Flickr: Vielseitige iPad-App “Flickr Studio” kostenlos, Terminal-Hack erlaubt MP3-Upload

6 Kommentare

Flickr kommt seit heute nicht nur mit aufgehübschter Oberfläche daher, sondern hat zudem den kostenlos verfügbaren Speicherplatz auf 1 Terabyte pro Nutzer erweitert (wir berichteten). Für einige von euch sicher Anlass genug, der Foto-Community eine zweite Chance zu geben.

flickr-app

Da kommt doch die Sonderaktion der Entwickler von Flickr Studio wie gerufen. Die iPad-App lässt sich anlässlich des Flickr-Relaunchs heute kostenlos laden, ein Download, den wir allen Flickr-Nutzern unter euch wärmstens empfehlen können.

Flickr Studio bietet euch beim Anmeldeprozess auszuwählen, ob ihr vom iPad aus lediglich reinen Lesezugriff auf euer Benutzerkonto bei Flickr haben, ob ihr auch Bilder hochladen oder gar welche löschen wollt. Diese Wahlmöglichkeit macht mit Blick auf den Einsatz als Familien- oder WG-iPad durchaus Sinn. Wäre doch ärgerlich, wenn die Kinder beim Spielen mal eben die Fotosammlung auf Flickr löschen.

Neben dem Zugriff sowie entsprechenden Verwaltungsmöglichkeiten für euer Konto bietet die App beispielsweise komfortablen Zugriff auf die riesige Bilddatenbank bei Flickr und erlaubt den Download von Fotos direkt aufs iPad. Die Liste aller Funktionen in der App-Beschreibung liest sich lange, am besten klickt ihr den Link in den App Store und probiert die App selbst aus.

Flickr Studio kostet normalerweise 4,49 Euro, ist 8 MB groß und läuft auf allen iPad-Modellen.

Filr macht Flickr zum Cloudspeicher für beliebige Dateien

Wer statt ansprechender Benutzeroberfläche lieber mit dem Terminal arbeitet und sich zudem für kleine Hacks begeistern kann, wird am Github-Projekt Filr seine Freude haben.

Ricardo Tomasi dachte sich, das neu zur Verfügung gestellte Terabyte Speicher kann man auch für andere Dinge als Fotos nutzen und macht Flickr zum flexibel nutzbaren Onlinespeicherplatz.

Im unten eingebetteten Video demonstriert der Programmierer sein Tool am Beispiel einer MP3-Datei die er als Bild getarnt bei Flickr zwischenspeichert.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 6 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich finde es blöd, dass man dort für eine Registrierung (Flickr-Account) neben seinen persönlichen Daten (Adresse, Geb.-Datum) auch seine Handynr. bekannt geben soll :-(
    Da ich diese aber nicht jedem Softwarehersteller geben möchte, bleibt’s wohl beim Bilder gucken.

    — m.w.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14369 Artikel in den vergangenen 4726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS