FLIRC USB-Dongle geshoppt und ausprobiert. Der 24€ teure Infrarot-Empfänger lässt sich am Computer beliebig programmieren und arbeitet mit allen Fernbedienungen im eigenen Haushalt zusammen.

flirc

Wir sind begeistert. Zwar ist die so konfigurierte Plex-Fernbedienung noch nicht 100% perfekt (eine Kontext-abhängige Änderung der gesendeten Steuersignale ist nicht möglich) reicht aber allemal für das Wohnzimmer-Setup.

Doch genug geschrieben. Im angehängten Video stellen wir euch FLIRC, die Programmierung am Mac und das Zusammenspiel mit dem Raspberry Pi vor.

FLIRC im Videotest

(Direkt-Link)

Freitag, 26. Sep 2014, 14:15 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oder man holt dich einfach vom elektronikversand ne IR Diode und drei passende Kabel und man kann seinen raspberry genauso fernbedienen… Kosten liegen etwa bei 3€

  • Interessanter Artikel. Sowas würd ich hier gern öfters sehen.

  • Ich nutze den FLIRC Dongle seit knapp einem halben Jahr an meinem Raspberry zusammen mit meiner Harmony Fernbedienung. Es klappt alles wunderbar und die Einstellungen sind sehr einfach.

    Mit dem FLIRC soll es auch möglich sein den Amazon Fire TV mit der Harmony zu bedienen. Wenn ich etwas mehr Zeit habe wird das ausprobiert.

  • Was fehlt sind Anbieter hochwertiger Gehäuse.

    Technisch sind das ja schöne Spielereien aber optisch leider alle nicht sonderlich ansprechend.

  • Habe ihm mit meinem Alten ferseher in Kombination mit einem mediacenter pc und xbmc sehr gerne eingesetzt. Gottseidank unterstütz der pi und meiner neuer ferseher cec. Habe ihn dann verschenkt. Aber ein sehr schickes Stück technik

  • Ich weiss nicht ob es mit Plex funktioniert, aber RaspBMC funktioniert über die CEC Codes der TV Fernbedienung, ich kann RaspBMC komplett mit der TV Fernbedienung steuern.

    • das trifft auch auf mein 4 jahre altes tv gerät zu. aber ne, ich kauf lieber noch ein zusatzgerät für über 20 € ohne zusätzlichen nutzen o_O

      • Na dann bring mal dein Gerät vorbei. Meiner macht das nämlich nicht und das Teil ist eine einfache und preiswerte Möglichkeit

        Klugscheißer!

      • Es gibt auch noch neue ohne CEC, das sind dann halt die billigen ;)

        Ich benutze den Pulse Eight CEC Adapter an meinem HTPC, daher brauch ich auch keinen Pi :D

  • Ich hab auf meinem Pi RaspBMC und hab mir einen Wifi-Stick dazu gekauft.
    Je nachdem wo ich gerade bin bucht sich der Pi ins vorhandene WLan ein (zuhause, bei Freunden) oder nutzt den Hotspot von iPhone oder iPad. Gesteuert wird immer bequem mit der XBMC App.

  • Suicide27Survivor(iPhone)

    Guter, mal etwas anderer, Bericht.
    Bitte, in Zukunft, mehr davon.

  • Hat euch Apple nicht erklärt, dass IR tot ist?

    • Nö. Nutzen sie doch selbst immer noch.

      • Nicht mehr in neuen Produkten. Die neuen MacBooks haben ja mittlerweile auch schon keinen IR Empfänger mehr und ich würde wetten, wenn mal ein neues AppleTV kommt, dann wird das auch nur noch eine BlueTooth Fernbedienung haben. Wo findest man sonst noch derzeit IR in einem Apple Produkt?

  • Den Raspberry Pi kann man auch, wenn der Samsung-TV zuhause Anynet unterstützt, ganz einfach über die TV-Fernbedienung steuern.Klappt super…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18856 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven