ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Fernwartungssoftware AnyDesk jetzt mit Mac-Client

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Für die Remote-Desktop-Lösung AnyDesk ist jetzt auch ein Mac-Client erhältlich. Für Privatanwender steht die besonders für ihre hohe Performance gelobte Software kostenlos zur Verfügung.

Anydesk Remote Desktop Mac

AnyDesk verfolgt das Ziel, den Anwender möglichst vergessen zu lassen, dass er gerade auf einem entfernten Computer arbeitet. Verbindungsbedingte Verzögerungen außer Acht gelassen, konnte die Latenz den Entwicklern zufolge auf ein Minimum reduziert werden. In lokalen Netzen werden Zugriffszeiten unter 16 Millisekunden erreicht. Die Bildwiederholrate liegt abhängig von der Anbindung bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Dank der speziell für diesen Zweck entwickelten Videokomprimierung DeskRT werden diese Werte ab einer verfügbaren Bandbreite von 100 kB/s erreicht.

AnyDesk kann kostenlos geladen und 30 Tage in vollem Umfang getestet werden. Für Privatanwender bleibt die Nutzung mit maximal einer Installation gebührenfrei. Eine detaillierte Funktions- und Preisübersicht findet ihr hier.

Anydesk Mac

Danke And

Montag, 04. Jul 2016, 15:03 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • gibt es Anydesk inzwischen für das IPad und kommt es mit Proxy’s zurecht?

  • Ich nutze TeamViewer und bin zufrieden.

    Client für iOS gibt es und ich kann Windows und OSX Hosts steuern.

    • und das MacOs-Bordmittel „Nachrichten“ gibt’s ja auch noch…

    • Sieht doch ganz nett aus.
      Ich verwende auch TeamViewer, beruflich wie auch privat. Aber wer TeamViewer täglich nutzt, erkennt schnell seine Schwachstellen. Bei an die 100 Clients in der Kontaktliste ist es mitunter schwer, wenn sich plötzlich von einer handvoll Clients die TeamViewer-ID ändert. Gerade dann, wenn die betreffenden Geräte bundesweit verteilt sind und keine IT-Fachkraft vor Ort ist.
      Oder die nicht vorhandene Abwärtskompatibilität nervt. Zuhause die neueste, kostenlose Variante installiert, komme vom Büro aus nicht mehr zuhause drauf, weil die Kaufversion eine Version drunter ist und das Update eine Stange Geld kostet, der Funktionsumfang aber identisch ist. Oder die Unmöglichkeit, einen PC fernzusteuern, der gerade ein Meeting veranstaltet. Gleichzeitige Zugriffe sind prinzipiell möglich, weil 2 Leute einen PC fernsteuern können. Wieso dann nicht 1 x Meeting und 1 x Fernsteuerung?

      So wie ich das beurteilen kann, kommt Anydesk mit Proxies zurecht. Zumindest mit Watchguard und Squid.

      • Also bei uns ist das kein Problem, wenn die ID sich ändert. Bekommen wir in der Liste von ü100 Clients gar nicht mit. Scheint wohl eine konfigurationssache zu sein.
        Die fehlende aufwärtskompatibilität ist zwar nervig aber durchaus verständlich.

  • Nutze ebenfalls Teamviewer mit bester Zufriedenheit. Wie wär´s, wenn ihr mal konkrete Unterschiede beschreiben würdet!? mfg

    • Ich benutze Teamviewer auch. Ist mir aber zu langsam um wirklich Remote zu arbeiten. So mal einem Kumpel bei Einstellungen helfen oder mal nen Fehler zu analysieren ist kein Problem. Aber Rechner zu Hause im Dock und von unterwegs wirklich arbeiten da kommt keine wirkliche Freude auf. Trotz LTE und 50 MBit zu Hause …

  • Saubere arbeit. Braucht echt weniger bandbreite wie Teamviewer.

  • Ich buntze für VNC und RDP Jump Desktop ist auch gerade im Angebot von 14,99 auf 7,99 geht auch mit Swiftpoint GT Maus an IPad gekoppelt, so hat man das iPad zum PC gemacht. Sie arbeiten auch an einer eigene Engine.
    Für das beste Erlebenis MacOS auf dem IPad zu haben benutze ich Parallels Access, damit lässt sich der Mac wie ein IPad bedienen und Dateien kann man auch auf iPad runterladen bzw. auf Mac hochladen.

  • Es gibt genügend andere Software, die Gleiches leistet- für lau, oder aber mit einem besseren Lizenz-Modell.
    Dieses zyklische „Nachkassieren“ (ist ja quasi wie Abo) ist nicht mein Favorit- dann schon lieber eine Version kaufen und ggf. später Updates / Folgeversionen kaufen (wenn’s denn nötig sein sollte).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven