Mac: Verbesserungen für die Kalender-App “Fantastical”

13 Kommentare

Die Mac-Version der Kalender-App Fantastical (17,99 Euro) wird mit der neu veröffentlichten Version 1.3.6 noch ein ganzes Stück besser. Durch die ergänzende Eingabe von beispielsweise „Kalender Privat“ lässt sich nun auch direkt der Zielkalender für neue Einträge bestimmen.

Fantastical kommt als Menüleistenerweiterung und setzt anstatt des von iCal gewohnten Weges über mehrere Eingabefelder auf simple Texteingaben. „Morgen Mittagessen mit Kerstin Kalender Privat“ legt beispielsweise einen entsprechenden Termin um 12 Uhr am nächsten Tag an. Ebenso lassen sich Termine mit Datum und exakter Uhrzeit oder Erinnerungen wie „Kaufe Katzenfutter“ eingeben.

Fantastical arbeitet perfekt mit den mit OS X ausgelieferten Anwendungen iCal und Erinnerungen zusammen. Sämtliche Eingaben habt ihr somit direkt in der iCloud und auch auf euren iOS-Geräten zur Verfügung. Wem das Konzept gefällt, der freut sich vielleicht auch über die korrespondierende iPhone-App, damit wird die Kalendernutzung unterwegs ein ganzes Stück einfacher.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 13 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wobei man in der Mac Kalender App. ebenfalls auf das plus links oben drücken kann und dann einfach einen Termin in Sprache eingeben kann (also Bsp morgen 10 Uhr Treffeb mit Anja).

    — Phillip
    • Ich hoffe du arbeitest auch für 3,95€ die Stunde. Langsam nerven die ewigen Beschwerden, dass eine App. die 8€ kostet, viel zu teuer ist, weil sie nur 80% der Funktionen von Photoshop hat. Ich zahle lieber etwas mehr für ein Programm dass auch tatsächlich gepflegt wird und nicht nur rausgehauen. Bezahlte Upgrades gibt es ja sowieso nicht also muss schon mehr nehmen um überhaupt Geld zu verdienen. Ich bin übrigens kein Programmierer der Apps verkauft.

      — Michael
      • Die Software kostet nicht 8 EUR sondern 18 EUR.

        QuickCal ist eine Alternative dazu. Ganze 2,69 EUR. Ein bisschen weniger Funktionen, doch eigentlich ausreichend.

        Gruß

        — Robert
      • mir geht es nicht darum das fantastical nur x% von etwas anderem kann für 18€, sondern dass die Ersparnis MIT dem App MIR KEINE 18€ wert sind. Und gerade in Anbetracht sehr viel günstigerer Alternativen wie QuickCal zu einem Bruchteil des Preises werden das sicherlich auch noch andere Leute so sehen. Und weiter gedacht: für 18€ kaufen es x Leute. Für 10€ aber vielleicht doppelt so viele. Und ob ich nun Updates in den Macstore einstelle für 100 oder für 2.000 Leute macht garkeinen Unterschied., zumal sich durch den Macstore die Reichweite dramatisch erhöht haben dürfte, was sich aber keinesfalls in diesem Fall auch im Preis niederschlägt, was es durchaus könnte.
        Ich habe bisher mehr Geld im jeweiligen Appstore ausgegeben für Apps als für alle iPhones, iPads und MacBooks (abzüglich des Weiterverkaufspreises) und bin selber Programmierer. Allerdings 18€ bleiben einfach für den gebotenen Mehrwert zu viel…

        — komacrew
    • Genau. Es reichte sogar der Anfangsbuchstabe des Kalendernamens. Also /p für Privat oder /f für Feiertage.

      — heldausberlin
    • Das meldet sich irgendwann selbst.
      Alternativ: Einstellungen -> Nach Updates suchen

      ….also eigentlich wie bei jedem Programm, dass man Old School installiert hat. Ist das heutzutage schon so ungewöhnlich? ;-)

      — Marks
  2. arbeitet Fantastical mit nem Hotmail Kalender via exchange?
    denn in ical kann ich eben diesen nur abonnieren.

    — Flow
  3. Den Kalender konnte man immer schon wählen

    Einfach “/privat” getippt (oder halt den Namen vom Kalender.

    Für den Mac die beste Erweiterung die es für iCal gibt!!!

    — SirVikon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14544 Artikel in den vergangenen 4756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS