ifun.de — Apple News seit 2001. 18 841 Artikel
   

FaviconBar: Lesezeichen-Erweiterung für Safari

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die Browser-Erweiterung FaviconBar richtet sich an die Minimalisten unter euch: Das Safari-Plugin erweitert Apples Standard-Browser um eine Lesezeichen-Leiste, die ausschließlich aus Favicons besteht.

favicon

Habt ihr die hier erhältliche Safari-Erweiterung installiert, könnt ihr die angezeigten Seiten in Safari > Einstellungen > Erweiterungen > Favicon Bar konfigurieren. Editiert dazu einfach die angezeigte Liste der aktiven Webseiten, indem ihr eure Favoriten getrennt durch ein Semikolon notiert. Also zum Beispiel: „https://github.com/; http://ifun.de/; http://iphone-ticker.de;

Anschließend besitzt Safari eine neue Favicon-Leiste, die sich wie auch die Lesezeichen-Leiste ein- und ausblenden lässt und den Zugriff auf eure präferierten Webseiten vielleicht etwas schneller macht aber ganz sicher aufgeräumter wirken lässt.

fav-bar

Freitag, 04. Sep 2015, 10:32 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eigentlich eine nette Idee aber für mich nicht zu gebrauchen. Zum einen habe ich immer Probleme damit, dass die FavIcons bei den Lesezeichen nicht zuverlässig sondern nur manchmal gespeichert werden, zum anderen habe ich einige Lesezeichen mit identischen Icons (Unterseiten), so dass mir die Eindeutigkeit verloren ginge.

  • Geht leider nicht! Installation ok! Aber dann geht nix weiter

  • Die paar Tage bis zum OSX-Update halte ich nun auch noch aus – dann kann das Safari doch auch so. oder?

  • Das kommt doch mit OSX El Capitan von Haus aus.

  • JUHUUUU, nur leider nicht offiziell von Apple :-( Hätte mir da von denen gewünscht. Bislang ist das einer der Hauptgründe warum ich Safari nicht nutze… Aber sehe ich das richtig dass dort ein Separater Bereich aufgebaut wird und nicht meine generellen Lesezeichen angezeigt werden. Für mich wäre es Super wenn die reguläre Favoriten liste so angezeigt wird denn die synce ich mittels Xmark

  • Ich verstehe diesen ganzen Hype (auch von Apple) nicht so ganz. Ich verwende dies bereits seit über 1 Jahr mit Chrome und Firefox – ohne Browser-Erweiterung! Dazu habe ich mir einfach die meist besuchten Lesezeichen an die erste Stelle gezogen und dann unter Eigenschaften den Namen des Lesezeichens entfernt. Somit bleibt nur noch das FavIcon stehen. Fertig.

    So habe ich also die wichtigsten Seiten als Symbol (FavIcon) in der Lesezeichenleiste und danach kommen die normalen Lesezeichen inkl. Textlabel.

    Der einzige Vorteil soll dann bei Apple sein, dass er mir das Textlabel beim setzen automatisch leert? Ich verstehe nicht, warum man das als Innovation verkauft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18841 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven