Flippersimulation “Zen Pinball” jetzt mit drei Star-Wars-Tischen

9 Kommentare

Das heute veröffentlichte Update für die iOS-Flippersimulation Zen Pinball bringt ein nettes Bonbon für Star-Wars-Fans mit sich: Die drei Themen-Tische „Star Wars: Episode V“, „Boba Fett“ und „Star Wars: The Clone Wars“ lassen sich für jeweils 1,79 Euro per In-App-Kauf erwerben.

Wer sich vor einem In-App-Kauf von der Qualität der Zen-Flippersimulationen überzeugen will, kann zunächst den beim Download der kostenlosen App enthaltenen Tisch „Sorcerer’s Lair“ spielen.

Wir haben „Episode V“ angetestet, das Spiel ist nicht nur grafisch, sondern auch von den Soundeffekten her hervorragend umgesetzt. Auf dem iPhone wird’s allerdings etwas eng. Wer gerne im Hochformat mit dem ganzen Tisch im Blick flippert, sollte fast ein „großes“ iPad besitzen, auf dem iPad mini fanden wir den Querformatmodus mit mitlaufender „Kamera“ übersichtlicher.


(Direktlink zum Video)

Zen Pinball kommt knapp 33 MB groß als für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App.

Diskussion 9 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich mag die Flipper von Zen Pinball eigentlich alle. Gute Grafik und ebenso guter Sound. Ballphysik ist klasse.
    Star Wars wird gleich mal geladen…

    — Isolyt
  2. iTunes hat ein Update, keiner spricht davon, was ist los ?

    Bei mir hat das Update ALLE Covers durcheinander gewürfelt, Danke Apple !

    Es werden nun die letzten Covers in TV Movies angezeigt (die letzte Staffel) Die einzelnen Cover werden IMMER noch nicht angezeigt und in der Musik, hat er mir nun alle Covers auf das 2. Cover bild gelegt, sprich, wenn ich ein Album habe, dann aber im 2.Lied das SingeleCover hinterlegt habe, zeigt er mir nun genau dieses an. Super.
    Ich weiss nun nicht mehr, wenn ich iTunes in der Albumansicht habe, das es das echte Album ist und nicht die Single.

    Das ist echt ein Kreuz mit iTunes langsam—-

    — Daniel X
    • Bitte ohne h(wen). ;-)
      Dank der sehr unflexiblen Kameraführung auf dem iPhone so gut wie nicht spielbar, ausser man benutzt eine Lupe, um die Kugel zu sehen. Das ist bei den Flippern von Gameprom besser gelöst, da ist die Kameraführung immer nah an der Kugel, egal ob sie sich oben, unten, rechts, oder links befindet.

      marco248
  3. Die Tische von Zen sind wirklich gut gestaltet. Zumindest auf meinem IPAD 3 ist mir die Ballhysik aber viel zu schlecht und das Spielen sehr steril.
    Mit Pinball-Arcade bin ich da wesentlich glücklicher. Die dort simulierten Orginal-Flipper haben sogar die Macken der Echten.
    Ab und an müssen hängengebliebene Kugel durch beherztes Ruckeln oder sogar durch “Rufen der Aufsicht” befreit werden.

    — Trösel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14841 Artikel in den vergangenen 4806 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS