ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Erste öffentliche Beta von OS X 10.11.2 steht bereit

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Nach der Vorabversion von iOS 9.2 gestern hat Apple über Nacht auch die erste öffentliche Beta von OS X 10.11.2 freigeben. Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm finden das Update in der Softwareaktualisierung ihres Mac.

os-x-beta

Wie iOS 9.2 bringt auch OS X El Capitan 10.11.2 nach bisherigem Kenntnisstand vor allem Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. Laut Apple sollen Beta-Tester dabei besonderes Augenmerk auf die Systemgrafik, die Mail-App, den Kalender, die Notiz-App, die Fotos-App, Spotlight sowie USB und WLAN legen.

Freitag, 30. Okt 2015, 6:44 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön das da so viel gearbeitet wird bei Apple, aber ich habe meine Beta Profile wieder gelöscht. Hab das nun ein paar mal mit gemacht war ganz nett zu sehen wie Apple auf gemeldete Fehler reagiert, auf welche ganz schnell und auf andere nur langsam oder gar nicht. Je nachdem wie die Priorität halt gesetzt werden.

    Soweit bin ich mit 10.11.1 ganz zu Frieden, das einzige was immer noch bei mir spinnt ist die Kontakte App. Hier besteht vom iPhone Version zu Mac Version ein Unterschied von so 10 Kontakten, auf iCloud.com sind alle enthalten wie auf dem iPhone. Diesen Fehler habe ich schon mehrmals gemeldet, jedoch wurde es bis jetzt nicht behoben. Entweder ist das ein Temporärer Fehler den nur ich habe oder er hat eine sehr geringe Priorität. Seit 10.11.0 BP1 habe ich diesen Fehler bis hin zu Finalen 10.11.1

    Abmelden an die iCloud und dann wieder hat nix gebracht und auch bei einen neuen Benutzer am Mac wo ich dann die Daten für die iCloud komplett neu eingeben habe, habe ich dieses Problem mit den Adressbuch.

    • Hatte das gleich Problem mit den Kontakten. Vermutete Anfangs eine Disharmonie zwischen El Capitain und iOS9. Lag aber falsch.

      Habe dann am iMac die iCloud komplett abgemeldet und alle (iCloud-)Daten vom Mac löschen lassen.

      Habe dann nur in den Kontakten die Anmeldung an die iCloud eingetragen und alle Kontakte wurden synchronisiert.
      Später in der Systemeinstellung iCloud komplett wieder eingeschaltet und alles lief.
      Kalender, Notizen und Co. werden sehr schnell verfügbar sein aber bei den eMails kann es je nach Datenmenge etwas dauern.

      Vielleicht konnte ich dieses Mal helfen!

      • Das mit den Komplett abmelden habe ich unter 10.11 auch mal gemacht, hat damals leider nichts gebracht unter 10.11.1 habe ich das so noch nicht probiert. Da habe ich nur mal den Harken im Adressbuch weggenommen und dann wieder hinzugefügt.

        Werde das später mal testen, danke für den Tipp jetzt schon mal aber.

      • Hat leider nichts gebracht, nun hab ich sogar weniger Kontakte am Mac als Vorher…

      • Ich würde mal den Hacken bei den Kontakten rausmachen, dann die Kontakte App öffnen und schauen, ob noch Kontakte übrig sind, die im iCloud Feld sich befinden und diese löschen (weil diese unter Umständen die Synchronisation blockieren). Dann die Kontakte App beenden, das Gerät neu starten und den Hacken wieder setzen.

  • In 9.2b1 ist der ECN Bug im IPSec möglicherweise behoben. Wer testet OSX was in 10.11.0 und 10.11.1 betroffen war.

    • Habe auch die 9.2PB1 bekommen. Ich kann damit über ein Vodafone- und ein O2-Netz eine VPN Verbindung aufbauen und dort ist auch eine Datenübertragung möglich, die nach erstem Augenschein auch sehr zügig funktioniert. Es ist die Konstellation, über die zuvor keine Datentransfer möglich war. Also gefixet? Zu finden ist in der Release-Doku nichts.

      Was ich noch mal genauer gucken muss. Mir scheint das VPNonDemand nicht mehr zu funktionieren, aber da muss ich wie gesagt noch mal genauer gucken, ob nicht in meinem Umfeld was falsch ist.

      • Also: Ich habe hier ein iPad 4 mit iOS 9.2 (JB aber deaktiviertem LaunchDaemon => net.inet.ipsec.ecn=0) und ein iPad mini 9.2Beta1 hier liegen! Beide sind parallel über den selben Accesspoint verbunden.
        – iOS 9.0.2 Verbindungsaufbau, aber kein Datenverkehr
        – iOS 9.2b1 Verbindungsaufbau UND auch Datenverkehr

        OS X 10.11.2 beta ist auch raus und ZU HOFFEN, dass es dort auch wieder OK ist!

      • „iPad 4 mit iOS 9.2“ -> „iPad 4 mit iOS 9.0.2“

    • Neben mir haben 4 weitere Personen bestätigt, dass der ECN Bug in Apples IPSec-Implementierung von iOS 9.2 Beta 1 nicht mehr vorhanden ist, ebenso zwei weitere, die es auch unter OS X 10.11.2 Beta 1 überprüft haben. Somit ist aktuell der Bug, den Apple mit 9.0 (und diversen Beta zuvor) ausgeliefert hat, wohl in Bearbeitung. Das sich bei dem Tagging des ECN mit dem Wert 0x03 (Totaler Datenstau) von Unitymedia nicht geändert hat, zeigt, dass OS X 10.11.0, 10.11.1, iOS 9.0, iOS 9.0.1, iOS 9.0.2, iOS 9.1 weiterhin betroffen sind.

  • hoffentlich werden bald wieder Nikon Kameras fürs Thethering unterstützt. Das geht seit EC nicht mehr. Würde gerne EC produktiv nutzen.

  • Die Möglichkeit hatte ich als erste Option genommen auch ohne Erfolg.

    Good luck

  • Ahoi!
    Ich habe mich sowie so gefragt, wo man sich bei Apple melden kann, wenn man etwas „auffälliges“ im Mac OS X oder iOS gefunden hat. Gibt es eigentlich irgendwie eine Feedbackmöglichkeit, bzw. wo kann man Fehler melden? Danke für Antworten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven